1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planung rational-Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Martin S., 2. Apr. 2009.

  1. Martin S.

    Martin S. Mitglied

    Seit:
    16. Feb. 2009
    Beiträge:
    2

    Hallo liebe Küchen-Forum'ler!

    In den letzten Wochen habe ich intensiv Eure Diskussionen hier im Board verfolgt und muss sagen, dass ich schwer beeindruckt bin, was für tolle Anregungen Ihr jeweils geben konntet!

    Da unser Neubau auch voranschreitet und wir nun in die Phase der Küchenplanung gehen, möchte ich mich deshalb auch ratsuchend an Euch wenden.

    Angefügt habe ich

    - den Grundriss unserer Küche inkl. Maße;
    - die Draufsicht einer ersten Küchenplanung durch ein Küchenstudio;
    - die Ansicht der geplanten Küchenzeile;
    - die Ansicht der geplanten Insel.

    Die Planung mit Zeile und Insel enstammt dabei unserer eigenen Vorstellung und soll am besten auch so oder so ähnlich umgesetzt werden.

    Die Maße der bisherigen Planung sehen eine Tiefe der Arbeitsplatte von 65cm vor; der Abstand zwischen Zeile und Insel beträgt 100cm; die Insel selbst ist 165cm x 96cm groß mit einem 90cm x 60cm Kochfeld.

    Die geplante Küche besteht aus rational-Möbeln und soll mit Neff-Geräten ausgestattet werden (mehr oder weniger zufall, da diese Marken in dem Küchenstudio in dem wir waren geführt werden; die Qualität entspricht aber durchaus unseren Vorstellungen). Die erste Preisindikation des Küchenstudios lag bei € 14.000 - 15.000:

    - Küchenmöbel € 6.700 (kalkuliert);
    - Geräte (Induktionsherd, Ofen, Kühl-Gefrierkombination, Geschirrspüler, Umlufthaube) € 5.590 (Budget);
    - Echtholzarbeitsplatte (Eiche) € 1.900 (kalkuliert);
    - Porzellanspüle + Armaturen € 800 (Budget).

    Die Preisangaben stammen von dem Küchenstudio in dem wir waren. Da es sich um einen ersten Wurf handelt, sind bei den Geräten lediglich Budgets angenommen, die wir nun mit Leben füllen wollen.

    Einen Alno-Planer kann ich leider nicht bei mir installieren; ich hoffe, die Pläne sind ausreichend. Kurze Erläuterung noch zu den Ein- und Ausgängen:

    - links: 2flügelige Glasschiebetür zum Wohn- / Essbereich
    - unten: Schiebetür zur Speisekammer
    - rechts: Terrassentür
    - Ausrichtung der Küche: Süd-West


    Über Eure Anregungen würde ich mich sehr freuen. Folgende Punkte sind mir besonders wichtig:

    - ist der geplante Stauraum ausreichend (auch im Hinblick auf eine mögliche Familiengründung)?
    - habt Ihr "bessere" Ideen für die Nutzung / Anordnung der Küche?
    - woaruf sollten wir im weiteren Verlauf der Gespräche unbedingt achten (dies ist unsere erste individuell geplante Küche)?
    - was ist von den Marken / Produkten grundsätzliche zu halten?
    - und nicht zuletzt: Ist die Preisvorstellung realistisch?

    VIELEN DANK!
    Martin
     

    Anhänge:

  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Planung rational-Küche

    Hallo Martin,

    willkommen im Forum. Freut mich, dass du alle Skizzen so schön eingestellt hast. *top*

    Mit der Wahl deines Küchenherstellers machst du nichts verkehrt. Rational ist schon sehr ordentlich verarbeitet. Bei den Geräten gibt es auch andere schöne Hersteller. :-)

    Deine Planung finde ich für die Küche zu erdrückend. Die beiden Türme neben dem Fenster erschlagen m.E. den Raum.

    Ich hab Dir mal eine schnelle Stellskizze erstellt, wie ich mir den Aufbau vorstellen könnte.

    Eine Theke zum Einwerfen eines kleinen Snacks, oder zum Verweilen- oder Zuschauen beim Kochen mal mit eingefügt.

    Vielleicht eröffnet das ja neue Denkanstösse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Sep. 2010
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Planung rational-Küche

    Cooki *top**top* ... toll .. .und schafft mehr Arbeitsfläche, die mir bei der anderen Lösung zu wenig wäre (Kaffeemaschine, Küchenmaschine etc. ... und die Arbeitsfläche ist voll).

    VG
    Kerstin
     
  4. Lilly03

    Lilly03 Mitglied

    Seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    4
    AW: Planung rational-Küche

    Hallo Cooki,
    gefällt mir auch super.

    Mein erster Gedanke war auch, dass man die Spüle "befreien" müsste und den Raum mehr ausnützen.

    Schönen Abend

    Lilly
     
  5. superkoch

    superkoch Spezialist

    Seit:
    15. Feb. 2009
    Beiträge:
    131
    AW: Planung rational-Küche

    für so wenig küche ( planungsvorschlag vom küchenstudio ) ist es je nach preisgruppe der front nicht unbedingt ein schnäppchen.

    was für eine front habt ihr gewählt ?
    wird die küche grifflos ?
    ist die bar zwingend erforderlich ?

    die planung aus dem forunm gefällt mir besser. man könnte evtl. den kühler um 90° drehen und mit einer seitenverkleidung versehen. dadurch wäre er von der spüle aus besser zu öffnen. ein hänger l oder r vom fenster würden noch etwas stauraum bringen.
     
  6. Martin S.

    Martin S. Mitglied

    Seit:
    16. Feb. 2009
    Beiträge:
    2
    AW: Planung rational-Küche

    Hallo!

    Wow, Cooki, ich bin ein wenig sprachlos und sehr begeistert, wie viel Arbeit Du Dir gestern abend gemacht hast. Danke!

    Toll finde ich besonders die zusätzliche Arbeitsfläche und den freistehenden Kühlschrank und Ofen. Die Theke würde ich ggf. streichen und dafür die Insel etwas vergrößern.

    Ich frage mich nur, ob der Weg von SPK / Kühlschrank / Ofen zur Arbeitsfläche nun nicht etwas kompliziert wird... Was haltet Ihr von meiner neuen - wenig professionellen - Skizze? Darin habe ich die Zeile und die Insel etwas tiefer belassen. Das hat uns im Küchenstudio eigentlich sehr gut gefallen. Fragt sich nur, ob 95cm Abstand zwischen den beiden Elementen ausreichend ist...

    Der Zugang zur Küche erfolgt übrigens durch die große Glasschiebetür (auch wenn Ihr Euch das bestimmt schon gedacht habt).


    Was die Preise angeht, Superkoch, so ist das bislang nicht einzeln aufgeschlüsselt. Mir war es auch erst einmal wichtiger, eine zufriedenstellende Planung zu bekommen, bevor ich über Preise spreche. Unsere Vorgaben hinsichtlich Aussehen waren grundsätzlich:

    - Fronten Vanille
    - Echtholz-Arbeitsplatte
    - Küche mit Griffen

    Unser Fussboden wird übrigens aus anthraziten Steinfliesen (30cm x 60cm) bestehen.

    Hilft Euch das weiter? Kommentare sind herzlich willkommen! - Noch können wir alles umschmeissen :-)

    VG
    Martin
     

    Anhänge:

  7. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Planung rational-Küche

    Hallo Martin,

    wenn du den Hochschrank wieder in die Zeile haben möchtest, würde ich auf jeden Fall dort den Kühlschrank platzieren. Da muss du wesentlich öfters ran, als an den Backofen. Und hast dann links daneben Abstellfläche. Bei meiner Lösung wäre es der Tresen gewesen.

    Wie superkoch schon schrieb, kann man den KS auch um 90 Grad nach rechts drehen. dann ist er nah zur Kochzeile und zum Essbereich, welcher wohl hinter den Schiebetüren liegt.

    Rechts vom Kochfeld gar keine Abstellfläche zu haben, finde ich unpraktisch. Ich würde das Kochfeld vermitteln.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Planung rational-Küche

    Hallo zusammen,
    Cookies Anmerkungen kann ich wieder mal nur zustimmen. Und dann würde ich den Hochschrank da hinten rausnehmen und eher auf die andere Seite der Spülenzeile stellen. Wenn das Kochfeld dann vermittelt ist, dann direkt ggü. die Spüle. Ich weiß gar nicht, was immer so reizvoll ist, die Spüle direkt vors Fenster zu machen. Bei einer Brüstungshöhe von 92 cm mit allen Fensteröffnungsproblemen. Man spült doch gar nicht so viel und es ist doch viel schöner einen Tageslichtschnippelplatz vorm Fenster zu haben ... oder?

    VG
    Kerstin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Badplanung für neue Eigentumswohnung. Ratschlag erwünscht Sanitär Montag um 10:45 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen