Planung Küche für unseren Neubau *unsicher wg. Küchenraum*

Beiträge
79
Hallo zusammen,

wir planen gerade die Küche für unseren Neubau. Wir waren bisher in 3 Studios gewesen. Vom ersten Studio habe ich Bilder angehangen, aber gefallen tut uns das nicht wirklich. Das mit dem langen Tisch haben wir auch wieder verworfen (die Skizze von dem Studio ist von den Massen her nicht wirklich 100% richtig, also nicht wundern).
Wir würden eher eine breitere Insel planen wollen (G-Form Küche) wo dann mind. 3 ideal 4 Leute dran sitzen könnten (was wohl nicht machbar ist wg. Raumbreite), so wie etwa auf dem EG Grundriss eingezeichnet ist.
Irgendwie bin ich trotz der Grösse des Küchenraumes unglücklich mit dem Raum. Er kommt mir zu lang und zu schmal vor um eine schöne Küche mit Insel und Sitzplätzen planen zu können oder wie seht ihr das?
Die Küche ist geschlossen und mit einer Schiebetür zum Essbereich verbunden. Das soll auch so bleiben, geschlossene Küche war uns wichtig.

Da ich leider von den anderen beiden Studios keine Zeichnungen habe konnte ich nur den Grundriss im ALNO nachbauen. In den Studios wurde uns eine Küche von Schüller und Nobilia Küche geplant. Das Kochefeld wurde jeweils auf der Insel geplant und die Spüle vor dem hinterem Fenster. Der Backofen und Mikrowellen sollen hoch geplant sein, genauso wie der GSP. Wir lagen preislich bei ca. 12.000 €, aber mit einfacheren Geräten. Wir haben uns ein Budget von 15.000 € gesetzt.

Ich freue mich auf Eure Tipps und Anregungen ;-)

Was etwas fehlt lasst es mich wissen. Vielen Dank im Voraus

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 165 und 185
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): noch nicht festgelegt. Arbeitsplatte soll in Fenster laufen
Fensterhöhe (in cm): noch nicht festgelegt. Arbeitsplatte soll in Fenster laufen
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: sodaß mind. 3 Personen Platz finden können
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: für Zwischendurch und morgens mal vor Arbeit oder den kleinen Snack zwischendurch
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller, alternativ wurde uns Nobilia angeboten
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff Kochfeld fanden wir gut von der Bedienbarkeit. Dampfbackofen wäre toll falls er ins Budget passt
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
-----------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Als Info .. OG-Plan:

dg-jpg.207359
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Hallo Tommys,

schöne Thread-Eröffnung. Ehrlich gesagt finde ich den Entwurf auch etwas langweilig und in einigen Punkten auch nicht gut geplant.
  • G-Form: Damit baut man sich sehr ein, schränkt sich unnötig bei Schrankbreiten ein (optimal sind Schränke mit 80-90cm Breite), produziert unnötig viele Ecken und Kochen mit mehreren ist schwierig, da man sich im Weg steht
  • Ecken: Wir empfehlen tote Ecken, da alle Eckschrank-Lösungen teuer sind, kaum ein Plus an Stauraum bieten und schwer zu reinigen sind (dazu hier mehr)
  • Kochfeldposition: Ein Kochfeld derart nah an den Sitzplätzen ist ein NoGo. Es spritzt und dampft, daher Kochfelder nur auf Inseln mit 90-120cm Tiefe. Eine Inselhaube ist relativ teuer und dabei nie so effektiv wie eine Wandhaube. Auch verbringt man (dank DGC und Induktion) effektiv deutlich mehr Zeit an der Spüle mit Vorbereitungen usw.
  • Arbeitshöhe: Diese sollte sich nicht nach der Brüstung des Fensters richten, sondern nach euch. Und danach sollte das Fenster geplant werden (dazu hier mehr)
Mein Vorschlag wäre so ein Layout. Mag erstmal unkonventionell wirken, aber es bietet viele Vorteile wie gemeinsames, kommunikatives Arbeiten, Sitzplätze für 4, effektivere und günstiger Integration des Kochfeldes/Abzugs.

Planung Küche für unseren Neubau *unsicher wg. Küchenraum* - 371677 - 1. Mrz 2016 - 20:25
 
Beiträge
469
@Nilsblau
Deine Idee gefällt mir. Nur würde ich die Insel etwas kürzen und
dafür an der Wand planlinks eine niedertiefe Unterschrankfront
hinstellen. So gibts mehr Stauraum und auch Abstellfläche und
der Raum wirkt auf mich 'runder'.
 
Beiträge
79
Guten Morgen,
danke für Eure Rückmeldungen. Genau ihr sagt es die erste Küchenplanung war eher sehr langweilig und auch nicht unser Geschmack.
Mhhh es stimmt so eine Lösung müsste ich erstmal auf mich wirken lassen.
Probleme sehe ich im Moment das die Terassentür nicht mehr zu öffnen wäre und es zwischen Tisch und Schiebetür doch ein wenig knapp ist.
Also meinte ihr der Raum ist nicht zu schmall? Habe irgendwie immer den Eindruck.
Wir würden schon gerne eine G-Form favorisieren, aber habe schon gelesen das Sie hier oft nicht gut ankommt. Aber durchaus wäre dieser Ansatz auch eine Überlegung wert.

Habt ihr noch ein paar Ideen. Habe immer die Probleme das ich mir das optisch nicht so gut vorstellen kann.
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Also im geposteten Plan gehen noch alle Türe auf. Und das war lediglich eine Skizze, da sind noch keine festen Maße drin. Man das ganze schmaler und/oder kürzer gestalten. Wenn man mit drei Sitzplätzen auskommt, könnte der Tresen auch kürzer werden und ein Platz vor dessen Ende wandern.

Die Insel könnte ich mir so vorstellen (von links nach rechts):
90cm Abstand zur Wand
110cm Sitzbereich (Tiefe wie Insel 90cm)
80cm US
40cm US mit MUPL
60cm US mit Spüle
40cm US
90cm Abstand zur Wand
Wandzeile (von links nach rechts)
60cm HS mit Kühlschrank
60cm HS mit Backofen
40cm US
80cm US mit Kochfeld
60cm US
Wange
60cm HS mit GSP (und ggf. Mikrowelle)
Wange​

Wenn du Probleme mit der Vorstellung hast, bau das ganze doch mal in Alno nach. Nachtrag: Schau dir mal die Küche von Johaenes an, das ist ja ähnlich von der Idee.

Ich jedenfalls kenne keine Küche, in der jemals eine G-Form Sinn gemacht hätte, Gründe siehe oben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.698
Ich hätte Auch das Layout von Nils empfohlen. Sieht zur Strafe optisch auch viel besser aus.
Man könnte überlegen die Sitzplätze planrechts zu realisieren dann stören nicht untergeschobene Hocker nicht so. Man könnte den Tresen auch rollbar machen, dass man ihn über die APL schiebt wenn er nicht benötigt wird.

Du wolltest doch was anderes und besser als G ist es allemal.
Bei deiner Planung sind die Leute planoben am Tisch eingesperrt und kommen nicht raus.
 
Beiträge
79
Vielen Dank. Na klar wollte ich was anderes und natürlich was besseres sonst wäre ich ja nicht hier ;-) Ich finde die Idee jetzt nicht verkehrt man muss es halt mal im Planer sehen. Ich werde mal versuche das irgendwie hin zu bekommen. Und klar 3 Plätze reichen uns auch. Das soll ja nur für zwischendurch sein.

Wenn ich mir die Planung von Johaenes anschaue dann ist die Küche aber breiter. Da kommt nämlich wieder meine Frage ob unsere Küche wohl zu schmal ist um eine vernünftige Küche zu zaubern? Also mit Insel usw. ;-)
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Als Durchgang wird hier immer 80-100cm empfohlen, maximaler Zeilenabstand 120cm.

Wie oben vorgeschlagen habe ich links und rechts der Insel 90cm angedacht. Mit nur einem Sitzplatz an jeder Seite (also insg. drei) ließen sich aber nochmal 50cm hinzubekommen.

Euer Raum ist 326cm breit. Die untere Zeile 60cm tief, die Insel hab ich 90cm tief geplant. Bliebe unten zwischen den Zeilen 90cm und oberhalb 86cm.

In meinen Augen geht das super auf und bietet deutlich mehr Platz als jede L oder G Form da man sich nirgendwo im Weg steht und von beiden Seiten Zugang zur Insel hat
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
79
Ok danke, aber wenn man doch max 1,20m als Zeilenabstand sagt ist dann 90cm bzw. 86cm nicht ein bisschen wenig zwischen den Zeilen? Was ich auch nocht nicht ganz verstehe was für Schränke auf der anderen Seite von der Spüle wären?
Sitzbereich 110m lang ist doch viel, wenn da wirklich nur einer vor Kopf (zur Not) und links und rechts ein Sitzplatz geplant ist?
Habe versucht die Küche mal irgendwie am Planer nachzustellen das sieht aus wie Kraut und Rüben. Ein Schrank hoch der andere wieder neidrig. Und ne andere Ansicht bekomme ich auch nicht hin....ahhh ;((
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
120cm ist wie gesagt das Maximum. Im Hauptbereich ist 90cm ok, es gibt hier auch Küchen mit weniger. Und 86cm im "Nebenbereich" ist auch in Ordnung, da dort kein Kühlschrank usw. sind und weniger Durchgangsverkehr ist.

110cm war für jeweils zwei Personen an jeder Seite. Bei nur einer kommst du mit 60cm Thekenlänge hin.

Auf der Rückseite der Insel wären 30cm tiefe Schränke mit einfachen Drehtüren (im Prinzip wie Oberschränke). Ideal für Geschirr zum Eindecken, gute Gläser, usw. Bei so einer Tiefe machen Auszüge keinen Sinn und wären nur Preistreiber.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Mal ein etwas anderer Ansatz für Sitzplatz und gemeinsames Arbeiten in der Küche.

Planrechts eine Zeile mit Kochfeld und Decken-DAH. Dazu
Beispiele für realisierte Deckenhauben
Und
Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
Decken-DAH-Montage bei Träumerle
Decken-DAH-Montage bei andrej
Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
Oder ganz neu aus Johaenes Küche .. die schöne Wandkochzeile
und jetzt auch aus Lachmoewes Küche .. die Aufbaubilder
weiter mit Tom020361Küche .. gesamte Küche mit vorher/nachher

Hier kann dann durch 1-1-2-2 Rasterung von einem 6-Raster-Hersteller viel Stauraum geschaffen werden.
* 6 Raster - was heißt das? *

Planunten dann der Hochschrankblock, von planrechts:
  • erhöhte GSP, darüber ein Klappfach mit mind. 45 cm Bauhöhe, so dass man da vielleicht auch mal ein 45cm hohes Heißgerät nachrüsten kann
  • Backofen und Klappfach für Standmikrowelle, unten sollte vielleicht eher eine Drehtür sein, damit dort dann auch den zweiten Wasseranschluß des Raumes für die GSP legen kann
  • Kühlschrankhochschrank
Planoben eine Spülen/Arbeits/Sitzinsel dann als L. Das ermöglicht ca. 105 cm APL-Tiefe und trotzdem noch ausreichend Gangbreite. Dazu von planoben übers Eck:
  • 60er übertiefer Auszugsunterschrank im Raster 1-2-3
  • 40er übertiefer * MUPL * im Raster 3-3
  • um die Ecke 100er Spülenschrank im Raster 3-3 .. z. B.
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
  • 80er übertiefer Unterschrank 1-2-3
  • überstehende APL
Diesen Block von Rückseite und Sichtseite planlinks schon in der Bauphase mit Trockenbau eingrenzen. Das spart teure Sichtseiten.

Planoben dann eine Bank und links 1 bis 2 Stühle. Bank ist auch ideal für kleinere Kinder, die dann von der Arbeitsinsel-Rückseite auch mal "mithelfen" können, da sie da gefahrlos knien können.

Vorbereitet und geschnippelt wird gemeinsam über Eck, wobei man sich auch gut unterhalten kann.
 

Anhänge

Beiträge
392
Die Situation und der Küchenraum erinnert mich sehr an unsere Situation: Meine Küche
Die Grundfläche und Wandmasse scheinen sehr ähnlich --> quadratische Küche.
Eine Spüleninsel längs im Raum wurde mir durch dieses tolle Forum empfohlen und ich bin so froh nicht auf die G-Form mit LeMans etc von irgendeinem Küchen-/Möbelhaus reingefallen zu sein *2daumenhoch*
 
Beiträge
79
Wow, vielen Dank für die Anregungen und KerstinB für deinen tollen Nachbau der Küche und der mal anderen Idee :-). Das mit dem Trockenbau finde ich super, sowas schwebte mir für eine evtl. Deckenhaube sowieso vor und man hat den Vorteil das keine Haube vor der Nase hängt und man das Licht gleich integrieren kann.
Nachdem ich jetzt mal eine Nacht drüber geschlafen habe gefällt mir die Idee von
Nilsblau auch gut. Es müssen nicht zwingend 4 Plätze in der Küche geschaffen werden. Für das Familiessen wäre das Esszimmer da.
Ich bin ja leider immer noch der Meinung das 3,26cm zu wenig istdaher mal die Frage ob 25 cm in der Breite etwas bringen für den Raum?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Wo würdest du denn 25 cm hernehmen wollen?
eg_kueche-jpg.206787



Und, das wären dann 350 cm .. Nils Lösung:
60 cm Hochschränke
100 cm Inseltiefe (ist nämlich besser, weil bei Drehtürschränken auf Inselrückseiten ein Planmaß von 40 cm Tiefe den Standardtiefen der tiefenreduzierten Korpusse entspricht)
bleiben
190 cm für die Gänge.


Zu Nils Plan .. wie lang ist denn nun die Wand planrechts der Tür. Es gibt den Hausplan mit 373 cm und den KFB-Plan mit 388 cm
tommes-v1-jpg.206811


Mir wäre es hier am Eingang etwas eng. Und, ich versuche es immer zu vermeiden, ein Kochfeld über 2 Unterschränken einzubauen.

tommes78_20160302_kb1-alt_grundriss-jpg.206999
 
Beiträge
79
Hallo KerstinB, die Wand ist 3,73 bis zur Tür. Irgendwie hatte das der Küchenplaner falsch übernommen gehabt. Der Grundriss ist momentan das Finale. Das die Schränke direkt bis zum Eingang gehen fand ich den dem Entwurf von Nils auch nicht schön. Das wäre mir nicht luftig genug.
Klar die 25cm kann ich gerade nicht her zaubern. Die Überlegung wäre das Haus um 25 cm für die Küche zu verbreitern. Wäre aber nur eine absolute Notlösung, wenn man sagt das gar nicht anders geht um eine tolle Küche zu zaubern.
Leider habe ich mich zu spät mit der Küche beschäfigt, sonst hätte ich da vorher einschreiten können
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Ich weise nochmal darauf hin, die jetzt mehrfach gepostete Skizze ist nicht maßstabsgetreu oder stellt vollständig die die Schrankaufteilung dar. Das war lediglich eine schnelle Skizze um die Idee zu erklären. Konkrete Überlegungen zur Aufteilung sind in #5 (u.A. auch kein Kochfeld über zwei Schränke).

Finde Kerstin's Variante aber auch gut. Ggf. wäre auch eine lange Bank möglich und so der Insel wieder ein Rechteck von der Grundform zu geben.
 
Beiträge
79
Danke KerstinB, klar soll auch gemeinsam gekocht werden. Ich muss deine Planung mal meiner Frau zeigen. Ich finde die Lösung gut gerade weil auch 4 Sitzplätze geschaffen wurden.
Irgendwie habe ich mich aber ein wenig in eine mittlere Insel verguckt, habe mir dazu die Küche von Rempp angeschaut. Die Küche gefällt mir gut, der Raum ist ja ähnlich schmal wie unserer nur das der Raum offen ist. Problem ist das bei der oberen Wand bei Uns ein Fenster ist. War wohl bei Ihm auch so geplant gewesen. Weiß nicht ob das auch eine Option für uns wäre?! Würde aber bedeuten wir müssten zwingend das Fenster weglassen?!! Mhhhh
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben