Planung Ikea-Küche, L-Form schräge Ecklösung

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Herzlichen Dank für die Anregung.

Ich werde mich jetzt nochmal hinsetzen und eine Planung vornehmen.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Bitte nicht wundern, es kommen recht breite Blenden raus, das ist dem unflexiblem Raster der Ikea geschuldet, da es nur 20,40,60,80 cm Breiten gibt's. Aber wenn man den Selbstaufbau sich zu traut, rechnet sich das schon.

Wir haben Veddinge Front genommen, die ist günstig, lackiert samtig ganz leicht glänzend, und bisher hat sie unserem 3-jährigen Sohn widersetzen können. Wir hatten zwei Fronten mit Lackschaden am Eck und die wurden ohne Probleme ausgetauscht.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Du kannst dir aber auch ein Angebot im Küchenstudio mal rechnen lassen, wenn du günstige Front, Standartgriffe und nicht zu teure Geräte nimmst, könnte vielleicht das Budget reichen. Fragen was ohne Geräte nur mit Lieferung ohne Aufbau kostet. Die Geräte dann selbst über Internet besorgen.

Dann sind die Korpusse schon vorgebaut, bei Ikea muss man es ja selbst machen und das kostet natürlich Zeit.
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Russinis Idee aus #19 finde ich klasse: Arbeitsplatz am Fenster, Arbeitsablauf von rechts nach links (irgendwie ist das meine Arbeitsrichtung...), Spüle da, wo das Wasser auch liegt. Der Elektriker zum Verlegen des Herdanschlusses scheint ja preisgünstig in der Familie zu liegen. Die hohen Geschirrschränke links der Tür könnte man auf die Wunschliste schreiben, falls das Budget für´s erste nicht reicht.
:2daumenhoch:
Vielleicht könntest Du bei der Anordnung sogar Deinem Vermieter eine Kernbohrung für eine DAH mit Abluft aus dem Kreuz leiern?
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Hallo Russini,

ersteinmal vielen vielen dank für Deine Vorschläge. Ich habe mal beide Vorschläge nach meinen Vorstellungen entworfen wobei mir Dein zweiter dann letzten Endes auch besser gefällt.

Ich habe mich an der Tür für 148 cm Schränke entschieden was meiner Meinung nach etwas mehr Offenheit in den Raum bringt. Darüber soll dann noch ein Regalbrett angebracht werden. Die Oberschränke sind optional und wohl eher nicht vorgesehen. Habe ich nur mal zum austesten eingebaut.

Russinis Idee aus #19 finde ich klasse: Arbeitsplatz am Fenster, Arbeitsablauf von rechts nach links (irgendwie ist das meine Arbeitsrichtung...), Spüle da, wo das Wasser auch liegt. Der Elektriker zum Verlegen des Herdanschlusses scheint ja preisgünstig in der Familie zu liegen. Die hohen Geschirrschränke links der Tür könnte man auf die Wunschliste schreiben, falls das Budget für´s erste nicht reicht.
:2daumenhoch:
Vielleicht könntest Du bei der Anordnung sogar Deinem Vermieter eine Kernbohrung für eine DAH mit Abluft aus dem Kreuz leiern?

Ja auch mir gefällt der zweite Vorschlag gut. Das mit der DAH muss ich mal ansprechen. Aber vorerst mal schauen was das kosten könnte.

Hier die Pläne. Mir gefällt Plan 5 am besten bisher.

Aktuell überlege ich noch wegen Gläsern und Tassen im Unterschrank aber das sollte wohl möglich sein.
 

Anhänge

  • Plan4_3d.JPG
    Plan4_3d.JPG
    78,8 KB · Aufrufe: 198
  • Plan4_Draufsicht.JPG
    Plan4_Draufsicht.JPG
    89,1 KB · Aufrufe: 208
  • Plan5_3d.JPG
    Plan5_3d.JPG
    114,5 KB · Aufrufe: 197
  • Plan5_Draufsicht.JPG
    Plan5_Draufsicht.JPG
    95,3 KB · Aufrufe: 190
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Hallo Samson!
Da halte ich deinen Plan 5 auch für besser. Bei Plan 4 wären mir zu wenig Platz zwischen Spüle und Kochfeld. Außerdem müsste für Plan 5 'nur' der Kochfeldanschluss verlegt werden, was ich (als Laie) einfacher einschätze, als Zu- und Abwasser zu verlegen.
Um auf deine Pläne einzugehen, ist es einfacher, du postest jeden Vorschlag einzeln. Aber eigentlich ist Plan 4 ja nur Teil des Vergleiches im Post, den Plan 5 übertrumpft.
Wenn du da die Oberschränke rausnimmst und evtl woanders nach Geräten guckst, passt es sogar nahezu mit deinen 5000€. Glückwunsch! Beim Spülmaschinenkauf auf die Sockelhöhe achten! Ikea -Sockel sind niedriger, als der Sockel vieler Geschirrspüler!
Viel Glück!
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Plan 4 hat zu wenig Platz zwischen Spüle und Kochfeld, da genau dazwischen die Hauptarbeitsfläche liegt. Die Variante könnte man optimieren, aber nur mit Wasser -/Abwasser Leitungsverlegung,vorgezogen US und übertiefen Arbeitsplatte ,also kostenintensiver.

Der 40 US planoben links wird wahrscheinlich nicht passen, da man an den Wandenden ca. 5 cm breite Blende vorsieht.

Bezüglich Bohrung für die Abluft sehe ich eher schwarz bei einem Mehrfamilienhaus, das muss Eigentümergemeinschaft zustimmen.

Warum probierst du nicht meine zweite Planung mit Kochfeld rechts? Ich find da hast du viele breite Unterschränke, viel Arbeitsfläche, auch wenn man zu zweit oder mehr kocht.
Vorräte kann man auch in die Auszüge der Unterschränke wunderbar rein machen, nicht nur Geschirr und Töpfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
So,

an die zweite Planung hatte ich gar nicht mehr gedacht.
Nach Rücksprache mit meiner Freundin ist herausgekommen, dass der Vorschlag mit den hohen Schränken an der unteren Wand gar nicht gut angekommen ist.
Ich habe jetzt die hohen Schränke durch 148er Schränke ersetzt und den Kühlschrank in die Ecke gestellt.

Die Aufteilung gefällt mir auch ganz gut. Ich habe den Ofen und Vorratsschrank mal mit grauer Front ausgestattet - ich könnte mir vorstellen, dass das auch ganz gut aussehen könnte.

Aktueller Preis 5180€ - Wir nähern uns also stärker den 5000€ an :-) Also preislich auch attraktiv, zumal die teure Voxtorp-Front eigentlich fest steht. Dort also kein Einsparpotential.

Hier noch die Bilder und jetzt erstmal ab ins Bett :n8:

Vielen Dank für eure Hilfe bisher! Wirklich super wie schnell einem hier geholfen wird.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2016-11-09 um 01.31.47.png
    Bildschirmfoto 2016-11-09 um 01.31.47.png
    699,1 KB · Aufrufe: 165
  • Bildschirmfoto 2016-11-09 um 01.32.06.png
    Bildschirmfoto 2016-11-09 um 01.32.06.png
    664,3 KB · Aufrufe: 205
  • Bildschirmfoto 2016-11-09 um 01.32.27.png
    Bildschirmfoto 2016-11-09 um 01.32.27.png
    679,3 KB · Aufrufe: 166
  • Bildschirmfoto 2016-11-09 um 01.35.03.png
    Bildschirmfoto 2016-11-09 um 01.35.03.png
    80,1 KB · Aufrufe: 180

Dieentebertram

Mitglied
Beiträge
1.274
ich würde ja bei deinen planungen den mupl nicht direkt als nächstes neben die spüle setzen (also da über ecke) sondern spüle, ecke, 80er, 40er mupl. denn wenn du vor der spüle stehst und mal angenommen du möchtest das spülen sieb im müll ausleeren stehst du vor dem mupl, außerdem kannst und so auch mal von kochfeld aus was in den mupl geben (zb wenn man etwas aus dem essen heraussieben muss (blätter von kräutern usw).
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Ich habe den Ofenschrank nach oben als halbhoch gesetzt, da du den Herdanschluss per Splitter und Leitung im Sockel zum BO unsichtbar führen könntest. Der Kühlschrank braucht keine einzeln abgesicherte Dose wie BO.

Da solltest du dich mit deinem Elektriker beraten.
Den 40er hallbhohen Vorratsschrank oben links mit Auszügen neben BO gefällt mir. Der 20er würde ich weglassen , wenn der Platz wegen Blende nicht ganz reicht.

Planunten links 2x 60 HS in 2.00 Höhe, wenn mehr zu hoch ist. Du bist ja mit einem Schritt durch, so dass die HS links kaum auffallen.

Wenn ihr so dunkle Front wählt, dann wäre eine hellere Arbeitsplatte wahrscheinlich besser, sonst wird zu viel Licht geschluckt.
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Hallo Samson!
In deinem #28 wäre mir der Klotz neben dem Fenster am Ende der Zeile planobenlinks zu wuchtig. Da würde ich nur eine Blende, dann den Kühli auf 148 (wie BO) und dann den 40er Auszug hinstellen. Oder ganz auf den Turm da verzichten, den Kühli mit neben den BO planunten und die Auszüge bis zur heizungsbedingten Blende durchziehen. Dann habt ihr ein ruhiges Bild und nichts stört das Licht, das durch die zwei Fenster in Eure Küche kommt. Ggf. dann vielleicht doch auf Hängeschränke ausweichen, falls Ihr mit dem Stauraum nicht hinkommt. Das könnt Ihr bei einer Ikea -Küche ja praktischerweise ganz bedarfsorientiert nachkaufen.
Ich stimme Entebertram zu: den MUPL würde ich auch nach rechts unter dem Schnippelplatz setzen.
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Vielen dank an alle die uns hier beraten :-):clap:
Am Wochenende werde ich mich noch einmal hinsetzen und die Planung überarbeiten, gibt ja noch einige Verbesserungsvorschläge.

Bis dahin viele Grüße
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Guten Tag zusammen nochmal von mir,

wir haben jetzt noch einmal alle Maße mit Anschlüssen und Fensterbänken aufgenommen und dementsprechend umgestaltet. Vom Aufbau hat sich nicht viel verändert. Jedoch sind wir jetzt bei einer weißen Küche, da dies einfach zeitloser ist und wir uns nicht sicher waren ob uns das Nussbraun in ein paar Jahren auch noch gefällt. Schöner Nebeneffekt: Direkt einmal 600€ günstiger :2daumenhoch:.

Für einen MUPL konnte ich meine Freundin nicht begeistern, außerdem verlieren wir durch den 40er Auszug einen 80er, den müssten wir durch einen 60er ersetzen. Wir haben also darauf verzichtet.

Jetzt stellt sich mir noch die Frage ob ich den 20er neben dem Herd weglassen soll und dafür lieber die Spüle auch auf einen 80er Schrank stelle. Ich könnte mir aber vorstellen, dass der 20er gerade für Essig/Öl und andere Flaschen die mir grade nicht einfallen durchaus nützlich ist.

Wir überlegen auch noch was wir mit der Küchenrückwand anstellen, da uns der Fliesenspiegel nicht wirklich zusagt. Bei Ikea haben wir keine schönen Wandpaneele gefunden - oder gleich 250€/m.

Wir haben einen Mitarbeiter belauscht und der meinte, dass er wohl auch schon Deckseiten als Rückwände verkauft hat. Was haltet ihr davon? Man könnte natürlich auch eine schicke Plexiglasplatte anbauen, da bin ich mir über die Kosten jedoch nicht sicher. Habe mal gesucht und für 3mx0.5m 80€ gefunden. Kann mir das jedoch kaum vorstellen. Da wir ja auch keine Oberschränke haben muss das auf der Oberseite der Abdeckung ja auch vernünftig aussehen - dort sind dann ja auch die dahinterliegenden Fliesen zu sehen.
Irgendwelche Ideen?

Anbei zwei Bilder.

Viele Grüße
 

Anhänge

  • 3D.JPG
    3D.JPG
    49,7 KB · Aufrufe: 268
  • draufsicht.JPG
    draufsicht.JPG
    57,9 KB · Aufrufe: 177

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Wozu diese unpraktische Einteilung der US im Raster 4-4? Innenschubladen geplant?
Für jeden Teelöffel zwei Handgriffe?

Wenn du Müll klassisch im Auszug unter der Spüle planst, dann kommst du an den Boiler im toten Eck nicht dran, deshalb hab ich dir separaten MUPL US geplant und Eckspüle mit Drehtür.
 

samson05

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Iserlohn
Wozu diese unpraktische Einteilung der US im Raster 4-4? Innenschubladen geplant?
Für jeden Teelöffel zwei Handgriffe?

Für Besteck sind Innenschubladen geplant. Du meinst warum wir überall nur zwei große Auszüge haben anstatt Unten einen großen und oben zwei kleine?
In dem 80er-Schrank unter dem Fenster soll Geschirr stehen. In einer Innenschublade soll dann direkt darüber das Besteck sein.
Über die Aufteilung haben wir uns noch keine großen Gedanken gemacht, wollen aber eigentlich einen einheitlichen Look erzielen.

Wenn du Müll klassisch im Auszug unter der Spüle planst, dann kommst du an den Boiler im toten Eck nicht dran, deshalb hab ich dir separaten MUPL US geplant und Eckspüle mit Drehtür.

Das Problem haben wir auch bereits besprochen. Da die Auszüge auf Schienen montiert sind die am unteren Teil der Seitenwand befestigt werden wollen wir in die Seiten wand ein großes Loch hineinschneiden, so dass man an den Boiler noch dran kommt. Wenn dies natürlich nicht geht bleibt nur ein offener Eckunterschrank mit normaler Tür.

Viele Grüße
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
1468683928925.jpg
Das ist ein 60 cm breites und 2-Raster hoher Ikea Auszug, da passen über 12 Teller übereinander rein. Was willst du im doppelt so hohen Auszug?

Hohen Auszug hab ich unterm Kochfeld für Töpfe, aber nur weil ich dort Öl Flaschen mit lagere
1468683772318.jpg
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
20151205_103457.jpg20151205_103611.jpg
20 cm Auszüge, in die seht viel rein passt. Innenauszüge habe ich nur für seltenes Krims Kram. Auch Gläser würden locker in 2er Auszug rein passen.

40 cm haben wir nur für Müll, Töpfe wegen Öl und noch eins für meine große Tupper Sachen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben