Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Pintura72

Mitglied
Beiträge
11
Hallo erstmal an die Küchenforumgemeinde,

da ich jetzt schon seit einiger Zeit ganz viel bei euch lese und mir eure Tipps bei der Planung schon viel geholfen habe, wende ich mich jetzt mit meiner eigenen Planung an euch.

Nach unserem ersten, leider sehr enttäuschenden Besuch in einem Küchenstudio (Der Planer hatte echt keine Ahnung von dem was praktisch ist :rolleyes: Kochfeld direkt neben höhergestellten Geschirrspüler und die Spüle 1,5m weiter weg:nageln:) haben wir nun eine Küchenplanung eines anderen Küchenstudios das uns eigentlich recht gut gefällt.
Dazu hätte ich gerne eure Meinungen, evtl. noch Vorschläge was evtl. nicht passt und wir übersehen haben.
Vielleicht hat ja auch noch jemanden einen ganz anderen Vorschlag.

Ich stelle auch noch Fotos unserer jetzigen Küche rein.

Meine Vorstellung der neuen Küche ist:

Arbeitsfläche, Arbeitsfläche, Arbeitsfläche..
Geschirrspüler höher gebaut
Backofen höher gebaut
Dampfgarkombi
Auszüge
optimale Laufwege, so wenig wie möglich

eben praktisch und modern:-)

So, nun zum Raum:

Man kommt durch den offenen Durchgang vom Esszimmer in die Küche, dort wo in den Plänen die Tür eingezeichnet ist geht es in die Speisekammer.

Der Kühlschrank ist ein Stand-Alone Gerät 200x60x60, in Edelstahloptik - der soll als einziges aus der neuen Küche übernommen werden.
Ach ja, auch unsere einklappbare Ritter-Brotschneidemaschine muss noch irgendwo untergebracht werden ;-)

Geräte hätte ich mir auch schon mal rausgesucht:

Geschirrspüler :
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dampfgarkombi:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Backofen:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Induktions-Kochplatte:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Mit der Dunstabzugshaube sind wir uns noch nicht so ganz schlüssig. Soe eine Inselhaube schaut schon schön aus, aber was mich stört, ist das sie ständig im Weg hängt. Du haust dir doch ewig den Kopf an :nageln:
Wäre da nicht eine Deckenhaube die bessere Alternative? Die Decke wird sowieso abgehängt, dann könnte mann da ja so einen Kasten hinbauen.
Oder kann mann eine Inselhaube auch so hoch machen, dass sich keiner daran stösst?

Zum neuen Küchenplan:

Unter der "Kochinsel" beginnend: ein Apothekerschrank mit 15cm, danach ein 60er Schrank mit 3 Auszügen, im Eck ein 80er Drehkarussel, ein 50er mit 3 Auszügen (ist hier noch als normaler Schrank eingezeichnet), im nächsten Eck ein 90er MagicCorner, weiter gehts mit einem 60er mit 3 Auszügen, 60er Spülenunterschrank, 50er mit 4 Auszügen, Integrierter Geschirrspüler höhergestellt mit einem großen Auszug unten.
Dann kommt ja die Wand mit der Tür in die Speisekammer.
Weiter gehts da mit unserem Kühlschrank, ein 40er Hochrank mit unten 3 Auszügen und oben normal, 60er Geräteschrank mit BAckofen und Dampfgarer, und dann noch ein 50er Hochschrank genauso wie der 40er mit 3 Auszügen und oben normal.
Auf die Kochinselarbeitsplatte am Eck soll dann der Kaffeevollautomat stehen, und da an der Wand soll dann noch das Bord und ein 60er Oberschrank .

Wasseranschluß ist an der Spülenseite (muss etwas verlegt werden, soll aber nicht das Problem sein)

Front soll hochglanz lackiert sein, und die Arbeitsplatte und die Dekoelemente heissen Wild Oak

Und es sollen KEINE Sitzplätze in die Küche - konnte das iwie nicht ohne eingeben.

Bin schon mal auf euer Feedback gespannt :-)

P.S. Ich habe jetzt die Küchenmaße neu eingestellt. Hoffe es ist jetzt nicht mehr so verwirrend.




Checkliste zur Küchenplanung von Pintura72

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,63 1,78 1,83
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 92
Fensterhöhe (in cm) : 130
Raumhöhe in cm: : noch 245 Decke soll abgehängt werden auf 235
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200x100
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz in der Küche
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Gekocht wird alles vom Snack bis zum mehrgängigen Menü, Brot und Semmeln backen, Gartenernte einkochen....
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist alleine, manchmal zu zweit, auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Zu wenig effektive Arbeitsfläche, mann steht sich ständig im Weg

soll bringen:
Arbeitsfläche, Arbeitsfläche, Arbeitsfläche...
weniger Laufwege, Auszüge
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.298
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hallo Pintura, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome:

Euer Küchengrundriss ist ja nicht so einfach, die Planung von deinem KFB kann ich leider trotzdem nicht schön reden. *rose*

Das Inselchen ist viel zu klein, um darauf zu kochen! Zu schnell kann dort jemand an einem überstehenden Pfanngriff hängen bleiben... Praktisch ist sie auch nicht, rechts vom Kochfeld kannst du nichts abstellen, links kommt gleich die Ecke.

Von Eckschränken, egal wie sie heißen, raten wir eigentlich ab... *rose*Lies dazu einmal den Thread Warum tote Ecken gute Ecken sind

Ein Stauraumwunder ist diese Planung auch nicht...
Der Planer hat dir viele kleine Schränke eingeplant, was für ihn natürlich gut ist, denn jeder zusätzliche Schrank, egal wie breit, macht deine Küche teurer! Besser für den Stauraum und für den Preis, ist es wenige, aber dafür breite Unterschränke zu Planen. Auf einer breiteren Fläche, kannst du die Dinge besser verschachteln und kriegst somit mehr untergebracht, als wenn diese Fläche durch 2 geteilt ist. Außerdem verschlingen 2 schmalere Schränke mehr Raum für die Technik, als ein breiter, weil schon mal 2 Seitenwände wegfallen und 2 Auszugsschienen, pro Lade.

Als nächstes kommen wir zum Rastermaß...
Bei einer Arbeitshöhe von 91cm, kann man ein 6er Raster verwenden. Dir wurde nur ein 5er Raster eingeplant. Mit einem 6er Raster, hast du pro Schrank, eine Stauraumebene mehr.

123947-9b0b0306176d71fe6a5fc67c0aaaf507.jpg


Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 14 cm Sockelhöhe
-----------------
= 96 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
Typische Hersteller wären Schüller , Häcker , Ballerina, Bauformat , Beckermann , Brion, Leicht, Alno usw.

In diesem Zusammenhang empfehlen wir dann gerne, die Rasterung 1-1-2-2 zu verwenden, denn auch in Schubladen bringt man sehr viel unter, z. B. ein komplettes Kaffeegeschirr ;-).
3-rasterige Auszüge braucht man in aller Regel nur für wenige Sachen
--> 38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?

Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von träumerle
Muckelinas Küche

...aber sei nicht traurig, wir finden schon die optimale Planung für deine Küche. Bis jetzt haben wir noch jeden vermöbelt. ;-) Ich möchte dich nur schon mal um etwas Geduld bitten, hier ist zur Zeit sehr viel los... Wir vergessen aber niemanden!

Derweil könntest du dich ja schon ein bisschen mit dem
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
anfreunden... Um die schrägen Wände einplanen zu können, musst du den Raum größer anlegen und Wandelemente verwenden. Mit der F4 Taste, kannst du sämtliche Objekte, in der Größe verändern und auch drehen.

...ansonsten wünsche ich dir viel Spaß hier und viel Erfolg bei der Küchenplanung!
 
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hallo Pintura,

ich habe gerade mal versucht, deinen Küchengrundriss im Alno anzulegen, aber entweder ich habe ´nen Knick in der Leitung oder da stimmt was nicht mit dem Küchengrundriss. Wenn ich die linke, obere und rechte Wand anlege und dann die schrägen Wände basteln will, kommt etwas anderes raus als auf der Zeichnung. Und wenn ich ein Geo-Dreieck an den Bildschirm halte, kommen da 145 Grad raus für den Winkel der rechten Wand zur Schrägen, normal wären aber 135. Aus meiner Sicht weicht der Küchengrundriss auch irgendwie von dem Gesamtgrundriss ab. Kannst du das bitte nochmal nachmessen? (Hoffentlich liegt es nicht an dem Glas Rotwein :-[)

Viele Grüße
Weis28

edit: ich hab´s nochmal alles gecheckt und bin jetzt der festen Überzeugung, dass der KFB doch nicht das Gelbe vom Ei ist, wenn er euch so einen Plan gebaut hat ;-)
 

Pintura72

Mitglied
Beiträge
11
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hallo Weiß28

liegt nicht am Rotwein ;-)

Sorry, ich habs vergessen dazuzuschreiben. Nach dem stundenlangen Planen, einscannen, durchgehen, nicht klar kommen mit diesem Alnoplaner........

Die Maße am Durchgang vom Eßzimmer passen nicht ganz.

Hier die genauen Maße:

Durchgang vom Eßzimmer die kurze Wand hat 72,5 cm, dann ein 45°Winkel, die nächsten Ecken jeweils ein 90° Winkel.
Das Türmaß zur Speisekammer ist 88 cm, die Seitenlängen der Wände rechts und links der Tür passen.
Dann ein 47° Winkel, der letzte Winkel links des Durchgangs vom Eßzimmer hat wieder 90° und der Durchgang selbst hat 87cm.

Wir hatten die Türmaße nicht ausgemessen :-[
 

Pintura72

Mitglied
Beiträge
11
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hallo Conny :-)

Daß das "Inselchen" vlt. nicht ganz überoptimal ist, ist mir eigtl. schon klar.
Mir geht es ja hauptsächlich wirklich um eine wesentliche Vergrößerung der Arbeitsfläche. Das meiste machst du ja da, schnippeln, vorbereiten, usw.
Mehr Abstellfläche rechts oder links habe ich jetzt auch nicht und nutze diesen Bereich jetzt zusätzlich eben auch zum vorbereiten.

Der Tipp mit den Schubladen ist echt gut. Da werde ich mich nochmal drübersetzen und austüfteln was wo hin soll. Aber mit den großen Schüben waren sich die Männer so einig ;-) Hauptsache groß!!
Aber da hast du schon recht.
Tja, die Ecklösungen...... schwieriges Thema. Aber diesen MagicCorner finde ich schon genial. Das Dreheck könnte man sich vielleicht echt schenken.

Aber wie gesagt, das ist jetzt mal die erste Planung.
Ich versuch mich die nächsten Tage jetzt noch mal am Alnoplaner und werd da auch noch mal ein bisschen rumtüfteln.

Nun erst mal eine gute Nacht
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hallo Pintura,

du schreibst, dass du gerne eine Magic Corner hättest. Ich durfte kürzlich eine Woche in einer Küche mit zwei dieser Ecken arbeiten und finde sie nur schlimm. Der hintere Teil bleibt eigentlich im Schrank und man kommt schlecht ran und sieht auch schlecht, weil es eben eine dunkle Ecke ist. Das Teil, dass rausschwingt, ist irgendwie im Weg. In meinem Fall war es auch so, dass die Tür der zweiten Ecke geklemmt hat. So, wenn man einen ganz normalen Auszug hat, weiss man, wo man etwas verstellen muss, wenn der Auszug etwas klemmt. Bei der magic corner ist sehr viel mehr Technik dahinter und ich wüsste nicht, wo ich etwas verstellen kann, bzw, man kommt auch ganz schlecht an die Technik ran. Insgesammt gesehen, finde ich die magic corners eine der blödsten Innovationen im Küchenbereich. Dann noch lieber Lemans , denn der kommt ganz raus, hat aber weniger Stellfläche.

Am praktischsten sind tote Ecken und breite Auszüge wie Conny erklärt hat.
 

Anhänge

Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.298
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hier gibt es noch einen Thread über den Magic Corner... Klick

Natürlich vergrößert das Inselchen deine Arbeitsfläche, sie vergrößert aber auch das Verletzungsrisiko. Sie steht mitten im Durchgang, zu schnell kann man durch Unachtsamkeit, gegen einen heißen Topf stoßen oder gar schlimmer, ihn gleich mit herunterreißen... *w00t* ...und dann musst du dir bewusst sein, das Fett recht weit spritzen kann. Du musst dann nicht nur vor der Insel, sondern auch daneben und dahinter, die Fettspritzer vom Boden wischen.
 
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Sorry, so ganz kann ich dir da leider nicht folgen... Könntest du bitte den Küchengrundriss im Eröffnungspost gegen einen "richtigen" mit allen Maßen und Wandlängen austauschen? Es darf auch gerne handschriftlich sein, wenn es lesbar ist. Den falschen bitte rausnehmen, sonst führt das zu Verwirrung.

Dann werde ich dir gerne heute Abend den Grundriss erstellen.
 

Pintura72

Mitglied
Beiträge
11
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

So, ich habe jetzt noch mal einen neuen Grundriss erstellt und eingestellt. (Leider nicht maßstabsgetreu - bin da leider gar nicht gut darin :( ) Ich hoffe jetzt kommt mann damit klar.

Da war extra jemand da zum ausmessen und macht das auch nicht besser als ich :(

@ Conny - eine schöne Küche hast du da *top*

Es ist vielleicht nicht ersichtlich, aber die Arbeitsplatte soll dann bei dem Kochfeld schon breiter werden, nicht nur die 60cm tief.

Die Ecklösungen, tja das ist so ein Thema.....

Wir haben jetzt mal das Inselchen mit Kartons nachgestellt. Der Weg zur Speistür ist eigtl. frei. Die Ecke soll ja auch abgerundet werden.

Wir haben ja Zeit und es soll ja nicht die letzte Planung sein;-)

Schauen wir mal was die Zeit und die weiteren Planungen noch so mit sich bringen :-)

Ich bin auf alle Fälle für jeden Tipp dankbar

Grüße
 
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hallo nochmal,

hier ist der Alno-Grundriss für alle zum Schubsen. Mit den neuen Maßen haut es ungefähr hin. Ich habe die Winkel für die schrägen Wände allerdings nicht ganz korrekt, sondern mit 135 Grad eingegeben, da es sonst extrem umständlich wird, Schränke in dem Winkel da hinzustellen. Es sind nur wenige cm Differenz, allerdings sollte bei einer Planung vorsichtshalber eine etwas breitere Blende an den schrägen Wänden eingeplant werden. Beim endgültigen Aufmaß kann das ja dann richtig gestellt werden.
(Falls jemand nachmisst: die linke, obere und rechte Wand sind so lang gewählt, dass die Überlappung ausgeglichen wird)

Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht - 251179 - 5. Jun 2013 - 21:58
Anhang anzeigen Grundriss Pintura.KPL
Anhang anzeigen Grundriss Pintura.POS

Viel Spaß und viele Grüße
Weis28
 

Pintura72

Mitglied
Beiträge
11
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

@ Weis28

Vielen, vielen Dank :-) für das erstellen des Planes. Ich hab da schon ewig hingebastelt und das einfach nicht hinbekommen.

Jetzt werd ich mich da mal auslassen ;-)

Liebe Grüße Pintura
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

GENERELL:
Ich empehle auch 6rasterig zu werden:

Was heißt 6rasterig werden:
full

Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 9 cm Sockelhöhe
-----------------
= 91 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina , Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
Für dich würde sich auch besonders Häcker oder Alno empfehlen, da die übertiefen Unterschränke dort nochmal 5 cm tiefer sind als z. B. bei Schüller.
__________________________Ansonsten schließe ich mich mal allen Vorschreibern an. Und damit man das besser sieht, habe ich die Küchenstudioplanung mal als Grundriss nachgebastelt.
Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht - 251563 - 10. Jun 2013 - 09:11
Durchgang quasi zwischen DAH-Ecke und Hochschrankwand ca. 75 cm. Ob sich der Hängeschrank planoben richtig öffnen läßt, bezweifle ich auch mal. Und wesentlich mehr Arbeitsfläche als in deinem jetztigem L hast du leider auch nicht, denn die Ecken gehen zum Daran arbeiten ja verloren und sind eher reine Stellfläche.

Daher die Planung nochmal als L, dabei die planlinke Fensterzeile in Übertiefe:
Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht - 251563 - 10. Jun 2013 - 09:11 Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht - 251563 - 10. Jun 2013 - 09:11

Genau:

  • hochgebaute GSP (Oberkante ca. 116 cm) .. Platz für den KVA, damit in Nähe von Wasser, Müll und schön aus dem Weg
  • 90er Spülenschrank, oberer 3-rasteriger Auszug kann unter der Abtropffläche noch großen Behälter für Gelber Sack Müll aufnehmen und unter der Spüle eher Putzmittel etc.
    attachment.php?attachmentid=29579&d=1283087309

    Der untere Auszug ist dann wieder schöner Stauraum
  • 30er Bio/Rest und vielleicht noch Papiermüll unter der APL, da übertiefer Unterschrank .. wg. Rasterung dadrüber noch eine Schublade (z. B. Messer etc.), unten nochmal Stauraum ... ich habe da z. B. Kartoffeln, Zwiebeln etc. in Körben (du hast aber ja auch noch die Speisekammer)
  • 80er übertiefer Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2, insbesondere Küchenhelfer, Folien, Kleinkram, Schüsseln, Tupper und was man sonst so zum Vorbereiten braucht
  • TOTE ECKE
  • 60er Unterschrank im Raster 1-1-2-2 insbesondere Gewürze, typische Kochvorräte wie Salz, Zucker, Mehl, Reis, Nudeln usw.
  • 80er Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2 insbesondere Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Auflaufformen
  • 30er tiefenreduzierter (ca. 35 cm) Schrank mit Drehtür, insbesondere Essig/Öl oder so in in einem Korb, so dass man es schnell auf die APL stellen kann.

Dann rechts:
- Blende
- 60er Schrank für Backofen / Dampfgarer. Bei deiner Größe sollte da wohl max. ein 3-rasteriger Auszug unten drunter sein, da sonst der Dampfgarer zu hoch kommt.
- 90er übertiefer Unterschrank , je nachdem, was man noch unterzubringen hat (Höhe der Teile) im Raster 1-2-3 oder 1-1-2-2. Hier evtl. noch ein Hängeschrank, auf jeden Fall würde ich hier Küchenmaschine, Aufschnittmaschine oder so platzieren. Sie sind dann immer einsatzbereit, stören aber nicht auf der Hauptarbeitsfläche
- Der Kühlschrank, der dann auch gleich Abstellfläche neben sich hat.


Die Abluft der DAH kann dann unter der Decke, die ihr wohl neu einziehen wollt, mit verkleidet werden. Dafür muss man die Decke evtl. nicht nur 10 sondern besser 15 cm abhängen. Wie groß ist eigentlicht euer DAH-Loch und in welcher Höhe ist es?
 

Anhänge

Pintura72

Mitglied
Beiträge
11
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hallo KerstinB :-)

Danke für deine Planung.

So ähnlich sieht die bisherige 2.Alternative auch aus.
Nur die Gerätewand auf alle Fälle zu. Auf der jetzigen APL steht nur der Brotkasten und der Vollautomat. Sonst wird die zu nix genützt. Ist einfach unpraktisch da drüben.

Ich arbeite jetzt nur in der einen Ecke zwischen Spüle und Kochplatte. Die restliche APL wird eigtl. nur "zugemüllt"*stocksauer* wegen schnell irgendwas abstellen und dann suchst du wieder. Da ist die Spüle immer im Weg :( Darum will ich ja einfach mehr Fläche rund um mich haben, ohne irgendein störendes Ding zwischendrin.

Das Abluftloch muss so und so verlegt werden, da das Loch jetzt direkt über dem Kranz liegt.
Daher haben wir ja auch überlegt, ob wir nicht so eine Deckenhaube einbauen. Abhängen müssen wir ja eh, und dann wär das Ding einfach nicht mehr im Weg.

Von den toten Ecken habt ihr uns überzeugt. Lieber größere Auszüge - bringt mehr *2daumenhoch* schon zum unterbringen der Töpfe und Schüsseln. Ja, ihr habt recht.

Schön langsam nimmt das Ganze ja etwas Gestalt an.
Am Donnerstag haben wir unseren nächsten Termin.
Bis dahin werd ich selbst noch ein bisschen planen (und versuchen das iwie reinzustellen, wenn der Alnoplaner endlich so will wie ich :knuppel: )

Einen schönen Tag noch, ich geh jetzt erst mal arbeiten;-)

Grüße an die Forumsgemeinde
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Was hast du eigentlich wie organisiert alles in der Speisekammer stehen?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Mein Hintergedanke .... Verlegung des Speisekammerbereichs in den vorderen Teil der Küche. Getränke, evtl. Staubsauger oder ähnliches, die da lagern, sind dann auch jederzeit ohne Kochstörung entnehmbar.

Die eine Trennwand bleibt mit Tiefe ca. 55 cm stehen und dient gleich als ein Teil der Einkofferung des Stand-Alone-Kühlschranks.

Planunten rechts dann 2x60er Hochschrank , jeweils Dampfgarer und Backofen in idealer Bedienhöhe eingebaut, untendrunter Türen mit Innenauszügen insbesondere für Vorräte.

Die hochgebaute GSP dann am Eingang, daneben noch ein ca. 35 cm tiefer Drehtürenschrank insbesondere für Kaffeezubehör, Tassen etc. Auf der GSP der KVA .. immer noch nah genug an Wasser/Müll, aber auch immer gut erreichbar vom Eingang und das ohne Störung des Küchenbetriebs.

Dann einen 60er Auszugsunterschrank 1-1-2-2 am Fenster, daneben noch ein 15er offenes Element als Handtuchhalter.

Tote Ecke .. hier kann die Küchenmaschine einsatzbereit stehen.

An der Wand planlinks dann:
- 90er Spülenschrank, jetzt einfach mit 2 Becken. Im zweiten Becken kann auch mal etwas abtropfen. So kann z. B. eine zweite Person auch mal an der Wand planoben am Fenster helfend schnippeln.

- 30er Müll übertief unter der APL
- 3x80er übertiefe Auszugsunterschränke mit viel Platz zwischen Spüle und Kochfeld
- 40er Auszugsunterschrank ... hier nochmal ein 3-rasteriger Auszug.

Diese Speisekammer hätte hier jetzt ca. eine Tiefe von 70 cm. Auf der einen Seite mit ca. 60 cm nutzbarer Stautiefe, auf der anderen Seite knapp 40 cm nutzbare Stautiefe.
 

Anhänge

littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Vielleicht könnte man die "neue" Speisekammer auch durch Raumhohe Schiebetüren (die sich gegeneinander verschieben lassen) abtrennen, dann kann man den Raum dahinter komplett als Stauraum nutzen in der gesamten Tiefe und Breite (ohne das ein Gang geschaffen werden muss), evtl durch Innenauszüge kombiniert mit Regalen oder etwas in der Art, je nach Stauraumplanung . Ich würde auch den Kühli mit den Hochschränken tauschen, wegen der Ellenbogenfreiheit bei beiden Heißgeräten.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Raumhohe Schiebetüren für die Speisekammer sind eine gute Idee.

Kühlschrank würde ich allerdings nicht tauschen. So steht er gut, auch schön erreichbar vom Esszimmer:
114286d1370856885-optimale-kuechenplanung-fuer-fuenfeckraum-gesucht-pintura72_20130610_kb2_grundriss.jpg


Planunten rechts habe ich ja den Backofenhochschrank geplant ... da kommt ja dann noch die Fensterlaibung, so dass eigentlich ausreichend Ellbogenfreiheit sein sollte.
 

Pintura72

Mitglied
Beiträge
11
AW: Optimale Küchenplanung für Fünfeckraum gesucht

Hallo :-)

schöne Idee, aber nicht machbar :(

Ist wirklich eine reine Speisekammer - kältestes Eck des Hauses, keine Fußbodenheizung und abgemauert, d.h. wir müssten die Wand rausreissen und alles umändern.
Auch die vorderen schrägen Mauern rausreissen war schon iwann mal im Gespräch, ist aber auch Sch....., da dies eine Tragmauer ist, und ich eigtl. keine offene Küche/Eßzimmer mag.

Der Raum wird leider so bleiben wie er ist.

Aber es wird schon noch ;-)
 

Mitglieder online

  • Breezy
  • Wolfgang 01
  • Snow
  • capso99
  • anwie
  • minimax
  • Bodybiene
  • Flo0815
  • jemo_kuechen
  • Magnolia

Neff Spezial

Blum Zonenplaner