Planung Neubau EFH - Gästebad

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Hallo zusammen,

ich bin noch ganz neu hier im Forum und befinde mich gerade in der Planungsphase eines EFH Neubaus. Die Grundrisse an sich sind schon fix, es geht hier nur noch um die Einrichtung der Bäder und der Küche. Da ich so etwas noch nie geplant habe, erhoffe ich mir in diesem Forum einige hilfreiche Tipps für die Planung.

Untergebracht in das Gästebad werden sollen:
- Waschmaschine
- Trockner
- WC
- Dusche
- Handtuch-Heizkörper
- Waschbecken mit Unterschrank und Spiegel

Anbei mal ein erster Entwurf. Was meint ihr hierzu? Seht ihr gleich Möglichkeiten zur Verbesserung?


Danke und einen schönen euch!


Grüße
Felix
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.966
Soll das der Wäscheplatz der Familie werden? Ganz schön eng da und Platz zum Zuammenlegen oder so gibt es auch nicht. Kann die Wama nicht woanders hin?
 

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Meinst du Waschplatz oder Wäscheplatz?

Im OG ist das Familienbad, das Bad im EG ist wie beschrieben ein Gästebad/Toilette. Die Wäsche wird oben in den Schlafzimmern gesammelt und dann im EG gewaschen. Aufgehängt wird diese in einem anderen Raum.
Waschmaschine und Trockner passen leider auch nicht so problemlos in den Technikraum. Von daher bleibt nur das Gästebad übrig...


Grüße
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.966
So möchte ich noch nicht mal meine Wäsche im Singlehaushalt machen.

Gibt es da kein anderes Plätzchen, wo sich dann auch noch Platz fürs Legen der Wäsche findet?

Wozu dient die Dusche? Gibt es ein Gästezimmer im EG oder was?
 

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Im EG ist ein Arbeits-/Gästezimmer, welches auch als Bügelzimmer genutzt wird. Wegen dem Gästezimmer ist auch die Dusche im EG für uns gesetzt.

Wir können uns sehr gut das mit der Wäsche so vorstellen. Aktuell machen wir es sehr ähnlich und haben keinerlei Probleme hiermit.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.966
Was kann denn noch verschoben werden? Tür? Fenstergröße/position?

Man baut doch kein Haus, um Unzulänglichkeiten zu übernehmen? Seid ihr schon mehr als 2 Personen oder wird das erst?
 

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Wir sind aktuell schon zu dritt und kommen prima zu Recht. Aktuell stehen Trockner und Waschmaschine in einem noch kleineren Raum.

Können wir diesen Punkt des Wäscheplatzes jetzt als erledigt markieren? Das ist doch eine persönlich Vorliebe wie man das handhabt und muss doch nicht gleich als Unzulänglichkeit bezeichnet werden...
Dann könnte man auch sagen ein Bad ohne Whirlpool ist kacke und jede Küche ohne Dampfgarer ist nicht tragbar!

Fenster ist Nordseite, von daher würde ich die Größe nicht gerne reduzieren. Position des Fenster kann auf der Nordseitenwand noch verschoben werden.
Türe kann an der eingezeichneten Position oder an der Wand im Süden positioniert werden (O grenzt der Technikraum an, N ist eine Außenwand und im W ist die Treppe).
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.966
Zeig doch mal mehr vom Grundriss, evtl. bietet es sich an, eine Wand oder so etwas anders anzuordnen um sinnvolleren Platz zu schaffen.

WC ist z. B. zu nah an der Wand.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.091
Schade, dass es nicht mehr weiter geht.
Wenn du noch mitliest, hier ein dringender Tipp: Bei kleinen Bädern bitte immer die Türen nach außen öffnen lassen. Das ist ein Sicherheitsaspekt. Wenn jemand im Bad fällt, bekommt man sonst unter Umständen die Tür nicht mehr auf.

Falls du noch planen willst, melde dich. LG Anke
 

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Ich schaue hier schon noch ab und zu rein, aber bisher hat sich ja leide rnichtmehr viel getan.
Das mit der Türe ist ja schon mal ein hilfreicher Tipp. Die Türen werden sowieso von mir eingebaut, von daher ist diese Änderung einfach umzusetzen.

Gerne würde ich hier noch weiter planen. :-)


Grüße
Felix
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.374

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Ich kann aber schon vorwegnehmen, dass wie im Eingangsposting geschrieben wenig an den Wänden verändert werden kann.
Links vom Gästebad schließt die Treppe an, diese Wand kann also nicht verschoben werden.
Rechts davon ist der Technikraum. Dieser kann auch nichtmehr reduziert werden.

Eventuell passen Waschmaschine und Trockner noch in den Technikraum, aber das ist noch nicht ganz sicher, weswegen ich die Unterbringung im Gästebad vorerst auch mit einplanen will.

Mich stört wie gesagt die Lösung Waschmaschine auf Trockner nicht. Ich entleere die Waschmaschine bzw. den Trockner sowieso in einen Wäschekorb und zusammengelegt und gebügelt wird in einem anderen Zimmer. Das handhaben wir heute schon so und haben wirklich keinerlei Probleme hiermit.
 

Anhänge

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.091
Hi, danke für die Rückmeldung. Mich würde dann noch interessieren, wo das 100er Rohr geplant ist und der weitere Grundriss würde mich auch interessieren, vor allem in Punkto Tür, ob die noch geschoben werden kann.
Wie planst du denn die Duschabtrennung? Wird es eine ebenerdige Dusche? Gefliest?
 

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Abwasseranschlüsse auf dem Grundriss sind noch endgültig. Aktuell ist noch ein Anschluss bei der Duschwanne eingeplant, sowie bei Grundrissänderung evtl. an der Wand gegenüber der Toilette. Da sind wir noch ein bisschen variabel.

Die Zimmertüre könnte auch noch auf die kurze Wand verlegt werden. Allerdings schaut die Türe dann in den offenen Wohn-/Essbereich. Aber wenn es beim Bad einen großen Vorteil bringt, dann wäre die Position an der kurzen Wand durchaus möglich.

Dusche soll eine bodenebene Duschwanne werden oder eine Duschwanne mit einigen cm Höhe werden.
Außenwand innen wird Sichtholz (Blockbohlenhaus). Die restlichen Wände werden an den notwendigen Stellen (hinter dem Waschbecken und der Toilette) halbhoch gefliest, Rest der Wände wird mit weiß verputzt. Decke ist eine Holzbalkendecke wiederum mit Sichtholz.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.091
Blockbohlenhaus bedeutet dann, dass an den Wänden keine Installation in der Wand laufen kann, also Vorwand entkoppelt oder im Boden, richtig? Sind die Innenwände Ständerwände?
 

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Direkt an der Außenwand können wegen der Setzung keine Leitungen und keine Fliesen installiert werden. Hier wäre eine entkoppelte Vorwand notwendig. Ich würde die Außenwand gerne in Holzoptik lassen.

Die Innenwände sind Ständerwände. Hier können also Vorwandelemente mit in die Wand eingebaut werden (allerdings etwas knapp wegen Wanddicke) oder vor die Wand gesetzt werden, je nach Bedarf.
Dusche würde ich versuchen ohne Vorwandelement zu installieren. Bei WC und Waschbecken werden wohl Vorwandkasten notwendig.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
277
Wohnort
Frankfurt
Finde die Tür in der jetzigen Position besser als Richtung Wohnraum. So hat der Besuch mehr Privatsphäre auf der Toilette.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.091
Gut, dann bleiben aber nicht viel mehr Möglichkeiten. Die Dusche kann dann nicht an die Wand mit Fenster, muss also in der Ecke bleiben. Bedeutet, du kannst entscheiden, ob du das Bad von der Seite also direkt auf die Dusche zu oder neben der Dusche mit Blick zum Waschbecken betreten möchtest.
Du kannst die Toilette noch drehen.
Und wenn du doch lieber Waschmaschine und Trockner nebeneinander hast, einfach wegen schönerer Optik (kein Turm) dann kannst du Dusche, Toilette und Waschbecken in eine Reihe bringen und die beiden Maschinen auf die andere Seite.
Eine mittige Dusche scheidet wahrscheinlich aus.
 

bbkhacki

Mitglied

Beiträge
27
Dann ist meine initiale Planunng doch garnicht so schlecht? Der Vorschlag mit Trockner neben Waschmaschine gefällt mir eigenltich ganz gut. Habe das auch noch schnell mal gezeichnet und hoffe, dass du es auch so gemeint hast.


Grüße


2019-09-10 13_29_53-Microsoft Edge.png


2019-09-10 13_30_31-Microsoft Edge.png


2019-09-10 13_32_35-Microsoft Edge.png


2019-09-10 13_32_57-Microsoft Edge.png
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben