Planung Küche 10 qm Neubau EFH

tobibo

Mitglied
Beiträge
20
Hallo liebe Planer,

leider funktioniert bei uns die Alno Software nicht, da wir Apple Macs benutzen. Insofern hoffe ich auf Ideen auch ohne diese Software. Ich habe einige Skizzen angehängt

Uns interessieren besonders Meinungen zu den beiden Varianten
a) Küche in U Form
b) Küche als L Form

Eigentlich tendierten wir sehr für die U Form nur wollen wir keine freihängende Haube haben und Kochfeldabzüge sprengen wahrscheinlich unser Budget insofern kamen wir auf die L Form.

Wir freuen uns auf Anregungen Hinweise oder Gestaltungsvorschläge. Die Küche soll hauptsächlich funktional sein.

liebe Grüße

Familie von Tobibo

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 184 und 174
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 86 -91
Fensterhöhe (in cm): 135
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): ALLTAGSKÜCHE
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: OFT ALLEINE zu 90 %
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: NOLTE KÜCHEN oder SCHÜLLER
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
-----------------
Im Threadverlauf hinzugekommen und aus PDF-Datei als JPG angelegt:
Gesamtgrundriss:
Planung Küche 10 qm Neubau EFH - 362622 - 3. Jan 2016 - 20:41

Eigener Plan 1:
Planung Küche 10 qm Neubau EFH - 362622 - 3. Jan 2016 - 20:41

Eigener Plan 2:

Planung Küche 10 qm Neubau EFH - 362622 - 3. Jan 2016 - 20:41
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Ich habe mich mal erbarmt und ein paar Bildansichten erzeugt. Das ist immer einfacher dazu Stellung zu nehmen.

Grundsätzlich würde ich das Kochfeld an die planobere Wand setzen, das macht es auch einfacher für die DAH.

Tür zur Küche .. die Wand ist nicht vermaßt .. ist die Tür beliebig setzbar?

Sollen Küchenbereich und Ess/Wohnbereich unterschiedliche Bodenbeläge erhalten?

30 cm breite Hochschränke sind irgendwie Platzkiller, sinnvoller dürften Breiten ab 40 cm sein, am besten mit Innenauszügen:
Zum Apothekerschrank :
full?d=1402356920
 

tobibo

Mitglied
Beiträge
20
Hallo KerstinB,

vielen Dank' für deine Mühe. Wirklich sehr schade, dass eine Alno-Planung mit dem Mac nicht möglich ist :-( . Inzwischen sind wir selbst aber auch mit der Planung weitergekommen. Wir wollen auf jeden Fall die U-Küche. Werden aber, so wie du auch vorgeschlagen hast,die Position vom Kochfeld ändern. Wir tauschen diese mit der Spüle.
Das heisst von links nach rechts gesehen, beginnend Planobere Wand:
- Kühlschrank (evtl Standgerät) ,
- 90er Auszugunterschrank,
- 90er Auszugschrank mit Kochfeld,
- 90er Eckrondell,
- 60er Auszug,
- 50er Auszug (oder statt dessen Aufteilung 80 und 30er?),
- Eckpassleiste (von der Esszimmerseite soll im Platz hinter der Passleiste ein 60er Auszug reingesetzt werden),
- 15er Flaschenauszug (hätte ich zwar lieber am Kochfeld gehabt, aber da ist kein Platz) - 45er Spülenschrank,
- Spüle evtl. Blanco Axis45 mit Abtropffläche links (über Flaschenauszug),
- 60er Geschirrspüler,
- Abschlusswange
- und hinter die Spülenseite wieder Unterschränke. Wahrscheinlich mit einem 60cm Platzhalter für einen kleinen Barhocker (also 60cm Platz, dann 60cm Unterschrank ca. 30cm tief, dann der 60er Auszugsschrank)
Links und rechts neben dem Kochfeld habe ich an 2x 80er Hänger mit eingebauter LED-Lichtleiste gedacht.

Der hohe 30er Apothekerschrank neben dem Backofen, wäre mir auch in 40er Breite lieber. Aber wird das nicht zur eng bzw zu nah dran an der Tür?
Da es sich um einen Neubau handelt, kann die Tür zwar versetzt werden, aber zu dicht dran am Kühlschrank ist vermutlich auch ungünstig, oder?

Und ja, die Küche soll Fliesen und der Wohn- Essbereich Parkett bekommen. Schöner fände ich komplett einen Bodenbelag, aber Parkett in der Küche kann ich mir nicht vorstellen und Wohnzimmer/ Esszimmer mit Fliesen ist mir zu kalt (ausser im Winter, da wird dann die Fussbodenheizung angemacht).

Nochmals Danke für deine Mühe

Viele Grüße
tobibo
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Warum das Eckkarrussell? Töpfe lassen sich wesentlich besser im Auszugsunterschrank unterbringen und für viel anderes ist so ein Rondell nicht geeignet.
15er Schränke bieten kaum Stauraum, kosten dafür aber richtig viel.

Ich würde planoben, es sind doch 350 cm Breite - oder?:
- 65 cm Kühlschrank (incl. Passleiste etc.)
- 90er Auszugsunterschrank - Raster 1-1-2-2
- 90er Auszugsunterschrank - Raster 1-1-2-2 für Kochfeld
- 30er Schrank für Flaschen, oben noch eine Schublade
- 65 cm tote Ecke

vorm Fenster dann 40er Auszugsunterschrank, Raster 3-3 als * MUPL *, dann 100er Auszugsunterschrank für die Spüle im Raster 3-3, wobei die Spüle Richtung planunten installiert wird mit Abtropfe über der Ecke. Dann tote Ecke vom Essbereich mit einem normaltiefem 60er Schrank, evtl. mit Innenauszügen gefüllt. Und idealerweise läßt man hier die Arbeitsfläche schön in die Fensterlaibung laufen und hat dann die Hauptarbeitsfläche richtig toll.
- als Halbinsel dann 60er Auszugsunterschrank Raster 1-1-2-2
- 60er GSP.

Wg. der Hochschränke ... da ist die Seite mit der Küchentür leider nicht vermaßt. Da kann man also nichts zu sagen.

Raster ... möglichst 6-rasterig * 6 Raster - was heißt das? *
 

tobibo

Mitglied
Beiträge
20
Hallo,

die Wand mit Backofen und Tür ist ca 290cm lang. Ziehe ich davon den Backofen und die Kühlschranktiefe ab, bleiben für Tür und Apothekerschrank zusammen 170cm.

Ist die Spüle auf der Fensterseite wirklich günstig? Wenn die Spüle ans Fenster kommt, dann ist die Arbeitsfläche zwischen Herd und Spüle nur noch ca. 80cm und die Armatur beim Fensteröffner im weg. Oder?
Und ist es nicht ungünstig, Spüle vom Geschirrspüler zu trennen? Habe da jetzt keine Erfahrung mit, stelle es mir aber unpraktisch vor, vielleicht ist es das aber nicht. Werde darüber auf jeden Fall nachdenken, immerhin hat man so eine komplett freie Arbeitsplatte zum Essbereich hin.

Schönen Abend noch

Viele Grüße
tobibo
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Ich habe jetzt nicht gerechnet, wieviel Wand, wieviel FEnster etc. da planrechts ist (ist ja nicht einzeln vermaßt und auf einen Blick erkennbar ;-) ).

170 cm links reicht doch dicke für 2x60er Hochschrank . Äh .. lese gerade deine seltsame Maßkette. Rechts sind doch auch 350 cm .. zumindest in deiner Handskizze. Das soll doch angeben, wie weit die Fliesen gehen - oder?

Wäre es vielleicht mal möglich, alle fehlenden Maße in diesen Plan
tobibo_20160106_gesamtgrundriss-jpg.201337


einzutragen? Ich würde den Plan dann im ersten Beitrag nochmal einbinden. Dann sieht man immer alles auf einmal. Man merkt sich das ja bei den vielen Threads hier nicht ;-)
 

tobibo

Mitglied
Beiträge
20
Guten Abend,

gar nicht gemerkt, aber du hast Recht... rechts an der Fensterseite sind nur 300cm (meine Angabe 350cm ist völlig falsch).
Vor kurzem waren wir in einem Küchenstudio. Dieser riet dazu, das Kochfeld doch wieder in den offenen "Inselbereich" zu setzen, da es so kommunikativer wäre und es inzwischen gute downdraft Hauben/Kochfeld ? (Gutmann und Novy) gibt. Wir lassen uns jetzt ein Angebot für beide Varianten erstellen und entscheiden dann.
Nochmal danke, für all die Mühe

Viele Grüße
tobibo
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Kommunkativer ist aber die gemeinsame Vorbereitung von Speisen ;-) ... und, hast du denn dann mal einen ordentlich vermaßten Plan, dem man die wesentlichen Wandabschnitte gleich mal entnehmen kann?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Kochfeld und komminkativ, wie lange und wie oft pro Tag stehst du da dran? 30-40min max? und sicherlich nicht jeden Tag. Alles andere Spüle, Arbeitsfläche sind von morgens bis abends, jeden Tag für irgendwas immer im Einsatz.
 

tobibo

Mitglied
Beiträge
20
Hallo,
anbei die vermasste Skizze (Arbeitsplatte läuft ins Fenster), mit beiden in Frage kommenden Varianten. Eine Spüle vor dem Fenster finde ich nicht so gut.
Beide Verianten haben Vor- und Nachteile.
Kochfeld im offenen Bereich: schönes arbeiten von links nach rechts: also vom Kühlschrank Lebensmittel entnehmen, abstellen/ zubereiten, Spüle, große Fläche zum weiter verarbeiten/ Zubereiten, kochen, servieren... Nachteil: offener Inselbereich ist klein, deshalb nicht viel Platz neben Ceranfeld (rechts 30cm)
Spüle im offenen Bereich: rechts neben Spülbecken ca. 60 cm Platz, normale Wandhaube möglich... Nachteil: Kühlschrank im "Rücken", arbeiten von links nach rechts nicht möglich

Bin gespannt, was der Küchen-Profi uns gezeichnet hat (er rät zur Insel mit Kochfeld), morgen haben wir dort einen Termin.

Viele Grüße
tobibo
------------
Mod: Zeichnung entsprechend Hausplan gedreht
Planung Küche 10 qm Neubau EFH - 364265 - 11. Jan 2016 - 22:41
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Habe ich jetzt mal ausnahmsweise gemacht.

Und ideal wäre es dann so, Schränke entsprechend Beitrag 4:
Planung Küche 10 qm Neubau EFH - 364303 - 12. Jan 2016 - 03:24


Damit wäre der Wasserhahn am Rand der Fensternische, man hätte noch sehr viel von der Fensternische als Hauptarbeitsfläche vorm Fenster und die Halbinsel wäre auch gut nutzbar.

Und Hochschränke links ... da würde ich 60 plus 40/45 mit Innenauszügen wählen.
 
Beiträge
2.365
Braucht ihr unbedingt diese Tür zur Küche, wenn ein Eingang 1,30 m weiter ist? Wir haben keinen und vermissen den eigentlich auch nicht, wobei bei uns der Weg sogar etwas länger ist.

Sind nur paar Schritte mehr und der Großeinkauf findet bei den Meisten ja nicht täglich statt. Dann könnte man ein L (Hochschränke planlinks und Kochfeld planoben) sowie eine Spüleninsel machen.
 
Beiträge
2.365
Planung Küche 10 qm Neubau EFH - 364320 - 12. Jan 2016 - 08:58


Da ich kein Alno-Programm habe und sowieso damit nicht umgehen kann, mein Vorschlag auf dem Papier, wenn man die Tür weglässt.

Die Profis hier könnten ja noch optimieren.
 
Beiträge
392
Wir hatten fast die gleiche Tür Situation und haben die Küchen Türe dann weggelassen. Ich denke nicht dass man die braucht
 

tobibo

Mitglied
Beiträge
20
Guten Abend,

mensch, was habt ihr euch Mühe gegeben. Vielen Dank!!!!!!!!!!!!

Mit der Tür haben wir schon öfter hin und her überlegt, schon deshalb, weil die Küche sehr klein ist und etwas mehr Stauraum schön wäre. Ein MUSS ist sie nicht. Jedoch haben wir in unserer jetzigen Wohnung keine zweite Tür und hätte hier gerne eine gehabt. Einfach schon, um direkt - ohne Umwege - in den Haus-Wirtschaftsraum zu kommen, wo auch Vorräte gelagert sind.
Daher tendieren wir momentan zum Vorschlag von KerstinB, mit der Spüle so versetzt, dass der Wasserhahn das Fenster beim Öffnen nicht behindert.

Unser Termin heute war nicht so überzeugend. Eigentlich wollte der Berater nur eine bestimmte Marke verkaufen (obwohl beim Eingang mit mehreren Marken geworben wurde und diese auch in der Ausstellung zu finden sind), weil er nur bei dieser gute Konditionen erhält. Der Preis war zwar wirklich in Ordnung und der Herr auch nett, aber wir wollten halt schon Nolte , Schüller ... und etwas mehr Beratung.

Am Wochenende setze ich mich mal bei meinen Eltern an den PC (die haben auch windows) und versuche eure Vorschlage im AlnoPlaner zu zeichnen. Dann kann ich mir das auch besser vorstellen.

Nochmals an alle, danke für die Mühe.

liebe Grüße

Tobibo
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so ganz verstehe ich nicht, warum bei Russini's Vorschlag der GSP in der HS Zeile ist, wenn die Spüle fast am Fenster ist. Warum nicht die Insel vom Fenster

GSP
60er Spüle
80er US
90 Durchgang

und den MUPL weglassen, alles passt eben nicht in diese Küche
 
Beiträge
2.365
Evelin, die Spüle habe ich zuerst gezeichnet und später erst die Hochschränke aufgeteilt. Hab ja geschrieben, die Feinheiten müssen dann die Profis noch machen. Ging ja eher um den Grundvorschlag ohne Tür.
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Wie wärs damit HWR/Technik mit Arbeiten zu tauschen (Wc ein bisschen anders positionieren) und dann den Zugang zum Hwr aus der Küche so zu machen das planlinks eine komplette Hochschrankwand platz hat?
 

Ähnliche Beiträge

Oben