1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von kokoja, 18. Juni 2010.

  1. kokoja

    kokoja Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2010
    Beiträge:
    14

    Hallo zusammen,

    Wir sind seit 2 Jahren in unserem RMH (Eigentum Altbau) eingezogen und irgendwann haben wir uns entschieden, die Küche komplett neu zu renovieren, d.h. neuer Boden mit Fußbodenheizung, Wasser und Herd – Anschlüsse sind freiwählbar und natürlich sollte eine neue Küche her. Vor ca. halbem Jahr hab ich mich hier angemeldet und schaue ab und zu mal rein. An der Stelle muß ich sagen, Ihr seid echt klasse und super arrangiert!!

    Zuerst zu unserer Kochgewohnheit und Planung, wie wir gedacht haben:

    - die Küche sollte in 1. Linie ein Arbeitsraum sein. Esstisch bzw. Esszimmer ist nebenan, wo man durch eine Schiebetür gelangen kann. Die Küche an sich ist 2,7 x 3,4m = ca. 9qm.

    - es wird täglich gekocht (für Familie, Gäste), meisten ist eine Person (Größe 154cm) in der Küche => Arbeitshöhe ist 86cm. Das steht von vorne herein fest, weil die Fensterbrüstung auch nur so hoch ist.

    - Zunehmend möchte auch unser Kind mitkochen, d.h. große Arbeitsfläche erwünscht => U-Form entschieden (Kochfeld steht der Spüle gegenüber, der Hauptarbeitsplatz ist entlang dem Fenster)

    - Geräte, die fest auf der Arbeitsfläche stehen, sind: Kaffeemaschine, (Brot)Schneidermaschine, Wasserkoche. Evtl. kommt eine neue Küchenmaschine dazu. Ab und zu hole ich Eierkocher, Toaster, Rührgeräte, Mixer ect... aus dem Schrank, aber sie verschwinden wieder nach dem Gebrauch.

    - Wir haben einen Keller oder anderen Raum, wo Sache die 1x im Jahr benutzt wird unterzubringen und mein Mann ist für die tote Ecke-Lösung. Okay, wenn kein Eckschrank dann kann ich die Schrank-Reihe unter Fenster nur 50 tief planen, damit ich mit meiner Größe das Fenster auch normal öffnen kann und an alle Ecke rankommen kann, wenn es ums Wischen geht.

    - mein Mann (Größe 184cm) frühstückt täglich in der Küche und kocht ab und zu auch gern => erhöhte Arbeitsfläche erwünscht (muss nicht groß sein) => bis jetzt haben wir an eine Theke-Lösung gedacht.

    Da liegt unser Problem bzw. meine 1. Frage an Euch:

    Nach dieser Planung ist der einzige Platz für die Theke direkt neben der Tür. Okay, wenn man den Durchgang ca. 1,2m plant, wäre es akzeptable. Man könnte die Kannte abrunden, damit wir beim Vorbeilaufen nicht da hängen bleiben. Dennoch bin ich nicht 100% überzeugt, da das Theke-Brette irgendwie in den Raum stecht.

    Habt Ihr andere Idee, wie man sonst das Problem mit den unterschiedlichen Arbeitsfläche lösen kann? Gern auch ganz andere Küchenform / Planung. Es ist ein Eigenturmbau, da könnte vielleicht das oder dies noch gemacht werden.

    Beigefügt ist die grobe Planung und der Grundrisse vom ganzen Geschoß. Weitere Info (bzgl. Geräteauswahl, Preisabschätzung ...) und weitere Fragen folgen noch ;-) Ich danke schon mal für jegliche Vorschläge, Anregungen!

    P.S.: Entschuldigung für meine "ALNO_Planer"-Kenntnisse. Ich weiß nicht, wie ich die tote Ecke mit AP abdecke. Die Seite, wo Herd und DAH stehen, sind noch frei zu gestalten. Hier könnte Hängeschränke oder auch Regalboden angebracht werden. Aber die Frage zur Gestaltung kommt noch ;-)
     

    Anhänge:

  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Aha, auch ein Mensch, der nicht beim Deutschland-Spiel vor dem Fernseher sitzt.

    Willkommen, Kokoja, Du hast schon viele Informationen geliefert.

    Den Alno-Planer beherrsche ich nicht. Mit Blick auf den Grundriss: Der Raum würde sich auch für eine offene Küche anbieten. Ausgeschlossen?

    Du schreibst, Budget offen, vielleicht einen Anhaltspunkt?
     
  3. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Hallo Kokoja,

    Dunstabzugshaube... hat ja wenn möglich einen Außenabzug. Gibt es da schon ein Loch in der Wand?

    Ich tendiere gerade dazu das Kochfeld an die Seite mit der Tür zu 'legen'.

    Die Spüle dann gegenüber und vorm Fenster und rings um das Kochfeld 2-3 Schnippelplätze.

    Diverse hochgebaute Dinge in Sichtweite zur Tür (Backofen, GSP?).

    Erhöhter Bereich rund um die Spüle. Da fällt sicher auch noch ein Schnippelplatz ab.

    neko, auch ohne Alnoplaner... warten wir auf Kerstin&Co...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2010
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Hallo Kokoja,
    um uns unterschiedliche Ansichten einer Planung zu zeigen, solltest du nicht die Alnoplanungsdateien mit der jeweiligen Ansicht unter anderem Namen speichern, sondern einfach JPG-Dateien generieren. Wie das geht, ist in Alnohilfe Kapitel 3 beschrieben.

    Hilfreich ist auch immer der Grundriss. Ich habe jetzt mal aus einer deiner Dateiversionen Ansicht und Grundriss erzeugt und gleich den Raum erweitert um die Schiebetür zum Essbereich darzustellen. Wo läuft die Schiebetür eigentlich?

    Die toten Ecken findet man unter Blenden bei der jeweiligen Unterschrankgröße. Habe ich auch reingesetzt.

    Für die unterschiedliche Arbeitshöhe finde ich den Tresenansatz nicht so gelungen. Gerade wenn man Schnippelarbeiten machen will, braucht man auch etwas mehr Tiefe als 30 cm. Der Platz soll aber auch zum Frühstück dienen .. ;-) ... Soll das dann auch ein richtiger Sitzplatz werden?

    Backofenschrank und Kühlschrankhochschrank würde ich tauschen, dann bekommt man beim Backofen keine Probleme mit den Ellbogen. Und, beim Kühlschrank steht man ja sowieso nie direkt vor dem Kühlschrank, sondern eigentlich immer vor dem Schrank rechts oder links, so dass es auch keine Probleme mit dem Abstellen von Sachen aus dem Kühlschrank gibt.

    Die grundsätzliche Aufteilung ist völlig in Ordnung. Allerdings sind noch etwas viel schmale Schränke dabei, auch am Fenster. Die gehen auch so nicht, weil man die toten Ecken mit Planungsmaß 65x65 cm einkalkulieren muss. Die Schränke müssen ja auch aufgehen und an den Griffen vorbeikommen, die am Schrank über Eck sind.

    Wollt ihr die Arbeitsfläche am Fenster dann statt Fensterbrett in die Fensterlaibung laufen lassen? Dort nur 50 cm Tiefe wäre eigentlich schade. Zum Fensterputzen kann man doch auch mal auf die Arbeitsfläche :-[:-)

    Neko, ich fürchte, durch den Kamin, der gleich im Esszimmer anschließt, bringt eine Öffnung des Raumes zum Esszimmer hin nicht viel.
     

    Anhänge:

  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Hallo Kokoja,

    tote Ecken findest du bei den Unterschränken unter "Blenden", und da wiederum die unterste. Beim Rüberziehen auf den Plan entsteht die AP von alleine.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Mal ne erste Anordnung (noch ohne Hängeschränke und Details)

    Bei der Türe fange ich mit 99cm hohen U-Schränken an - einerseits als Stauraum, andererseits für Deinen Mann als Schnibbelfläche); (hier könnte man sich auch überlegen die übertief zu machen um noch mehr Stauraum und Abstellfläche zu gewinnen.
    Danach alles auf 86cm APL: dann kommen zwei offene od. geschl. Elemente für Küchentücher, Tabletts, Brettchen, Backbleche od auch mit Flaschenauszug..);

    vor dem Fenster wie gewünscht auf 50cm tiefenreduzierte U-Schränke (bitte ausprobieren, ob das wirklich nötig ist, wegen des Fensterns) mit einem Panorama-Kochfeld und ner Deckenhaube drüber; um die Ecke normal tiefe U-Schränke mit Spüle, GSP, BO, Kühli.

    Bei der Planung hab ich den Stauraum maximiert; man kann gut irgendwo einen U-Schrank weglassen und statt dessen nur APL mit Hocker planen (letztes Bild )
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Vanessa, :cool:
    das finde ich gut, um die erhöhte Arbeitsfläche sinnvoll unterzubringen und auch den einen Sitzplatz.

    Allerdings würde ich hier die Spüle am Fenster machen und das Kochfeld planunten.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Ich habe mal noch etwas geschoben.

    Die Spüle habe ich jetzt zusammen mit einem ausziehbarem Tisch und Stuhl in einen höheren Arbeitsbereich genommen. Denn auch als kleinere Person darf eine Spüle durchaus recht hoch sein. --> siehe |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.

    Die Hauptarbeitsfläche bleibt am Fenster, dort dann auch die GSP.

    Ja, und sonst hat sich nicht soooo viel geändert ;-)

    Der Brotkasten soll übrgens den Allesschneider symbolisieren.
     

    Anhänge:

  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    :-) gefällt mir Kerstin ... da hat man maximalen Stauraum und trotzdem alle Anforderungen erfüllt !
     
  10. kokoja

    kokoja Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2010
    Beiträge:
    14
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Wow, hab echt nicht gedacht, dass an einem Freitag Nachmittag (wo auch noch Deutschland bei WM spielt) so viele Antworte erhalte.

    @ulla: Budget offen deshalb, weil die Herstellerwahl noch nicht entschieden ist. Bei der selben Küche würde es bei Nobilia bestimmt anders als bei Poggenpohl kosten. Aber ich werde bestimmt einmal erwähnen, wenn wir zu dem Thema "Herstellerwahl" oder sowas ähnliches kommen. Momentan finde ich interessant, wie die Küchenstudios bei dem selben Hersteller den selben Plan unterschiedlich berechnen, aber doch mehr oder weniger auf dem selben Preis kommen. Mehr später dazu, versprochen ;-)

    Übrings, kannst Du den Name deines Küchenberaters hier weiterempfehlen oder mir eine Nachricht schicken? Ich wohne nämlich auch im Raum München. Besten Dank schon mal!

    @neko: ja, es soll ein Außenabzug sein. Es gibt noch kein Loch an der Wand, aber nach dem wir den Installationsplan erhalten haben, wird dieses beim Umbau durchgeführt.

    Sonst klingt dein Vorschlag irgendwie interessant... Meinst Du, dass das Kochfeld nun quer über den Raum gestellt werden soll? 2-3 Schnibbelplätze klingt verlockend...aber ohne Plan kann ich schlecht vorstellen :-(

    @Kerstin: noch mal vielen Dank für dein Arrangement, wow, so ausführlich! Nun die entsprechende Antwort:
    - Schiebetür läuft im Wohnzimmer.

    - der Tresenansatz sollte eigentlich aus dem selben Material wie der Rückwand sein und ca. 45cm tief und ca. 90cm lang sein. Auf meiner Version sieht es nicht so aus, weil ich mit ALNO-Planer nicht weiter komme, deswegen hab ich einfach den Glastheke genommen. Es muß kein richtiger Essplatz werden. Bis jetzt hat mein Mann im Stehen sein Frühstück zubereitet und wenn er einen Hocker hätte, wäre es bestimmt auch willkommen.

    -Backofen und Kühlschrank: Du glaubst es kaum, wir haben tatsächlich fast halbes Jahr die Vorstellung/Planung mit uns rumgetragen, dass der Kühlschrank am Eck steht. Die Anordnung der Hochschränke hab ich erst vor 2 Tage ausgetauscht, weil wir den Kühlschrank doch öfter aufmachen als die Backofentür. Außerdem hab ich schon ausprobiert, den Backofen an der Ecke zu bedienen. Der Backofen wird einen Teleskopauszug besitzen und im ausgefahrenen Zustand und wenn die Schiebetür offen ist, kann ich locker mit dem Blech hantieren. Ich muss lediglich etwas weiter laufen, um die heiße Sache abzustellen. Aber über die Anordnung überlegen wir uns noch.

    - Die 2 schmale U-Schränke könnten durch einen 60er ersetzt werden. Es kommt drauf an, welche Variante günstiger ist. Wegen der Öffnung und den Griffen werde ich bei der Planung mit Küchenberater beachten.

    - Der APL wird das Fensterbank ersetzten. D.h. unter Fenster ist eine Nische von ca. 13cm. Wenn es 60cm tiefe Unterschränke geben sollte, ist das u.U. 73cm tiefe Arbeitsfläche. Auch schön! Mein Mann wäre dafür. Aber ich dachte, wenn ich 50 tiefe plane, spare ich dadurch 10cm für linke und rechte Reihe. Wir werden uns hier weiter überlegen.

    - Offene Küche: daran wurde es am Anfangs gedacht. Wenn wir dafür entschieden hätten, würde dann der erhöherte Arbeitsfläche bzw. Theke neben dem Kamin stehen. Sie würde als ne’ Art Trennwand dienen. Aber die Variante haben wir abgelegt, wegen den Koch-Gerüchte und weil es im Winter etwas ungemütlich wird. Nun hat Kerstin gesagt, dass die Öffnung nicht viel bringt.

    @Vanessa: Dein Vorschlag gefällt mir echt sehr gut. Ich würde auch lieber am Fenster kochen, wenn da nicht etwas dagegen spricht. Ich hab einen Fehler bei Angabe der Fensterhöhe gemacht. Das Fenster ist größer als 1m. Auf jeden Fall ist der Wand bis zu Decke zu kurz, um da die DAH zu hängen. Tiefer zu hängen geht nicht, weil das Fenster sonst nicht öffnen lässt.

    Eine Variante – nämlich das Kochfeld an der Ecke – hab ich auch schon gedacht. Aber wie mache ich mit DAH? Die meisten Eck-DAH hat die min. Größe 90x90cm und es ist zu knapp für die Ecke. Ich hab einen Eck-DAH mit Maße 80x80 gefunden, aber sie kostet gleich fast 1000 EUR, das muss nicht sein.

    @Kerstin noch mal ;-) dein 2. Vorschlag ist echt toll. Eigentlich sollte da die beste Lösung sein, Spüle und die ganze Reihe mit höherem Sockel zu bauen. Hmm, ich muss nur noch meinen Gatte überzeugen und die Höhe selbe mal ausprobieren.

    Vielen Dank noch mal an alle, die mir heute geschrieben haben. Euch erst mal eine gute Nacht!
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Hallo Koko

    eine Deckenhaube (z.B. Novy) ist extrem leise, leistungstark und braucht nur 19cm für die Abhängung .. das ist also kein Grund um NICHT vor dem Fenster zu kochen ;-). Wie hoch ist den der Sturz über dem Fenster?

    Ein Schrank ist immer günstiger als zwei Schränke. Bei einer ökonomischen Küchenplanung versucht man deshalb die Anzahl Schränke zu minimieren. Das verbilligt die Geschichte und erhöht gleichzeitig den nuztbaren Stauraum :nageln:
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Vanessa, 19 cm finde ich aber bei Novy nicht ... siehe Bild:
    [​IMG]
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    :-) ich beziehe mich da auf Jens Aussage, wie er das bauen kann ;D
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Planungsbeispiel 3 könnte da halbwegs passen, wenn man dann noch die Verkleidung dazurechnet.

    Ist aber bestimmt schon wieder aufpreispflichtig :cool:
     
  16. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Kokoja,

    Rückmeldung von mir: Kerstin hat sowas in ihrer Variante schon mit abgeliefert. Einfach einen Schenkel vom U höher. Mein Vorschlag hatte die Aufteilung Deiner Version, nur ohne Tresen, dafür etwas mehr Arbeitsfläche, das gibt dann einen kleinen Schnippelplatz links vom Kochfeld.

    Und den Schenkel rechts vom Fenster mit Spüle erhöht. Die Spüle soweit möglich ans Fenster, dann bleibt auch hier rechts der Spüle ein Schnippelplatz.

    Den 3. Schnippelplatz hast Du direkt vorm Fenster.

    Aber wie gesagt, Kerstins Version mit einem ausziehbaren Tisch und dafür die linke Seite erhöht (die Spüle ist sinnvoller Weise auf der erhöhten Seite) ist auch nett.

    neko
     
  17. kokoja

    kokoja Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2010
    Beiträge:
    14
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Hallo zusammen,

    hier bin ich wieder. Wir haben uns inzwischen weiter Gedanken über die Planung gemacht. Letztlich sind wir auf eine Planung gekommen, die ähnlich dem Vorschlag von Kerstin ist.

    Jetzt meine Frage noch:

    1) in der Kerstins Planung ist der DAH eine kopffreie Haube. Wo läuft die Schlauch lang, wenn wir einen Abluft in die Richtung Fenster planen? Wie versteckt/verkleidet man sie? Wie teuer ist eine kopffreie DAH gegenüber eine Wandesse (von Siemens, Neff oder Empfehlung?)

    2) Frage an Nobilia-Kenner: Ich weiß, dass es bei Nolte einen Unterschrank mit der Breite 15 (Klapptür) und einen Eckschrank mit dem Maß 80x80cm gibt. Wie sieht es bei Nobilia aus, gibt es da was ähnliches?

    3) Gibt es bei Nolte/Nobilia einen Eck-Unterschrank, der mit Regalböden ausgestattt ist und eine Breit von 100-110cm hat?

    4) Gibt es hier im Forum einen Erfahrungsbericht über die Folienfronten. Bis jetzt haben die Küchenberater alle gesagt, dass noch keiner bei ihnen über die Folie beschwert. Unter welchem Umstände würde die Folien auslösen (zu viel Wasserdampf, zu heiße Dampf, zu viel Wasser...?). Ich habe selbst im Bad seit 2 Jahren einen Schrank mit Folienfronten und er ist schon öfter mit Wasser bespritzt worden, aber das hält noch...


    So erstmal von meiner Seite. Es wird bestimmt noch weitere Fragen geben, wenn wir weiter sind. In diesem Sinn, bis später dann.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Ein 15er und ein 80er ist aber in der bisherigen Planung gar nicht notwendig :rolleyes:?

    Die Abluft kann an der Decke nach außen geführt werden und dies wird dann am besten verkleidet, z. B. in Frontmaterial. Damit könnte man auch die Hochschränke nach oben zur Decke hin verkleiden und hat dann dort kein Dreckproblem mehr.
     
  19. kokoja

    kokoja Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2010
    Beiträge:
    14
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Danke für die schnelle Antwort. Obwohl ich gründlich das Thread "tote Ecke" studiert habe, haben wir uns doch einen Eckschrank 80x80cm geplant und so würde es irgendwo am Fenster entlang unnutzbare 5cm oder nutzbare 15cm übrigs bleiben.
     
  20. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Planung auf 9qm fertig? Wohl kaum, Ideen erwünscht

    Hallo Kokoja, da hat Kerstin sicher eine gute Idee, was die 5 oder 15 cm betrifft.

    5 cm werden oft mit Ausgleichsblenden überdeckt.

    Sorry, ich hatte Deine Anfrage vom 18.6. total überlesen (da war mein Geburtstag ;-), wahrscheinlich lag es daran) und lese sie erst jetzt. Ich habe Dir eine PN gesendet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
(Halbfertige) Planung einer Küchenzeile über ca. 3,3m (Übertief, ohne Oberschränke) Küchenplanung im Planungs-Board 14. Sep. 2014
Küchenplanung Eigentumswohnung - Neubau kurz vor Fertigstellung Küchenplanung im Planungs-Board 23. März 2014
Küchenplanung fast fertig Küchenplanung im Planungs-Board 4. März 2014
Planung fast fertig aber noch ein Tipp benötigt! Küchenmöbel 1. Jan. 2014
Fertigen Planung braucht weitere Ideen Küchenplanung im Planungs-Board 10. Mai 2013
Fertiggestellte Küche Meine Planung ist fertig Küchenplanung im Planungs-Board 16. Apr. 2013
Halbfertige Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 17. Okt. 2011
Küchenplanung /-kauf zu 95% fertig und jetzt kommen die Zweifel Küchenplanung im Planungs-Board 20. Jan. 2011

Diese Seite empfehlen