Küchenplanung Planung einer kleinen, offenen Küche

Hing

Mitglied
Beiträge
6
Planung einer kleinen, offenen Küche

Hallo liebes Küchenforum,

derzeit versuche ich für meine zukünftige Wohnung eine Küche zu planen und tue mir dabei sehr schwer, da die vom Architekten vorgesehene Fläche für die Küche doch sehr klein ist (2,48 x 2,68). Ich hoffe das ich mit eurer Hilfe eine passende Grundform für die Küche finde, damit ich für die kommenden Besuche beim Küchenstudio gewappnet bin.

KücheA - Zweizeiler:
Während meiner Onlinerecherchen zu kleinen Küchen bin ich auf Youtube Video gestossen. Die Küche hat mir gut gefallen und würde, laut meinen Nachzeichnungen mit dem Küchenplaner, auch in den Raum passen.
Mit ihren dreieckigen Anordnung von Herd, Spüle, KS und der Arbeitsflächen wirkt sehr durchdacht und macht auf mich den Eindruck, das man da auch gut mit mehreren Leute arbeiten kann.
Das einzige was ich hier vermisse ist eine grössere Arbeitsfläche.
Ausserdem bin ich mir nicht ganz sicher, ob die schmale Kochhalbinsel so praktisch ist.

KücheB - U Küche:
Um mehr Arbeitsfläche zu bekommen habe ich mit Küche A gespielt und dabei ist KücheB entstanden. Die hintere Küchenzeile von A wurde gespiegelt und aus der Küche ein U gemacht. Dadurch konnte ich den Herd an die Wand verlegen und 2 grössere Arbeitsflächen gewinnen, eine davon zwischen Herd und Spüle.
Zu Bedenken gibt mir hier der GS, der im Weg sein könnte und die toten Ecken.

Ich würde mich über Feedback, Verbesserungsvorschläge oder auch neue Ideen freuen.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 174
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): Raumhoch
Raumhöhe in cm: 270
Heizung: Infrarot Deckenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien

Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 90x90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: -

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Reiskocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: großteils allein, 1x pro Woche mit und für Gäste

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: -
Preisvorstellung (Budget): 15k

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss_Whg4.jpg
    Grundriss_Whg4.jpg
    117,4 KB · Aufrufe: 179
  • PlanA.jpg
    PlanA.jpg
    49,2 KB · Aufrufe: 186
  • PlanA_Screenshot.jpg
    PlanA_Screenshot.jpg
    81,3 KB · Aufrufe: 172
  • PlanB.jpg
    PlanB.jpg
    49,5 KB · Aufrufe: 180
  • PlanA_ZweiZeiler.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 69
  • PlanB_UKueche.POS
    7 KB · Aufrufe: 57
  • PlanB_UKueche.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 51
  • PlanA_ZweiZeiler.POS
    6,2 KB · Aufrufe: 55
  • PlanA_Front.JPG
    PlanA_Front.JPG
    104,6 KB · Aufrufe: 167
  • PlanB_Front.JPG
    PlanB_Front.JPG
    90,9 KB · Aufrufe: 176

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Weil die Küche her bijou ist, würde ich keine grifflose Küche nehmen, sondern eher mit aufgesetzten Griffleisten. In einer kleinen Küche verliert man zuviel Stauraum.

Auch erscheint mir die AP Höhe etwas zu niedrig für eine 174cm große Person. ich bin knapp 160 und habe 91cm AP Höhe. Also probiere eine Weile mit einem Stapel Schneidbretter zu schneiden, bis du die passende Höhe gefunden hast, dass du gerade beim Schneiden stehen kannst.

Ich würde die Küche so stellen

hing1.jpghing11.jpghing2.jpg

Ich weiß jetzt nicht, welche Heißgeräte du haben möchtest. Soll es eine separate Mikro sein und ein Dampfbackofen?

Du kannst einen KS mit einem kleinen Gefrierfach stellen und darüber ein kompakt BO, die Mikro dann unter dem BO.

Den GSP habe ich planoben rechts gestellt, so dass die Tür nicht im Weg steht.

Die OS würde ich als Lifttüren nehmen, so stehen sie nicht in den Raum. Auf versetzte Dekofächer würde ich verzichten, ich habe das schon in echt gesehen, es macht die Küche sehr unruhig.

Der Reiskocher passt in einen 2er Auszug, bei einem Korpus von 78cm Höhe.
 

Anhänge

  • hing-evelin-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 60
  • hing-evelin-PLAN1.POS
    6,5 KB · Aufrufe: 49

Hing

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Vielen Dank für deinen Input, Evelin.

Ich bin vom Küchenstil auf der Suche nach einer modernen Küche. Grifflos war der einzige Auswahlpunkt in der Checkliste, der dem Modernen Stil entspricht und ich habe vergessen es im Nachgang auszubessern.
Wenn ich es recht verstehe sind grifflose Küchen die mit Push-To-Open Mechanik? Wenn dies der Fall ist würde ich auf jeden Fall aufgesetzte Griffleisten bevorzugen.
Ich habe mir aber Allgemein noch nicht so viele Gedanken bezüglich Dekor, Griffe und Farben gemacht.

Als Heißgerät ist derzeit ein Dampfbackofen angedacht. Die Mikrowelle später als Standalone, falls ich sie vermisse. Als Standort für die Mikrowelle hatte ich mir einen der OS überlegt. Oberhalb von dem kompakt BO würde für mich auch gut passen.

Ansonsten gefallen mir deine Änderungen sehr gut. Vor allem das die größeren Arbeitsflächen, die ich in KücheA vermisst habe, geschaffen wurden.

Zeile planoben
Ich denke die Lage von KS und GS sind so optimal geplant. Das einzige was angepasst werden müsste ist die Länge der oberen Zeile. Planlinksoben wurde das Wandstück übersehen. Deswegen hatte ich selber auch nur 245 verplant. Aber ich weiß derzeit nicht die genaue Breite des Wandstücks. Dafür fehlen mir die finalen Pläne. Aber das Platzproblem lässt sich leicht beheben in dem man den GS oder den 80 US kürzt und die OS entsprechend anpasst.

Halbinsel
Ich hatte mir auch bereits überlegt gehabt das KF ins Eck zu verlegen, hatte nur die Befürchtung, dass ich eine Pfanne aus Versehen als Katapult verwenden könnte. Ich denke mit dem Mini-Apotheker am Rand hast Du das elegant gelöst.
Durch die Erhöhung der Tiefe auf 90cm lässt sich der Stauraum planunten besser nutzen

Ansonsten stellen sich mir noch folgende Fragen:
  • Wäre es "too much" die Oberschränke Deckenhoch zu verplanen oder einzukoffern?
  • Kann ich unter den OS als Armatur einen Quooker verwenden? Was wäre dabei zu beachten?
  • Gibt es eine Allgemeine Empfehlung wieviel Abstand zwischen Halbinsel und Tür sein sollte?
  • Sind 100cm Abstand zwischen den zwei Küchenzeilen ausreichend? In Küchenplanungsartikel wird ständig min. 120cm empfohlen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.457
Wohnort
Schweiz
Quooker klaut Dir ziemlich viel Platz im Unterschrank ; Deckenhoch ist gut und eingekoffert auch, dann ist es optisch unauffällig. 100cm zwischen den Zeilen ist ausreichend, in einer so kleinen Singleküche geht alles über 90cm; 120cm ist bei Familienküchen wunderbar.
 

Hing

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo Zusammen,

nach reichlicher Überlegung und Feedback aus dem Bekanntenkreis habe ich mich entschlossen Evelin's Vorschlag weiterzuentwickeln.
Da ich einen Muldenlüfter bevorzuge, habe ich die 100er + 60er US der Insel US gegen 2x 80er US getauscht.
Um den Verlust der Arbeitsfläche auf der Insel etwas auszugleichen, habe ich in der Wandzeile den 60er GS gegen einen 45er getauscht und zusätzlich noch einen MUPL eingeplant.

Das ganze sieht dann so aus

Evelin2.jpg


Des Weiteren habe ich mir Gedanken zur Stauraumplanung gemacht.
Die Grundidee hierbei waren kurze Wege, d.h.
GS kann mit einem Seitwärtsschritt komplett ausgeräumt werden.
Geräte und Werkzeuge werden dort verstaut wo sie verwendet werden.

Die Grobplanung dazu

Evelin2_InselFront.JPG

Evelin2_InselRücken.JPG

Evelin2_Wand.JPG


Alles was mit Vorräte markiert ist wäre noch Freifläche.

Würde mich über weiteres Feedback zu meinen Änderungen und Ideen freuen
 

Anhänge

  • hing-evelin-PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 54
  • hing-evelin-PLAN2.POS
    7,7 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:

Hing

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Habe die Bilder überarbeitet. Hoffe das ist jetzt leserlicher
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
Wie hoch ist dein Reiskocher? Den würde ich eher ganz unten reinstellen, aber der untere Auszug ist, glaube ich, etwas niedriger innen.
 

Hing

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Den Reiskocher muss ich erst noch kaufen, werde aber schon einen finden der reinpasst.
 

Ophelia

Mitglied
Beiträge
47
Den Reis kannst du doch im DGC machen , meine ich.
Habe meinen auch erst neu, aber ich glaube das geht.
Reiskocher kannst du dann doch sparen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
genau, den Reis kannst du im DGC kochen. Aber, falls du wirklich über ein 2. Gerät nachdenkst, würde ich keinen "nur" Reiskocher kaufen, sondern einen Dampfdrucktopf (All-in-one). Der Reis mit Dampfdruck schmeckt besser und in dem Gerät kannst du ganz fix Gulasch oder was auch immer machen. Ich habe beides, Reiskocher (schon älter, einen Japaner) und dank einer Koreanerin hier im Forum habe ich mir den Dampfdrucktopf zugelegt. Dummerweise habe ich den gekauft, den hier alle kaufen (Philips), der ist aber zu groß für uns, sprich zu hoch für mich (bin kurz).
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.806
@Evelin, ganz langsam frage ich mich, was Du unter „Dampfdrucktopf“ verstehst, meinst Du ein elektrisch betriebenes Gerät? Weil ein Dampfdrucktopf/Schnellkochtopf/Sicomat gibt es auch so ohne Stecker... was ist denn das für ein tolles Gerät, den Du hast?
 

Hing

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Der Reis aus dem Dampfgarer, den Bekannte mir serviert haben, sagt mir von der Konsistenz nicht zu. Zumindest nicht für die Gerichte die ich im Sinn habe.
Ich kenne aber auch keine Asiaten, die ihren Reis im Dampfgarer zubereiten.

@Evelin welches Gerät hat denn die Koreanerin empfohlen?

Einen Multifunktionskocher (NinjaFoodi, InstantPot) habe ich mir auch schon überlegt. Müsste diesen aber dann in der Abstellkammer unterbringen, da für diese Geräte selbst ein 3er Auszug knapp wird. Vor allem da ich einen mit Airfryer Funktionalität bevorzugen würde.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
sie hat keinen empfohlen, weil sie ein koreanisches Gerät hat, siehe in ihrem avatar,

@banana_yoshimoto, welchen multi cooker/pressure cooker würdest du empfehlen, für einen kleinen Haushalt
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben