Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Michael, 18. Jan. 2014.

  1. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst

    ... erzählte uns die Kundin hinter vorgehaltener Hand. ;-)

    Wir haben die Luft angehalten, sind durchs Treppenhaus und haben uns erst dort wieder getraut laut auszuatmen. *rofl*

    Aber sie war zufrieden mit ihrer Küche. 50% Rabatt + nochmals 50% Rabatt weil es eine (original verpackte *w00t*) Musterküche gewesen ist. Der Preis war 2500,- ohne Anschlüsse und den "Normalpreis" könnt ihr euch jetzt ausrechnen.

    Letztlich ist es in den Möbelhäusern unseres Landes nicht nur so, dass einem schon mal der Lada als Porsche verkauft wird, sondern man muss auch daran glauben. :cool:
     

    Anhänge:

    • Thema: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet... - 275325 -  von Michael - 003.jpg
      003.jpg
      Dateigröße:
      46,7 KB
      Aufrufe:
      131
    • Thema: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet... - 275325 -  von Michael - 006.jpg
      006.jpg
      Dateigröße:
      55,1 KB
      Aufrufe:
      126
    • Thema: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet... - 275325 -  von Michael - 008.jpg
      008.jpg
      Dateigröße:
      29,1 KB
      Aufrufe:
      117
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Oh Mann! Eigentlich schon traurig, dass sich erwachsene Leute hierzulande derart über den Tisch ziehen lassen. Ob ausgeschaltetes Hirn, mangelnde Mathe-Kenntnise oder Geiz-ist-Geil Mentalität... Ich finde, solche dreisten Lügen im Handel gehören verboten.
    Auch wenn sie letztenendes wohl trotzdem nicht mehr wie 50% zuviel gezahlt hat.
     
  3. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Ach! Eure feine Arbeit hat bestimmt auch ihren gerechten Preis.

    Wobei die Küche nachgeschaut, keine Auszüge nur lauter Drehtüren. Also, sind 2,5 TE schon der guter Preis der Küche. Im Originalpreis wäre wohl schon Auszüge dabei.

    VG, H-C
     
  4. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.297
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    @ H.C.:
    Also wird das noch mal extra gekostet haben.

    LG
    Sabine
     
  5. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    ..also wenn das nicht ein Backofen mit Pyrolyse, ein Induktionskochfeld und ein Geschirrspüler aus der A+-Klasse ist, dann hätte ich den Preis eher so auf 1599 geschätzt..
     
  6. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Na ja, Geräte wohl dabei, sogar mit DAH. Die Möbeln Kosten auch etwas.

    VG, H-C
     
  7. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    ...DIESE Möbel kosten aber nicht so viel, dass ein Preis von 2500,- gerechtfertigt wäre!
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.984
    Ort:
    München
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Michael und seine Truppe wollten ja auch noch etwas verdienen.:cool:
     
  9. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    der "Preissturz" kam bestimmt auch durch dünnere Fronten zustande.
    Statt 19 nun 16 mm*rofl*
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Der Preis selbst ist schon gerechtfertigt. Immerhin sind alle Geräte dabei außer eine Mischbatterie. Auch ein GSA.

    Mir ging es eher um das gute Gefühl des Kunden ein richtiges Schnäppchen gemacht zu haben...

    ...vermeintlich. *kfb*

    Die Woche zuvor hatten wir ein Miele Flächeninduktionsfeld in einer Küche, das fast das doppelte dieser gesamten Küche kostete. :oops:
     
  11. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.623
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Wow!
    7500,-gespart!
    Ist denn auch ein Besteckeinsatz und ein Einbauabfallsammler
    dabei ?

    LG Bibbi
     
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Ich finde die Küche mit GS und Montage gar nicht so teuer.

    Immerhin ist auch WAP dabei .... :cool:
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    ...und sie hat sicher durch die super Montage auch ein sehr langes Leben und eine bessere Qualität, als viele andere dieser Küchen in der Preisklasse. ;-)
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    So ist es leider auch nicht, Andrea.
    Mancher Kram lässt sich einfach nicht ordentlich montieren. Die Wischleiste am Sockel fällt schon ab wenn du ihn nur drehst. Hast du eine Beule im Boden hängt sie da halt rum.
    Die Dichtungen der 20-Euro-Spüle darf man als solche eigentlich nicht bezeichnen. Die sind nur dafür da damit das Metall nicht auf der Arbeitsplatte kratzt. Da kannst du nur so viel wie möglich Silikon in den Ausschnitt ballern und hoffen, dass es 5 Jahre hält.

    Der Geschirrspüler ohne Wasserschutz-System sollte in D eigentlich verboten sein. Ob der KFB darauf hingewiesen hat, dass nach jedem Gebrauch die Wasserzufuhr unterbrochen werden muss und dass das Gerät nur unter Aufsicht betrieben werden darf?

    Und die "Edelstahl-Leuchte" über dem Kochfeld kannst du nur montieren wenn rechts und links auch Oberschränke zum Einspaxen vorhanden sind. Bohrst du sie an die Wand klappt sie durch das dünne Blech einfach nach vorne. Für eine ordentliche Montage müsste man hinten noch ein Brett reinsägen.

    Da kannst du den besten Monteur der Welt hinschicken - Schrott bleibt Schrott. :rolleyes:
     
  15. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Tja, dem ist dann wohl nichts mehr hinzuzufügen. :(
     
  16. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Das günstigste Geräte-Set von Gorenje, was ich anbieten kann, kostet 1.599,-- €.

    Und die Geräte werte ich immer auf, damit etwas einigermaßen Vernünftiges dabei rum kommt.

    Was soll man denn von 2.500 € - Küchen incl. Geräte und Montage erwarten?

    Sorry Leute,...aber eure Kommentare waren z.T. echt Bull Sh.. ! *rose*
    .
    Michael, so ist es, Schrott bleibt Schrott, egal wer es montiert, aber gut montierter Schrott sieht besser aus als schlecht montierter Schrott. :cool:

    Nicht zu letzt muss es solche Küchen geben, denn nicht jeder kann sich eine teure Küche mit DGC-XXL und Co. leisten und ich behaupte, wer kochen kann, bekommt auch damit was leckeres auf den Tisch ... ohne DGC... ohne XXL... und ohne Firlefanz.

    Habe fertig. ;D
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Da hast Du natürlich Recht, Cooki - wer kochen kann, schafft das auch mit einfachster Ausstattung - aber darum geht es garnicht, sondern um die Kundenverarsche, zu behaupten, dass diese billig Zeile nen 10er Wert wäre.
     
  18. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Sorry, Michael, ich bin aber in diesem Thread hellhörig geworden wg des von Dir angesprochenen Flächeninduktionskochfelds von Miele. Ist die überhaupt noch von. Miele aus erhältlich?

    Ich Frage hier nicht für mich, weil ich eher ein anderes Feld schon längst geliebäugelt habe, aber für eine andere Userin hier, die sich dafür interessiert. Deren KFB sagte ihr aber, dass Miele das Feld wg schwieriger Situation des Lieferant (eigentlicher Hersteller) des Kochfelds vorerst aus dem Verkauf genommen hat. Und wenn es so ist, dass der Hersteller des Flächeninduktion v Miele die Fagor Gruppe aus Spanien ist, dann würde Deine neuliche Kundin für Ihr Kochfeld noch Ersatzteile oder sonstige Service von Miele bekommen, wenn etwas damit ist?

    VG, H-C
     
  19. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Vanessa, in jeder Werbung sämtlicher Möbelhäuser sieht man die Werbungsküchen und die kosten ja nun auch nicht mehr. Somit glaube ich den Schmarrn nicht und ich glaube eher, der Kunde redet sich ein, hier ein Schnäppchen gemacht zu haben,... da die Küche ja xx -70% teurer gewesen wäre.

    Solange es einem selber ein gutes Gefühl gibt, so what, ... aber man sollte auch nicht alles glauben, weder der Werbung, noch irgendwelchen Verkäufern und selbstverständlich auch nicht den Käufern, denn dahinter stecken alles nur Menschen, und alle sind ausgestattet mit Gefühlen, Emotionen, Ängsten und einem Geltungsbedürfnis.

    - - - Aktualisiert - - -

    H-C, ich glaube für dein Problem haben wir an die 150 andere Threads. *rose*
     
  20. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Pino Küche hätte normalerweise das Vierfache gekostet...

    Hier waren es Geräte von Ignis. Keine Ahnung ob die teurer sind.

    HC, das Kochfeld gibt es nicht mehr. War das Letzte. ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Farbe von Pino Küche gibt's nicht mehr Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Nov. 2016
Pino Einbauküche Qualität Küchenmöbel 26. Mai 2016
Habe ich ein faires Angebot bekommen? (Mietwohung, L-Küche, Wellmann, Pino) Küchenplanung im Planungs-Board 29. Dez. 2015
Preis für PINO-Küche okay? Küchenmöbel 5. Sep. 2014
Erfahrungen Pino Küche mit Ignis Einbaugeräten Küchenmöbel 30. Jan. 2014
Pino Küche Küchenplanung im Planungs-Board 23. Juli 2012
Kleine Dachgeschossküche für schmale Mark, Ikea oder Pino? Küchenplanung im Planungs-Board 6. Apr. 2012
Probleme mit Sockelleiste der Pino 100 Küche Do it yourself 15. Nov. 2011

Diese Seite empfehlen