Planung der Beleuchtung leicht gemacht

Beiträge
38
Hallo,

da die Küche für unseren Neubau mittlerweile bestellt ist, war als nächstes dringendes Thema die Beleuchtungsplanung an der Reihe...

Bei der Suche nach geeigneten Planungstools ist mir wider erwarten ein Freeware-Tool aufgefallen: "Relux Pro".

Mit ein bisschen Einarbeitung kann man da seine Räumlichkeiten mit entsprechenden Oberflächen Nachmodellieren. Dank Herstellerverzeichnis mitsamt Onlinezugriff auf seehr viele Leuchtenmodelle dutzender Hersteller kann man dann mit diversen Beleuchtungskonzepten spielen. Indirekt, direkt, spot, Deckfluter....
Ich hab mal ein paar Screenshots angefügt.

Gruß
Heiko
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Planung der Beleuchtung leicht gemacht

Hallo Heiko,
klasse und *rose*

Download sollte beim Hersteller gut gehen:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
beim Hersteller.

Und, ich habe dieses Thema mal in die Planungshilfen verschoben.

Für deine eigene Lichtplanung und evtl. Fragen kannst du ja dann in deinem Original-Planungsthread weitermachen oder beim Küchenambiente noch einen Thread aufmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Planung der Beleuchtung leicht gemacht

Kerstin, der Link & die Bilder würden sich doch im Einrichtungsforum gut machen *foehn*.

Da muss ja auchnoch ein bisschen mehr Leben rein :nageln:
 
Beiträge
38
AW: Planung der Beleuchtung leicht gemacht

Als kleine Hilfestellung wollte ich mal das reale Ergebnis mit der Simulation zum Vergleich stellen.
Wie man sieht, sollten die Faktoren für Reflektionsgrade weisser Wände bei ca. 99 liegen, um realistische Ergebnisse zu erzielen. Subjektiv gibt Relux bei normaler Einstellung die Berechnung indirekten Lichts zu dunkel wieder.

In unserer jetzigen Küche, die man auf dem Foto sieht, sind rechts auf den Oberschränken sowie links auf den Hochschränken je zwei dimmbare 49W T5-Röhren in 3000 Kelvin mit insgesamt ca. 17.000 Lumen.

..und es ward Licht ;--)

(das Foto ist auch etwas zu dunkel. Für die Augen wirkt es noch deutlich heller)
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Planung der Beleuchtung leicht gemacht

Wirken die Frontfarben von Hänge- und Unterschränken so unterschiedlich aufgrund des Lichtes?

Wenn man übrigens dein Bild anklickert und es größer dargestellt wird, dann wirkt der Raum auch heller.
 
Beiträge
38
AW: Planung der Beleuchtung leicht gemacht

Leuchstoffröhrenlicht und Digicam sind zwei Dinge, die nicht sonderlich harmonieren ;--)

Als Mischlicht mit Halogen schonmal garnicht. Zum Glück ist das Auge nicht ganz so empfindlich.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ja, es liegt am Licht. Die Fronten sind identisch und sehen in natura richtig gut aus.

Gruß
Ike
 

SonnyHH

Mitglied
Beiträge
22
AW: Planung der Beleuchtung leicht gemacht

ich grabe das hier nochmal aus und würde gerne fragen, welche Röhren du genau benutzt und wo man diese erwerben kann...

viele Grüße!
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Planung der Beleuchtung leicht gemacht

Der Beitrag ist über 2 Jahre alt, IkeTurner war fast 1 Jahr nicht mehr hier im Forum. Vielleicht erhälst Du Antwort, wenn Du eine PN schickst.
 
Beiträge
38
AW: Planung der Beleuchtung leicht gemacht

ich grabe das hier nochmal aus und würde gerne fragen, welche Röhren du genau benutzt und wo man diese erwerben kann...

viele Grüße!
Hallo SonnyHH,

die Röhren sind handelsübliche 1,449m lange T5-Röhren mit 49W in Lichtfarbe 830.
Gibts eigentlich von allen Herstellern wie Osram/Phillips/Sylvania/Radium.
Ich habe die Röhren online bestellt. Da kosten die lediglich ca. 3€ pro Stück.
Im Baumarkt oder im Lampenfachhandel muss man schon deutlich tiefer in die Tasche greifen.
Auf beiden Schranken liegen davon je 2 Stück an einem 2x49W Duo-Vorschaltgerät von Phillips.

Gruß
Heiko
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben