Küchenplanung Planung für Neubau - Profis gefragt

HomeSweetHome

Mitglied
Beiträge
24
Planung für Neubau - Profis gefragt

Hallo liebe Community,

ich bin seit einigen Wochen hier im Forum unterwegs, da wir derzeit an der Küchenplanung für unseren Neubau sind.

Der Grundriss steht soweit, Fensterpositionen und Fenstergrößen sind jedoch noch anpassbar

Ich habe bereits versucht über die bekannten Planer "Alno /Nolte " meine Vorstellungen "zu Papier" zu bringen und wir sind schon in 2 Küchenstudios "in Betreuung"..

Der grobe Planung steht also schon und gefällt uns auch schon sehr gut.
Da hier immer hilfreiche Tipps und Ratschläge gegeben werden, wollte ich mal eure Meinungen und Verbesserungsvorschläge erfragen.

Da der Alno/Nolte Planer nicht alle Schrankgröße bietet, z.B.keine Thekenanbauten zulässt (oder ich einfach zu doof bin), habe ich im Anhang die Maße händisch eingefügt.

Mir stellt sich folgende Frage:
Sind die Durchgänge neben der Kochinsel mit 92.5 cm zu wenig? Oder reicht der Platz aus?

Die Insel soll 3x65 cm also 195 cm erhalten. Dann möchten wir umlaufende Griffleisten, somit kommen rechts und links nochmal je 5 cm dazu.
Somit wäre die reine Inselgröße bei 205 cm. An der rechten Inselseite möchte ich gerne noch eine Arbeitsplattenverlängerung von 30cm, damit 2 Hochstühle Platz finden.
Somit wären die Durchgänge bei 92,5 cm auf jeder Seite.. In der untersten PDF habe ich die geplanten Maße nochmal eingetragen und die 30cm überstehende Arbeitsplatte eingezeichnet.

Was meint ihr? Ausreichend oder muss die Insel besser mit 3x60 zu insgesamt 180 (+2×5cm) also 190 cm plus Theke geplant werden?

Hab ich größer Denkfehler in der Planung oder findet ihr sie "rund"?

Ich sag jetzt schon mal danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt um den Text bis hierher zu lesen!

Leider konnte ich keine Dateien herunterladen. Ich hoffe, die Screenshots sind in Ordnung.

Herzlichen Dank und gute Nacht

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 174 und 178
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: min. 94 cm ggf mehr

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): noch variabel
Fensterhöhe (in cm): ebenfalls noch variabel
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200 vm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück, Kaffee zwischendurch, wenn die Kids oder Freunde schnippeln helfen

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Thermomix, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche.. zwar weit entfernt von Gourmet, aber bisher habe ich alle satt bekommen ;-)
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mit den Kindern oder Freunden

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nein, bisher wurde einmal mit Häcker und einmal mit Leicht geplant.. Jedoch sind wir hier offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein, bisher noch nicht
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Beisammen sein, zusammen an der Insel plaudern, schnippeln, mal ein Käffchen trinken.

Muldenlüfter , Spülmaschine und Kühlschrank sollten recht leise sein, da ein offener Wohn-/Essbereich geplant ist.

Preisvorstellung (Budget): 20.000 - 23.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küche Frontalblick.jpg
    Küche Frontalblick.jpg
    97,1 KB · Aufrufe: 141
  • Küche Seitenblick.jpg
    Küche Seitenblick.jpg
    122,3 KB · Aufrufe: 125
  • Küche Seitenblick 2.jpg
    Küche Seitenblick 2.jpg
    58,3 KB · Aufrufe: 117
  • Küche Seitenblick 3.jpg
    Küche Seitenblick 3.jpg
    30 KB · Aufrufe: 136
  • Küchenmaße .jpg
    Küchenmaße .jpg
    81,5 KB · Aufrufe: 146
  • Screenshot_20240509_234558_Word.jpg
    Screenshot_20240509_234558_Word.jpg
    378,5 KB · Aufrufe: 156
Zuletzt bearbeitet:
Guten Morgen!

Für mich wären die 92,5 cm an der untersten Grenze. Du könntest die Insel allerdings auch mit 3 x 60 cm auf der einen Seite und 45 cm - 90 cm - 45 cm auf der anderen Seite planen. Dann bist du mit Überstand und umlaufender Griffleiste bei 220 cm um hast immer noch eine schöne Insel, gewinnst aber je Seite 7,5 cm und hast dann 100 cm Breite Durchgänge, was ich angenehmer finde.
 
...Wenn da nicht noch die Hocker wären.
Du schreibst von einem offenen Wohn-Essbereich. Es wäre sinnvoll den ganzen Raum incl. der geplanten Einrichtung darzustellen. Es gibt sicher einen Grund, dass die Hocker an die kurze Seite sollen und nicht an der Längsseite, oder? Wieviel Platz bleibt noch für den Esstisch und Wohnbereich für Couch und Co?
 
warum gehen die Unterschränke Plan oben links nicht bis zur Wand?
gibt es wirklich 65 Unterschränke? 70 er sind schon Sondermaß
 
...Wenn da nicht noch die Hocker wären.
Du schreibst von einem offenen Wohn-Essbereich. Es wäre sinnvoll den ganzen Raum incl. der geplanten Einrichtung darzustellen. Es gibt sicher einen Grund, dass die Hocker an die kurze Seite sollen und nicht an der Längsseite, oder? Wieviel Platz bleibt noch für den Esstisch und Wohnbereich für Couch und Co?
Hallo Sabine,
anbei mal einen Einblick zum Esszimmer. Die Stühle sollen an der kurzen Seite stehen, da wir die verlängerte AP an der längeren Seite nicht so schön finden und dann zudem auch die beleuchtete Griffleiste nicht mehr so zu Geltung kommen würde.

Die Couch ist auf der Zeichnung nicht mehr zu sehen, hier gibt es quasi baugleich wie die Küche am Esszimmer noch ein Wohnzimmer..
 

Anhänge

  • Screenshot_20240510_112734_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20240510_112734_Samsung Internet.jpg
    319,1 KB · Aufrufe: 81
warum gehen die Unterschränke Plan oben links nicht bis zur Wand?
gibt es wirklich 65 Unterschränke? 70 er sind schon Sondermaß
Weil uns das aufgelockert besser gefallen hat. ;-) wir haben im Internet eine Küche in der Art gefunden und fanden gerade das sehr hübsch.

Ja, es gibt bei Leicht auch 65 cm Unterschränke. Laut Verkaufsberater jedenfalls ;-)
 

Anhänge

  • image008.jpg
    image008.jpg
    65,2 KB · Aufrufe: 111
Sind die Durchgänge neben der Kochinsel mit 92.5 cm zu wenig? Oder reicht der Platz aus?.
Mir würde der Platz nicht ausreichen. Du kommst auf keiner Seite bequem durch, wenn du etwas in den Händen hältst.

Links von der Insel stehen Hochschränke mit 60 cm Breite, die Türen öffnen also ca. 60 cm in Richtung Insel. Da bleiben noch ca. 30 cm, um sich vor die Schränke zu stellen und etwas rauszuholen oder reinzulegen. Oder um sich dran vorbeizuquetschen.
Einer der beiden Schränke sollte sinnvollerweise der Kühlschrank sein, da man den auch vom Essplatz, vom Wohnzimmer oder vom Gartenzugang aus einfach erreichen können sollte. Der Kühlschrank wird oft benutzt und blockiert den Durchgang entsprechend häufig.

Rechts an der Insel stehen Stühle. Stühle sind ca. 45 cm tief, das bedeutet, dass sie ca. 15 cm in den Durchgang ragen, wenn sie bis zum Anschlag unter die Tischplatte geschoben werden. der Durchgang am Garteneingang ist damit ca. 75 cm breit. Noch schmaler wirds, wenn jemand an der Insel sitzt.

Außerdem fehlt auf sämtlichen Darstellungen die Angabe des Kochfelds. Habt Ihr tatsächlich nur kalte Küche?

Und wieder mal meine Frage, wieso die Spülenarmatur ohne Not vor dem Fenster landet.
 
Mir würde der Platz nicht ausreichen. Du kommst auf keiner Seite bequem durch, wenn du etwas in den Händen hältst.

Links von der Insel stehen Hochschränke mit 60 cm Breite, die Türen öffnen also ca. 60 cm in Richtung Insel. Da bleiben noch ca. 30 cm, um sich vor die Schränke zu stellen und etwas rauszuholen oder reinzulegen. Oder um sich dran vorbeizuquetschen.
Einer der beiden Schränke sollte sinnvollerweise der Kühlschrank sein, da man den auch vom Essplatz, vom Wohnzimmer oder vom Gartenzugang aus einfach erreichen können sollte. Der Kühlschrank wird oft benutzt und blockiert den Durchgang entsprechend häufig.

Rechts an der Insel stehen Stühle. Stühle sind ca. 45 cm tief, das bedeutet, dass sie ca. 15 cm in den Durchgang ragen, wenn sie bis zum Anschlag unter die Tischplatte geschoben werden. der Durchgang am Garteneingang ist damit ca. 75 cm breit. Noch schmaler wirds, wenn jemand an der Insel sitzt.

Außerdem fehlt auf sämtlichen Darstellungen die Angabe des Kochfelds. Habt Ihr tatsächlich nur kalte Küche?

Und wieder mal meine Frage, wieso die Spülenarmatur ohne Not vor dem Fenster landet.
Danke für deine Einschätzung. Natürlich sind wir auch ein Haushalt, bei dem gekocht wird.. nur ging das in dem Programm, welches wir nutzen nicht einzufügen.. Aber das Kochfeld soll in den 90er der Insel..

Die Spüle vor dem Fenster?! Ja klar, will ja auch was sehen. Kannst du mir den Hintergrund der Frage kurz erläutern, da ich diese noch nie in Frage gestellt habe!? Warum sollte sie nicht vor das Fenster? Das Fenster ist nicht zum öffnen..

Liebe Grüße
 
Spüle:
Wenn das Fenster nicht zu öffnen ist, ists egal.

Ansonsten müsste eine Klapparmatur installiert werden. Mehr Mechanik bedeutet mehr Fehlermöglichkeiten, außerdem finde ich es umständlich, an der Spüle rumzuhantieren, ehe ich ein Fenster öffnen kann.

Wichtiger als „Spüle vorm Fenster“ und „Kochfeld auf der Insel“ ist aber das Thema „Durchgangsbreite“.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich find auch die Spüle gehört vors Fenster damit man rausgucken kann beim Abspülen, auch wenns vielleicht von Außen nicht so hübsch ist :-) Was hältst du davon die Sitzmöglichkeit auf die andere kurze Seite zu machen, so kann man schön aus dem Fenster gucken wenn man seinen Kaffee / Wein / was auch immer trinkt? Probier mal mit Umzugskisten und nem Meterstab (als "aufklappende Tür") wie du die Abstände empfindest. Ich hab ca 1m Durchgang, auch mit Hochschrank /Insel nicht exakt auf einer Höhe, ich glaube nicht dass mich 7,5cm weniger stören würden wenns von den Proportionen optisch passt. Kommt auch aufs Körpervolumen an - wenn ihr alle recht schlank seid kann ja noch einer durchhuschen trotz offenem Schrank, wenn ihr bissl fülliger seid klappt das nicht. Und wie groß eure Räumlichkeiten sind...wenn sonst alles sehr großzügig bemessen ist wirkt es in der Küche vermutlich gedrängt, bei mir ists eher praktisch geschnitten / aufs Nötige reduziert, folglich sind auch die Abstände in der Küche an der unteren Grenze. Euer Essbereich wirkt geräumig, dann würde ich mir doch eher die bereits vorgeschlagene Lösung mit Sitzplätzen auf der langen Seite überlegen? Muss ja nicht die komplette Seite sein...eure Hängeschränke sind ja zB auch nicht so tief wie die Unterschränke drunter, wenn also an der langen Seite Richtung Essbereich so ein dickes Stück abgesetzte Arbeitsplatte oben drauf kommt, ca 120cm lang, 40 tief, 10cm dick, und die Insel dafür nur 1,80 m lang wird, würdet ihr dieses "Spiel" mit unterschiedlicher Tiefe quasi in diagonaler Richtung fortführen
So ähnlich wie hier:

https://www.nolte-kuechen.com/-/jss...one_beton_steineiche_1/21to9.jpg?mw=1920&as=0

https://www.nolte-kuechen.com/-/jss..._papyrusgrau_blaubeere/21to9.jpg?mw=1920&as=0
 
Spüle:
Wenn das Fenster nicht zu öffnen ist, ists egal.

Ansonsten müsste eine Klapparmatur installiert werden. Mehr Mechanik bedeutet mehr Fehlermöglichkeiten, außerdem finde ich es umständlich, an der Spüle rumzuhantieren, ehe ich ein Fenster öffnen kann.

Wichtiger als „Spüle vorm Fenster“ und „Kochfeld auf der Insel“ ist aber das Thema „Durchgangsbreite“.

Da hast du Recht...
Wirkt eine Kochinsel in der Größe 180x120 oder sollte ich lieber die Sitzmöglichkeit umplanen und die Größe bei 200x120 belassen?!
 
Ich find auch die Spüle gehört vors Fenster damit man rausgucken kann beim Abspülen, auch wenns vielleicht von Außen nicht so hübsch ist :-) Was hältst du davon die Sitzmöglichkeit auf die andere kurze Seite zu machen, so kann man schön aus dem Fenster gucken wenn man seinen Kaffee / Wein / was auch immer trinkt? Probier mal mit Umzugskisten und nem Meterstab (als "aufklappende Tür") wie du die Abstände empfindest. Ich hab ca 1m Durchgang, auch mit Hochschrank /Insel nicht exakt auf einer Höhe, ich glaube nicht dass mich 7,5cm weniger stören würden wenns von den Proportionen optisch passt. Kommt auch aufs Körpervolumen an - wenn ihr alle recht schlank seid kann ja noch einer durchhuschen trotz offenem Schrank, wenn ihr bissl fülliger seid klappt das nicht. Und wie groß eure Räumlichkeiten sind...wenn sonst alles sehr großzügig bemessen ist wirkt es in der Küche vermutlich gedrängt, bei mir ists eher praktisch geschnitten / aufs Nötige reduziert, folglich sind auch die Abstände in der Küche an der unteren Grenze. Euer Essbereich wirkt geräumig, dann würde ich mir doch eher die bereits vorgeschlagene Lösung mit Sitzplätzen auf der langen Seite überlegen? Muss ja nicht die komplette Seite sein...eure Hängeschränke sind ja zB auch nicht so tief wie die Unterschränke drunter, wenn also an der langen Seite Richtung Essbereich so ein dickes Stück abgesetzte Arbeitsplatte oben drauf kommt, ca 120cm lang, 40 tief, 10cm dick, und die Insel dafür nur 1,80 m lang wird, würdet ihr dieses "Spiel" mit unterschiedlicher Tiefe quasi in diagonaler Richtung fortführen
So ähnlich wie hier:

https://www.nolte-kuechen.com/-/jss...one_beton_steineiche_1/21to9.jpg?mw=1920&as=0

https://www.nolte-kuechen.com/-/jss..._papyrusgrau_blaubeere/21to9.jpg?mw=1920&as=0
Danke Jev, für deine Mühe und deine Bereitschaft zum Helfen. Das ist sehr nett!

Ja, an die Variante hatte ich auch schon gedacht, jedoch dachte ich, dass es ggf. blöd ausschaut, wenn auf der Steinarbeitsplatte so ein Stück Holz aufgesetzt wird und man quasi vor den Schubladen sitzt.. und dann kommt das Licht der Gruffmulde irgendwie nicht mehr so rüber.. Danke auch für den Tipp mit den Umzugskartons, das werden wir mal testen.

Bis jetzt sind noch alle schlank und sportlich..

Hatte auch überlegt, den Kühlschrank auf die Hochschrankseite ganz rechts zu packen, sodass man nicht den Durchgang blockiert, wenn man den Kühlschrank öffnen. Man hätte dann auch gleich noch die Möglichkeit, das Zeug aus dem KS direkt auf der hinteren AP abzustellen. Und auf der Höhe der Insel wäre dann der Vorratsschrank, an den man ja nicht ganz so häufig dran muss... ist die Idee gut? Oder eher KS ganz links und Vorrat rechts neben dem BO?
 
Ich find auch die Spüle gehört vors Fenster damit man rausgucken kann beim Abspülen, auch wenns vielleicht von Außen nicht so hübsch ist :-) Was hältst du davon die Sitzmöglichkeit auf die andere kurze Seite zu machen, so kann man schön aus dem Fenster gucken wenn man seinen Kaffee / Wein / was auch immer trinkt? Probier mal mit Umzugskisten und nem Meterstab (als "aufklappende Tür") wie du die Abstände empfindest. Ich hab ca 1m Durchgang, auch mit Hochschrank /Insel nicht exakt auf einer Höhe, ich glaube nicht dass mich 7,5cm weniger stören würden wenns von den Proportionen optisch passt. Kommt auch aufs Körpervolumen an - wenn ihr alle recht schlank seid kann ja noch einer durchhuschen trotz offenem Schrank, wenn ihr bissl fülliger seid klappt das nicht. Und wie groß eure Räumlichkeiten sind...wenn sonst alles sehr großzügig bemessen ist wirkt es in der Küche vermutlich gedrängt, bei mir ists eher praktisch geschnitten / aufs Nötige reduziert, folglich sind auch die Abstände in der Küche an der unteren Grenze. Euer Essbereich wirkt geräumig, dann würde ich mir doch eher die bereits vorgeschlagene Lösung mit Sitzplätzen auf der langen Seite überlegen? Muss ja nicht die komplette Seite sein...eure Hängeschränke sind ja zB auch nicht so tief wie die Unterschränke drunter, wenn also an der langen Seite Richtung Essbereich so ein dickes Stück abgesetzte Arbeitsplatte oben drauf kommt, ca 120cm lang, 40 tief, 10cm dick, und die Insel dafür nur 1,80 m lang wird, würdet ihr dieses "Spiel" mit unterschiedlicher Tiefe quasi in diagonaler Richtung fortführen
So ähnlich wie hier:

https://www.nolte-kuechen.com/-/jss...one_beton_steineiche_1/21to9.jpg?mw=1920&as=0

https://www.nolte-kuechen.com/-/jss..._papyrusgrau_blaubeere/21to9.jpg?mw=1920&as=0
Auf welcher Seite ist bei deiner 3er Kombi der KS? Links oder auch neben der AP rechts?
 
die Spüle gehört vors Fenster damit man rausgucken kann beim Abspülen
Besser wäre es, das was man tut anzuschauen, und wenn man fertig ist, einfach rausgehen - die 50er sind vorbei und Frauen dürfen heutzutage auch alleine aus der Küche rausgehen. Mit dem GSP durfte sich die Aktivität “ Abspülen” außerdem erheblich reduziert haben.
 
Besser wäre es, das was man tut anzuschauen, und wenn man fertig ist, einfach rausgehen - die 50er sind vorbei und Frauen dürfen heutzutage auch alleine aus der Küche rausgehen. Mit dem GSP durfte sich die Aktivität “ Abspülen” außerdem erheblich reduziert haben.
Naja, ich habe die Küche schon nach meinen Bedürfnissen gestaltet und habe jetzt auch die Spüle vor dem Fenster-und für gut empfunden! Ich sehe gerne, wie die Kids draußen spielen und wenn der Postbote oder Besuch kommt. Hat nichts mit "oldschool" zu tun. Aber trotzdem danke für deine Meinung.
 
Hi, ist das schmale Lichtband schon gesetzt?
In deiner Beispielküche, die dich inspiriert hat, sitzt es gut 30 cm über der Apl und man kann tatsächlich raus schauen. Ist es bei deiner Planung nicht zu niedrig? Würde dir auch ein " normales", also höheres Fenster gefallen? Passt es dann noch zum Rest des Hauses und ist die Position des Küchenfensters ggf. durch Fenster im OG zu beachten? Welche Himmelsrichtung hat das Küchenfenster?
Ich fürchte, du musst dich entscheiden: entweder Hocker und damit zugestellten Weg
oder zugestellte Sicht auf die beleuchtete Griffleiste. Oder gar keine Sitzplätze??
Ich kann ja verstehen, dass dir so ein Feature aktuell gefällt, aber ich glaube nach den ersten Tagen/ Wochen im neuen Haus wird es entweder nicht mehr benutzt oder kaum mehr beachtet. Ich kann nur für mich sprechen, aber ich würde das Küchenlayout nicht dieser Beleuchtung unterordnen.
Ihr seid 5 P und es hört sich jeder Menge Aktion an, ihr braucht Platz....
 
Zuletzt bearbeitet:
Statt der Spüle würde ich viel lieber die Hauptarbeitsfläche vorm Fenster haben wollen, um im Tageslicht werkeln zu können. Das macht man wahrscheinlich mehr als Spülen. ;D
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben