Warten Offene Wohnküche mit Tresen und spitzer Ecke

PaulFrida

PaulFrida

Mitglied
Beiträge
29
Hi zusammen,
ich sitze gerade an der Küchenplanung für meine neue Eigentumswohnung.

Ich stelle mir eine offene Wohnküche mit einem Tresen als Abschluss vor. Der Grundriss ist mit der spitzen Ecke (77°) planlinks und der leichten Dachschräge (Mansardendach: Kniestock 1,4m; 30cm in den Raum) planoben nicht ganz einfach.

Es hat etwas Zeit gekosten diesen Grundriss im Alno Planer abzubilden. Dafür kann man aber einen guten Eindruck vom gesamten Wohnbereich inkl. Küche bekommen. Die Treppe ins obere Geschoss habe ich dort mit Holzbalken abgesteckt.

Der erste Entwurf von mir ist auch schon fertig. Nur beim Tresen weiß ich noch nicht richtig, wie es aussehen soll und wie man das im Planer realisieren kann.

Bisherige Ideen für die spitze Ecke:
  1. Unterschränke planoben bis in die Ecke hinein. Dann müssen die Hochschränke allerdings weiter nach planunten verschoben werden, damit man noch gut an den Schrank in der Ecke heran kommt. Dadurch wird es zwischen Tresen und Treppe enger (zu eng?)
  2. Die Spitze Ecke als tote Ecke. Den Stauraum unter der APL könnte man für Getränkekisten benutzen. Auf der APL in der Ecke könnte die Kaffeemaschine und der Sodamax Platz finden.
Über Farben habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Küche wird schwarz gefliest, das angrenzende Wohnzimmer hat dunkles Parkett.

Ich freue mich schon auf Ideen und Verbesserungsvorschläge. Dafür schon einmal vielen Dank!

Viele Grüße,
Swen

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 179
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 89
Fensterhöhe (in cm): 140
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Tresen: schnelles Frühstück; Kaffee Trinken; Kommunikation mit Gästen, während gekocht wird
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, hauptsächlich am Wochenende. Werktags esse ich in der Firmenkantine und mache mir Abends nur noch einen Salat oder Brot
Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, aber regelmäßig zusammen mit 1-2 Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die neue Küche braucht auf jeden Fall Stauraum für alle Vorräte und Getränke (Bierkiste, Saft usw..).
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
ein ganz herzliches :welcome: im Küchen-Forum.

Wow, welche Thread-Eröffnung. Du hast dich wirklich mit der Anleitung auseinandergesetzt und bereits den Grundriss im Alno angelegt und unseren Slang übernommen. ;-)
Ich hätte nur noch eine Frage. Befindet sich die Dachschräge planoben und das Fenster wäre dann ein Dachflächenfenster?
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
Ich habe einmal umgeplant, da mir die Position der HS nicht gefiel und auf die teuren toten Ecken verzichtet.
Planrechts unten habe ich die HS angedacht.
planoben ab rechts:
Blende
GSM (die AP symbolisiert die geöffnete Tür)
Spüle - natürlich ohne Abtropfe, so dass du auf der GSM die Kaffemaschine und den Sodamax stehen haben kannst
40er MUPL
80er Auszug 1-1-2-2
80er Auszug 1-1-2-2
30er Drehtür (schwarzer Balken die geöffnete Tür, Auszüge würden sich wegen der Schräge nicht öffnen lassen)
Blende - AP angepasst an die Schräge

Halbinsel, Abstand zur Zeile 100 cm:
Blende
80er Auszug 1-1-2-2
60er Auszug 1-1-2-2
Blende - AP wieder angepasst
überstehende AP in 50 cm Tiefe für Sitzplätze
 

Anhänge

PaulFrida

PaulFrida

Mitglied
Beiträge
29
Hi Mela,
ganz lieben Dank für deinen Vorschlag!

Ich muss sagen, dass mir diese Variante auch sehr gut gefällt. Ich denke, dass deine Variante auch günstiger sein wird, weil doch ein paar Schränke weggefallen sind.

Zu deiner Frage: Die Dachschräge befindet sich planoben. Das Fenster ist aber normal gerade (zwei Flügel) mit einer Gaube gebaut. Ich habe drei Fotos von der Kückenecke beigefügt. Dort kann man es ganz gut sehen.

Zwei (kleinere) Dinge passen leider nicht so gut mit deiner Version:
- Die Herdanschlussdose ist an der Küchenwand planrechts. 120cm von der Wand planoben gemessen entfernt. Damit würde sie genau in der Niesche zwischen dem GSP und den Hochschränken sein.
- Der Lichtschalter für den Küchenbereich ist ebenfalls an der Wand planrechts angebracht. Vom Ende der Wand ist er 20cm entfernt.

Deshalb hatte ich an der Wand planrecht Unterschränke plus Hängeschränke geplant. Hatte aber auch vergessen, dass in den Grundriss mit anzugeben.
Sorry, meine Schuld ;-)

Ich glaube aber, dass man die Anschlüsse und den Lichtschalter auch verlegen könnte.
Ist es möglich beim Alno Planer Steckdosen und Lichtschalter zu setzten?

Viele Grüße,
Swen

PS: Ich werde mich jetzt mal mit dem Thema Stauraumaufteilung befassen.
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
Ich habe meine Planung einmal gespiegelt, müsste nur das Kabel des Kochfeldanschlusses verlegt werden. Dies erfolgt für kleines Geld mit einem Kabelkanal planrechts und planoben könnte es sogar im Sockelbereich liegen. Im Übrigen ist die planobere Zeile um 10 cm vorgezogen, damit du eine angenehme Stehhöhe zum Arbeits hast und hinten auch noch Platz für Gegenstände.
 

Anhänge

PaulFrida

PaulFrida

Mitglied
Beiträge
29
Die gespiegelte Variante gefällt mir sogar noch besser. Vom Wohnzimmer aus bleibt dann der Blick auf das Küchenfenster frei und man schaut nicht immer auf die Seite der Hängeschränke.

Bei der gespiegelten Variante hätte ich auch noch Platz für einen dritten Hängeschrank (für Besen/Staubsauger oder Vorräte).

Nur die Dunstabzugshaube an der Schräge bereitet mir noch Kopfschmerzen. Kann man die so an die Dachschräge montieren. Laut Plänen hat die Mansarde einen Winkel von 75°. Außerdem ist dort auch noch keine Steckdose.

Ich schreibe mal meinen Bauträger an, ob die Steckdosen noch versetzt werden können. Wand ist schon tapeziert (Raufasen weiß gestrichen) und Steckdosen montiert. Werde das aber zur Not auch selbst hinbekommen.

Jetzt bin ich allerdings erstmal auf Kurzurlaub bis zum Samstag.

Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

Gruß,
Swen
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
Ich wünsche dir einen schönen Urlaub, wir sind auch von Silvester bis 2. Januar weg.

Es gibt auch Tischhauben. Lies einmal
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Allerdings kenne ich mich mit den Geräten nicht aus, stelle doch einmal die Frage nach der DA im Unterforum.

Auch dir einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
Es ist @kuechentante

Küchentante,
könntest du bitteetwas zur DA-Frage sagen?
 
PaulFrida

PaulFrida

Mitglied
Beiträge
29
Hi,
ich wünsche allen ein frohes neues Jahr!

Für die Dunstabzugshaube habe ich ein neues Thema im Unterforum erstellt (Link). Bin mal gespannt, was da für Ideen kommen. Falls ich mich nicht total verrechnet hab, müsste es mit Übertiefen Unterschränken mit einer Inselesse funktionieren.

Bei der Stauraumplanung ist mir folgendes Aufgefallen:
Planlinks neben der Spüle ist ein 40er MUPL mit zwei Auszügen geplant. Mülltrennung ist hier Wertstoff, Restmüll, Biomüll und Glas. Sollte vom Platz her reichen. Unter der Spüle (zwei Auszüge 60cm) würde dann Putzutensilien und Leergut (Kiste Bier, andere Pfandflaschen) reinkommen. Macht das Sinn?

Da ich keine Hängeschränke habe, müssen meine Gläser in Auszügen unterkommen. Gibt es da etwas, damit die Gläser beim Schließen des Auszugs nicht umfallen?

Viele Grüße,
Swen
 
PaulFrida

PaulFrida

Mitglied
Beiträge
29
Ich hatte heute eine Termin bei MannMobilia in Mannheim. Dort sind wir letztendlich auf eine andere Variante gekommen. Die Lösungen für Dunstabzugshauben an Schrägen sind mir einfach zu teuer. Ich habe den Vorschlag der Planerin mal nachgebaut. Der Vorschlag basiert auf einer Nolte Küche (5 Raster mit 75cm hohen Unterschränken).

Das Grundkonzept (Hochschränke an der Wand planlinks; Halbinsel an der Wand planrechts) bleibt erhalten. Allerdings habe ich das Kochfeld Mittig auf zwei 60er Schränke an die Wand planrechts (Genau dort ist auch die Herdanschlussdose) gesetzt. Mit der Halbinsel ergibt sich dann eine G - Form.

Optisch gefällt mir diese Lösung auch sehr gut. Da ich in den meisten Fällen alleine in der Küche stehe, sollte es vom Platz her keine Probleme geben.
Außerdem finde ich die Position des Kochfeldes kommunikativer. Man steht so seitlich zum Wohnraum. So kann man sich beim Kochen mit den Gästen, die am Tresen sitzen, unterhalten.

planoben ab rechts:
Spüle
GSM
90er Auszug 2-3
60er Auszug 2-3
15er Regal
Blende - AP angepasst an die Schräge

planrechts von oben:
60er Auszug 1-2-2
60er Auszug 1-2-2

Halbinsel:
80er Auszug 1-2-2
aufgesetzter Tresen mit 35cm Überstand (soll auch weiß werden, habe ich im Planer aber nicht hinbekommen)
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
kannst du die kpl + pos Datei noch anhängen, oder zumindest deine Schränke beschreiben? anhand der Bilder geht das schlecht.

Dieser Vorschlag ist unpraktisch und ich wundere mich immer wieder, dass sowas vorgeschlagen wird.

Ich gehe davon aus, dass links der Spüle der GSP ist und links der Spüle vorbereitet wird. Dann trägst du, was du vorbereitet hast an der Spüle vorbei zum Kochfeld. Warum so umständlich?

Und dann stell dir vor, der GSP steht auf, dann bist du so richtig eingekeilt in der Ecke und musst um die GSP Tür herum. Und dann auch noch der Müll unter der Spüle, du kommst an nichts mehr ran.

Das erhöhte Thekenbrett würde ich weglassen, du gewinnst eigentlich nichts.
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Könntest du mal die Unterkante Fensterflügel messen? Du schreibst BRH 89cm und eine Wunsch-AP-Höhe von 95cm. Passt das eigentlich?

Ich habe jetzt auch mal geplant und Mela's Planung als Vorlage genommen mit einem 6er Raster (Nolte hat ein 5er Raster)

Wie sie würde ich die Fensterzeile soweit vorziehen, ca10-12cm, damit man das Wasser auf Putz etwas nach links verlegen kann. Das hat den Vorteil dass du rechts der Spüle einen super Arbeitsplatz hast, der Wasserhahn nicht vor dem Fenster ist (öffnen kein Problem) und du hast den zusätzlichen Vorteil einer übertiefen Arbeitsfläche.

Von planoben links
Blende
40er US 3-3 (wegen der Optil) mit Innenschublade oben
GSP
60er US 3-3 mit Spüle
40er US 3-3 mit MUPL
80er US 1-1-2-2
tote Ecke

das Kochfeld auf einem 100er US, 2-2-2. Im oberen Auszug Pfannen, Auflaufformen, darunter Töpfe.

Unter die toten Ecke bei der Theke passt ein 60er US mit Tür, der von der Wohnraumseite geöffnet wird.

Die Halbinsel hat einen 80er US, 1-1-2-2 Auszüge.

Die Theke max 40cm tief, 35cm reicht auch, so dass sie mit der Wand abschliesst. Dh, die Fensterzeile soweit vorziehen, dass es am Ende mit der Theke passt.

Offene Wohnküche mit Tresen und spitzer Ecke - 362942 - 6. Jan 2016 - 03:19 Offene Wohnküche mit Tresen und spitzer Ecke - 362942 - 6. Jan 2016 - 03:19 Offene Wohnküche mit Tresen und spitzer Ecke - 362942 - 6. Jan 2016 - 03:19 Offene Wohnküche mit Tresen und spitzer Ecke - 362942 - 6. Jan 2016 - 03:19
 

Anhänge

PaulFrida

PaulFrida

Mitglied
Beiträge
29
Danke für dein Feedback! Finde dieses Forum klasse. So viele Leute, die mitdenken!

Könntest du mal die Unterkante Fensterflügel messen? Du schreibst BRH 89cm und eine Wunsch-AP-Höhe von 95cm. Passt das eigentlich?
89cm ist die Unterkante vom Fenstersims (ohne Fensterbank). Die Unterkante des Fensterflügels habe ich noch nicht gemessen. Das sind wahrscheinlich 6cm vom Fenstersims. Das könnte wirklich zu knapp werden.
Wegen dem Fenster habe ich einen umlegbaren Wasserhahn geplant.

Das erhöhte Thekenbrett würde ich weglassen, du gewinnst eigentlich nichts.
Bei dem Thekenbrett bin ich mir auch noch nicht sicher. Ich fand es optisch besser als nur eine ebene Arbeitsfläche zu haben. Werde mir das aber nochmal überlegen.

Wie sie würde ich die Fensterzeile soweit vorziehen, ca10-12cm, damit man das Wasser auf Putz etwas nach links verlegen kann. Das hat den Vorteil dass du rechts der Spüle einen super Arbeitsplatz hast, der Wasserhahn nicht vor dem Fenster ist (öffnen kein Problem) und du hast den zusätzlichen Vorteil einer übertiefen Arbeitsfläche.
Die Idee ist nicht schlecht. Das mit dem Arbeitsplatz zwischen Spüle und Kochfeld ist ein gutes Argument. Das Verlegen des Wasseranschlusses schreckt mich allerdings ab. Wie teuer ist denn so etwas? Reichen denn die ca. 1,10m zwischen Küchenzeile planoben und der Halbinsel? Kommt mir ganz schön eng vor.

Ich frage mal den Bauträger, ob der Wasseranschluss auch unter Putz nach links verlegt werden könnte.
 
Starlightsha

Starlightsha

Mitglied
Beiträge
384
Unterputz-Verlegung der Wasseranschluesse ist teurer als aufputz. Aufputz kostet bei meinem Bautraeger nur 60 Euro (mag aber auch daran liegen, dass ich mir noch drei zusaetzliche Wasseranschluesse (Festwasser fuer DGC, Gefrierschrank, Spuelmaschine) habe legen lassen) bei einer Distanz von 1.4m und um die Ecke. Wird aber mMn wohl kaum mehr als 150 Euro werden.
 

Anett

Mitglied
Beiträge
230
Bei mir ist die Konstellation genau wie vorgeschlagen, nur gespiegelt ;-). Die 1,10 m dazwischen reichen vollkommen. Bei einem größeren Abstand machst du immer einen Schritt mehr.
Meine Hauptarbeitsfläche bei größeren Aktionen ist übrigens an der Halbinsel, schon aus kommunikativen Gründen :-). Und dort sitzen auch meine Helfer zum Schnibbeln/Kartoffeln schälen... Ich würde also auch das Thekenbrett weglassen.
Ich habe aber die Spüle so wie bei dir vom KFB vorgeschlagen, bei mir ging es nicht anders, aber für kleinere Sachen oder wenn ich alleine werkel, reicht der Platz zwischen Spüle und Kochfeld auch. Aber besser wäre ein größerer Abstand.
 

Mitglieder online

  • mike202
  • moebelprofis
  • Anke Stüber
  • Rebecca83
  • Starlightsha
  • Lisa90
  • Shania
  • Snow
  • Smoothie
  • Oldenburger76
  • Larnak
  • 46&2
  • jemo_kuechen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner