Küchenplanung Offene Wohnküche m. Kochhalbinsel - es passt noch nicht richtig

Erzgebirgler

Mitglied
Beiträge
7
Offene Wohnküche m. Kochhalbinsel - es passt noch nicht richtig

Hallo liebe Forengemeinde,

wir sind gerade dabei, unser Haus zu so einer Art Mehrgenerationenhaus umzubauen. Aufgrund verschiedener Umstände kam dabei leider die Küchenplanung für unsere Wohnung etwas zu kurz, bzw. wurde die nicht so konsequent verfolgt , wie es nötig gewesen wäre und hat sich dadurch etwas hingeschleppt.


Wir haben uns bisher drei Küchenplanungen anfertigen lassen, je eine bei einem kleinen lokalen Küchenstudio , einem Filialisten und einem Küchenmarkt. Hängen geblieben sind wir bei dem Filialisten, dort hat uns die Planung am besten gefallen.

Für unsere Planung habe ich schon einige Tipps hier im Forum gefunden, aber jetzt habe ich doch ein paar Fragen, weshalb ich mich hier angemeldet und diesen Planungsthread eröffnet habe.

Für unsere neue Küche hatten wir uns immer eine Kochinsel gewünscht, aber dafür reicht der Platz nicht, deshalb ist es planerisch nun eine Halbinsel geworden (wobei ich inzwischen auch drauf verzichten kann, meine Liebste aber nicht). Auf der Halbinsel soll dann unser 60er Induktionsfeld und ein 30er Gaskochfeld eingebaut werden. Dafür benötigen wir ja einen Dunstabzug in 120cm Breite. Da bei uns baulich keine Abluft möglich ist, bleibt nur eine Umluftlösung. Aus optischen Gründen hatten wir uns für eine Deckenabzugshaube statt einer Esse entschieden. Der KFB aus dem kleinen Küchenstudio hatte uns die Falmec Aura empfohlen, allerdings kann sich meine Liebste so gar nicht damit anfreunden (ich dafür sehr).

Bei der aktuellen Planung haben wir deshalb eine Verkofferung über der Halbinsel geplant, unser KFB möchte die mit einer AEG DCK5281HG bestücken. Allerdings ist im Datenblatt die Lautstärke mit 77dB angegeben, das erscheint mir arg laut. Was wäre eine gute Alternative? Berbel würde uns gefallen, scheidet aber leider aus preislichen Gründen aus, das gibt das Budget nicht her. Dann habe ich mir noch die Novy pureline compact in 120 cm angesehen. Ich hoffe, ihr könnt uns zum Thema Deckenhaube einen Rat oder eine Empfehlung geben.

Inzwischen habe ich schon darüber nachgedacht, die Kochfelder von der Kochinsel an eine Wandseite zu verlegen, da fehlt mir aber die Phantasie, an welcher Stelle. Da die Wasser-/Abwasserinstallazion nicht geändert werden kann, kann die Spüle leider den Platz mit den Kochfeldern nicht tauschen. Die Insel wäre dann eine reine Schnippel- und Anrichteinsel. Weiß nicht, ob das so sinnvoll ist.


Zur Küche selbst: Es ist eine Schüller , Unterschränke C2, Korpushöhe 78cm, Sockel 10cm, Arbeitshöhe also 92cm, Fronten Kiruna nebelgrau, schwarze Griffleisten. Die Oberschränke sind X1 (wegen Korpushöhe 71cm), Fronten Kiruna schiefergrau, grifflos.
[Ja, ich weiß… Betonoptik und eichenachbildung… das ist das neue Magnolia. :-) Aber das war der Kompromiss, mit dem wir beide gut leben können. ]


Im Anhang sind die Grundrisse der Wohnung, ein paar Ansichten der Küchenwände mit Installation und die Perspektiven unserer aktuellen Planung.

Bestimmt habe ich jetzt noch irgendwas wichtiges vergessen, aber der Text ist eh sicher schon viel zu lang. Ich freue mich auf Anregungen und Tipps und wünsche euch ein schönes Wochenende.

Steffen


Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 168-172
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 234
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Frenchdoor (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60 + 30 Gaskochfeld

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 180x90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Theke für zwischendurch, Kaffee, kleiner Snack;
Esstisch für Mahlzeiten f. 2 - 7 Personen (Mehrgenerationenhäuschen)


Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Allesschneider, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche und was eine Köchin halt immer mal so ausprobiert. :-)
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine und (selten) gemeinsam, ab und an mal für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Kochfeld Neff , Backofen Bosch vorhanden, Rest keine spezielle Bevorzugung
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche passt nicht in die neue Wohnung.
Preisvorstellung (Budget): max. 15.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • küchenplan_Seite_01.jpg
    küchenplan_Seite_01.jpg
    35,6 KB · Aufrufe: 80
  • küchenplan_Seite_02.jpg
    küchenplan_Seite_02.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 78
  • küchenplan_Seite_03.jpg
    küchenplan_Seite_03.jpg
    50,2 KB · Aufrufe: 74
  • küchenplan_Seite_04.jpg
    küchenplan_Seite_04.jpg
    65,4 KB · Aufrufe: 67
  • küchenplan_Seite_05.jpg
    küchenplan_Seite_05.jpg
    52,2 KB · Aufrufe: 64
  • küchenplan_Seite_06.jpg
    küchenplan_Seite_06.jpg
    48,1 KB · Aufrufe: 59
  • küchenplan_Seite_07.jpg
    küchenplan_Seite_07.jpg
    44,2 KB · Aufrufe: 61
  • küchenplan_Seite_08.jpg
    küchenplan_Seite_08.jpg
    36,4 KB · Aufrufe: 57
  • küchenplan_Seite_09.jpg
    küchenplan_Seite_09.jpg
    25,9 KB · Aufrufe: 56
  • küchenplan_Seite_10.jpg
    küchenplan_Seite_10.jpg
    54,5 KB · Aufrufe: 74
Zuletzt bearbeitet:

Erzgebirgler

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Sorry, die Planungsansichten hats nicht hochgeladen, daher hier neuer Versuch.
 

Anhänge

  • planung-aktuell-01_Seite_2.jpg
    planung-aktuell-01_Seite_2.jpg
    87,6 KB · Aufrufe: 179
  • planung-aktuell-01_Seite_1.jpg
    planung-aktuell-01_Seite_1.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 177
  • planung-aktuell-01_Seite_3.jpg
    planung-aktuell-01_Seite_3.jpg
    99,3 KB · Aufrufe: 173
  • planung-aktuell-01_Seite_4.jpg
    planung-aktuell-01_Seite_4.jpg
    86,4 KB · Aufrufe: 170
  • heizungsleitung-01.jpg
    heizungsleitung-01.jpg
    84,8 KB · Aufrufe: 105
  • heizungsleitung-02.jpg
    heizungsleitung-02.jpg
    48,9 KB · Aufrufe: 96
  • heizungsleitung-03.jpg
    heizungsleitung-03.jpg
    53,2 KB · Aufrufe: 116
Beiträge
2.011
Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum. Leider kann ich zu der von dir eingestellten Planung nichts positives sagen.
Der Klotz von Kühlschrank (kann laut sein) ist sehr ungünstig positioniert. Keine Ablagefläche in der Nähe. Wenn dir beim Kochen ein Stück Butter oder ein Schlug Sahne fehlt, rennst du jedes Mal quer durch den Raum.

Die Kochinsel ist zu klein und warum ist die linke Blende zur Wand so breit bzw. was ist das?

Die offenen Regale auf der Inselrückseite sind Staubfänger und bei dem ohnehin kaum vorhandenen Stauraum eine reine Platzverscgwendung.

Der abgeschrägte Apothekerschrank gehört ins letzte Jahrhundert (optisch altbacken) und ist ein Preistreiber. Gehört weg.

Die Planung ist insgesamt chaotisch. Die Vertreppung auf der linken Seiten mit drei verschiedenen Höhen ist optisch ungünstig. Insbesondere deshalb, weil auf der Wand erneut mit verschiedenen Höhen und einer Treppe gearbeitet wurde.
Was ist das für ein Loch neben dem GSP? Wenn man diese Ecke planerisch in dieser Form berücksichtigen muss, dann wenigstens nicht in dieser Höhe, damit jeder vom Esstisch aus drauf schauen muss.

Sorry, dass ich die KFB Planung so zerpflückt habe. Wo der von dir gewünschte Tresen noch hin soll, wüßte ich auch nicht.
 

Anhänge

  • CACFB0C0-C22E-47C1-8C32-AED9CBB32B5C.jpeg
    CACFB0C0-C22E-47C1-8C32-AED9CBB32B5C.jpeg
    172,4 KB · Aufrufe: 84
  • FFBC8DB2-07DF-4C81-BC7F-65D7B7733417.jpeg
    FFBC8DB2-07DF-4C81-BC7F-65D7B7733417.jpeg
    89,8 KB · Aufrufe: 84

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

sehr schöner Eingangspost mit ALLLEN Maßen. Ach ja, bei dem großen Fenster stimmt die BRH nicht 0.04 m

Die Kiste unter der Decke und das bei 234cm Raumhöhe ist erdrückend und nicht zeitgemäß, alles in allem wie Traumküche schon zusammengefasst hat.

Auf der anderen Seite verstehe ich den KFB. Ihr habt viel zu viele Wünsche für den kleinen Raum plus Heizkörper. Was soll er machen? Ich hätte wahrscheinlich nicht mitgemacht und meine Zeit mit einer unsinnigen Planung vergeudet. Entweder ihr speckt ab, oder müsst mit mehreren Kompromissen leben.

Auch nicht sehr schlau sind die 30cm Abstand der Warm- und Kaltwasseranschlüße. Das hilft natürlich auch nicht und zerstückelt die Zeile unnötigerweise.

Auch wundert mich die Verteilung der Steckdosen, da gab es wohl auch keinen Plan. über den Herdanschlüssen sind 5 Steckdosen?

Braucht ihr wirklich beide Heizkörper? obwohl im Erzgebirge wird es schon kalt.

Das Bad ist größer als die Küche

Ich sehe gerade, dass in einem Plan, Küchenplan-03 die Wasseranschlüsse andere Maße haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
hier ein Beispiel, wie die Küche gut funktioniert mit ausreichenden Zeilenabständen

erz21.jpg erz22.jpg
der Tisch ist 100x200cm groß. Grün ist die geöffnete GSP Tür.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
alternativ sowas

erz31.jpg erz311.jpg

erz32.jpg erz33.jpg

ignoriere die Farben.

der Balken rechts im Bad sind die Wasseranschlusspositionen lt Bild Küchenplan-07.Dh, sie passen nicht in die Planung.

Richtig Geld würde ich in die Haube investieren, denn ihr braucht was leises, was gut funktioniert. Allerdings ersetzt eine Umlaufthaube nicht die Vorzüge einer Ablufthaube.

Wäre Abluft überhaupt machbar?

In eurer Küche wollte ich eine Berbel haben.

Ich würde die Küche "entzerren", sodass sich auch mehrere Personen darin aufhalten können, ohne dass man übereinander fällt. Die wichtigen Dinge wie GSP, Spüle, Müll, SBS und Kochfeld planrechts, planlinks Stauraum, Abstellfläche. Planlinks ist ein Beispiel.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
kann man die Flurwand verkürzen, so dass nur ca 60cm zur Küche stehen bleiben? Dann könnte man die Küche als 2-Zeiler realisieren und würde sowohl Stauraum gewinnen, die Küche würde praktischer, günstiger und die Verkehrsfläche würde vermindert.
 

Erzgebirgler

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo zusammen,

wow, das ging ja schnell, danke für Eure Hinweise und Planvorschläge. Wie ich im ersten Post schon schrieb, hatte ich natürlich ein paar Sachen zur Erklärung vergessen, das hole ich hiermit schnell nach:
Die Wohnung als solche entstand aus der Zusammenlegung zweier Zweiraumwohnungen. Deshalb auch die etwas gewöhnungbedürftige Raumaufteilung. Anders gings aber nicht, ohne das halbe Haus einzureißen. :-)
Der "Küchenbereich" planrechts war früher mal die normale Küche, die Trennwand zum damaligen Wohnzimmer, jetzt "Essbereich" planlinks wurde entfernt. Das Gästebad war früher das normale Bad.

Jetzt versuche ich mal, zu den Hinweisen und Fragen von euch etwas zu antworten:

Wasser-/Abwasseranschluss: Der ist fix und kann leider nicht verändert werden. Küche und Bad teilen sich die Wasserleitung in der Wand.

Elektro: Die Planung habe ich zu einem Zeitpunkt gemacht, als die Küchenplanung noch gar nicht begonnen war. Daher habe ich so viele Steckdosen eingeplant und so angeordnet, dass es die Aufteilung der Küchenschränke möglichst flexibel erlaubt. Lieber eine verdeckte Steckdose, als eine zuwenig. :-) Deshalb gibt es auch zwei Herdanschlussdosen - einmal bei den Wasseranschlüssen und einmal dort, wo ich dachte, dass dort eine Halbinsel stehen könnte. Da es sich mit unserer Küchenplanung leider so arg hingezogen hat (siehe Eingangspost), ist Elektro inzwischen fertiggestellt.

Die Flurwand lässt sich nun auch nicht mehr verkürzen, da Elektro schon liegt, Wände verputzt sind, usw.

abgeschrägter Apothekerschrank : soll eigentlich das "abbiegen" von der Flurtür in den Küchenbereich "erleichtern" - quasi damit nicht gleich ein Block im weg steht, wenn man um die Ecke kommt.
In welcher Größenordnung treibt so ein abgeschrägter schrank eigentlich den Preis. Das Küchenstudio sagt ja immer "sind nur ein paar euro" :-)

Kühlschrank: ursprünglich war neben dem Hcohschrank noch ein Schran mit integriertem Kühlschrank geplant. Zwischendurch hat sich meine Frau aber neu verliebt - in einen French-Door mit InstaView (LG-GMQ844MCKV). Der ist übrigens schon da - kühlen können wir also schon mal. :-) Wir werden den demnächst auch mal in die Küche bugsieren, um zu sehen, wo er am besten steht.

Vertreppung: die linke Vertreppung habe ich schon korrigieren lassen, da ist jetzt ein normaler Oberschrank . Die Vertreppung an der Wand beim Fenster ist der GSP. Meine Frau hatte zwei Wünsche vor der Planung - hochgebauter Backofen und hochgebauter Spüler.
Wobei man ja öfter am Spüler steht, als am Backofen.

Tresen: sieht man in der Perspektive vielleicht schlecht - ist eine hochgesetzte Glasplatte an der planlinken Seite der Insel. Haben wir uns im Küchenstudio angesehen und fanden wir praktischer, als eine verlängert APL an der Insel.

Heizung: der kleine Heizkörper unter dem Fentser planrechts kann weg, es bleibt ja der Heizkörper unter dem großen Fenster, und im Wohnbereich gibt es auch noch einen + später noch nen Kaminofen. Allerdings kommt in der planrechten unteren Ecke die Heizleitung aus der Verkofferung (Heizleitung ins OG), diese muss unbedingt zugänglich bleiben, da kommt der Wärmezähler hin. Ich habe im zweiten Post oben drei Fotos von der Ecke hinzugefügt.

Abzugshaube: Abluft leider nicht machbar wegen Dämmung und Winter. Meine Frau hat Abluft auf Arbeit, das friert immer ein.

Maße in den Zeichnungen: das liegt an Sketchup, das spinnt manchmal, wenn man eine Maßlinie verschiebt. Ich hab die Brüstungshöhe korrigiert und auch die Bemaßung der Wasseranschlüsse geändert, so dass man nicht mehr rechnen muss. Die korrigierten Pläne habe ich alle im Eröffnungspost ausgetauscht. Bei Interesse kann ich auch den Plan maßstabsgerecht als PDF einstellen.

Der erste Vorschlag von Evelin lässt sich leider wegen der Wasseranschlüsse nicht realisieren, aber er hat ne Insel - wie gewünscht. Der zweite Vorschlag gefällt mir prima, aber leider keine Insel für meine Frau. Ich könnte auf die insel auch verzichten, wenn der Rest schick wird. Hauptsache mein Gaskochfeld kommt irgendwo mit unter. :-)

VG
Steffen
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
den Glastresen haben wir schon gesehen, ist halt altbacken, nicht mehr zeitgemäß.

Nach deinen Kommentaren in #9 weiß ich auch hier nicht, wie wir dir helfen können. Die Wünsche deiner Frau passen nicht in den Raum.

Wo soll der Frenchdoor denn stehen? tatsächlich planunten links?

wie oft seid ihr mehr als 2 Personen in der Wohnung/Küche?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
erz41.jpg

pro Stuhl rechnet man 60x60cm Platzbedarf, damit man dahinter vorbeigehen kann, rechnet man min 90cm von Tischkante bis zur Wand oder Möbel.

Euer Planer hat Auszüge auf der Inselrückseite vorgesehen. Wie wollt ihr die jemals öffnen?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.730
abgeschrägter Apothekerschrank : soll eigentlich das "abbiegen" von der Flurtür in den Küchenbereich "erleichtern" - quasi damit nicht gleich ein Block im weg steht, wenn man um die Ecke kommt.
Abgeschrägt hat immer so einen 80er Jahren Flair und generell raten wir hier von Apothekerschränken ab, weil die unpraktisch (können nur von der Seite bedient werden, haben einen großrn Abstand zwischen den Ebenen, müssen für jede Kleinigkeit immer komplett herausgezogen werden, sind schwer zu putzen falls was „pulvriges“ wie Mehl, Zucker oder klebriges wie Honig, Öl auf die Mechanik fällt)
Tresen: sieht man in der Perspektive vielleicht schlecht - ist eine hochgesetzte Glasplatte an der planlinken Seite der Insel. Haben wir uns im Küchenstudio angesehen und fanden wir praktischer, als eine verlängert APL an der Insel.
Was genau soll „praktischer“ sein? Die Argumente würden mich interessieren, vielleicht übersehe ich was.
Hauptsache mein Gaskochfeld kommt irgendwo mit unter. :-)
Gaskochfeld und Umluft ist auch nicht ohne - hast Du schonmal einen Gaskochfeld gehabt? Ich komme aus Italien, dort ist Gas zum Kochen aufgrund der schwachen Elektroinstallationen (noch) standard - das ändert sich vielleicht jetzt wegen des enormen Preisanstiegs - ich habe von Induktion geträumt: Genauso schnell, präziser regelbar (Schokolade ohne Wasserbad schmelzen…), viel sicherer und auch noch viel einfacher zum putzen. Was gefällt Dir daran?
 

Erzgebirgler

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
den Glastresen haben wir schon gesehen, ist halt altbacken, nicht mehr zeitgemäß.
...
Wo soll der Frenchdoor denn stehen? tatsächlich planunten links?
...
wie oft seid ihr mehr als 2 Personen in der Wohnung/Küche?
Sorry, das mit dem altbacken wusste ich nicht. Da sind wahrscheinlich die Küchentrends der letzten Jahre an uns vorbeigegangen...
Den Frenchdoor werden wir morgen mal in die Wohnung bugsieren und ein bissl rumstellen.
Aktuell sind wir 4 Personen in unserer jetzigen Wohnung. Essen also meist (je nach Arbeitszeiten) zu viert, seltener mal 6-7 Personen. Das wird sich im nächsten Jahr ändern, wenn unsere beiden Jungs ihre eigene Wohnung haben. Dann sind wir nur ab und an mal mehr als zwei Personen.

Abgeschrägt hat immer so einen 80er Jahren Flair und generell raten wir hier von Apothekerschränken ab, weil die unpraktisch (können nur von der Seite bedient werden, haben einen großrn Abstand zwischen den Ebenen, müssen für jede Kleinigkeit immer komplett herausgezogen werden, sind schwer zu putzen falls was „pulvriges“ wie Mehl, Zucker oder klebriges wie Honig, Öl auf die Mechanik fällt)
Ok, da kann ich mitgehen, auf den Apotheker kann zumindest ich verzichten.
Was genau soll „praktischer“ sein? Die Argumente würden mich interessieren, vielleicht übersehe ich was.
Es gab mal eine Variante, da war die APL der Insel um ca. 30cm über die Insel hinausgezogen. Das ist für mich sitztechnisch unpraktisch. Der Tresen ist auch nicht praktischer beim sitzen, aber man kann auch mal dran stehen.
Gaskochfeld und Umluft ist auch nicht ohne - hast Du schonmal einen Gaskochfeld gehabt?
...
Was gefällt Dir daran?
Mmmh, das kommt vielleicht durch den Gasgrill. Wenn ich da was in der Pfanne mache, geht das auch besser als auf dem Induktionsfeld. Aber wahrscheinlich ist bei mir da der Wunsch der Vater des Gedankens...
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.730
OK, an einer Theke kann man vielleicht stehen, dafür muss man aufpassen, wenn man einen Wein- oder Weißbierglas abstellt, dass man ihn nicht zu randnah platziert und viel gestikulieren darf man auch nicht. An der Inselseite arbeiten oder einen Büffet einrichten geht leider durch die Theke auch nicht.

Wenn das Anbraten auf dem Induktionskochfeld nicht so gut wie auf dem Gasgrill geht, dann liegt es wahrscheinlich an der Pfanne, bzw. an der Kombi Pfanne-Kochfeld. Überleg einfach, was Dir an dem Kochfeld wichtig ist und treffe eine bewußte Entscheidung. Ich persönlich würde nur ungern zurück auf Gas gehen.
 
Beiträge
2.011
Ich fasse noch mal zusammen. Ihr wollt auf einem Fleckchen von 3,1 x 2,25 m folgende Dinge:
- Frech Door KS
- zwei Kochfelder
- hochgebauten GSP
- hochgebauten Backofen
- Mikrowelle und
- Tresen
Das ist schon sehr ambitioniert bis unmöglich ohne bei Arbeitsfläche und Stauraum starke Einschränkungen einzubüßen.

Ich habe im Anhang beigefügt, was ich mir bei euch gut vorstellen könnte. Allerdings ist der Raum dafür einfach zu schmal. Wenn ihr keinen vernünftigen Stauraum schafft und all die Dinge auf der Arbeitsplatte abstellt, die ihr oben genannt habt, werdet ihr den Tresen mit all diesen Dingen teilen müssen.

Wenn der KS schon da ist, dann muss man ihn integrieren. Vielleicht passt noch ein hochgebauter GSP daneben. Den Backofen sehe ich ehrlich gesagt nicht mehr hochgebaut.
Ob ihr zwei Kochfelder bei so einer Mini Küche benötigt (die Gasflasche wahrscheinlich auch) würde ich noch mal überlegen. Wir haben beides, allerdings in getrennten Küchen. Natürlich ist Gas schön. Aber mit Induktion schafft man alle Gerichte mindestens genauso gut. Mir fällt nur eine einzige Zubereitungsart ein, die ausschließlich auf Gas funktioniert und das wäre Arosieren. Das geht auf Induktion einfach nicht. Vielleicht ist ein Gasgrill draußen eine gute Alternative für das Gaskochfeld drinnen. Ich sehe bei euch einfach den Platz für zwei Kochfelder nicht. Die Arbeitsfläche und Stellfläche ist im normalen Alltag einfach wichtiger, den meisten zumindestens.
 

Anhänge

  • A7ECE849-A7A4-45E4-A559-AB2A75F0A761.jpeg
    A7ECE849-A7A4-45E4-A559-AB2A75F0A761.jpeg
    84,4 KB · Aufrufe: 111

Erzgebirgler

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
OK, an einer Theke kann man vielleicht stehen, dafür muss man aufpassen, wenn man einen Wein- oder Weißbierglas abstellt, dass man ihn nicht zu randnah platziert und viel gestikulieren darf man auch nicht.
Ok, das lass ich jetzt nicht gelten, randnah und gestikulieren ist immer gefährlich, nicht nur am Tresen.
An der Inselseite arbeiten oder einen Büffet einrichten geht leider durch die Theke auch nicht.
Stimmt, seh ich auch so. für mich ist die Arbeitsfläche auf der Insel hinter den Kochstellen verschenkter Platz.
Wenn das Anbraten auf dem Induktionskochfeld nicht so gut wie auf dem Gasgrill geht, dann liegt es wahrscheinlich an der Pfanne, bzw. an der Kombi Pfanne-Kochfeld. Überleg einfach, was Dir an dem Kochfeld wichtig ist und treffe eine bewußte Entscheidung. Ich persönlich würde nur ungern zurück auf Gas gehen.
Ja, das Gasfeld ist im Prinzip auch nur nicetohave - aber so einen kleinen eigenen Wunch wollte ich bei der Küche ja auch haben.
Ich fasse noch mal zusammen. Ihr wollt auf einem Fleckchen von 3,1 x 2,25 m folgende Dinge:
- Frech Door KS
- zwei Kochfelder
- hochgebauten GSP
- hochgebauten Backofen
- Mikrowelle und
- Tresen
Das ist schon sehr ambitioniert bis unmöglich ohne bei Arbeitsfläche und Stauraum starke Einschränkungen einzubüßen.
Stimmt so nicht ganz. Die Dinge dürfen ruhig auf 6,10x4,46m verteilt sein. nur hat bis jetzt kein KFB den restlichen Raum mit einbezogen. Deshalb finde ich die Vorschläge von Evelin gut, weil da die Wand planrechts mit einbezogen wird. Nur die Variante mit der Spüle an dieser Seite geht halt technisch nicht.
Ich habe im Anhang beigefügt, was ich mir bei euch gut vorstellen könnte. Allerdings ist der Raum dafür einfach zu schmal. Wenn ihr keinen vernünftigen Stauraum schafft und all die Dinge auf der Arbeitsplatte abstellt, die ihr oben genannt habt, werdet ihr den Tresen mit all diesen Dingen teilen müssen.
Das ist ja die Krux. Im Prinzip fehlt richtige Arbeitsfläche. Denn die vorhande wird zugestellt. Also mehr Stauraum. Deshalb eigentlich die Insel mit Auszügen nach beiden Seiten. Problem Tresen - jedesmal, wenn ich an die Auszüge will, muss ich die Tresenhocker wegräumen... Bei der Version aus dem Anhang ist ja ne kleine Halbinsel mit der Sitzgelegenheit für 2 Personen. Sowas schwebte uns eben auch vor, schon weil wir nicht für jeden Snack an den großen Esstisch wollen. Deshalb die Insel mit Tresen.
Wenn der KS schon da ist, dann muss man ihn integrieren. Vielleicht passt noch ein hochgebauter GSP daneben. Den Backofen sehe ich ehrlich gesagt nicht mehr hochgebaut.
Ich auch nicht unbedingt. Aus ergonomischen Gründen würde ich immer den GSP hochbauen, den brauch man öfter. Davon kann ich meine Liebste vermutlich sogar überzeugen.
Vielleicht ist ein Gasgrill draußen eine gute Alternative für das Gaskochfeld drinnen. Ich sehe bei euch einfach den Platz für zwei Kochfelder nicht. Die Arbeitsfläche und Stellfläche ist im normalen Alltag einfach wichtiger, den meisten zumindestens.
Den Gasgrill gibts ja, aber bei uns ist 6 Monate im Jahr Winter, die restliche Zeit schlechtes Wetter...

VG
Steffen
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
Das Hauptproblem dieser Kühlschränke ist der Platzbedarf. Hier ist der Öffnungsbereich mit 1.5m noch mehr als üblich. Das Gerät, und dann noch in schwarz, wird den Raum dominieren.

Er passt eigentlich nur weit entfernt in die Ecke planoben links oder zwischen die Fenster.

LG French Door.jpg Handbuch Seite 14
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
dies ist eine Variante wie Kerstin sie in etwa planen würde

erz61.jpg

erz63.jpg erz65.jpg erz62.jpg erz64.jpg
 

Erzgebirgler

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Uiuiui, der Vorschlag aus #18 ist mir doch e bissl zu gewagt. Zumal er ja das Grundproblem der Dunstabzugshaube nicht lösen würde.
Nichtsdestotrotz gabs heute eine neue hausinterne Diskussionsrunde. Dabei hat sich nach mehreren Verschiebeversuchen der Standort planlinks oben für den Frenchdoor als gesetzt ergeben.
Irgendwo muss ja auch der Obstkorb hin... Das war mein Argument für Unterschränke / Kombi aus Unterschrank und Hochschrank / Wandbord so ähnlich wie in #6 für die Wand planlinks neben dem Kühlschrank. Damit sind Geschirr und Kochutensilien auch viel besser getrennt.
Kochfelder sollen an die Wand planunten zw. die Fenser oder die Wand planrechts oben. Die Abtreppung für den hochgesetzten Spüler will meine Liebste aber behalten. Die Insel zwischen den Fenstern konnte ich auf ein Inselchen (nur eine Unterschranktiefe) reduzieren. An das Inselchen dann eine Sitzgelegenheit für zwei Leutchen.

Ich werde mich morgen mal mit dem Alnoplaner beschäftigen und versuchen, die neue Variante damit umzusetzen.

Schöne Woche wünsch ich Euch
Steffen
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
dann mach es so

erz61.jpg erz62.jpg

das wird die erste Forumsküche sein, wo der KS 5m von der Spüle entfernt ist.

Berbel hat eine 110cm breite Schräghaube, die Ergoline 2.

Im downloadbereich kannst du die Version 15b runterladen, damit kannst du meine Datei öffnen.
 

Anhänge

  • erz-PLAN6.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 10
  • erz-PLAN6.POS
    14,5 KB · Aufrufe: 10

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben