Küchenplanung Planung offener Küche in Mietwohnung

Dexter93

Mitglied
Beiträge
2
Planung offener Küche in Mietwohnung

Guten Abend zusammen,

nachdem ich nun schon ein paar Wochen hier im Forum lese und in 3-4 Küchenstudios war, versuche ich nun noch in der Community Hilfe zu bekommen.
Zum 01.09.24 ist unsere neue Mietwohnung beziehbar und so sind wir auf der Suche.
Da 1. unser Budget begrenzt ist und es 2. in eine Mietwohnung geht, möchten wir eher sparsam bei 6-8.000€ bleiben.
Bislang waren wir bei drei Küchenstudios (bzw. eigentlich noch in vier mehr, aber die meinten allesamt, dass sie mit dem Budget nichts planen können) sowie Ikea und uns quasi alle dieselbe Planung ausgespuckt (welche wir uns vorher auch schon so ausgemalt hatten).
Kritische Punkte sind mMn die schrägen Fenster und der doch recht große Raum den man erstmal befüllen muss.

Zum Grundriss bzw. den Anschlüssen:
Wasser unter den Fenstern ganz links, Starkstrom wandseitig rechts ganz hinten (Ecke bei der Schräge).

Fragen:
1. Bei den Küchenstudios wurden uns Preise von 6.500-7.500€ genannt. Bei Ikea kommen wir inkl. Aufbau wohl auch auf ca. 6.500€. Würdet ihr in dem Preissegment eher zu Ikea oder der billigsten Variante im Studio raten?
2. In der Planung ist aktuell der Vorrtsschrank vorgesehen. Ich frage mich, ob vielleicht eher noch ein zus. Unterschrank und Hängeschrank besser wären? Irgendwie wirkt die Küche so „gedrungen“ wegen der beiden hohen Schränke+Standkühlschrank? Außerdem könnte man so die Arbeitsfläche noch etwas vergrößern? Andererseits haben wir keine Speisekammer oder Ähnliches und somit wäre der Vorratsschrank schon hilfreich…

Fragen über Fragen :-)
Über Anmerkung, Rückmeldungen und Tipps bin ich also sehr dankbar ! :-)

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 172 und 163
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Standard

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): Ca. 100
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung:
Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Kochen, essen, spielen, gesellige Abende

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, gerne aber auch etwas aufwendiger
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens zu zweit, gerne auch für/mit Freunden

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: mit Griffen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Nichts; im Rahmen des Budgets gerne einen „vernünftiges“ Kochfeld und mit Abstrichen auch Backofen (es wird mehr gekocht als gebacken)
Preisvorstellung (Budget): 7500

Angehängte Dateien
Klarbilder von Mod eingefügt
 

Anhänge

  • IMG_0624.jpeg
    IMG_0624.jpeg
    99,7 KB · Aufrufe: 86
  • IMG_5420.jpeg
    IMG_5420.jpeg
    167,1 KB · Aufrufe: 146
  • Küchenplanung .pdf
    1,3 MB · Aufrufe: 23
  • Dexter93_eigen1.jpg
    Dexter93_eigen1.jpg
    51 KB · Aufrufe: 60
  • Dexter93_eigen2.jpg
    Dexter93_eigen2.jpg
    53,4 KB · Aufrufe: 114
  • Dexter93_eigen3.jpg
    Dexter93_eigen3.jpg
    46,7 KB · Aufrufe: 63
  • Dexter93_eigen4.jpg
    Dexter93_eigen4.jpg
    40,3 KB · Aufrufe: 59
Zuletzt bearbeitet:
Hallo und herzlich willkommen im Küchenforum!

Wenn ihr wenig Geld habt und auch nicht wirklich viel Platz, dann solltet Ihr Grifflos lassen. Nicht nur leiden dadurch Praktikabilität und Stauraum, es ist auch teuerer. Griffe gibt es auch in Schlicht und Modern.

Bestimmt welche Arbeitshöhe für die kleinere Person gut ist, Ikea ist im “Standard” 90/91 hoch je nach Arbeitsplatte .

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Wenn ihr nicht selbst montiert, dann könnt Ihr wahrscheinlich mit einem Standard- Hersteller genausogut oder besser fahren.

Vorratschrank: Was bevorratet Ihr denn so zu zweit? Ich hab kein Vorratschrank, die Sachen fühlen sich auch im Unterschrank wohl und ich kaufe lieber frisch und nicht zu viel auf einmal.
 
@isabella, ich habe grade die Klarbilder eingefügt, nicht jeder öffnet pdfs. Da sieht man Griffe.

@Dexter93 Wie sieht es denn mit der Kopffreiheit unter der Schräge aus? Wo ist die 2-Meter-Höhenlinie? Oder anders gefragt: lauft ihr beim Stehen an der Spüle (= der meistbenutzte Ort in der Küche) Gefahr, euch den Kopf an der schrägen Kante zu stoßen?

Wenn ja, dann würde ich die Zeile etwas nach vorne ziehen und eine übertiefe Arbeitsplatte drüberlegen.
 
Das weiß ich dann leider auch nicht, Isabella :so-what:
 
Hi,
der Esstisch steht in eurer Planung dann an leeren Wandseite der Küche?
Wenn möglich, prüft doch mal wie weit die Arbeitsplatte / Schränke unter der Dachschräge vorgezogen werden können und die grössere Person noch gut an den Fenstergriff kommt zum Öffnen und natürlich wieder zum Schliessen.
 
Hi zusammen,
vielen Dank schon mal für die vielen Rückmeldungen!
Sorry für die Verwirrung mit den Griffen. Am liebsten hätten wir was griffloses gehabt, zwecks Preis sind wir dann jedoch doch auf Griffe übergegangen. Korrigiere ich sofort.
Auch korrigieren muss ich die Deckenhöhe. Ich denke das geht eher in Richtung 2,3-2,50 Meter. Leider kann ich aktuell nicht in die Wohnung zum messen…die erste Schätzung mit den 2m war aber zu tief.

Zur Dachschräge beim spülen: die Schräge fängt höher an als man denkt (müsste so bei 1,10 Meter und dann recht steil nach oben sein). Ich denke große Probleme hätten wir beide da nicht, weil wir auch kleiner sind. Vermutlich würde die tiefere Arbeitsplatte aber dennoch Sinn machen (in Hinblick auf späteren Weiterverkauf). Die bekommt man aber bei Ikea wieder nicht, oder?

Vorratsschrank: aktuell wohne ich noch alleine und habe knapp zwei Hängeschränke gefüllt mit Pasta, Reis, Dosen, Gewürzen usw. :-) vermutlich würden es auch 1-2 Schubladen tun, aber wenn wir schon eine neue Küche kaufen, plane ich den Vorrasschrank am besten direkt mit ein? Andererseits dann wieder die Frage mit der „gedrungenen“ Optik. Schwiiiieeerig.

Zum Hersteller: am besten fühlten wir uns bei Alma Küchen und Ikea aufgehoben. Hat hier jemand Erfahrungen mit Alma? Die Bewertungen auf Google sind eher durchwachsen. Andererseits vermute ich, dass in dem Preissegment sowieso alle Hersteller ziemlich ähnliche „Qualität“ anbieten.

Viele Grüße
Fabio
 
Zuletzt bearbeitet:
@Dexter93
Wenn ja, dann würde ich die Zeile etwas nach vorne ziehen und eine übertiefe Arbeitsplatte drüberlegen.
Die Fensterzeile würde ich so oder so 10 bis 20 cm vorziehen. Einfach, um evtl. die Wasserleitung Aufputz etwas weiter nach rechts zu bekommen
img_5420-jpeg.393884


Denn, die Spüle so in die linke Ecke gezwängt, finde ich ungünstig
dexter93_eigen2-jpg.393940



Und ich würde wohl Vorratshochschrank und Kühlschrank tauschen. Dann steht der Standalone nicht so nach offen Richtung Essbereich und kommt etwas näher Richtung Arbeitsfläche, was das Entnehmen von Sachen vereinfacht.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben