Oranier FLI 2088 SL+

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von WalkerTXRang, 12. Juli 2013.

  1. WalkerTXRang

    WalkerTXRang Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    38

    Flächeninduktionsfeld Oranier FLI 2088 SL+

    Moin moin,

    für unsere hier - https://www.kuechen-forum.de/forum/...-grifflose-kueche-auf-13-m2-4.html#post252622 - geplante Küche überlege ich jetzt noch, anstatt dieses Kochfelds |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ein Induktionsfeld von Oranier zu nehmen, nämlich das FLI 2088 SL+ (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|). Das Konzept überzeugt mich in der Theorie, aber ich konnte bisher niemanden finden, der damit Erfahrung gemacht hätte. Mein KFB hat mir dieses Feld vorgestellt und es machte im Studio auch einen ganz guten Eindruck, aber ich würde schon gerne mal von jemandem etwas darüber hören, der es vielleicht selbst benutzt oder zumindest verkauft.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus und viele Grüße!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2013
  2. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Ich kann nix, zu dem Oranier Feld sagen.
    Aber es sieht sehr viel schicker aus und
    Flächeninduktion ist eine super schöne Sache.
    Das Platte ist allerdings kleiner (78 statt 90cm) und scheint Facettenschliff zu haben?

    Facettenschliff ist empfindlicher an den Ecken, aber ich habe seit Jahren eins und mir ist noch nie was passiert.

    Weißt du den Preisunterschied? Denn Vollflächeninduktion ist doch eigentlich fast doppelt so teuer?
     
  3. WalkerTXRang

    WalkerTXRang Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    38
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Ja, das Feld ist in der Tat kleiner, aber ich denke, dass das mehr als kompensiert würde durch die Flächeninduktion.

    Den Aufpreis gegenüber dem Bosch-Feld allein weiß ich nicht. Ich habe mit dem Küchenhändler für alle Geräte (s. Liste auf letzter Seite des verlinkten Planungsthreads) einen Gesamtpreis von knapp 5000 € vereinbart. Das Oranierfeld könnte ich für 90 € mehr bekommen.

    Liebe Grüße!
     
  4. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Dann würd ich es sofort machen:cool:

    Aber wart nochmal ab, ob noch kritische Stimmen kommen.;-)
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Wenn nur die Wahl zwischen dem Bosch und dem Oranier ist, dann das Oranier. Schon weil jedes Kochfeld sich individuell ansteuern läßt. Das Bosch-Multislider-System finde ich nicht so intuitiv.

    Ansonsten aus dem Hause BSH dann eher das Neff - PRODUKTE - Kochfelder - Elektro-Kochfelder mit Induktion,autark - T44T97N0 .. mit Twistpad. Finde ich intuitiver in der Bedienung. Kurz das Pad in die Richtung des Kochfeldes gekippt und dann rauf und runter drehen.

    Schön bei den Bosch/Neff-Varianten ist halt die riesige Kochstelle in der Mitte. Pfannen oder große Suppentöpfe mit großem Bodendurchmesser haben da ihre angemessene Kochstelle.
     
  6. WalkerTXRang

    WalkerTXRang Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    38
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Ja, die Wahl besteht nur zwischen Bosch und Oranier. Gaggenau hätte mein Händler zwar auch noch, aber ich habe dafür nicht das Geld. Ursprünglich wollte ich das Nefffeld, aber ich habe es dann vorgezogen, alles aus einer Hand zu kaufen (und der Preis, den er mir gemacht hat, war kaum noch zu schlagen) und dafür auf das Twistpad zu verzichten.

    Die leichtere Bedienung spräche wirklich für das Oranierfeld. Allerdings scheint mir die große Rundzone in der Mitte doch von Vorteil zu sein. Ich dachte ursprünglich, das Oranierfeld sei so ähnlich wie das Gaggenau-Flächeninduktionsfeld. Bei diesem kann man Töpfe einfach an beliebiger Stelle platzieren, das Feld erkennt den Topf und seine - beliebige - Größe und beheizt ihn entsprechend.

    Bei dem Oranierfeld lassen sich hingegen wohl nur jeweils zwei übereinander liegende Kochzonen zu einer Maxizone verbinden. So steht es jedenfalls in der Gebrauchsanleitung. Das heißt für mich, dass ich hinsichtlich der Topf-/Pfannenbreite beschränkt bin auf die Breiten der drei Maxizonen, die - glaube ich - maximal 22 cm betragen.

    Äußerst ärgerlich finde ich in diesem Zusammenhang die Produktabbildung (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|), auf der verschiedene Möglichkeiten gezeigt werden, die Töpfe zu positionieren. Dort wird nämlich suggeriert, man könne nicht nur jeweils zwei übereinander liegende Zonen zu einer Maxizone verbinden, sondern sogar zwei Maxizonen zu einer einzigen Zone oder zwei nebeneinander liegende Einzelzonen zu einer horizontalen Maxizone. Das widerspricht jedoch der Angabe in der Gebrauchsanleitung.

    Ich habe Oranier diesbezüglich eine Anfrage geschickt. Eventuell handelt es sich ja auch um ein Missverständnis auf meiner Seite. Aber ich halte eigentlich sowohl die Anleitung als auch die Abbildung für unmissverständlich.

    Insofern tendiere ich nun wieder stark zum Boschfeld (trotz der etwas unbequemen Bedienung).
     
  7. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Lipperland
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Ich bin zwar kein Oranier Fan weil der Kundendienst nicht immer gut Funktioniert, aber das Kochfeld ist Top. Ähnlich, wenn nicht sogar Baugleich, mit Küppersbusch.

    Das Gaggenau Kochfeld finde ich völlig überbewertet. Dafür soviel Geld zu verlangen finde ich recht unverschämt...
     
  8. WalkerTXRang

    WalkerTXRang Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    38
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Vielen Dank für die Antwort!

    Ja, das Gaggenaufeld ist preislich jenseits von gut und böse. Verkaufst Du das Oranierfeld oder verwendest es selbst? Weißt Du evtl., wie die Spulen unter dem Feld angeordnet sind und wie groß die Lücken zwischen den einzelnen Zonen sind? So, wie es auf dem Feld aufgezeichnet ist, sieht es für mich so aus, als wären zwischen den Zonen - sowohl vertikal, als auch horizontal - relativ breite Lücken. Ich frage mich daher, wie gut die Beheizung sehr großer Töpfe funktioniert.

    Viele Grüße!
     
  9. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Lipperland
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Oranier führen wir nicht.
    Dafür Küppersbusch.
    Guck mal dieses Feld hier:|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Das ist wohl baugleich mit Oranier.
    Und das Kochfeld ist Top. Ähnlich dem Chef-Kochfeld von Electrolux mit etwas weniger Funktionen.
    Die Kochzonen bei Küppersbusch sowie bei Oranier sind fast Rechteckig. Die Kochzonen sind schon sehr nahe beieinander.
    Zusammenschalten kannst du bei beiden Kochfeldern jeweils nur die vordere und hintere Kochzone.
     
  10. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Flächeninduktionsfeld Oranier FLI 2088 SL+

    Wenn das Oranier die Oktagon -Kochstellen wie das Küppersbusch hat, sind es z.Z. für mich die besten Platten mit größter Leistungsaufnahme.

    Zu bevorzugen wäre hier die 60er oder 90er Breite. Bei 80 liegen die Spulen zu weit auseinander.

    Dagegen ist Flächeninduktion Spielkram, da die Töpfe meist nur 3 Spulen aktivieren und die Leistungsaufnahme dann wesentlich geringer ist.
     
  11. WalkerTXRang

    WalkerTXRang Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    38
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Vielen Dank für die Infos!

    Inwiefern liegen denn die Spulen beim 80er-Feld weiter auseinander? Geht es dabei um den horizontalen Abstand zwischen zwei Zonen? Die übereinander liegenden Zonen scheinen mir beim 80er und beim 90er Feld nämlich identisch zu sein. Jedenfalls sind die Abmessungen identisch.
     
  12. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Lipperland
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Die Flächen-Induktionsfelder haben die gleichen Spulen verbaut.
    Küppersbusch bietet beim 60 er Feld zudem die Möglichkeit der Vollflächen-Induktion. Alle 4 Kochzonen können zusammen geschaltet werden zu einer großen Fläche.
    Ich weis nicht, ob Oranier auch so ein Feld anbietet.

    Diese Funktion gibt (gab?) es (mal) in einem 80 er Kochfeld. Da waren die Spulen weiter auseinander.
     
  13. WalkerTXRang

    WalkerTXRang Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    38
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Also, zusammengefasst heißt das:
    - Die Spulen liegen beim 80er-Feld genau so weit auseinander wie beim 60er Feld und beim 90er Feld. Bei letzterem natürlich mit dem Unterschied, dass es in der Mitte die Rundzone hat.
    - Verbinden lassen sich immer nur die vordere und die hintere Zone. Möchte ich einen großen Topf die Zonen seitlich überragen lassen, so muss ich ggf. die seitlich daneben liegende Zone extra ansteuern. Ein Topf mit einem Bodendurchmesser von z.B. 28 cm wäre dementsprechend am besten mittig über zwei nebeneinander liegende (Maxi-)Zonen zu stellen, um ihn weitestgehend gleichmäßig zu beheizen. Bei in solchen Töpfen wohl regelmäßig erhitzten Flüssigkeiten oder Eintöpfen ist dies vermutlich aber kein großes Problem, weil dort kein gleichmäßiges Anbraten erforderlich ist.
    - Die Bedienung des Oranierfeldes ist leichter, weil für jede Zone ein eigenes Bedienelement zur Verfügung steht.
    - Bedenken gibt es bei der Qualität des Kundendienstes, nicht dagegen bei der Qualität des Feldes selbst.

    Weiß evtl. jemand, wer als Hersteller hinter dem Feld steht, wenn das Küppersbuschfeld und das Oranierfeld baugleich sind?

    Vielen Dank und viele Grüße!
     
  14. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Lipperland
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Die Bauteile kommen aus verschiedenen Ländern... wo welches Kochfeld zusammen gebaut wird, kann man bestenfalls raten;D

    Für mich würde zur Entscheidungsfindung der Kundendienst zählen. Dieser sollte im Fall der Fälle schon funktionieren...
    Und da hat Küppersbusch ordentlich zugelegt. Von Oranier hört man Regionsweise nix gutes, gut möglich das sich das auch gebessert hat, ich weis es nicht.

    Electrolux bietet auch einen sehr guten Kundendienst, von der BSH-Gruppe gehe ich davon aus das der auch entsprechend gut ist.

    Induktionsfelder reagieren auf Falscheinbau sehr empfindlich. Meist geht die Elektronik dabei kaputt und ein Austausch kostet.
    Die Felder brauchen Luft. Darauf sollte man beim Einbau achten.
     
  15. WalkerTXRang

    WalkerTXRang Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    38
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Vielen Dank noch einmal für die Ausführungen. Da wurde ja heute in kürzester Zeit erstmals einiger Content erzeugt, der vielleicht auch einmal für andere hilfreich sein kann. :-)

    Ich werde mich noch einmal mit meinem KFB beratschlagen, wie deren Erfahrungen mit dem Oranier-Kundendienst bislang gewesen sind. Was ich dazu gefunden habe, war aber nicht sehr positiv. Im Zweifel wird's dann Bosch. Denn natürlich wäre es - jedenfalls in Gewährleistungsfällen - in erster Linie Sache des KFB, sich ggf. um die Reparatur (oder den Austausch, was dann aber nichts mit dem Kundendienst zu tun hätte) zu kümmern. Aber das ist ja alles Ärger, den ich mir ersparen möchte. Dann also lieber etwas Bewährtes.

    Beste Grüße!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2013
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    ?????????*w00t**w00t**w00t* ... Nicht dein Ernst - oder? 232946 Beiträge vorher sollen niemandem helfen können? *w00t*




    ;-)
     
  17. WalkerTXRang

    WalkerTXRang Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    38
    AW: Oranier FLI 2088 SL+

    Zu diesem Feld? Ich hatte vorher nichts finden können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
ORANIER KFL 2094, HOMEIER, BORA BASIC oder FALTEC PIANO Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 12. März 2016
Oranier Dunstabzugshaube Modula Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 2. Jan. 2015
Erfahrung mit Oranier Dunstabzugshaube Alessa 60 E Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 18. Dez. 2014
Induktionsfeld: Miele, Küppersbusch oder Oranier Einbaugeräte 9. März 2014
Oranier vs Siemens Kochfeld Einbaugeräte 9. Feb. 2014
Erfahrungen mit Oranier Meba 60 Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 29. Jan. 2014
Oranier FLI 2068 SL+ Einbaugeräte 23. Apr. 2013
Erfahrungen mit Flint 90.8 S / Oranier Lito 90 S ODER Emily Nova 90 /Lenoxx Passat ?? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 13. Apr. 2013

Diese Seite empfehlen