Planung Küche in Zubau - offener Dachstuhl

Beiträge
6
Hallo Spezialisten ;-)

Bin neu hier, hab aber schon stundenlang hier im Forum gelesen und bin vom Forum begeistert.

Meine Ausgangslage: (Wohnort Österreich) - 2 Kinder zusätzlich sind geplant ;-)
Neu (bzw. Zu-)Bau Wohgebäude, eine Ebene, Koch- und Essbereich mit offenem Dachstuhl - sprich normale Raumhöhe an Außenwand Ansteigend bis ca. 5m im Firstbereich.

Bisher recherchiert:
Internet (zb hier) + Schauraum ewe/fm/intuo - diese dachmarke (ewe) sagt uns eigentlich schonmal generell zu, haben auch schöne grifflos küchen
In den nächsten 14tagen werden wir termin im Küchenstudio haben um mal generell einen Vorschlag planen zu lassen.

So, nun in medias res mit Frage 1:
Über Kochinsel wird die Raumhöhe so zwischen 3,5 und 4m haben - das will meine Frau (und mir gefällts auch)
Was ist hier für Dunstabzug optimal?

1) Eine Inselhaube will ich irgendwie nicht, weil die auf 1,70m hägt, mir das Sichtfeld versperrt und es außerdem optisch zu massiv wirjen würde wenn die Ableitung (ob jetzt Edelstahl oder Trockenbau) noch über 2m rauf bis zu Decke geht.
Meinung?

2) Deckenhaube : Schon besser wg. Sichtfeld, aber auch hier max. Höhe zb laut Novy au 2,60m über Boden - sprich wieder 1-1,5m Trockenbau verkleidung nach oben - eventuell auch optisch zu massiv?

3) Downdraft: Bora (skeptisch aufgrund Hausverstand und einigen Berichten), versenkbarer Dunstabzug in Insel <-- Das ist zZt doch mein Favorit, wenn auch mit Einschränkungen und offenen Fragen:
- Schmutz: nach Monaten/Jahren zieh ich doch unweigerlich Fett etc. in den Schacht - kriegt man das ordentlich sauber?
- Mechanik: Ob das auf Dauer hält (Ein-/Auszug)?
- Dass Leistung im Vgl. zu normaler Haube schlechter ist, ist mir klar
- Preis/Leistung: Welche Modelle sind zu empfehlen? Gutmann sind sicher gut aber preislich dann doch unverschämt - wie sit zB eine Elica? (Adagio Downdraft 90 ED)

Vielen Dank im Voraus für Euer Feedback.
Auch generelle Anregungen, die nicht den DA betreffen sind herzlich willkommen.

Angehängt noch 2 Ausschnitte aus Entwurfsplan um einen groben Einblick zu bekommen (nur Entwurf von baumeister, Küche noch nicht geplant - flexibel in Anschlüssen, Fenstergröße etc. - das ist Entwurf der aber zu 90% dem Endplan entspricht.




Checkliste zur Küchenplanung von Virus1976

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168cm/176cm
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : variabel
Fensterhöhe (in cm) : variabel
Raumhöhe in cm: : 320-500
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Einbaukaffeeautomat, Wärmeschublade
Küchenstil? : grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : für 8-10 personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : variabel
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller, Abseiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Fisch, Fleisch, Pizza, Gemüse, Salat
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Auch gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Klein, kein Geschirrspüler
Soll haben: Steinplatte, moderne Geräte, modernes Design
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : ewe/intuo (Österreich)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : siemens
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 

Anhänge

Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Planung Küche in Zubau - offener Dachstuhl

Hallo Virus,

willkommen im Forum. Das wird ein sehr schönes Haus, gefällt mir *2daumenhoch*
Klitzekleiner Tipp: Schlafzimmertüre in den Flur zwischen die beiden schmalen Fenster zum Pool setzen. Bringt dem Schlafzimmer noch ein bodentiefes Fenster (Querlüften, oder gibt es KWL?), evtl. noch Platz für eine schmale Kommode planoben und die Türe ist weit genug weg vom Bett, so dass man auch bei offener Türe gut drumrum laufen kann. Scheint ja schon ziemlich eng da drin. ;-)

So jetzt zur Küche:
wieso muss es denn eine Kochinsel sein? Betreibt Ihr gerne "Showkochen" für Besucher? ;-) Ist es was, was Ihr Euch schon immer gewünscht habt? Besitzt Ihr vielleicht schon eine Kochinsel und wollt es wieder so haben?

Wie Du schon sehr richtig erkannt hast, stellt Euch das bei der Raumhöhe nur vor größere Probleme, die in der Lösung entweder teuer oder häßlich werden, zumal ja irgendwohin die Abluftleitung soll. Wie man im Plan sieht, gibt es doch wirklich mehr als genug Platz für ein Kochfeld an der Wand.
Eine Insel ohne Kochfeld nur zum arbeiten ist nach Meinung vieler User hier eh die bessere Wahl. Vor allem, wenn direkt beim Kochfeld jemand sitzen soll. Der würde u.U. nur dauernd vollgespritzt. Und da man mit Induktion eh die meiste Zeit mit Schnippeln verbringt, ist es doch viel kommunikativer, wenn Gäste dann beim Schnippeln an der Insel mitmachen können oder man zumindest dabei vor ihnen steht.

Bei der Raumhöhe, die Ihr da habt, könnte man eigentlich in der Fensterzeile auch gut eine Abhängung mit Deckenhaube + externem Motor anbringen und das Kochfeld davor setzen. So wie bei Vanessa, mit übertiefer AP und Kochfeld vor dem Fenster. Oder eben normale Wandesse.
Dann eine große Spüle in die Zeile planlinks, den hochgebauten GSP in den ersten der Hochschränke daneben.
Die Insel würd ich dann noch größer machen und andersrum drehen. Also im Plan von oben nach unten. Sitzplätze an der planoberen/rechten Ecke oder gar die gesamte Länge. Ein weiteres kleines Spülbecken dann auf der Insel.
 
Beiträge
6
AW: Planung Küche in Zubau - offener Dachstuhl

So, nach länger er Zeit zurück.

Danke tantchen für das feedback.

Du hast wahrscheinlich recht - das Induktionsfeld in der Kochinsel zu haben ist nicht zwingend notwendig.
hab mich mal mit dem Alnoplaner beschäftigt und meinen ersten Schuss im Anhang zum Thread gehängt.

Bin für alles offen, va. platzierung Induktionsfeld und Spüle.
Mein Entwurf ist noch alles andere als stimmig...

Ich möchte 2 geräte jedenfalls erhöht in Hochschränken unterbringen (Dampfgarer, Kaffeeautomat) - eventuell noch Backofen, vielleicht auch noch Mikrowelle.
Außerdem würde ich mir gerne zwei große Kühlschränke bzw. 1 Kühlschrank und einen Gefrierschrank in side by side manier integrieren (siehe dazu angehängtes bsp von siemens)

geschirrspüler sollte auch leicht erhöht sein - wo ich den hinpacke weiß ich noch nicht ;-)

lg Virus
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Planung Küche in Zubau - offener Dachstuhl

;-) Dein Entwurf ist schonmal nicht schlecht und würde auch ganz gut funktionieren. Die Insel würde ich allerdings um 90° im Uhrzeigersinn drehen und etwas verlängern und am Kopfende dann die Sitzplätze

Anmerkungen zum Grundriss allgemein:
Schlafzimmer: ich würde Ankleide und Bett tauschen - ihr habt mehr Privacy und mich stört der Lichtschein unter der Türe durch. Wenn ihr tauscht könntet ihr ins Bad eine schmale Schiebetüre einbauen (beim WC z.B.) dann habt ihr einen direkten Durchschlupf.

Ich habe ja die Küche bei uns so gelegt, dass ich da den Pool im Auge habe - auch wird ja viel vom Pool in die Küche gelaufen - und so habe ich nicht die nassen Fusstapfen quer durchs Wohnzimmer.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.915
Wohnort
München
AW: Planung Küche in Zubau - offener Dachstuhl

Hallo,

das wird ein schönes Haus mit klarer Architektur!
Vanessas Anmerkungen zum Grundriss und der Raumverteilung unterschreibe ich. Die Erfahrung mit der Küche (Getränke, Snack!) bei Poolnähe ist Lebensweisheit. Das Wohnzimmer als Rückzugsort im Winter bzw am späten Abend darf auch keinen Poolblick haben, finde ich.

Falls die Küche doch dort bleibt, wo sie jetzt ist, würde ich alle Hochschränke an die planlinke Wand zusammenfassen. Für die vier Heißgeräte zwei Schränke (im Alnoplaner habe ich BO+MW nur stellvertretend genommen), KS und Gefrierschrank müssen ja nicht zwangsweise nebeneinander stehen, dann kann man die Wand auch symmetrisch gestalten.

Den hochgebauten GSP dann planunten rechts (im Alnoplaner um 13cm runtergesetzt, da keine andere zur Verfügung steht und ich den 149cm hohe GSP zu hoch finde. Die untere Schubladenfront also bitte mit normalem Sockel drunter denken.) Dann 90cm Spülenschrank (wenn das planlinke Becken das Hauptbecken ist, stört auch nicht die hohe Schrankwand daneben), 2x60cm US, Kochfeldschrank.
Um dort eine DAH mit direktem Ausgang nach draußen zu hängen, muss das Fenster etwas nach planrechts gerutscht oder verschmälert werden.

Die Dachschräge habe ich dir für den besseren Eindruck mit eingebaut, maximale Raumhöhe bei Alno allerdings 350cm. Beim Planen die Schräge mit A ausblenden und mit E wieder einblenden.

Insel längs oder quer kann man ja noch durchspielen.
 

Anhänge

Beiträge
6
AW: Planung Küche in Zubau - offener Dachstuhl

Hallo Menorca,

...und Danke für dein Feedback und die Mühe - wir kommen der Sache schon ziemlich Nahe ;-)

Wir waren vorgestern das erste Mal in einem Küchenstudio und haben vorerst auf Papier mit dem Berater gemeinsam geplant (Computer, 3D folget in 2 Wochen, da Urlaubszeit).
=> der Plan ähnelt dem Deinen ziemlich
=> Unterschiede: Induktion mittig vor Fenster, DAH als deckenhaube über fenster, Spüle planrechts, wobei die Abtropftasse schon etwas in die Ecke hineinreicht. Insel ist noch längs.
Werde mich noch mit dem Alnoplaner beschäftigen und versuchen das zu skizzieren.

Hat schon wer die herdplatte vor einem Fenster? Ist das ein Problem? Ich denke in unserem fall mit 50cm Ziegelbau ist die Fensterlaibung relativ tief und es sollte bezgl. Fettspritzern auf Fenster eigentlich funktionieren. Sonst gefällts uns schon mal sehr gut.

Wir sind in Österreich - das Küchenstudio besteht seit gut 30 Jahren und macht einen bodenständigen und sehr vernünftigen Eindruck.
Küchenhersteller: LEICHT (und als zweitmarke DAN (Österreich))

Oberfläche: Lack gefällt uns sehr gut, auch Acryl
Grifflos Strategie: komplett ohne Griffe (also Laden durch drücken öffnen) sieht wirklich klasse aus (da homogenes Design ohne horizontale Unterbrechungen) - Frage ist nur, ob das auch wirklich komfortabel ist oder gewöhnungssache.
Auch gut wie zb bei Modell KANTO-KH/KANTO-PUR-FG ersichtlich ist, wenn die Griffmulde direkt in den vorderen Korpus integriert ist.

SO, auf alle Fälle bin ich auf das erste Angebot gespannt, LEICHT scheint in Deutschland ja ziemlich in der oberen Mittelklasse zu spielen - mal sehen ob das in Österreich auch so ist. Bereite mich schonmal auf das schlimmste vor ;-)
Elektrogeräte selber zu besorgen, ist übrigens für das Studio kein Problem(bei uns in Ö sind die sauteuer im vgl. zu Deutschland - zb Siemens/NEFF (BSH ))

lg Virus
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
AW: Planung Küche in Zubau - offener Dachstuhl

Ja, Kochen vorm Fenster ist hier zumindest schon öfter geplant worden, eben mit Deckenhaube.

Sehr schön realisiert in Vanessas Küche
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.915
Wohnort
München
AW: Planung Küche in Zubau - offener Dachstuhl

Die Küchenstudioplanung ist dann aber ohne hochgestellten Geschirrspüler, oder?

Und wieviel Platz ist zwischen Spüle und Kochfeld? Das ist automatisch der Hauptarbeitsplatz und sollte wenigstens 80cm sein. Und selbst die 80cm halte ich in so einem großen Raum für knapp. Ich hatte dir 120cm eingeplant.

Welche Abtropfe? Zwei große Becken reichen doch eigentlich; das zweite kann als "tiefergelegte" Abtropfe dienen, dann sind die Sachen auch nicht so sichtbar, die gerade rumstehen. Und das meiste wird doch sowieso in den GSP wandern. Userin Ulla (klick drauf für ihre Küche) hat das so und ist sehr zufrieden damit.

137_WandbordBilder2_1270303000.jpg
 

Ähnliche Beiträge

Oben