1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von C3-PO, 2. Jan. 2012.

  1. C3-PO

    C3-PO Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    10

    Hallo,

    wie schön, dass es dieses Forum gibt - ich bin leider erst darauf gekommen, nachdem meine Frau und ich uns "wunddiskutiert" hatten.

    Wir haben vor ein paar Monaten ein älteres Haus gekauft und dort im EG einige Wände eingerissen, um einen großzügigen Wohn/Essbereich zu schaffen.

    Da wir gerne für und mit Gästen kochen, möchten wir gern eine Lösung mit (Halb?)-Insel, an der die Gäste auch sitzen können (Die Insel wird neben einem "normalen" Ceran- oder Induktionsfeld auch ein 58 cm breites Teppan-Yaki und möglicherweise einen Lavasteingrill enthalten).

    Mitnehmen werden wir außer unserem bestehenden Geschirrspüler auch unseren Liebherr-Kühlschrank mit Wasseranschluß (deshalb steht dieser in der Planung auf der gleichen Seite wie die Spüle). Wenn unbedingt nötig, könnte das Wasser auch noch auf die gegenüberliegende Seite gelegt werden.

    Im Moment sind wir mit unserem Entwurf noch nicht 100%ig zufrieden, aber unsere Planung steckt etwas fest, weil uns nichts neues mehr einfällt oder wir "den Wald vor lauter Bäumen" nicht mehr sehen.

    Am liebsten hätten wir eine grifflose Küche mit hellen Lackfronten und vielleicht einem farblichen Akzent - die Traumvorstellung wäre natürlich (wie bei jedem *rofl*) Bulthaup, Warendorf oder Eggersmann.

    Ach ja, die Dunstabzugshaube sollte eine Deckenabsaugung sein - das sieht großzügiger aus.

    Herzliche Neujahrsgrüße an alle Mitstreiter,

    Arne




    Checkliste zur Küchenplanung von C3-PO

    Anzahl Personen im Haushalt : 5
    Davon Kinder? : 3
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 197, 168
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 110
    Fensterhöhe (in cm) : 130
    Raumhöhe in cm: : 272
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 120
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : im angrenzenden "Esszimmer" 90x180
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Sitzmöglichkeit an der Kochinsel soll so häufig wie möglich genutzt werden, z.B. für die Kinder als Frühstückstisch
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 93
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc.
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, asiatisch, experimentell, auch mal fein.
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Mit und für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Keine DAH, zu klein, keine Schränke (Dachwohnung)
    Preisvorstellung (Budget) : bis 25.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    :welcome:

    Ist der Solokühlschrank planrechts oben eingezeichnet?
    [​IMG]


    Handelt es sich um den CBNES 3957 oder 3857 .. so wie meiner rechts in der Ecke? Maße wären dann ca. 200 cm Höhe.
    [​IMG]


    Generell finde ich die bisherige Planung leider noch gar nicht gelungen. Weite Wege, dafür rechts und links vom Kochbereich kein Abstellplatz usw. *kiss*
    __________________________

    Mal zum Grundriss
    [​IMG]

    - Terrassenzugang nur unten rechts über Wohnbereich?
    - Gibt es einen Keller?
    - was ist schon alles renoviert? Neuer Bodenaufbau oder wird der noch gemacht?
    - Sitzen direkt an der Kochinsel, insbesondere mit Teppan Yaki und Grill finde ich eher kontraproduktiv. Es spritzt usw. Da läßt sich bestimmt eine schönere Lösung finden.
    - So mal grundsätzlich, schon mal drüber nachgedacht, den Kochbereich unten rechts zu platzieren. Dann ist auch der direkte Terrassenzugang möglich. Wohnen dafür eher privater und zurückgezogen oben links?

    EDIT:
    Hast du vielleicht den bemaßten Grundriss so, dass man die Zahlen besser lesen kann? Evtl. mal als PDF-Datei erzeugen und anhängen - DANKE
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    :welcome: im KF

    Die Küche ist für einen 2-Zeiler zu breit - sogar wenn Du die Arbeitszeile Uebertief gestaltest - das ist unergonomisch. Der Raum wäre für einen 100cm breiten 'Flugzeugträger' genau richtig geschnitten

    60cm Geräte; 100cm Kochinsel freistehend im Raum (parallel zur Gerätewand) dann bleiben auf jeder Seite 100cm Durchgang - das reicht prima. auch für Sitzplätze.


    Edit: Kerstin *patsch*
     
  4. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo,
    bei dem Raum und mit diesen Vorgaben würde ich nicht die Wand entlang planen, sondern als Insel-Lösung.
    Der Raum hat 360cm Breite. Rechnet man 60cm Tiefe für einen Hochschrankblock an einer der Längsseiten, bleiben 300cm-genug für eine frei stehende Insel mit ca. 100cm Breite und entsprechender Länge.
    Falls der Liebherr aufgrund größerer Tiefe Probleme macht, wäre es auch möglich, in die sicherlich nicht tragende Wand zum Gästebad eine etwa 20cm tiefe Tasche einzuarbeiten, die die höhere Gerätetiefe aufnimmt. Das könnte man auch erweitern und die Backöfen auf gleiche Weise tiefenreduzieren. Dann könnte der Hochschrankblock insgesamt mit 45cm auskommen.
    (beim EG-Bad wäre ich kompromissbereit-das wird ja vermutlich nicht das eigentliche)


    Das Kochfeld könnte und sollte mit Teppan und/oder Grill etwas aus dem Bereich zirkulierender Luft herausgenommen werden, also mehr in den Küchenbereich hinein.

    Momentan liegt es direkt da, wo Essen, Kochen und Diele aneinandergrenzen-das schafft dann auch keine noch so gute Haube mehr.

    Grüße,
    Jens
     
  5. C3-PO

    C3-PO Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    10
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo,

    mit der Lichtgeschwindigkeits-Resonanz habe ich nicht gerechnet. Zu den Fragen:

    @KerstinB: Der Liebherr 3957 ist rechts unten, schräg gegenüber der eingezeichneten Insel.

    Terrassenzugang ist tatsächlich nur unten rechts über Wohnbereich. Die Küche dorthin zu verlegen, war ursprünglich auch unsere Planung. Das Problem ist aber, dass dann das Wohnzimmer zur Straße raus wäre. Das ist in unserem Fall eine doch relativ stark befahrene Kölner Ausfallstraße.

    Am Teppan-Yaki sitzen finde ich übrigens nicht so schlimm (das tue ich als Gast im Daitokai auch, und ich habe noch keinen Fettspritzer abbekommen). Am liebsten wäre mir, wenn der "Thekenbereich" der Insel ungefähr so aussehen würde: Warendorf-Musterküche Glattlack: Ausstellungsküche in München von Das Miele-Studio Knauseder GmbH.

    Ursprünglich wollte ich auch eine Längsinsel in der Küche, aber die einhellige Meinung war, dass dann nicht mehr genug Platz für Schränke bleibt.

    Aber ich bin glücklicherweise noch für alles offen - es ist noch nix bestellt und der Bodenbelag ist auch noch nicht drin. Momentan trocknet gerade der Estrich, auf dem dann in Diele, Küche und Wohnzimmer Holzpflaster verlegt wird.

    Arne
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Na ja, Arne, wie steht es denn mit Keller? Wg. Wasserverlegung.

    Und, wenn du noch einen besser lesbaren vermaßten Grundriss einstellst, dann bitte die Heizkörper mit Maßen eintragen.

    Sitzt ihr bei geöffnetem Fenster im Wohnzimmer?

    Zur Beispieltheke .. ich finde es immer sehr unkommunikativ, wenn man zu dritt oder zu viert nebeneinander sitzt.

    Wenn du die Halbinsel und den Kühlschrank dort noch auf Eck hast (wie im Alnoplaner, ich habe mir die Dateien mal runtergeladen), dann wird der Eingang in die Küche aber sehr eng. Trotz Alnodateien bitte lesbare Maße nachreichen. Wir bilden hier immer den ganzen Raum weitestmöglich ab, damit man ein besseres Raumgefühl für eine Planung bekommt.
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo Arne, auch wir haben einen Teppanyaki auf der Insel (Foto im Link in meiner Signatur).

    Unsere Insel misst 95 cm Tiefe, das ist auch das Mindeste, was ich empfehlen würde, denn das Spritzen kann schon massiv sein.

    Bei uns steht man an der Insel allerdings, für einen Sitzplatz würde ich mindestens 120 cm Inseltiefe empfehlen.
     
  8. C3-PO

    C3-PO Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    10
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo,

    herzlichen Dank für die zahlreichen Beiträge, die natürlich zum Nachdenken anregen.

    @KerstinB: Ich habe noch einmal eine größere Version des bemaßten Grundrisses eingestellt.

    Die Breite des Heizkörpers in der Küche ist 100 cm, Höhe 60 cm, Tiefe 15 cm. Hinzu kommt auf der rechten Seite das Ventil, was man mit zusätzlich 15 cm rechnen darf. Auch hier habe ich ein Foto angehängt.

    Nochmal zum Wohnzimmerfenster: Ab Ende April bis Mitte Oktober ist eigentlich immer ein Fenster mindestens gekippt. Das wäre dann in unserem Fall die nach Südosten gehende Terrassentür. Zum Garten hin ist es recht ruhig. In diesem Wohnzimmer befindet sich auch einer von zwei Kaminzügen, der zur Installation eines offenen Kamins taugt (wird zeitgleich in Angriff genommen). Auch deshalb soll hier wenn möglich das Wohnzimmer sein.

    @mozart: Die Wand zum Gästebad ist mit Ach und Krach 15 cm dick. Da kann keine Tasche irgendeiner Art mehr eingearbeitet werden. Außerdem liegt auf der Wand (Vorgabe des Statikers) der eingezogene Stahlträger auf, der die weggerissene Wand Küche/Diele ersetzt. Ein Eingriff in das bestehende Gästebad ist momentan nicht vorgesehen und wäre auch wirtschaftlicher Unsinn; es stammt erst aus 2005.

    Die Kritik bzgl. der DAH ist einleuchtend. Vielleicht wäre eine Lösung mit mehreren Gaggenau Muldenlüftungen denkbar?

    @ulla: Du hast natürlich recht, weil man ja viel näher dransitzt als im japanischen Restaurant. Ich denke auch, dass wir eine größere Tiefe der Insel brauchen. Allerdings möchten wir ja einen Bar-Aufbau ähnlich der verlinkten Musterküche - da dürfte das Problem der Fettspritzer dann nicht mehr ganz so groß sein.

    Generell ist meine bessere Hälfte der Meinung, dass wir zwei Zeilen brauchen, um genug Schränke zu haben, in denen wir den ganzen Kram für die verfressene fünfköpfige Familie unterkriegen.

    Die Vorteile einer echten Insel sind sicherlich nicht wegzudiskutieren, aber das verlagert die Gästebewirtung doch sehr in die Küche, während es bei der von uns angedachten Lösung eine Theke in Richtung Esszimmer/Wohnraum wäre.

    Ich finde aber auch, dass es zu wenig Arbeitsfläche rechts oder links neben den Kochfeldern gibt. Was ich unterbringen möchte, ist doch einiges. Kochfeld, Teppan, Grill - vielleicht sollte man auch eine Über-Eck-Lösung andenken?

    Arne
     

    Anhänge:

  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo Arne,
    kannst du den Grundriss mal als PDF produzieren? Man ahnt die Zahlen halt nur.

    Gut .. der Kamin ist ein Argument ;-)

    Was ist denn dieser kleine Vorraum planunten links? Eine Art Wintergarten?

    Ich sage mal so, wenn man zusätzliche Essplätze in einer offenen Küche hat, macht es eigentlich mehr Sinn, wenn diese nicht direkt den Hauptessplätzen vorgelagert sind.

    Ist die Brüstungshöhe vom Fenster wirklich 110 cm? Wieviel Platz ist rechts bzw. links vom Fenster?
    Wie lang ist die Wand rechts zum Badezimmer bis zum Durchgang? Sind da noch Lichtschalter etc.?
     
  10. C3-PO

    C3-PO Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    10
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo,

    es tut mir leid, dass die Maße nicht gut lesbar sind, aber die Forumssoftware scheint die Bilder ungefragt automatisch zu verkleinern. Das Bild Aufmass_gross_2 hat eine Größe von 904 x 1169 Pixeln...
     
  11. C3-PO

    C3-PO Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    10
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    So, hier nochmal wie gewünscht das Aufmaß als PDF.
     

    Anhänge:

  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Die Grösse des Raums schreit eigentlich nicht nach zwei Essplätzen - das ist vom Raum her, der Ergonomie und budgetmässiger Unsinn.

    Ein Grill in einer offenen Küche ist mit Verlaub, auch Unsinn - noch dazu wenn ihr einen Garten habt. Besorge Dir einen wirklich guten Gartengrill und richte Dir eine tolle Outdoor-Küche ein - dort kannst Du auch im Winter draussen Grillen - wenn Du nicht ohne kannst.

    Gaggenau-Muldenlüfter - und davon gleich mehrere *w00t*: die fressen Dir Unterschrankstauraum, die fressen Dir Dein Budget auf und am schlimmsten - sie sind ineffizient, weil sie gegen die Physik arbeiten müssen.

    Wie Mozart anklingen liess: der grösste Feind einer DAH sind Querströmungen - deshalb gehört bei euch Teppan etc. nach HINTEN in die tiefe der Küche am besten an eine Wand. Oder Teppan kommt zusammen mit dem Grill in die Outdoor-Kitchen.

    Wenn ihr die Insel frei in den Raum stellt (wie von uns vorgeschlagen), und in ganzer Tiefe mit Stauraum versehen, habt ihr nicht weniger - sondern mehr Stauraum als in Deinem Entwurf. Ausserdem bekommst Du deutlich mehr und besser nutzbare Arbeitsfläche und das ganze schaut auch noch besser aus.

    Thekenplätze - wie die Hühner auf der Stange zu sitzen ist keinesfalls kommunikativ. Auch ohne Hocker versammelt sich alles rund um die Insel - aber dynamisch und kommunikativ.
     
  13. C3-PO

    C3-PO Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    10
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Der kleine Vorraum entsteht durch tragende Wände, die nicht weggerissen werden können, weil darauf der Balkon des 1. OG ruht. Die rechte Ecke von diesem Vorraum wollte ich eigentlich zum Glas/Porzellanschrank umfunktionieren, mit Glastüren davor.

    Die Brüstungshöhe des Fensters in der Küche müßte ich nochmal nachmessen, aber sie wird so um den Dreh herum sein.

    Neben dem Fenster müßte jeweils etwas über einen Meter Platz sein.

    Die Wand rechts vom Badezimmer bis zum Durchgang ist laut Plan 2,94 m lang (4,16 minus Durchgang von gemessen 1,22).

    Arne
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Jan. 2012
  14. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo,
    machbar wäre natürlich eine Wandzeile hinten quer mit 362cm Länge und der Spüle vor dem Fenster, ein Hochschrankbereich rechts (entweder in die Wandzeile hineinlaufend oder frei an der rechten Wand stehend) und eine vorgelagerte Halbinsel mit Kochfeld parallel zur hinteren Wandzeile.
    Die Insel könnte ca. 200cm Lang sein + 100cm Durchgang + 60cm Tiefe
    Hochschrankbereich.
    Hierfür würde die Tiefe der rechten Wand von 290cm insgesamt ausreichen.

    Das funktioniert, ist auf den eigentlichen Küchenbereich beschränkt, aber es sieht etwas fad aus. 2 Meter sind für Kochinseln mit mehreren Kochfeldern auch ziemlich wenig.

    Insgesamt ergäbe das aber eine brauchbare Lösung.

    Die gegenüberliegenden Zeilen so wie im Plan ergeben auch mit Übertiefe einen Zeilenabstand von über 2 Metern. Das ist wirklich zuviel.

    Grüße,
    Jens
     
  15. C3-PO

    C3-PO Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2011
    Beiträge:
    10
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo,

    unsere Überlegung war folgende:

    Bei der von uns angedachten Lösung können wir (ich) die Gäste bekochen, während sie an der "Bar" sitzen und zuschauen. Vielleicht gibt es dort auch schon eine Vorspeise. Danach nimmt man am Tisch Platz und isst zusammen weiter.

    Eine ähnliche Situation haben wir heute auch, allerdings relativ beengt, so dass man - auch wegen einer Dachschräge - nicht wirklich bequem an dieser Bar sitzen kann.

    Gleichzeitig trennt die querstehende Insel die Küche optisch doch ein bißchen vom Ess/Wohnbereich.

    Was das Thema Teppan/Grill und offene Küche angeht, kann ich die Einwände nachvollziehen, aber letztlich würde das auch heißen: Vier oder fünf Steaks in einer Gußpfanne auf dem Kochfeld braten geht in einer offenen Küche genauso wenig.

    Mir ist auch klar, dass viele Leute genau damit ein Problem haben. Deshalb ist bei 80% aller Musterküchen auch nicht das Kochfeld auf der Insel, sondern die Spüle. Macht grundsätzlich auch Sinn, denn man verbringt sicherlich die meiste Zeit damit, Gemüse zu putzen und Kartoffeln zu schnippeln.

    Was mich an der "Flugzeugträger-Lösung" auch stört, ist die Tatsache, dass man immer drum herum laufen muss. Schöner fände ich einen kleineren fahrbaren Küchenwagen längs zwischen den beiden Zeilen, der zusätzliche Arbeitsfläche hergibt.

    Arne
     
  16. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Arne, wenn Du gelichzeitig einen Teppan und Grill und Kochfeld haben möchtest, wie wäre es anstatt einem Standard 60cm Kochfeld ein schmaleres (30cm?) zu nehmen, neben Teppan und Grill. Du wirst auch einen BO und sonstige Kochgeräte haben, also könnte doch 2 Kochmulden auf dem schmaleren Kochfeld reichen und zum Kompromis mit dem begrenzten Platz auf der Kochinsel die 3 Geräte auf der noch untergebracht werden.

    Oder wenn Du sowieso genug Budget und Platz für mehr als eine gute DAH hast, dann ein Kochfeld welcher Breite auch immer auf der Kücheninsel und die Teppan und Grill a
    uf der Wandzeile vice versa einbauen und über derjeweiligen Zeile eine DAH bauen, also statt mehrerer teueren DAH nur 2.

    Bei einer der 2 Lösungen budgetmässig wohl noch unter eine guten Indoor und Outdoor Küche zu haben.

    Ulla, wie ich es dann bei der in Praxis mit einem Teppan neben einem 60er Kochfeld unter Deinem guten Gutmann Campo (den ich wegen in unserer Situation in Abluftversion leider nicht nehmen kann)? Klappt es wegen der Querstromung, die von Mozart und Nice angesprochen wurde gut?

    Ich nehme auf meiner zukünftigen 310cm Insel auch wohl einen schmalen Einbaugrill (300-400 EUR zusätzlich, geht wohl noch gut) neben einem 60cm Kochfeld noch dazu. Ich grille öfter aber nur kleinere Menge, jedoch gern fettarm und und etwas trocken und in einer Pfanne kann aber kein Fett vom Fleisch abtropfen wie auf einem Grillrost. Mein Mann grillt selber nicht gern (geniesst wiederum das Grillgut von mir) und ihn zu nerven, mir einen grossen Gartengrill und Kohlensäcke oder Gastanken zu holen, wird es nur mühsam klappen. Er stimmt mir dafür als Kompromis einen kleinen Einbaugrill in der Küche zu, daher die Lösung. Abgesehen vom Budget, hole ich mir einen vernünftigen emaillierten Gusseisenwok zum Rührbraten (stir fry) anstatt eines schmalen und teuren Teppans, abgesehen vom Platzproblem.

    Habe gesternmorgen zum ersten Mal in diesem Leben bei einem Cousin auf deren Kochinsel gekocht und genossen, beim Kochen mit Leuten am Esstisch vor der Insel Gesicht zu Gesicht unterhalten zu können und dabei den Überblick auf das bekochte Essen vor mir nicht zu verlieren. Jder bekam von mir Eier nach seinem individuellen Wunsch gebraten und genoss es. Habe bisher jedoch immer nur an der Wand gekocht. Freue mich daher sehr auf das Kochen an der Kücheninsel in der neuen Küche.

    Möchte daher den Vorschlag anderer für Dich für einen Flugzeugträger und je nach Möglichkeit einen Esstisch mit ausreichenden Plätzen vor Eurer Kücheninsel auch zustimmen. Ein Servierwagen zwischen 2 Küchenzeilen bringt nur geringfügige Arbeitsfläche dazu, steht aber ständig im Weg. Habe selbst solche Lösungen schon überlegt und weggelassen. Habe mit anderen Experten hier eine Küche mit ähnlichen Konzepten geplant und das Ergebnis ist für mich traumhaft. Bei Interesse, schau selbst in meinem Thread nach.

    Viel Erfolg und Spass beim Kochen mit der neuen Küche!
    Hobby-Chef
    PS, menorca, sorry, laenge geworden. Moechte alles nur in einem Beitrag dazu schreiben.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Arne ... wie war das mit Keller unter dem Geschoss? Gibt es da etwas? Ich denke an Wasserverlegung. Der Schlauch für den Kühlschrank darf ja auch max. 7 m (oder noch kürzer?) lang sein. Ich persönlich würde ihn aber auch gar nicht so lang wollen.
     
  18. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Mein *kfb* hat für einen Siemens SBS und DGC mit festem Wasseranschluss neben an und jenach Planung noch für GSP dazu max. 5m Wasserschlauch gegeben, um die am selben Wasseranschluss vom Waschbecken anzuschliessen. Sonst nur einen 2. Wasseranschluss getrennt vom Waschbecken. Ob es andere Lösungen oder längeren Schlauch gibt, bin keine Expertin dafür.

    Ciao,
    H-C
     
  19. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Arne, habe noch einen Vorschlag für Deine Gerätaufstellung in der Küche vergessen.
    Bei einem knappen Platz für alle 3 Teile, könntest Du einen Teppan mit wenigerem Fett auch nicht als Grillplatte nehmen und dafür den Einbaugrill weg lassen oder wie ich eben, Koch und Grill und Rührbraten im Wok? Fett vom Fleisch kann halt nicht drunter tropfen aber es ist ein Zusatz zum Pfannensteaks, wenn die Stückzahl der Pfannengrösse überliegt.

    Die Teppan-Fans sagen berichten bestimmt viele Tolle Erlebnisse und diverse fantasiereiche Rezepte damit aber wie ich bei Hibachi Restaurants in meiner Umgebung sehe, kochen sie auf Teppanplatten nur Bratfleisch und rühren Reis mit Eiern und Gemüse dazu, um Bratreis zu machen. Mehr Gerichte drauf habe ich in den japan. Restaurants nicht gesehen. Und für mich persönlich, einen teuren aber schmalen Einbau-Teppan in der Küche zu haben kostet zu viel Geld (ausser das Teil wird billiger wie ein Einbaugrill), um anstatt zu einem Japaner für nur das eine typische Gericht zu essen. Ich kann genau dasselbe Gericht mit anderen Geräten in meiner Küche ohne Teppanplatte kochen und ich koche schon viele verschiedene asiatische und internationale Gerichte als ein Hibashirestaurant. Aber für mich Grill ist halt Grill, Fett vom Fleisch langsam wegtropfen zu lassen ist etwas anderes als Braten. Habe ohne Grill in der Küche auch oft genug im BO einen Grill simuliert (für kleine Stücke Fleisch, ist mir die Energie für den ganzen grossen Ofen wieder zu schade) und eine Freundin räuchert sogar in ihrem BO.
    VG,
    H-C
     
  20. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Planung einer modernen offenen Küche mit (Halb?)-Insel

    Hallo,
    gute Teppans sehen anders aus, als z.B. die Siemens-Version. Die haben eine ganz andere Materialstärke bei der Platte und eine umlaufende Rinne, die austretende Flüssigkeit aufnimmt.
    der Hersteller schlechthin ist die Fa. Jaksch.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Das große Einbaugerät (C 3000 oder die elektronisch geregelte Version) ist dann auch von der Fläche her interessant. Das kleine ist nur wenig größer, als eine rechteckige Bratreine auf einer Induktions-Flexizone.
    Vorteil des Einbaus ist aber, daß man richtig werkeln kann, ohne daß was verrutscht oder das Kochfeld verkratzt wird.
    Vom Braten her ist es kein Unterschied, es verhält sich, wie eine Edelstahlpfanne, also auch mit allen Einschränkungen dieses Materials.
    Grüße,
    Jens
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Status offen Planung einer Nobilia-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2016
Ein paar Fragen zu einer Küchenplanung Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Aug. 2016
Benoetige Hilfe bei der Planung einer sehr kleinen Kueche (193cm) Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2016
Planung einer offenen Küche mit Theke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2016
Hilfe bei der Planung einer Küche Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen