1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von DerDennis80, 14. Juli 2013.

  1. DerDennis80

    DerDennis80 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    37

    Hallo zusammen,

    als (bis gestern) fleißiger aber nicht angemeldeter Mitleser habe ich mich nun entschlossen mich im Forum anzumelden und gleich mal eure Hilfe für die Planung unserer neuen Küche in Anspruch zu nehmen...

    Wir haben ein Fertighaus gekauft, welches aktuell noch frei planbar ist.

    Wir haben uns unsere Küchenfronten bereits ausgesucht. Es soll die Chalet 881 von Nobilia mit Knopfgriffen sein. Das aber nur am Rande, weil es aktuell noch um die genaue Anordnung geht.

    Folgende Rahmenbedingungen haben wir festgelegt:

    - Umlufthaube iboxStep von O + F (wenn es ein funktionell ähnliches System gibt, dann habe ich das bisher noch nicht gefunden. Ich bin aber für alternative Vorschläge offen.)

    - Kühlschrank Side by Side Blomberg KQD 1250 X A+ (Link zur Herstellerseite: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| )

    - Einbaubackofen hoch gelegen (bei den Funktionen bin ich mir nicht sicher, eine Variante mit integrierter Dampfgarfunktion wäre vllt. schön)

    - Mikrowelle (aus Preisgründen tendieren wir zu einer nicht eingebauten Variante)

    - Geschirspüler (hochgelegt? Keine Ahnung ob sich das sinnvoll umsetzen lässt), ich habe noch keinen PLatz dafür vorgsehen in der anhängenden Planung.

    - Kochinsel mit Tresen

    - so viel wie möglich Stauraum, da im Rest des Erdgeschosses wegen vieler Fenster nicht viele Möbel gestellt werden können. Hier sollen also alle Dinge die mit Kochen und Essen zu tun haben untergebracht werden.

    Wir haben uns in einem Küchenstudio eine Planung erstellen lassen. So für das erste Gefühl und weil wir selber so gar keine Ideen hatten wie das alles aussehen kann.
    Die Version die ich angehängt habe, ist eine Anlehnung daran. Besonders zu beachten ist die Ecklösung. Ich habe hier auf einen Eckschrank verzichtet, weiß aber a) nicht ob das so Sinn macht und b) ob meine Lösung funktionieren kann...

    Auf dem Grundriss könnt ihr erkennen, dass wir vorhaben den Essbereich direkt "vor" die Küche zu stellen. Ich denke der in der aktuellen Planung vorgesehene Platz reicht dafür aus.

    Das Budget inkl. der Elektrogeräte liegt bei 20.000 € (eher niedriger, wir bauen ja ;-) )

    Vielen Dank schon einmal vorab für eure Hilfe und viele Hinweise.

    Gruß

    Dennis






    Checkliste zur Küchenplanung von DerDennis80

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : ca. 175
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 95
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 245
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Groß. Mindestens 8 Personen sollten Platz finden. Manchmal auch mehr.
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Kommunikation mit Gästen und möglichst häufig
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche und an Wochenende aufwändigere Gerichte mit mehreren Gängen und für Gäste
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meisten alleine, ab und zu mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die aktuelle Küche ist gar kein Vergleich. Dort fehlt es an allem. Es handelt sich dabei noch um meine allererste Singleküche... Also andere Zielsetzzung ;-)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nobilia
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    :welcome:

    Wenn Du mit Deinen Gästen kommunizieren willst, solltest Du sie nicht vollspritzen und das passiert zwangsläufig bei Deiner Insellösung. Außerdem verbringst Du deutlich mehr Zeit mit Vorbereitungen und Schnippeln als am Kochfeld. Deshalb koche an der Wand und nutze die Insel sinnvoller.

    Kochinseln braucht's für's Fernsehen. Nur so kann der Kameramann vernünftige Bilder machen.
     
  3. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Wie wäre es mit einer Hochschrankwand durchgehend planunten
    Und ein Flugzeugträger längs

    Hanna
     
  4. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Hast du schon etwas über die Rastermaße bei Küchenschränken gelesen? Sonst lies mal hier:
    https://www.kuechen-forum.de/forum/...anung/14735-fragen-zum-raster.html#post237687

    Bei Schränken mit 6er Raster hättet ihr eine zusätzliche Stauraumebene und auch einen höheren Korpus. Nobilia hat standardmäßig nur ein 5er Raster und 72cm Korpushöhe, so dass ihr einen unnötig hohen Sockel hättet. Es gibt allerdings wohl auch einen höheren Korpus, aber eventuell nur mit eingeschränktem Typenprogramm.

    Die Arbeitshöhe ist in der Checkliste nicht angegeben. Die richtige Arbeitshöhe ermittelt ihr wie folgt:
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert ​


    Viele Grüße
    Weis28
     
  5. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Hi Dennis,

    gäbe es die Möglichkeit das Fenster planunten zu setzen und es dann breiter und flacher zu machen? Dann grob so? Bei Landhaus würde ich den KS auf jedenfall integrieren, sonst beißt es sich... ;-)

    LG
    Muckelina

    VS - Vorratschrank mit Innenauszügen
    KS - Kühlschrank
    ...
     

    Anhänge:

  6. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Oder so eine Grundidee, wenn der Platz reicht ...
     
  7. DerDennis80

    DerDennis80 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    37
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Hui. Das geht ja schnell bei euch mit dem Feedback...
    Danke dafür!

    @Martin
    Ich denke das ich schon gerne die Insel als Kochinsel nutzen möchte.

    @hannalena
    Ich war beim lesen am Iphone erst etwas irritiert wegen dem Flugzeugträger ;-)

    Ist eine Idee. Die haben wir in den letzten Wochen nicht aufgegriffen weil wir (und das beantwortet dann auch Deinen Einwand, Muckelina) sehr auf einen Side-by-Side Kühlschrank festgelegt sind. Diesen in die Wand aus komplett hohen Schränken zu integrieren würde dann wohl wirklich nicht mehr passen.

    Irgendwie hat sich bei uns die Idee durchgesetzt, dass sich das mit dem Side-by-Side ein wenig auf der Seite und der von uns ausgesuchten Küche (hier mal ein |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, vielleicht ist Landhaus falsch ausgedrückt gewesen?) so nicht beißt.

    Deinen Link zu den Rastern habe ich mir angesehen, Weis28. Scheint ein nicht unwichtiger Hinweis zu sein. Zumal ich eben ermittelt habe, dass es 96 cm Arbeitshöhe schon sein sollten.

    Das Fenster Planunten zu setzen geht nicht. Hinter dieser Wand verbirgt sich das zukünftige Arbeitszimmer meiner Frau. Die ist etwas chaotisch veranlagt, da möchte keiner einen Blick drauf werfen ;-) ...

    Dein Vorschlag, Muckelina, bezüglich der Anordnung ließe sich dann so nicht umsetzen. Aber vielleicht wenn man Plantunten die Wand mit den Hochschränken macht und rechts die Arbeitsflächen.
    Dazu müsste aber wahrscheinlich das Fenster ein wenig hoch wandern. Das würde die symmetrie der Außenansicht etwas stören, denke ich. Der Sturz hat im jetzigen Plan etwa 60 cm. Wieviel müsste man sinnigerweise hinzu addieren, wenn die Hochschränke die komplette Planuntere Seite einnehmen?

    Danke für eure ersten Hinweise. Ich gucke mir jetzt mal das Herstellerranking an und berücksichtige dabei die Raster...

    Gruß
    Dennis
     
  8. DerDennis80

    DerDennis80 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    37
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    So. Ich habe fertig... Also mit dem lesen.

    Das 6er Raster leuchtet mir ein. Stauraum ist ja wirklich ein wichtiges Thema für unsere neue Küche und die Arbeitshöhe habe ich zwar im Hinterkopf gehabt aber irgendwie nie wirklich bei der Planung berücksichtigt.
    Ich wundere mich auch darüber, dass uns keiner der beiden Küchenberater auf dieses Thema aufmerksam gemacht hat.
    Wir sind aber zugegebener Maßen mit einer sehr festen Vorstellung in die Gespräche gegangen. Vielleicht hat das "abgeschreckt".

    Ich muss jetzt meiner Frau verkaufen, dass wir uns eine andere Küche aussuchen müssen. Ich denke aber das sich da etwas finden wird, wenn wir mit einem etwas anderen Blick an die Sache heran gehen.
    Vorher erfrage ich aber ob die Nobilia eventuell in 6er Raster zu bekommen ist. Es scheint ja so zu sein, dass es vereinzelt möglich ist...

    Vielen Dank jedenfalls für diesen wichtigen Hinweis.

    Gruß
    Dennis
     
  9. Jaydee2307

    Jaydee2307 Premium

    Seit:
    4. März 2013
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Bayern im Paß, Westfalen im Herzen
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Nobilia bietet auch eine XXL-Höhe an, aber die hätte dann eine Arbeitshöhe von 98 cm. Das könnte u.U. zu hoch für den Hauptnutzer von 1,75 sein. Müsste man ausprobieren.
     
  10. DerDennis80

    DerDennis80 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    37
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Nobilie schreibt aber leider nicht ob die XXL Variante 6 Raster hat oder ob das ein erhöhtes 5er Raster ist...

    Kann hier jemand diese Frage beantworten?

    Dennis
     
  11. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Nobilia hat kein echtes Raster, wie Häcker Systemat, Leicht oder Alno. Bei der XXL Variante erhöht sich der Korpus um eine Schubkastenhöhe. Damit hast du im Prinzip fast identische 6 Schubkastenhöhen .
     
  12. DerDennis80

    DerDennis80 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    37
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Was ist denn der Vor- bzw. Nachteil dieser XXL-Variante gegenüber den Rasterlösungen anderer Hersteller?

    Mir ist klar geworden, dass Arbeitshöhe und Stauraum bei "höheren" Küchenlösungen deutlich angenehmer sein dürften. Aber muss das ganze wirklich "Raster" heißen oder ist die XXL Variante letztendlich vergleichbar?

    Gruß
    Dennis
     
  13. DerDennis80

    DerDennis80 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    37
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    So. Ich habe ein bischen etwas verändert.

    Grundlegend umgedacht habe ich bei den Rastern. Ob wir nun die XL Variante von Nobilia als Kompromiss nehmen oder nicht, wird sich wohl am Samstag Nachmittag entscheiden. Ich habe einen Termin in einem Küchenstudio mit Häcker und Nobilia als Angebot gemacht. Eventuell können wir uns so einmal den direkten Vergleich angucken. Macht Sinn, denke ich...

    Erläuterungen zu den anhängenden Bildern:

    Die Kochstelle habe ich auf der (nun gedrehten) Insel belassen (alle Ideen konnte ich mir jetzt doch nicht aus dem Kopf schlagen ;-) )
    Gegenüber der Kochstelle habe ich das Spülbecken eingeordnet. Ist ein Kompromiss zwischen euren guten Argumenten hinsichtlich der üblichen Arbeitswege und dem Wunsch meiner Frau, beim spülen (was auch immer da noch groß anfällt mit GSP) nach draußen gucken zu können.
    Ich finde die Anordnung sinnvoll. So kann man fertig abgespülte und geschnibbelte Dinge von der Spülbeckenseite zur Herdseite schieben.
    Nachteil ist, dass man mit heißem Nudeltopf o.ä. einen Bogen um die Kochinsel machen muss.

    Ein Tresen ist nun völlig weg gedacht. Macht bei dem nahen Essplatz irgendwie gar keinen Sinn. Stehpartys beim kochen sind bestimmt auch schön ;-) ...

    Planunten links (Draufsicht vom Essplatz rechts) soll ein Hochschrank mit eingebauten Geschirrspüler sein. Habe den richtigen Schrank nicht gefunden, gibt es so etwas?

    Der Side-by-Side freistehend ist einem Side-by-Side in eingebauter Form gewichen (http://www.liebherr.com/HG/de-DE/region-DE/products_hg.wfw/id-650090-0_22757-2)
    und in den beiden Raumhohen Elementen rechts vom GSP (von Planunten gesehen) "verschwunden".
    Ob das Gerät seinen Preis wert ist oder nicht, muss ich noch recherchieren. Vielleicht habt ihr ja Hinweise?

    Den Ofen habe ich in der Planunteren Wand in die Nähe des Kochfeldes gepackt.

    Die Kochinsel besteht aus 4x 90iger Unterschränken und 2x 50er Unterschränken. Alles mit 2 Auszügen und 2 Schubladen. Da bin ich mir noch nicht schlüssig ob das so gut ist.
    In dem 50er Schrank neben dem Spülbecken hätte ich gerne eine Lösung für Abfälle. Unterm Spülbecken alles was man so dadrunter haben muss...

    Die jeweils zum Essplatz hin ausgerichteten Unterschränke der Insel würden wir mit allem was am Essplatz benötigt wird ausstatten. Teller, Gläser, Besteck, Servietten, etc.

    Unter dem Fenster habe ich noch diverse Unterschränke mit Auszügen verplant und in der Ecke neben dem Fenster einen Aufssatzschrank als Versteck für zum Beispiel einen Toaster o.ä.

    Wie gefällt euch diese neue Entwicklung? Macht das Sinn oder habe ich völlig daneben gegriffen?

    Danke für euer Feedback.
     

    Anhänge:

  14. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Da meine Freundin genau diese Anordung auf ihrer Insel hat und ich dort häufig koche: Es ist für mich eine völlig nervige (alle stärkeren Adjektive habe ich zugunsten der Netiquette wieder gestrichen) Anordnung. Wenn ich dann für ein einfaches Nudelgericht 6 mal um die Insel gerannt bin, schwöre ich mir jedesmal, da nie wieder was in der Küche zu machen. Egal, ob mein geliebtes Patenkind verhungert oder nicht. :-X

    Sorry, das musste raus :-[
     
  15. DerDennis80

    DerDennis80 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    37
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Warum Sorry? Ich habe je gefragt :cool:

    Ist es wirklich so schlimm? Hätte ich jetzt gar nicht "befürchtet"...
     
  16. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Ich finde schon ... Multitasking geht gar nicht ... Da ich auch beruflich gelegentlich koche, halte ich mich schon für äußerst organisiert. Aber dort wird es schon stressig, wenn noch schnell ein Schluck Wasser in der Soße fehlt. Wenn dann noch jemand zweites im Raum ist, schubst man den entweder zur Seite oder rennt dann schnell anders rum. Danach das alles mit dem Topf Nudelwasser ... hat man den abgegossen, rennt man wieder zurück.

    Laufen muss man immer, aber um die Ecke laufen erlaubt keine Unachtsamkeit. Eine Ecke erwische ich immer mit der Hüfte *autsch*.
     
  17. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Wir haben von Nobilia sowohl den Maxi-Korpus als auch den normalen Korpus in unserer Küche verbaut. Auf diesem Bild kannst du beide sehen (Insel= normaler Korpus, Spülenzeile = Maxi-Korpus)

    https://www.kuechen-forum.de/forum/...d1336136912-kuechenplanung-im-eigenheim-1.jpg

    https://www.kuechen-forum.de/forum/...oard.63/8311-kuechenplanung-im-eigenheim.html

    Der Maxi Korpus bietet eine Schubladenhöhe mehr, was zum Beispiel für den "Müll unter der APL " toll ist, weil eine vernünftige Größe in ein 2 Raster passt- wir haben den Müllschrank 2-2-2 Biomüll/Restmüll - Papier -Katzenfutter. Weiterer Vorteil ist das es - zumindest war es bei uns so - keinen Aufpreis zum 5 Raster kostet. Außerdem kann man dadurch schön kombinieren zwischen 5 Raster und 6 Raster wenn man unterschiedliche Zeilen hat. Wir haben die Spülenzeile auf 100cm, was die Ideale Höhe für meinen Mann ist, und Spülen finde ich in der Höhe auch seeeeehr angenehm, und die Insel auf 91cm, was meine ideale Arbeitshöhe fürs kochen und Teig bearbeiten ist.
    Nachteil ist das es nicht alle Aufteilungen gibt und das ganze bei einer APL Stärke von 4cm erst ab 98cm realisierbar ist (je nach GSP auch erst ab 100cm wenn diese unten eingebaut ist, wobei das dann ja schon 15 cm Höher sind als in vielen anderen Küchen ;-) )
     
  18. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Zu dem Kühlschrank, den hatten wir auch erst ausgewählt, jetzt bin ich froh das wir es nicht gemacht haben, da der untere Teil leider in Schubladen aufgeteilt ist die sehr klein sind, da zwei nebeneinander stehen .
    Guck dir mal unseren an. Ebenfalls ein FrenchDoor, der hat unten jedoch 2 Schubläden (eine davon Innenschublade) über die gesamte Breite.


    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  19. DerDennis80

    DerDennis80 Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    37
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Danke für Erläuterungen zu den Höhen der Schränke von Nobilia. 98cm könnte tatsächlich etwas hoch sein. Gemessen habe ich bisher 96cm... Ich werde es aber mal austesten und versuchen am Samstag auch dazu eine bessere Einschätzung zu erlangen...

    Was den Kühlschrank angeht, habe ich eine persönliche (beruflich bedingte) Abneigung gegen die Marke Samsung... Kommt mir nicht ins Haus ;-) ...
    Nein. Im Ernst. Der Blomberg gefällt uns schon ganz gut, muss aber nicht unbedingt dieser sein. Also danke für Deine Einschätzung und den Hinweis auf die Schubladengrößen.
    Wobei ich den Gefrierteil in einem Küchenstudio gesehen habe und irgendwie unpraktisch gefunden habe...
     
  20. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Planung einer offenen Küche für unser neues Haus

    Wir haben den Samsung jetzt seit fast 2 Jahren im Gebrauch und ich finde es nicht als unpraktisch. oben sind die Dinge drin die ich täglich brauche (TK Kräuter, TK Gemüse, Wassereis ;-) unten die die ich seltener benötige. Und es passt überall ein ganzer Fisch/Pute etc. rein ;-) das Gefühl hatte ich beim Blomberg nicht - den habe ich aber nur in einem Laden gesehen, kann dazu also nichst in der Praxis sagen.

    Aber gegen persönliche Abneigungen kann man nix machen ;-)

    Die 96cm könnte man durch eine weniger Hohe Arbeitsplatte erreichen. Wenn ihr einen pfiffigen Küchenmonteur habt und keinen GSP der unten eingebaut wird evtl auch über den Sockel --> 6 cm dann. Da müsstet ihr dann den KFB fragen.
    Bei uns ging das nicht weil ich einen XXL-GSP haben wollte.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Status offen Planung einer Nobilia-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2016
Ein paar Fragen zu einer Küchenplanung Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Aug. 2016
Benoetige Hilfe bei der Planung einer sehr kleinen Kueche (193cm) Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2016
Planung einer offenen Küche mit Theke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2016
Hilfe bei der Planung einer Küche Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen