1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stauraum

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von surfingluna, 30. Sep. 2012.

  1. surfingluna

    surfingluna Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17

    Hallo zusammen!

    Schön, dass es das Forum gibt - wenn ich das früher gewusst hätte, wäre ich den letzten Küchenkauf ganz anders angegangen ;-)

    Nach mehrtägigem Querlesen durch den den Planungsfred kommt hier dann meine "Planung im Werden" - ich freu mich auf & über Ideen, Anregungen und Diskussion!

    Nächste Woche ziehen wir ein, eine Mietwohnung. Die vorhandene Küche ist mE katastrophal, wirkt zusammengestückelt und macht auf mich den Eindruck, sie sei älter als das Haus (Bj. 2006) und von vorher mitgenommen worden. Kurz, es muss was Neues her!

    Der Grundriss ist eine Challenge: 5-eckig mit Dachschräge. Tür und Fenster liegen sich mehr oder weniger gegenüber, insofern empfiehlt sich wohl ein Zweizeiler.
    Die Tür öffnet sich entgegen der Angabe im Wohnungsgrundriss nach innen, im vermaßten Grundriss ist es richtig.
    Ich habe heute versucht, den Raum im Alno-Planer anzulegen und bin grandios gescheitert :( --wir leben allerdings momentan zwischen Umzugskartons und ich habe (noch) nicht die Ruhe, mich da so richtig einzufuchsen, das kommt dann nach dem Umzug. Insofern habe ich leider nur ein jpg als vermaßten Grundriss (nicht maßstabsgerecht), hoffentlich habe ich keine Infos vergessen.
    Leider ist das Budget begrenzt, mehr als 5000 sind momentan nicht drin. Die jetzige Küche ist von nobilia und ich bin eigentlich ganz zufrieden. Ich habe nix gegen Ikea Faktum, glaube aber, dass wir bei dem Grundriss und meinem Wunsch nach einem hochgebauten BO planoben nicht weit kommen mit den Ikea-Möglichkeiten. Ich wollte auf jeden Fall bei Keie und Reddy vorbeischauen und mir noch 1, 2 unabhängige Studios raussuchen.
    6er-Raster finde ich gut (danke, Forum!). Ansonsten ist noch nichts fix geplant, ich bin total offen für Ideen.

    Zu uns, wir sind meistens zu zweit, wochenends sind Kinder da (14+10) und vielleicht kommt noch mal was Kleines dazu. Es wird fast jeden Tag warm gekocht, für Gäste dann gern mehrgängig und aufwändig.
    Ich besitze viel "Gruscht", viel Tupper, Auflaufformen, Plätzchendosen, Backzubehör, el. Saftpresse, Sandwichmaker, Fondueset etc. - viel Stauraum wäre deswegen super. Die Wohnung bietet nicht so viel davon; da wir Staubsauger, Putzzeug, Getränkekisten etc. woanders unterbringen, muss sämtlicher Küchenkram inkl. Gläser und Geschirr auch tatsächlich in der Küche untergebracht werden. Für die ausgiebigen "Kochorgien" ist viel Arbeits- und Abstellfläche wichtig. Abgestellt werden sollen die Nespresso, ein kleines Weinregal, Toaster, Wasserkocher, Obstkorb und meine große Tarteform mit Essig- und Ölflaschen drin.

    An groben Vorstellungen gibt es bislang folgendes: mein Standalone-Kühlschrank hat den Anschlag links, nicht änderbar (Kühltruhe im Keller). Deswegen tendiere ich dazu, den in die Fensterecke planoben links zu stellen und daneben die Zeile beginnen zu lassen, am liebsten beginnend mit einem Hochschrank für BO bis zum Kniestock oder knapp darunter, dann Arbeitsfläche. (Ähm, der Starkstrom liegt planunten. Reicht eine normale Steckdose wirklich für einen BO, sprich hat der dann noch genug "bums"?)
    An der Schrägseite planoben rechts ist momentan eine kleine Theke an der Wand mit zwei Barhockern, die wird zugunsten von Stauraum und Arbeitsfläche rausfliegen. Wenn man die APL durchzieht, gibt es aber ein Dreieck - was macht man dann da am besten unter der APL??
    Bei der Zeile planunten wird das nicht funktionieren, da die Tür nach innen öffnet. Wenn sie ganz geöffnet ist, hat man an der Schrägseite planrechts unten noch 40 cm Luft.
    Kochfeld sollte 60 cm werden wegen des Platzes. Bei der Spüle bin ich offen für alles - ich dachte immer, never ohne Abtropfe, wurde aber eines Besseren belehrt. Ich hätte aber gern ein großes Spülbecken.
    Eine Wärmeschublade ist ein hehrer Traum, keine Ahnung ob das bei dem Budget funktioniert und ob ich mir damit nicht zuviel Stauraum zerschiesse.
    Der Essplatz wird anders als im Grundriss eingezeichnet an der Fensterfront vor der Dachterrasse stehen, quasi direkt vor/neben der Küche.

    Zur Steckdosensituation:
    planoben:
    2x nebeneinander 40cm von Wand planlinks in 110cm Höhe.
    2x nebeneinander 39cm von Wand planrechts oben in 110cm Höhe, 1x genau darunter in 30cm Höhe.
    planunten:
    2x nebeneinander 26 cm von Wand planrechts unten in 110cm Höhe
    1x 90cm von Wand planlinks in 74cm Abstand zur Decke (dort hängt momentan ein Dreifachstecker dran, ein Kabel geht zur DAH, eins zur Unterschrankbeleuchtung, an der wiederum 2 Steckdosen hängen... mich graust's, da müssen doch ständig die Sicherungen rausfliegen??)

    Der Starkstrom liegt planunten ca. 50cm von der Wand planlinks, zumindest steht da der Herd. Ganz genau konnte ich es deswegen nicht messen.

    Was habsch noch vergessen? Mehr fällt mit grad nicht ein. Ich werdet es mir bestimmt sagen :-)
    Ich freu mich auf die Planung!

    Liebe Grüße,
    Luna-Barbara



    Checkliste zur Küchenplanung von surfingluna

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? :
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170, 184
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 106
    Fensterhöhe (in cm) : schräges Fenster
    Raumhöhe in cm: : 303 - 168,5
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Standalone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Wärmeschublade
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keine
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : --
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91-92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs für Gäste
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meistens allein, gerne für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : neu, zusammengestückelt, unpraktisch, nicht den Vorstellungen entsprechend -
    die neue Küche soll "aus einem Guss" sein, viel Stauraum für Küchenkram und viel Arbeitsfläche bieten - für Gäste wird es gern aufwändig und mehrgängig!
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-

    Thema: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stauraum - 214984 -  von surfingluna - Grundriss.jpg Thema: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stauraum - 214984 -  von surfingluna - vermaßter Grundriss.jpg Thema: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stauraum - 214984 -  von surfingluna - IMG_1015.jpg Thema: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stauraum - 214984 -  von surfingluna - IMG_1016.jpg Thema: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stauraum - 214984 -  von surfingluna - IMG_1017.jpg Thema: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stauraum - 214984 -  von surfingluna - IMG_1018.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Okt. 2012
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Hallöle und erst Mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Schöne Threaderöffnung *top*.
    Über die Winkel der schrägen Wand kannst Du uns nichts sagen ?
    Dann bitte die Wandlängen sehr genau angeben /überprüfen.
    Das Heizkörpermaß (Dicke bzw wie weit in den Raum) benötigen wir noch,
    ebenso die Wasser/Abwasserposition (von bis... ab Wand X).

    Im Allgemeinen reichen 240 V für den Backofen, ggf. muss die Absicherung (Sicherungskasten)mit den Herstellerangaben verglichen werden.
    "Starkstrom" benötigt nur das Kochfeld.

    Das Budget halte ich für sehr knapp. Soll das incl. Geräte sein ?

    Ansonsten mal viel Spass hier und viel nützlichen Input

    Samy
    Nachtrag... @ Mädels, hab den Raum mal konstruiert, Ihr könnt von
    45-Grad-Wänden ausgehen, die paar Milimeter Differenzen halte ich für
    Messungenauigkeit.
     
  3. surfingluna

    surfingluna Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Hallo Samy,

    Danke für's Willkommen :-)

    der Wasser-/Abwasseranschluss ist an der Wand planunten in 170 cm Abstand von der Wand planlinks (im vermaßten Grundriss eingezeichnet).

    Wie weit der Heizkörper in den Raum ragt, habe ich leider vergessen zu messen & werde das nachholen, wenn ich in der Wohnung bin. Er ist vor der Wand montiert (keine Nische), so ein Standardding, ich schätze max. 15 cm.

    Was die Winkel der schrägen Wand angeht, wie vermisst man die eigentlich? *rotwerd* ich hab keine Ahnung... Die Wandmasse sind aber sehr genau gemessen.

    Das Budget, tja... Den Kühlschrank habe ich, ansonsten soll das mit Geräten sein. Meine letzte Küche war eine nobilia Hochglanz Magnolie, die genauen Maße habe ich jetzt nicht im Kopf, dürften aber 6 Meter sein, ein U mit zwei Eckrondellen (ich weiß... wär ich mal vorher im Forum gewesen), Blanco SilGranit Spüle, U-Schränke mit Vollauszügen, vollintergrierter SpüMa (SpüMa, DAH und Herd von Juno Electrolux - auch kein Luxus, aber ich komm prima zurecht), Unterschrankbeleuchtung, das ganze von Reddy für 5050.-
    Ich hatte gehofft, damit auch jetzt wieder einigermaßen hinzukommen, da ja Oberschränke planoben schonmal entfallen wegen der Schräge und ich keine Rondelle oder Apothekerauszüge brauche/will. Natürlich wär was Dolles sehr schön, aber viel mehr ist momentan wirklich schwierig :(

    Lieben Gruß,
    Barbara
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Hallo Barbara

    Die Küche auf den Fotos bleibt erstmal drin? Dann würde ich in aller Ruhe planen; wenn ihr vor habt länger in der WHG zu bleiben, würde ich schon versuchen, 6er-Raster und eine Seite mit übertiefen U-Schränken zu versehen - das gibt Stauraum und Abstellfläche. Ein Hersteller, der das bietet ist allerdings einen Tick teurer wie Nobilia. Wenn ihr nach dem Umzug noch ein paar Monate mit der vorhandenen Küche überbrückt, dann könnt ihr euch was richtig Gutes leisten ;-)
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Und, was mir als erstes auffällt, egal wie tief die Heizung ist, sie wird halt an der Fensterwand dazu führen, dass die Möbel erst später anfangen können und mind. 15 cm Möbel "klauen"

    Vielleicht könnt ihr mal mit dem Vermieter reden, ob man den Heizkörper nicht an die Wand hinter der Eingangstür verlegen kann. Das kann in aller Regel relativ kostengünstig mit Verlängerung der Zuleitungsrohr Aufputz passieren. Diese Rohre im Bereich von max. 8 cm Höhe verschwinden dann hinter der Küchenzeile.

    EDIT:
    Wie hoch ist denn dein Kühlschrank?
     
  6. surfingluna

    surfingluna Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Hallo Vanessa,
    übertiefe U-Schränke klingt gut... wie tief ist denn übertief genau?
    Die jetzige Küche bleibt in der Tat erstmal drin, ich habe also in der Tat keinen Zeitdruck. Es ist aber absehbar, dass die mich innerhalb kurzer Zeit in den Wahnsinn treiben wird, sie ist leider schrottiger als es auf den Bildern aussieht - Türen und Schubladen klappern, die Abschlussleiste löst sich von der Wand, der Kühlschrank ist klein, der Herd von Anno Zopp und eine Katastrophe, der Jalousieschrank, den man hinter den Kühlschrank gequetscht hat, öffnet sich nur vom Boden her (was darauf hinauslaufen wird, dass er permanent offensteht) -- die Liste ließe sich noch deutlich verlängern :(
    Allzu viel Zeit wollen wir mit diesem Sammelsurium nicht so liebend gern verbringen; darüberhinaus wird sich aufgrund anderer Faktoren das Budget auch bei längerer Verweildauer der neuen Küche nicht signifikant erhöhen. Die Vermieter haben angedeutet, sich ganz evtl. - wenn ihnen die geplante Küche gefällt - beteiligen zu wollen, aber ich habe keine Ahnung, in welcher Höhe und ob dann überhaupt, wenn es wirklich ernst wird. Also kalkuliere ich damit erstmal lieber nicht.
    Wenn es eine Lösung gibt, die mir wirklich gut gefällt, wären evtl. auch 6000 denkbar.

    Hallo Kerstin,
    ich dachte an einen Zweizeiler, bei dem das Fenster freibleiben würde, da ich meinen Kühlschrank (170 cm, obendrauf momentan noch eine Mikrowelle) in die Ecke planoben links stellen wollte und dann die Zeile beginnen lassen wollte.
    Würde ich durch ein U soviel mehr Stauraum gewinnen (von der zusätzlichen Arbeitsfläche mal abgesehen)?
    Die Vermieter haben die Wohnung eben erst gekauft und schon signalisiert, dass wir das Thema Umbauten gar nicht erst ansprechen müssen...
    Der Mann ist übrigens beauftragt, heute die Heizungstiefe zu messen.

    Liebe Grüße,
    Barbara
     
  7. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Kerstin meinte glaub ich kein U, sondern das du ja auch Platz bei den Schränken brauchst um z.B. mit den Auszügen an der Heizung vorbei zu kommen.

    LG
    Sabine
     
  8. surfingluna

    surfingluna Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    natürlich *kopfpatsch*

    Das erklärt auch den beknackten Jalousieschrank und das 20 cm breite Regälchen rechts neben dem Herd. Oh Mann.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Ganz genau das meinte ich :cool: ... wenn die Vermieter kompromissbereit bei einer tollen Küchenplanung sind, dann können wir die Heizungsverlegung ja vielleicht mal andenken.

    Ich weiß noch nicht, ob da etwas Schönes bei rumkommt, aber es geht ja um die Möglichkeiten.

    Denn, der Kühlschrank planoben links heißt, mind. in Heizungstiefe von der linken Wand weg.

    Übertiefe Unterschränke sind in aller Regel 10 cm bis max. 15 cm tiefer als normale Unterschränke, allerdings sollte das bei dem Budget eher nicht hinhauen.

    Wärmeschublade würde ich auch im Moment nicht planen, sondern im Backofenhochschrank ein offenes Fach von 45cm Bauhöhe lassen. Da könnte im Moment eher mal die neue Standmikrowelle mit rein und später mal könnte man sich vielleicht einen Dampfgarer oder einen Kompaktbackofen (auch als Wärmeschublade nutzbar, aber auch als Backofen für das Gratin zum Braten oder als Mikrowelle, wenn man mal schnell geschmolzene Butter braucht). --> Bericht Kompaktbackofen

    Ebenfalls würde ich aktuell die DAH weglassen. Bei dem Budget wird das eher doch nur eine laute Beleuchtung.
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Wenn Du mit der Maus über die grünlich/türkis leuchtenden Worte streichst und dann drauf klickst, erhältst Du die gewünschten Erläuterungen ;-) Klappt auch bei übertief.
     
  11. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Vanessa bei mir erscheint bei übertief nur "keine Vorschau verfügbar" wenn ich da drüber gehe.

    LG
    Sabine
     
  12. surfingluna

    surfingluna Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Bei mir auch, aber wenn ich dann draufklicke, öffnet sich die Erklärung.
     
  13. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Ja bei mir nach mehreren Versuchen jetzt auch, ich bin wohl mit meiner Maus heute nicht so treffsicher. :-[

    LG
    Sabine
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Oh je, ich bekomme den Grundriss nicht hin. :-[
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Ich habe mal eine erste 2-Zeiler-Variante erstellt.

    Von links nach rechts:
    - 60er GSP
    - 30er Müll unter der APL (nicht direkt wg. der Linienführung) ... Schrank könnte wie bei mir genutzt sein: 30er Schublade die guten Messer, 3-rasteriger Auszug Bio/Restmüll, 2-rasteriger Auszug habe ich Körbe mit Zwiebeln/Kartoffeln
    - 60er Müll, oberer Auszug wenig tiefer aber breiter Behälter für gelben Sack, Putzmittel, unten Stauraum.
    - 60er Auszugsunterschrank 1-1-2-2, Küchenhelfer, Schüsseln, Teller etc.
    - 80er Auszugsunterschrank 1-1-2-2, Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Deckel, Back/Auflaufformen
    - 15 er offenes Element für nicht genutzte Backbleche etc.

    Andere Seite:
    - 15 cm Weinregal .. evtl. auch selbstgebaut zur Ausnutzung der Heizungsecke
    - 60er Vorratsschrank, unten Innenauszüge, oben ein Fach, der Schrank ca. 192 cm hoch incl. Sockel, den Korpus müßte man im oberen Bereich abschrägen. Das Fach oben wäre dennoch gut nutzbar
    - Kühlschrank .. vermutlich sinnigerweise nur eine Verblendung mit einem Brett über dem Kühlschrank. Noch nutzbar vielleicht für Keksdosen etc.
    - 60er Schrank mit einem 3-rasterigem Auszug, dann Backofen, dann wie schon gesagt zunächst mal offenes Fach für vorh. Standmikrowelle, später mal ein weiteres Heißgerät. Auch dieser Schrank wieder im hinteren oberen Bereich abgeschrägt.
    - 135° Ecke
    - 60er Auszugsunterschrank jetzt doch in Übertiefe wg. Stauraum und evtl. Anrichtefläche etc.

    Zum Abschluß evtl. abgeschrägte Arbeitsplatte, drunter ein oder zwei Regalbretter.

    2x90er Hängeschränke in 91 cm Höhe.

    Für 5000 bis max. 6000 Euro wird das allerdings vermutlich nicht realisierbar sein.
    Bei Frontmaterial solltet ihr Schichtstoff oder Melaminharz anfragen.
     

    Anhänge:

  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    *kiss* wie immer: bis ins Detail durchdacht und alles sehr clever gelöst *clap*
     
  17. surfingluna

    surfingluna Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Wow, Kerstin, das ist ganz toll! Besonders die Lösung mit dem übertiefen Unterschrank planrechts oben finde ich sehr klasse *kiss* - darauf wäre ich nicht gekommen.

    Vorhin kam übrigens die Heizungsinfo: Das Ding ragt 10,5 cm in den Raum.

    1000 Dank übrigens fürs Anlegen!! *rose* Ich habe gestern abend noch (zusehends verweifelt) mit dem Alnoplaner gebastelt - die Dachschräge hab ich geschafft, aber an den schrägen Wänden bin ich wieder gescheitert :-[

    Ich schätze aber auch, dass diese schöne Lösung mit dem Budget schwierig wird...
    Ich muss mich da wirklich mal in Ruhe hinsetzen, momentan renne ich von der Arbeit in die Umzugskartons, wieder zur Arbeit usw. usf.
    Nächste Woche ist der Mann auf Dienstreise und da ich sowieso die Küchenbauftragte bin :cool:, werde ich mich abends nichts anderem widmen.
     
  18. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Anlehnend an Kerstin´s Plan *top*

    mal meine Variante. Wobei ich den Stand-Alone herausgeschmissen habe :-[

    Planoben, von rechts beginnend: Kühlschrank, Geräteschrank, Schubladenschrank, 80ziger Unterschrank.

    An der Fensterfront ggf. schmale Stellfläche geschaffen.

    Planunten belassen wie von Kerstin vorgeschlagen.
     

    Anhänge:

  19. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Kerstin und Snow: *top*

    Ich würde ja noch weiter gehen: in kleinen Küchen bin ich wegen der offeneren Optik immer für möglichst wenige Seitenschränke/Hochschränke. Ich würde also den hohen Schubladenschrank auch noch in einen Unterschrank wandeln.
    Gerade wenn öfter aufwändig für Gäste gekocht wird, finde ich das mehr an AP, das sich so ergibt, sehr angenehm, um nicht zu sagen notwendig.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stau

    Menorca, da stimme ich dir grundsätzlich sehr zu. Allerdings soll eben auch alles untergebracht werden, Vorräte und komplettes Geschirr etc. Und es gibt so einiges. Deshalb habe ich versucht, den Kompromiss zu ziehen. Zum Anrichten und wg. der APL hatte ich da am Eingang die extratiefe APL gedacht. Die Küche ist ja von den Stellmöglichkeiten im Grunde nicht größer als meine vorherige Küche und ich hatte keine Familie zu versorgen und Getränke sowie das komplette Geschirr standen woanders.

    [​IMG]

    @Sigi, deshalb finde ich da meine Lösung praktikabler. Erstens, weil es am Eingang etwas luftiger ist und zweitens, weil man so dort anrichten kann und gleich zum Tisch tragen und nicht erst durch die Küche muss. Wobei ich es ja auch optisch besser fände, den Kühlschrank zu integrieren. Allerdings gänge das stark zu Lasten der Kühlschrankkapazität, denn der Kniestock ist ja nur 168 cm hoch und ein eingebauter Kühlschrank beginnt ja erst nach dem Sockel des Umbauschrankes und wird dadurch innen auch noch schmaler.

    Ich schiebe auch schon andauernd mal wieder, ob einem da noch mehr Platz gelingt. Ich werde nochmal ohne Vorratsschrank probieren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ungewöhnlicher Grundriss, Ideen / Vorschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 19:45 Uhr
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Schwieriger Grundriss in Reihenhaus - Ideen gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juni 2016
Status offen Grundriss offene Küche in Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 26. Mai 2016
Status offen Grundriss der Küche - Neubau EFH Küchenplanung im Planungs-Board 28. Apr. 2016
Grundriss der Küche - Neubau EFH Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Apr. 2016
Küche mit erschwertem Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 23. Jan. 2016
Fertig mit Bildern Planung Grundriss Apartment inkl. Bad und kleiner Küche Küchenplanung im Planungs-Board 1. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen