Planung LEICHT-Küche

Loulou

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
@Carlaskitchen:
Vielen Dank für die Anregungen. Induktion kommt für uns wegen der Technik nicht in Frage, wir haben auch keine Mikrowelle (und kein WLAN etc.). Mit Ceran sind wir auch happy.

Der Jalousienschrank ist aus der Planung geflogen. Mir gefiel er vor allem optisch... Aber deine Argumente überzeugen. Und so ist nun ein Oberschrank mit Türe geplant, der oben und vorne bündig mit den Hochschränken abschliesst. Darunter gibt's eine Nische (vielleicht mit einer Spiegelrückwand und Beleuchtung?), wo dann die schwereren Geräte auf der APL stehen können. Gefällt mir nun super :-).

Heute morgen waren wir nochmals im Küchenstudio und haben den höher gebauten GSP ausprobiert. Prima, hat uns auch gefallen und wurde gleich in die neue Planung aufgenommen. Standort ist neu im Hochschrank , wo der (mögliche) Druckdampfgarer und die Wärmeschublade angedacht waren. Die "rutschen" nun einen Hochschrank weiter, wo vorher der Backofen geplant war. Sobald ich die neuen Pläne vom Küchenstudio habe, werde ich sie hochladen :-).

LG, Loulou
 

Carlaskitchen

Mitglied
Beiträge
267
Mit so einer Nische haben wir das auch gelöst. Wir haben eine Glasrückwand und haben sie in die Nische hineingezogen, enenso die APL. Beleuchtung ist in der kleinen Nische nicht nötig, man arbeitet ja nicht darin sonder verwahrt nur Geräte. In den Schränlen ist ja auch kein Licht. Auf dem Bild kann man unsere Nische erkennen.

.

Unter dem Ceramkochfeld ist, so glaube ich, weniger Stauraumverlust.

Bleibt ihr bei der großen DAH? Unsere sieht man gar nicht. Sie ist in dem mittleren Oberschrank auf diesem Bild. Auch von Berbel .

 

Loulou

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
@Carlaskitchen:
Die Nischenlösung sieht echt super aus! Hast recht, braucht eigentlich kein Licht. Bei mir ist im Moment das "Planungsfieber" arg am Wirken ;-).

Da wir eigentlich keine OS wollten, kam nur eine solche DAH in Frage. Mein Mann ist 191 cm gross und ich 171. An den anderen DAH haben wir uns entweder gestossen oder mein Mann sah überhaupt nicht in die Töpfe (und er ist der Hauptkoch!). Bei der Berbel fasziniert uns auch die Technik mit der Fettabscheidung. Deshalb bleiben wir dabei :-).

LG, Loulou
 

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
Ich könnte mir auch so eine Einteilung der Spülenseite vorstellen :
tote Ecke / 120er Spülenschrank / 60 MUPL / 120 Kochstelle / 60 / 100
loulou.JPG mit dem 120er bist du genau in den Anschlüssen und kannst die Spüle mittig setzen und mehr APL Fläche zwischen Spüle und Kochfeld erzeugen.
 

Anhänge

  • Loulou.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 116
  • Loulou.POS
    3,9 KB · Aufrufe: 109

Loulou

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
Hallo Illincoln
Vielen Dank für deinen Vorschlag. Ist auch interessant. Nach Möglichkeit hätte ich gerne möglichst wenig unterschiedliche Korpusbreiten, damit ein ruhiges Bild entsteht. Deshalb bevorzuge ich die Planung mit den 60er und 90er Unterschränken (ist in Bearbeitung, werde ich hochladen, sobald sie fertig ist). 120er sind mir schon wieder zu breit. Mit den Anschlüssen sollten wir auch klar kommen.
LG, Loulou
 

Loulou

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
@Carlaskitchen:
Ich habe nochmals eine Frage zu deiner Nischenlösung (anstelle Jalousienschrank): Wie öffnet der Oberschrank ? Drehtür oder Lifttür? Sind innen dann ausziehbare Tablare oder wie habt ihr das Innenleben gestaltet?
Schon mal vielen Dank und liebe Grüsse
Loulou
 

Carlaskitchen

Mitglied
Beiträge
267
Wir haben in dem OS eine Drehtür. Lifttür wäre vielleicht schwierig zu öffnen, weil es besser ist wenn man direkt davor steht. Innen sind einfache Bretter für Sachen die wir nicht häufig brauchen.
 

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
Ich glaube eine 50 / 100 / 50 /100 / 50 /100 plus Regale wäre auch nicht übel
loulou 2.JPG

Dadurch sehr viel Licht auf Spüle und Kochfeld. Das ganze mit aufgesetzter Griffleiste, damit ein 6er Raster möglich bleibt. Bei komplett Grifflos hast Du sehr viele hohe Auszüge, die nicht gebraucht werden.
 

Loulou

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
@llllincoln:
Guten Abend und vielen Dank. Das ist in der Tat auch eine schöne Aufteilung. Aufgesetzte Griffleisten sind geplant (ich glaube, die sind dann von Schüller ). Links von der Spülenseite sind Hochschränke geplant. Im 1. möchte ich nun einen hoch gebauten GSP. Bei herunter geklappter Türe gelange ich vermutlich nicht mehr an den 50er und auch nicht richtig an den 100er Unterschrank mit Spüle. Deshalb habe ich mal mit den 60er Elementen geplant.

MUPL ist für unsere Abläufe nicht zwingend notwendig (Sinn wurde erkannt, aber wir bleiben traditionell ;-) ). Uns sind die breiten Auszüge wichtiger.

Dank deines Hinweises wegen der geringen Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld haben wir diese neue Einteilung vorgenommen. Bei der ersten Planung war die Idee, die DAH als Eyecatcher mittig zwischen den beiden Fenstern zu platzieren. Dabei übersahen wir allerdings die schlechte Ausnützung der APL, nochmals vielen Dank für den prima Tipp.

Statt der Regale können wir uns auch einen Hängeschrank (für Tassen, Gläser etc.) vorstellen mit einer Glasfront analog der Berbel Ergoline Front in weiss.

Bei den 60er Elementen sind jeweils 1 Auszug mit 1-2 Innenschubkasten und 1 Innenauszug angedacht, bei den 90er Elementen 1 Schubkasten und 2 Auszüge (ohne Innenauszüge).

Flaschenauszug wird nicht benötigt. Die Flaschen kommen dann in einen Auszug und werden mittels mehreren Auszugs-Unterteilungen fixiert.

Macht diese Einteilung so auch Sinn?

LG, Loulou
 

Anhänge

  • Skizze_100815.JPG
    Skizze_100815.JPG
    182 KB · Aufrufe: 168

Carlaskitchen

Mitglied
Beiträge
267
Ich weiß nicht, ob ein einzelner OS neben der DAH nicht etwas gestückelt wirkt. Hinter der Glastür muss es immer ganz aufgeräumt sein, sonst ist die Wirkung dahin. Außerdem ist weiß nicht immer gleich weiß, d.h. das Weiß der DAH könnte ein anderes sein als das des OS.

Grifflos geht bei Leicht auch mit 6er Raster. Aber ihr wolltet ja ohnehin eine aufgesetzte Griffleiste.
 

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
Den GSP würde ich dann nach links stellen. Dann kommt ihr bei geöffneten Zustand an jeden Schrank. Bei der jetzigen Aufteilung müssen die beiden Auszüge des ersten 90er eventuell mindertief werden, damit Du das Wasser in den Spülenschrank verlegen kannst. Durch den Mülleimer im Spülenschrank ist es dann nochmal etwas weniger Stauraum, da sonst nicht viel mehr rein passt.
@Carlaskitchen : Ich meinte das eine 1-1-2-2 Aufteilung nicht grifflos machbar ist. Oder vertue ich mich.
 

Loulou

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
@Illlincoln und Carlaskitchen:
Vielen Dank Ihr Nachtarbeiter ;-). Den GSP würde ich gerne im 1. Hochschrank belassen. Wie Carlaskitchen anmerkte, kann ich so von der Spüle aus den GSP direkt beladen, ohne dass gross gekleckert wird (und ich bin ein Kleckerer...).

@Illlincoln:
Ich verstehe deine Aussage nicht ganz, Zitat: "Bei der jetzigen Aufteilung müssen die beiden Auszüge des ersten 90er eventuell mindertief werden, damit Du das Wasser in den Spülenschrank verlegen kannst."
Die neue Spüle ist am gleichen Ort geplant, wo die alte war. Oder meinst du die Zuleitung zur GSP? Aktuell steht die jetzt auch links von der Spüle. Neu käme sie dann übers tote Eck in den Hochschrank. Evtl. wird es eine Schlauchverlängerung benötigen. Meintest du, dass dann der geplante 60er links von der Spüle eingekürzt werden müsste?

LG, Loulou
 

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Finde den GSP im mittleren HS auch besser. Würde allerdings das Heißgerät noch mit auf die andere Seite des Raumes setzen, da Bleche so in der Ecke nur sehr schwer einzuschieben sind. Dafür Putzschrank neben den GSP und Kühlschrank dorthin wo der Putzschrank war.

Anschlüsse für den GSP können durch den Sockel laufen, da muss nichts gekürzt werden.
 

Loulou

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
@Nilsblau: Vielen Dank. Oder könnte der Kühlschrank neben der GSP platziert werden anstelle des Putzschranks? Das ist für mich der unwichtigste Schrank, deshalb steht er aktuell auch am entferntesten vom Kochgeschehen.
LG, Loulou
 

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Wäre beides möglich, stell den Kühlschrank dahin wo es für dich praktischer ist. Ggf. spielt auch die schnelle Erreichbarkeit für andere Hausbewohner eine Rolle.
 

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
@Loulou: Du hast in einer Skizze den Wasseranschluss vermaßt. Dort ergibt der Abstand nach links und rechts aber die Gesamtlänge der Wand.
Das kann ja nicht sein. Je nachdem wo er genau liegt, müsste er Aufputz etwas verlegt werden. Somit könnte es mit dem dadurch entstehenden Aufbau etwas knapp werden mit den vollen Auszügen.

Den GSP würde ich trotzdem an die Wand stellen, da du sonst eine Wange neben der APL brauchst. So brauchst du nur eine Wange zur Wand hin.
Mit der Kombi tote Ecke / Wange / GSP / Kühlschrank bis zu ca. 14mm vor der Wand. Mit aufgesetzter Griffleiste wird es schwierig den KG komplett zu öffnen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben