Status offen Optimierung einer geplanten Küche

Sch

Mitglied
Beiträge
2
Optimierung einer geplanten Küche

Hallo zusammen,
ich habe mich nun ein wenig eingelesen in die Welt der Küchenplanung und denke das ich hier genau richtig bin.

Wir bauen gerade neu und sind aktuell mit der Küchenplanung beschäftigt.

Neben der Küche wird es eine Speisekammer geben in die auch der freistehende Kühlschrank integriert wird. Hier möchten wir einen French Door Kühlschrank mit Festwasseranschluss und unten liegenden Schubladen für das Gefrierfach aufstellen.

Die Küche sollte aufgeräumt aussehen, weshalb wir auch die zwei ausziehbaren Tablarböden eingeplant haben in denen die Geräte wie Kaffeemaschine, Wasserkocher, Sodastream, Mixer und weitere Küchenmaschinen verschwinden sollten.

Mit den bisherigen resultaten bin ich auch ganz zufrieden aber es bleiben noch ein paar offene Fragen wie z.B.:

- Könnte man noch etwas optimieren (hier sind wir offen für Vorschläge und Inspirationen)
- Was haltet ihr von der Idee einer zweiten Spülmaschine?
- Gibt es bereits User hier die Erfahrungen mit dem Bora Gaskochfeld in Verbindung mit dem integrierten Abzug gesammelt haben?

Ich habe nun den Grundriss der Wohnung, den Küchengrundriss, eine 3D Ansicht und die Aufteilung der Schränke als Datei angehänt.
Da ich neu hier bin hoffe ich dass ich jetzt alles richtig hochgeladen und eingetragen habe, ansonsten einfach kurz melden dann ändere/ergänze ich die Sachen entsprechend.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 178, 169
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Bodentief
Fensterhöhe (in cm): 230
Raumhöhe in cm: 290 - 350 (Schräge)
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Frenchdoor (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Gas
Kochfeldbreite (ca. in cm):

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: N. a.
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen immer abends warm nach einem festen Speiseplan der auch ab und an aufwändigere Gerichte beinhaltet.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: hauptsächlich alleine oder zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Abmessungen Küche gesamt.PDF
    27,2 KB · Aufrufe: 59
  • Abmessungen Küchenzeile.pdf
    44,9 KB · Aufrufe: 28
  • Abmessungen Kühlschrank und Tür Speisekammer.pdf
    13,9 KB · Aufrufe: 50
  • Grundriss Wohnung.pdf
    180,6 KB · Aufrufe: 37
  • Kochinsel back.pdf
    19,3 KB · Aufrufe: 27
  • Kochinsel front.pdf
    8,5 KB · Aufrufe: 23
  • Ansicht Küche 3D.pdf
    622,7 KB · Aufrufe: 47

Sch

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
Hat denn schon jemand Erfahrungen mit dem Gas-Kochfeld von Bora ? und was haltet ihr von der Idee eine zweite Spülmaschine in die Küche zu integrieren?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.467
@Sch .. da bist du wohl durchs Raster gefallen. Könnte an den PDF-Dateien liegen, Bilddateien sind schneller und auch mit mobilen Endgeräten gut zu betrachten.

3D-Ansicht und Planansichten passen nicht zusammen.
Grundsätzlich ist die Planung wohl ok .. zweite Spülmaschine, ich denke eher nicht ;-).
Man sollte sich über die Benutzbarkeit der auf den Tablaren geplanten Geräte Gedanken machen. Da steht ja dann jeweils die Tür auf.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.523
Man sollte darauf achten, dass die Tür zum Speis und der Speis selbst groß genug für den French Door sind. Und die Hitze darin wird nicht zu verachten sein, so im Neubau. Wäre der French Door der einzige Kühlschrank? Wenn ja, dann überlegen, welchen Weg man vom Sofa, Esstisch oder Garten für ein kühles Getränk zurücklegen muss, wenn nicht dann gut planen, welche Lebensmittel wohin gelagert werden und strikt danach verfahren, ansonsten wird mann immer suchen.

Gaskochfeld (schon mal gehabt? Ich bin damit aufgewachsen und meine Mama hat es weiterhin) würde ich nur dann wieder haben wollen, wenn nichts anderes technisch möglich ist, den Hühnchen kann man auch mit einem Bunsenbrenner abflämmen, ein Induktionskochfeld ist dafür präziser und viel pflegeleichter (und auch sicherer).

Muldenlüftung ist auch nicht meins, klaut viel Platz auf der Kochfläche und im Unterschrank .

Die zweite Spülmaschine ist ein witziges Gag (auch wenn nicht mehr ganz neu, als Gag) um die Gäste zu beeindrucken, aber auch nicht genug um das gesamte Geschirr + Gläser dauerhaft aufzubewahren, insofern frißt viel Platz für wenig Mehrwert.

In solch eine Küche sollte man den Sodastream durch ein Quooker ersetzen.

Falls auch Wert auf Praktikabilität gelegt wird, sollte man diese Aspekte nochmal überlegen. Falls konkrete Tipps zur Anordnung der Funktionselemente gewünscht sind, dann bitte Bilder posten, damit man keine Dateien öffnen muss.

Wenn Interesse besteht, dann sollte man die Arbeitshöhe überprüfen, sie könnte passen oder auch zu hoch für die kleinere Person sein. Faustregeln:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben