Küchenplanung Planung eines Hauswirtschaftsraums

bauerhepf

Mitglied

Beiträge
2
Planung eines Hauswirtschaftsraums

Hallo Forengemeinde,

meine Frau hat sich zu Weihnachten einen Hauswirtschaftsraum gewünscht. Nun sind wir mitten in der Planungsphase. Wir haben etwa 3,3m in der Breite zur Verfügung.

Was wir bisher gefunden haben sind die Systeme von Nolte und Schüller , sowie die etwas einfacheren Produkte von waschturm.de.

Heute haben wir noch die Info bekommen dass Häcker und Selektion D ebenfalls solche Systeme anbieten.

Gibt es noch andere Alternativen? Bei einem ersten Angebot aus dem Küchenstudio von Nolte haben wir die Ohren angelegt:

2x Unterschränke für WM und Trockner (alleine die machen schon die Häfte des Gesamtpreises aus)
1x Wäschesortierschrank
1x Besenschrank
2x kleine Hochschränke 60x60x35

3200€ incl. Mwst

Es darf ruhig was aussehen und sollte nicht unbedingt in Krankenhausweiß sein, aber 3000€ für 4 Schränkchen halte ich für überzogen. Ich habe mal ein Bild angehängt wie das fertig aussehen kann.
Nolte HWS Raum.jpg


Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe):
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:


Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
N. a.
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):

Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: N. a.

Einbaugerätekriterien

Ausführung Kühlgerät: N. a.
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: N. a.
Geplante Heißgeräte: N. a.
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: N. a.
Kochfeldbreite (ca. in cm):


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: N. a.
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: N. a.
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: N. a.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:


Spülen und Müll
Spülenform: N. a.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:

Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 
Zuletzt bearbeitet:

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.796
Der neueste Schrei ist bei fast jedem Hersteller , die Fertigung von Typen für den HWR.
(Man hat hier noch Wachtumspotenzial erkannt)
Du solltest Dich ggf. mal bei einem Hersteller mit Blockverrechnung umtun.
Dann wird es ggf. was günstiger.
(ein günstiger Anbieter ist Burg)

Bedenke, daß jedoch Planungsleistung, Lieferung undMontage nicht umsonst zu haben sind.
Der aufgerufene Preis wird ja nicht der Abholpreis sein.

Im Verhältnis zudem, was die Sanifritzen für Badmöbel aufrufen (die planen nicht mal selber, sondern geben das an den Grossisten ab...da wird mir oft schwindelig bei, wenn ich den Kunden nach dem Preis befrage ), erscheint mir das als Peanuts., wenn man bedenkt, daß
der HWR dem KFB nicht weniger Arbeit macht als die Küche.

Am günstigsten ist es immer noch , wenn man selber macht (z.Bsp.vom Elch)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben