Warten Planung L-Küche, Nobilia, Häcker

1011001

Mitglied
Beiträge
11
Titel des Themas: Planung L-Küche, Nobilia , HäckerGut

Guten Morgen,

wir planen den ersten eigenen Küchenkauf. Es soll eine L-Küche werden mit 3 und 4m Seitenlänge.

Budget sollte, da Mietwohnung und unsicherer Bezugsdauer bei etwa 5000€ liegen, falls das realistisch ist.

Bisher haben wir zwei Angebote für Nobilia Küchen, einmal mit AEG Geräten (5800€) und einmal bei einem anderen Anbieter mit Neff Geräten (6900€). Heute wollen wir uns noch ein Angebot für eine Häcker Küche einholen. Ich weiß noch nicht ob das ein classic oder Systemat Angebot wird, denke bei dem Budget aber an Classic.

Die Front soll matt und mit Griffen sein. Welche Fronten wären da wohl empfehlenswert? Nobilia dachte ich Touch und Häcker Laser soft oder 1035 oder 1065.

Zu den E-Geräten. Worauf sollte ich achten? Habe keine Ahnung in diesem Jungel an Geräten. Wir brauchen nichts besonderes. Soll ein Ceranfeld sein. Dampfgarer brauchen wir nicht. Kühlschrank haben wir schon.

Bin für Hilfen dankbar!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 174, 178
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung:
Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Reiskocher, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:


Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.


Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:

Preisvorstellung (Budget): 5000
IMG_20181219_082940.jpg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.
wir brauchen die genaue Wasser-/Abwasser Positionen und die Fensterposition und -größe.
 

1011001

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Oh, dann bin ich glaub ich in der falschen Unterkategorie gelandet. Die Aufteilung sollte eigentl so wie auf dem. Bild sein. Primär interessant fände ich meine Fragen bzgl. Hersteller, Fronten und E-Geräten.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
bist du nicht, aber man könnte die Aufteilung etwas verbessern, zB weniger US = weniger Kosten

Du schreibst zB auch , daß du eine Mikrowelle hast.

Zu Preisen kann ich nichts sagen, würde aber eine Häcker einer Nobilia vorziehen, weil Häcker ein 6er Raster hat, eine Stauebene mehr.
 

1011001

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Ich werde heute Nachmittag einmal einen Plan mit den Anschlüssen einstellen. Bin dankbar für Verbesserungsvorschläge. Der freistehende Kühlschrank sollte neben dem Hochschrank stehen. Die mikrowelle oben drauf.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
@isabella, ich weiß, daß Nobilia einen höheren Korpus hat, nur was nützt mir das, wenn dadurch nur der untere Auszug höher ist?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.740
z.B., dass du unten halt Platz für höheren Sachen, Flaschen oder an manchen Stellen für eine Innenschublade (z.B. für Deckeln) hast. D der XL-Korpus erst in diesem Jahr rausgekommen ist, war es mir nicht klar, ob Du es wusstest. Man hat nicht die volle Flexibilität, aber wahrscheinlich auch nicht den hohen Preis der flexibleren Herstellern.
 

1011001

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
So, anbei einmal die Zeichnungen mit den Anschlüssen. Das Fenster ist 2,26m breit und hat 81cm Abstand links und 1,46m unten. Die Wand mit dem Fenster ist 4,01m und die andere 4,03m
IMG_20181219_171452.jpg
IMG_20181219_171433.jpg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
also ich würde die Fensterzeile 10cm vorziehen und das Wasser auf Putz etwas nach planlinks verlegen. Bei Auszug (im Fall, daß die Küche entfernt wird), kann man dies wieder rückgängig machen.

Du hast als AP Höhe 91cm angegeben. Das ist für eure Körpergröße zu niedrig. Probiert verschiedene Höhen aus (mehrere Schneidbretter übereinanderlegen). Ich bin nur 162cm groß und habe 91cm.


zehnelf1.JPG zehnelf2.JPG zehnelf3.JPG zehnelf4.JPG

mein Plan zeigt ein 6er Raster, also 3-3 oder 1-2-3. Nobilia hat ein 5er Raster. Beim 6er Raster ist der Korpus meist 78cm hoch.

Ich weiss nicht, in welcher Höhe das Fenster anfängt und wie hoch es ist, also im Plan nur ungefähr dargestellt.

Planlinks vom Fenster würde ich keinen OS hängen, wi man im KFB Bild sehen kann, sieht das optisch nicht so genial aus.

Die HS habe ich nicht ganz so hoch wie im KFB Plan gemacht.

Der ist BO in einen HS eingebaut, weil du auch was von Mikrowelle gechrieben hast. Hinter der Tür unter dem BO kann man 2 Innenauszüge vorsehen.

Die DAH ist 80cm breit, bei einer 60er DAH geht schon mal was daneben und die OS rechts und links bekommen eine fettige Unterseite.

Wenn es ins Budget passt, dann würde ich in den 2 x 90er US auf der Fensterseite im unteren Auszg (3er) noch eine Innenschublade einplanen.

Insgesamt finde ich, sieht die Küche in meinem Plan "aufgeräumter" aus, also nicht soviel verschiedene US und unterschiedliche Rasterung.

Bei den OS würde ich die Griffe horizontal mittig anbringen, dh alle Grife in der Küche sind in der gleichen Position.

Der 2. Griff am GSP hat keine Funktion, dient nur der Optik (Symetrie).

Heißgeräte
BO - gut ist ein Gerät mit Pyrolyse (kein Putzen per Hand) und Teleskopauszüge

Kochfeld - da kommt es daruf an, ob du sehr große Pfannen hast. Warum möchtest du keine Induktion ? Bei Induktion ein Feld mit slider oder twistpad nehmen. Wenn möglich im Laden ausprobieren.

KS/TK - die Auswahl ist riesig. No-frost Kühlkombis sind praktisch, aber etwas teurer.

Vielleicht setzt du dir ein Budget, suchst dir was online aus und verlinkst die Geräte hier.

Sehe gerade, mit den Steckdosen war man ja sehr sparsam in der Wohnung.
 

1011001

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Guten Morgen,

vielen Dank für die Planung. Die Küche sieht so in der Tat aufgeräumter aus.

Kein Indunktion (und ansich auch kein Pyrolyse ) einfach aus Preisgründen und frei nach dem Motto "Habe ich bisher nicht vermisst, brauche ich also nicht".

War gestern nochmal beim Küchenstudio , das mir eine recht ähnliche Planung erstellt hat. Allerdings eine Häcker classic und keine systemat, also nur 72 cm Schränke. Der Verkäufer meinte systemat wäre bei meiner Preisvorstellung (5000 hatte ich angegeben) nicht drin.

Weswegen präferierst du eher niedrigere Hängeschränke? Wegen der Optik und der besser höheren Arbeitsflächen?

Das Angebot vom küchenstudio waren 6000€ für unten abgebildete Küche Häcker classic mit Laser soft front und Blaupunktgeräten. Hier ist ein Preisvergleich der Geräte ja leider kaum möglich. Was sagst ihr zu diesem Vorschlag und (ich weiß, dass ihr ansich keine Preisberatung macht) zu dem Angebot?
IMG_20181219_171306.jpg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
wie lang ist die planrechte Wand? ich dachte 3m? das sieht nach mehr aus. Nur ein Bild einstellen ist nicht sehr aussagekräftig. Keine Ahnung wozu die vielen Türen, sind dahinter Fachböden?

Die Planung sieht optisch nicht besser aus als die andere.

Ich habe die 208cm hohen HS + Sockel genommen entsprechend auch die OS. Ich sehe keinen Sinn darin, wenn ich sparen will, OS zu nehmen, an die ich eh nicht ran komm, ausser den untersten Fachböden.

Diese Planung hat nur 2 Schubladen und 4 Auszüge, so hat man Küchen in den 70ern geplant. Wollte ich nicht.
Bez Heißgeräten muss man nicht unbedingt sparen, denn die kann man ausbauen und mitnehmen.

Geh mal in noch ein paar andere Studios/Möbelhäuser, es gibt noch andere Küchenhersteller im unteren Preissegment. Alternativ IKEA .

Ich sehe gerad, ich hatte einen Einbau KS vorgsehen, soll wohl ein Solo Gerät werden.
 

1011001

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hatte mich vertan. Die planrechte ist auch 4m wobei da am Rand noch Lichtschalter sind.

Werde heute nochmal in ein küchenstudio und sehen ob ich mit 78er Korpus, weniger hohen Wandschränken und mehr Auszügen auch irgendwie innerhalb meines Budgets zurecht komme. Die Tipps sind auf jeden Fall sehr gut!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
genau, es wunderte mich, dass da noch eine Steckdose für einen HS oder KS war. In der 1. Planung wurden aber auch nur für 3m geplant. Die Küche wird dann mit 4 x 4m schon sehr groß, denke ich. Vielleicht zu groß?

Wenn es wirklich 4x4m werden soll, kann man's vielleicht auch anders planen.

Zeig doch mal einen Etagenplan (mit Maßen), daß man sieht, wo der Esstisch stehen soll .
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
4 x 4m Küche mit dem KS ganz am Ende gefällt mir nicht so richtig. Vom Ablauf wäre der KS besser planoben links.

Die Spüle ist dann vor den Anschlüssen.

zehnelf33.JPG

von planoben links beginnend

60er KS
60er US 1-2-3
60er GSP 3-3
60er US 3-3 mit Spüle
30er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 1-2-3
totes Eck, darüber $5er OS mit breiter Blende ur Fenserwand

90er US 1-2-3 mit Kochfeld und 90er OS mit DAH
90er US 1-2-3 und 90er OS
60er HS mit BO und Mikro

Diese Reihenfolge ist auf jeden Fall praktischer. Gemüse aus dem KS zum Waschen, rechts neben der Spüle schneiden und um's Eck wird's gekocht.

Nachteil ist, dass es wenige Steckdosen über der AP gibt, dann nur 2 in der Ecke. Man kann zB neben dem KS nicht mal einen Toaster stellen. Dafür gibt es bei dieser Planung rechts vom Kochfeld 2 Steckdosen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
und soll es etwas günstiger sein, dann für den GSP eine(1) Front, für den Spülen US eine(1) Tür, dahinter ein Innenauszug und unter dem BO eine(1) Tür, dahinter 2 Auszüge, wenn gewünscht.

zehnelf32.JPG
 

1011001

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Bei dem Küchenstudio gestern konnte ich leider, unter der Berücksichtigung der hier genannten Verbesserungsvorschläge keine preisliche Einigung finden. So wird es nur vermutlich die Häcker classic werden, wenn es machbar ist die Höhe der Oberschränke zu reduzieren und hierfür einen großen Unterschrank mit Auszügen statt Drehtüren einzuplanen.

An Einbaugeräten wären jetzt folgende verplant:
Backofen
Ceranfeld
Dunstabzugshaube
Geschirrspülmaschine

Leider findet man ja zu den Blaupunktgeräten weder Preise noch irgendwelche Erfahrungen. Da fühle ich mich irgendwie etwas komisch bei. Meint ihr man kann die guten Gewissens so kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
die Profis können vielleicht was zu den Geräten sagen. Was mich wundert, daß bei dem BO nicht mal dabeisteht, wie heiß er wird. Schon etwas seltsam.

Das Kochfeld hat + und - Steuerung, man muss tippen und tippen, um die Temp zu ändern. Deshalb sind die Felder günstiger, Slider ist angenehmer. Dieses Kochfeld https://www.blaupunkt-einbaugeraete.com/de/detail/id-5rg-64360.html ist dasselbe nur gespiegelt und mit Slider. Es hat noch einen Vorteil, doe große Zone ist links, dh der Pfannenstil ragt nicht über das Bedienfeld. Warum die große Zone bei vielen Herstellern mit Induktion rechts ist, ist mir ein Rätsel.

Hab vergessen zu schreiben. Blaupunktgeräte gibt es zusammen mit einer Häckerküche (Blokverrechnung) sehr günstig, dh, die Geräte kannst du nicht separat kaufen oder viel darüber im Netz lesen. Blaupunkt gehört zu Häcker .
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied
Beiträge
14.740
Die Marke Blaupunkt hat sich Häcker gesichert, die Geräte werden von der BSH gefertigt.
Warum ist Nobilia aus dem Rennen? Hast Du bei Nobilia nach dem XL-Korpus (nicht Maxi) gefragt? Bei Nobilia würde ich die Front „Speed“ berechnen lassen (Melaminharz, sehr robust und PG 1). Ist preisgünstiger als Touch (PG 3), außerdem Touch ist Lacklaminat, also lackierte Folie und mit dem Material gibt es keine Langzeiterfahrung. Mit Folie sind die Erfahrungen nicht pisitiv.
 

1011001

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Ich sehe grad, dass ich den falschen backofen verlinkt hatte. Einziger Unterschied, meiner hätte keine Pyrolyse. Aber eine Maximaltemperatur steht da auch nicht bei...

Dann stelle ich die Frage vielleicht nochmal im Gerätethread.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben