Unbeendet Planungsanfänger sucht Rat zu neuer Ikea-Küche

Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich plane gerade meine erste Ikea -Küche für meine neue Wohnung (Single-Haushalt). Ich habe bisher mehrere Planungen im Ikea-Online-Planer erstellt, bin aber nicht so recht zufrieden mit meinen Entwürfen:
1)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Vorteile: Backofen auf Arbeitshöhe in Hochschrank , Nachteile: insgesamt (zu?) wenig Arbeitsfläche, Fenster lässt sich evtl. nicht mehr ganz öffnen

2)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Backofen unter Kochfläche, Hochschrank aus 1) durch Unterschrank ersetzt, Abtropffläche bei Spüle entfernt, 80er Spülenunterschrank durch 60er ersetzt, 40cm Unterschrank auf Spülenseite ergänzt, Hängeschränke auf Spülenseite ergänzt, Vorteile: deutlich mehr Arbeitsfläche, Nachteile: Backofen nicht mehr auf Arbeitshöhe, Kühlschrank passt eventuell nicht mehr in die angedachte Position

Grundriss der Wohnung:
Planungsanfänger sucht Rat zu neuer Ikea-Küche - 346189 - 8. Aug 2015 - 16:56

Grundriss der Küche:
Planungsanfänger sucht Rat zu neuer Ikea-Küche - 346189 - 8. Aug 2015 - 16:56


Da hier eher der Alno Küchenplaner zum Einsatz kommt, habe ich ihn installiert und mich damit etwas versucht (Planungsdateien siehe unten):
Planungsanfänger sucht Rat zu neuer Ikea-Küche - 346189 - 8. Aug 2015 - 16:56

Planungsanfänger sucht Rat zu neuer Ikea-Küche - 346189 - 8. Aug 2015 - 16:56

Planungsanfänger sucht Rat zu neuer Ikea-Küche - 346189 - 8. Aug 2015 - 16:56


Aufgrund der Anschlüsse (Wasseranschlüsse und Abwasser auf der linken Seite 50-70cm vom Wandvorsprung entfernt, Stromanschluss für Kochfeld und Dunstabzugshaube auf der rechten Seite 138cm von der Fensterwand entfernt) ist der Spielraum für die Gestaltung nicht allzu groß. Die Bodenfliesen in der Küche reichen bis zum Wandvorsprung, danach fängt das Parkett des Wohnzimmers an.

Nicht mehr ganz sicher bin ich mir bei den Wandfliesen auf der rechten Seite: Aktuell im Entwurf sind sie bis 191cm eingezeichnet, aber ich weiß nicht mehr, ob sie doch auch so weit gehen wie auf der linken Seite mit Spüle und GSP.

Ich hätte sehr gerne den Backofen auf Arbeitshöhe, aber befürchte, dass die vorhandene Arbeitsfläche dann einfach zu gering ist?! Praktisch fände ich, wenn die Arbeitsplatte rechts über die Küchenbodenfliesen hinausragen würde und man an diese Arbeitsplatte einen kleinen Bartresen für 1-2 Personen anbauen könnte.

Nun zum Abschluss meines Beitrags:
Was haltet ihr von meiner Planung? Habt ihr Verbesserungsvorschläge oder würdet ihr die Küche vielleicht sogar komplett anders planen?

Vielen Dank im Voraus für eure Meinungen! :-)

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 174
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 106 cm
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
236
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 58
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Ikea-Maß (90cm?!)
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): (Tiefkühl-)Snacks, Alltagsküche, kleinere Mahlzeiten, sehr selten größere Menüs
Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: überwiegend allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: erste eigene Küche; zu wenig Arbeitsfläche in vorheriger Einbauküche der alten Mietwohnung
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch, Siemens
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
4
Da keine Rückmeldungen kommen: Ich befürchte ich habe irgendetwas falsch gemacht?!

Was ich bei meinem Alno-Entwurf vergessen habe: Unter das Kochfeld soll natürlich der Backofen.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Hi,
es ist Urlaubszeit und ziemlich warm draußen (zumindest hier im Süden). Also hab bitte Verständnis dafür, dass sich nicht sofort jemand draufstürzt.

Ich kann in meinem Browser Deine IKEA -Planungen gar nicht sehen. Keine Ahnung warum, aber trotz Firefox hat das mit dem Onlineplaner bei mir noch nie funktioniert. Alno planer habe ich auch nicht.

Nur soviel:
- Spüle direkt an eine Mauer gequetscht ist sehr unpraktisch in Sachen Ellbogenfreiheit.
- Die Wasseranschlüssen müssen im Spülenschrank liegen. Das heißt, bei Deiner Einteilung müsste es eher ein 80er Spülenschrank sein mit rechtsbündig montiertem Spülbecken. Oder erst ein 40er, dann 60er Spüle usw.
- Wie hoch ist die Fensterbrüstung? Passen da die IKEA-Schränke planrechts in der Kochzeile überhaupt drunter? Fülle bitte die Checkliste vollständig aus.
- Deine Planung ist nicht alltagstauglich. 320cm sind für einen Zweizeiler viel zu breit, das wären ja fast 200cm Zeilenabstand.

Hier mal ein anderer Vorschlag:

- Planrechts Kochzeile, Pink ist der Kühlschrank. Dann kommt mana uch mal schnell vom Wohnbereich auch dran, ohne durch die ganze Küche zu müssen. Ist so auch näher am Kochfeld.
- Links ein 120cm breiter Eckspülenschrank, so weit von dem Schacht weggerückt, dass die Anschlüsse in dessen Seitenwand liegen. Die Spüle dann im dunkelbraunen Teil (ist hier etwas zu breit geraten)
- Daneben der MUPL in einem 40er
Macht eine Halbinsellänge von ca. 165cm und Abstand zur Kochzeile von ca. 92cm
- Den GSP dann über Eck zum Spülenschrank (Lachsrosa) und der Rest einfach Auszugschrank oder hochgestellter Backofen, je nachdem ob man da eine separat abgesicherte Steckdodse hinbekommt.
- Hellgrün wären dann tiefenreduzierte Schränke auf Inselrückseite.

Hab jetzt leider keine Zeit mehr, vll. komme ich später noch dazu, das Ganze detaillierter zu machen.

Planungsanfänger sucht Rat zu neuer Ikea-Küche - 346449 - 10. Aug 2015 - 17:49
 

Brunner

Hallo Tantchen, das Problem dass ich andere Leute Planungen mit dem Ikeaplanner nicht sehen konnte hatte ich auch. Scheint zu passieren wenn man selbst schonmal mit seinem Account da eingelogt war. Ich nehme mal an es hat was mit cookies zu tun.

Ich habe es dadurch gelöst die Pläne von anderen in einem anderen Browser zu öffnen.
 
Beiträge
4
Hi,
es ist Urlaubszeit und ziemlich warm draußen (zumindest hier im Süden). Also hab bitte Verständnis dafür, dass sich nicht sofort jemand draufstürzt.
Entschuldige, so war das nicht gemeint. Ich warte gern ein paar Tage, wenn ich weiß, dass es nicht daran liegt, dass ich etwas vergessen habe und ihr mit meinen Angaben gar nichts anfangen könnt. ;-)

- Die Wasseranschlüssen müssen im Spülenschrank liegen. Das heißt, bei Deiner Einteilung müsste es eher ein 80er Spülenschrank sein mit rechtsbündig montiertem Spülbecken. Oder erst ein 40er, dann 60er Spüle usw.
Genau für solche (und auch deine folgenden) Tipps bin ich als "Anfänger" sehr dankbar. :-)

- Wie hoch ist die Fensterbrüstung? Passen da die IKEA-Schränke planrechts in der Kochzeile überhaupt drunter? Fülle bitte die Checkliste vollständig aus.
Ich kann meinen Ursprungsbeitrag leider nicht mehr bearbeiten. Die Fensterbrüstung ist 1,06m hoch.

- Deine Planung ist nicht alltagstauglich. 320cm sind für einen Zweizeiler viel zu breit, das wären ja fast 200cm Zeilenabstand.
Auch daran hatte ich nicht gedacht. Danke!

Deinen Vorschlag finde ich sehr interessant, aber ist das mit einer Ikea -Lösung überhaupt machbar? Im OnlinePlaner finde ich zB keinen 1,20m breiten Spülenunterschrank, sondern nur einen Eckschrank mit dieser Breite. In diesen lässt sich dann im Planer keine Spüle einbauen. Oder macht Ikea das auf Anfrage trotzdem?

Oder habe ich deinen Vorschlag falsch verstanden?
 
Beiträge
7.611
mhm... zunächst zum Thema Arbeitshöhe: Bei Ikea Metod ist die Korpushöhe 80 cm. Dazu müsst Du die APL (normalerweise 4 cm) und der Sockel dazurechnen. D.h., dass es eher etwas mehr als 90 cm wird, was aber auch ok ist, bei Deiner Körpergröße. Du solltest deine optimale Arbeitshöhe ermitteln.
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

Dann, wenn die Brüstungshöhe des Fensters über 1 m ist, müsste ein L auch gehen, z.B. - Dein Zweizeiler funktioniert wegen dem großen Abstand nicht, wie Andrea schon geschrieben hat, aber momentan kann ich mich nicht so ganz mit der Barriere am Eingang des Küchenbereichs anfreunden.

Planrechts könnte man auch Hochschränke für Vorräte, Backofen und Kühlschrank vorsehen.

Leider bin ich mit dem ALNO-Planer nicht geübt und habe momentan null Zeit...
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Ja Isabella, an ein L dachte ich auch. Vermute aber, dass man hier lieber nicht anfangen sollte mit Wasser verlegen o.ä. Daher die Halbinsel, um mit der Spüle näher ans Kochfeld zu kommen.

Flash, Ikea macht überhaupt nix, das darfst Du alles selber zusammenstellen wie Du möchtest.
Natürlich kann man eine Spüle auch in so einen Eckschrank einbauen. Genauer gesagt baut man die Spüle in die Arbeitsplatte ein, unter welcher dann halt ein Schrank steht.

Das ganze mit Halbinsel und Wasser kann man auch noch besser lösen. Ist nur die Frage wie handwerklich geschickt Du bist.
Wer soll das Ganze denn aufbauen?
 
Beiträge
3.653
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Zu bedenken geben möchte ich hier, dass eine Ikea Küche, bei der man den Aufbau bezahlen muss, ein nicht ganz billiger Spaß ist. Hier ist i.d.R. eine Küche eines richtigen Küchenherstellers aus dem Küchenstudio günstiger (und anders verarbeitet ;-) )
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Naja, i.d.R. würde ich jetzt nicht sagen. Seh das grade wieder an der Küche von Freunden. Da liegen Welten zwischen den Studio-Angeboten und der Ikea mit Veddinge Front...

Aber dann ist es trotzdem besser, wenn die Montage nicht allzu aufwändig wird.
 

Ähnliche Beiträge

Oben