1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von clementi, 6. Okt. 2014.

  1. clementi

    clementi Mitglied

    Seit:
    2. Okt. 2014
    Beiträge:
    21

    Hallo zusammen,

    ich werde dieses Jahr noch (Nov/Dez) mein neues Eigenheim beziehen und könnte etwas Hilfe bei der Planung der Küche gebrauchen.
    Bis Ende Oktober bekomme ich lediglich über den Makler Zutritt zur Wohnung, aber ich werde versuchen, in den nächsten 1-2 Wochen noch präzisere Maße der Küche zu bekommen.

    Entschuldigt bitte, dass ich hier mit noch fehlenden Maßen eine Planung starte, aber im ersten Schritt geht es mir erst mal primär um die Form der Küche.
    Es handelt sich bei der Wohnung um einen Altbau mit 300cm Decken und Dielenboden in allen Räumen (außer Bad).
    Den Durchgang vom Schlafzimmer zum Wohnzimmer hin werden ich höchstwahrscheinlich zumachen lassen (Gewinn an nutzbarer Wandfläche, Schlafzimmer kein Durchgangsraum). Dadurch wird aber natürlich die Küche zum Durchgangsraum; der Durchgang zum Wohnraum besteht aus schwarzem Gebälk (Bild kommt).
    Grundriss der Wohnung:

    In der Küche befinden sich an der Wand/Zeile neben dem Durchgang (Tür ist mom. keine vorhanden) Anschlüsse für Wasser und Drehstrom. Die Elektrik lasse ich neu machen (Leitungen unter Putz etc.).


    Der Heizkörper befindet sich total ungünstig unter dem Fenster; da es sich um eine Etagenheizung handelt könnte ich diesen auch entfernen lassen?

    (edit 2: Küche vom Wohnraum aus:-)


    Grundriss Küche:

    Zur Planung selbst:
    Mein Wunsch war eigentlich immer Insel oder U mit Theke; je mehr ich im Ikea Planer die Schränke umher geschoben habe desto weniger bin ich selbst noch von der Idee überzeugt.
    Als Beispiel:

    Da habe ich nun auf der Fensterseite lediglich die Arbeitesplatte ohne Unterschränke verlängert.

    Das macht es fast unmöglich, die lange schräge Wand rechts (wegen der ich übrigens im ALNO Planer gescheitert bin) sinnvoll zu nutzen. Ich würde in der Küche auch gerne einen Tisch für 4-6 Personen unterbringen, weswegen bei mir langsam Zweifel aufkommen, ob Theke (egal ob Insel oder U) und Tisch in diesem Raum überhaupt möglich sind. Theke wäre mir insofern wichtig, da diese täglich, Tisch evtl. 1-2 pro Woche genutzt wird (wenn ich das so abschätzen kann).

    Eine Alternative wäre evtl. ein L über Hauptzeile und Fensterseite mit einer Mini Insel ohne Kochfeld, dieses dafür rechts neben das Fenster. Jedoch beträgt die Brüstungshöhe des Fensters 92cm, ich bräuchte bei meine 185cm aber tendenziell eine Arbeitsplattenhöhe von ca. 100 - könnte die Fensterseite einfach tiefer gesetzt werden?

    Ich bin für sämtliche Ideen/Vorschläge offen; vielleicht sieht jemand auf den ersten Blick, was zB auf keinen Fall Sinn macht und/oder wie man den Raum am besten nutzen könnte.

    Eine konkrete Planung mit dem Fachmann wollte ich angehen, wenn ich selber eine vage Vorstellung von der Aufteilung bzw. Anordnung der Küche habe- weswegen ich hier auch jetzt noch keine Details zu den Möbeln und E-Geräten habe. Ich bin aber auch hier für Tips dankbar, was mit dem Dielenboden harmonieren könnte.

    Wegen DAH: eine Vorrichtung wegen Abluft ist momentan nicht da- kann eine solche ohne weiteres installiert werden?

    Wegen Heizung: meint ihr, die Wärme aus dem Wohnraum/Flur reicht aus (ich selbst brauche es nicht muckelig warm).

    Ich überlege, den Durchgang zum Flur offen zu lassen - oder doch Tür reinbasteln lassen?

    Vielen dank schon mal!

    (edit 1: sorry, im Titel soll natürlich "Wohnküche" stehen...)

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 1
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 185
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 92
    Fensterhöhe (in cm): -
    Raumhöhe in cm: 300
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: für 4-6 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: täglich Frühstück/Abendessen 1 Person, gelegentlich mehrere Personen Essen/Trinken
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Handrührgerät
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Snacks, gelegentlich 1-2 Gang für mehrere Personen. Viel auf dem Herd, Backofen eher selten.
    Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: primär allein, max. zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wohnung wird neu bezogen; bisherige Küche kann nicht verglichen werden.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: siemens/AEG
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Okt. 2014
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Schon mal sehr schön .. Titel habe ich angepaßt ;-)

    [​IMG]


    Wg. DAH-Abluft .. sehe ich richtig, nur der kleine Bereich des Fensters ist eigentlich Außenwand. Da dürfte es schwer sein, überhaupt eine passende Position für das Abluftloch zu finden. Da könntest du evtl. schon mal mit der Verwneuung oder ähnlichem versuchen zu klären, was da über dem Fenster (eigentlich keine gute Position) machbar ist. Oft muss bei Wohnungseigentum da auch die WEG zustimmen.

    Heizung, da würde ich den Heizkörper schon im Raum lassen, evtl. verlegen an die lange Wand rechts .. so ein bisschen Richtung Wohnbereich. Das sollte nicht zu aufwändig sein.

    [​IMG]

    Die hier aufgeführten Maße, hast du die schon persönlich nehmen können? Die 280 cm links gehen bis zur Türzarge? Hast du vielleicht noch das Maß zwischen den 280 und quasi den 51 cm vom Schacht, damit man die Gesamtlänge der Wand hat?

    EDIT:
    Die Brüstungshöhe des Fensters (=Unterkante Fensterbank) sieht eigentlich niedriger aus als 92 cm. Bist du sicher mit dem Wert von 92 cm?
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Ich habe mal den näherungsweisen Grundriss geplant.

    Dabei Annahme links 290 cm bis Beginn Zarge, dann Tür mit ca. 91 cm incl. Zargen.

    Großer Durchgang zum Wohnbereich ... Breite ca. 200 cm.

    Wenn du da noch andere Werte hast .. bitte reinreichen.
     

    Anhänge:

  4. clementi

    clementi Mitglied

    Seit:
    2. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    wow super, vielen Dank! Ich hab mich ja auch schon im alno probiert- trotz einlesens und halber digital-native (informatiker...) habe ich das mit der schräge nicht auf die Reihe bekommen (auch F4 kannte ich :-)).

    Zu den Maßen: ja, die habe ich selber genommen bei der letzten besichtigung; 92cm hatte ich damals beim Fenster aufgeschrieben.
    Ich weiß, es ist nicht sonderlich klug mit Maßen zu kommen, die erstens nicht vollständig und zweitens nicht wirklich akkurat sind, aber ich wollte eine gewisse Vorstellung bzw. Übersicht der Möglichkeiten bekommen, bevor ich den Küchenmann mit dem Laser kommen lasse und/oder mir etwas "ausschätzen" lasse.
    Der Mitarbeiter des Berliner Online Küchenstudio hatte zB überhaupt keine Idee, welche Möglichkeiten es bezüglich der Heizung gibt. Auch der Planungsvorschlag hat überhauot nicht mit dem Raum harmoniert.

    Ich werde später mal auf der Basis deiner Arbeit das Teil in verschiedenen Varianten einrichten.

    edit: bezüglich des fensters: ich befürchte, du hast mit der annahme recht (es sei denn, der grundriss weicht ab)- ich werde das aber auch noch in erfahrung bringen.
    Insel ohne Abluft ist doof, oder?
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Nicht doofer als Wandkochfeld ohne Abluft ;-)

    Blöd ist natürlich auch die Wasserposition gleich da in Fensternähe. Von außen kommst du an das Fenster doch durch auf der Terrasse ran - oder? Denn mit ordentlicher Arbeitshöhe fürchte ich, dass das Fenster immer nur gerade so 10 bis 15° aufgehen wird, so dass man mal den Rahmen putzen kann.

    Sonst wird es halt sehr kompromißbehaftet.

    EDIT:
    Wichtig sind noch die beiden Haken unten links im Alno - Wandfang und Rotation .. weghakeln, dann klappt es auch mit schrägen Wänden ;-)
     
  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    nur mal so als Stellprobe, wobei ich die Heizung nicht berücksichtigt habe.

    Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305866 -  von Evelin - Clementi1.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305866 -  von Evelin - clementi2.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305866 -  von Evelin - clementi3.JPG
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Das heißt Wasserverlegen und Zeile planlinks mind. 5 cm von der Wand weg. Und, eine Arbeitshöhe höher Brüstungshöhe Fenster am Fenster nicht machbar. Man könnte dort absenken um 1 Raster.

    GSP soll neben der Spüle sein?

    Wie Evelin auch, sehe ich keine große Möglichkeit für einen extra Tresen mit 2 Sitzplätzen. Fände ich auch völlig unnötig, wenn der Tisch gleich da steht. Würde der Tisch in den Wohnbereich wandern, wäre das etwas anderes.
     
  8. clementi

    clementi Mitglied

    Seit:
    2. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    vielen Dank euch beiden!
    Genau solche Tipps und Alternativen hab ich mir in der momentanen Planungsphase erhofft. Ich bin mir relativ sicher, dass die meisten Küchenstudios mir auf Wunsch irgendwie eine Insel da reingequetscht hätten (zumindest in den Plan), auch wenn es von der Aufteilung her einfach wenig(er) Sinn macht.
    Auf die Insel kann ich auch gut verzichten; einzig das mit dem fehlenden Thresen finde ich etwas schade- gerade für Frühstück und kleines Abendessen allein.

    Der Backofen im Hochschrank macht keinen Sinn?

    Was den Standort der GSP angeht- da bin ich eigentlich ziemlich leidenschaftslos; die läuft 1-2 mal die Woche. Wo würdet ihr diese platzieren?
    Was bedeuten es genau, das Wasser zu verlegen? Die Anschlüsse in der Wand verlegen oder vom vorhandenen Anschluss weitere Leitungen verlegen?`
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Ja, man müßte den Wasseranschluß Aufputz verlegen. In der Wand geht in aller Regel nicht.


    Ich habe mal Wasser unangetastet gelassen und den Heizkörper dann an die lange Wand. Dazu müßte es reichnen vom Heizungsbauer die Anschlußrohre verlängern zu lassen und den Heizkörper umzumontieren. Dann gibt er auch schön am Sitzplatz die Wärme ab. Und, die Halbinsel kann richtig an der Wand anschließen.

    Wand links vom Fenster:
    • ca. 30 cm abgesenkte Fläche, so dass der Spülenschrank gerade noch um den Wasseranschluß herum ist. Hier könnte die Kaffeemaschine stehen, unten drunter Handtuchhalter
    • 80er Spülenschrank mit einer Spüle wie z. B. der Mera 70 .. im oberen Auszug dann noch Platz für küchentypische Putzmittel, Handtuchvorrat usw., im unteren Auszug Stauraum
    • 60er MUPL, oben Bio/Rest/Gelber Sack Müll, unten Sammelstelle Altpapier/Altglas
    • 40er Auszugsunterschrank Küchenhelfer etc.
    Halbinsel von Küchenseite vom Fenster:
    • schmale Blende, wirklich nur Ausgleich
    • 80er Auszugsunterschrank - Raster 1-1-2-2, in Übertiefe, da durch die Wandschräge von hinten eh kein sinnvoller Schrank stehen kann
    • 80er Auszugsunterschrank - Raster 1-1-2-2 Normaltiefe fürs Kochfeld
    • 40er Auszugsunterschrank - Raster 1-1-2-2 Normaltiefe
    Rückseite Halbinsel 2x60er Drehtür in reduzierter Tiefe ca. 39 cm ... der Rest nur überstehende APL und Sichtverkleidung.

    Planunten Hochschränke:
    • 45er Vorratsschrank mit Innenauszügen
    • 60er Standalone
    • 60er Backofenhochschrank
    Dies ergibt zwar keinen Tresenplatz, aber eine Halbinsel um die man auch mal locker fluffig drumherumstehen kann, ein Gläschen Sekt trinken kann.

    Ansonsten ... welchen Vorteil hätte es denn, an der Halbinsel zu sitzen und nicht am Tisch?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 6. Okt. 2014
  10. clementi

    clementi Mitglied

    Seit:
    2. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    vielen Dank für den (detailierten) Vorschlag!
    Der ähnelt ja meiner ursprüngliche Idee, nur dass meine Insel weiter im Raum stand und ich die ebgesnkte Fläache am fenster verlängert hatte zur Insel hin.
    Evelin hatte mich ja schon fast wieder komplett von der Insel abgebracht- die Aufteilung dort gefällt mir auch sehr; gerade auch deswegen, weil dort nicht dieser spitze winkel zwischen insel und Wand besteht.

    Im Wohnraum sind 2 Heizkörper an der Wand; die Vorbesitzerin der Wohnung (hatte diese vermietet) meinte, meine Heizkosten würden aus ihrer Erfahrung heraus relativ gering sein, da ich anscheinend von allen Seiten mitbeheizt werde- in wie weit das wirklich zutrifft bzw. spürbar ist, kann ich wohl erst sagen, wenn ich tatsächlich eingezogen und mich eingerichtet habe. Dennoch werfen diese Umstände wieder die frage auf, ob ich in der Küche den heizkörper überhaupt brauche.

    In meinem ALNO Planer (14a) kann das Modul links neben der Spüle nicht angezigt werden- gibt es da irgendwelche plugins/erweiterungen?

    Könnt ihr eigentlich die Kosten grob abschätzen? klar hängt das primär vom Hersteller und der Ausführung ab, aber ist das mit meinem Budget überhaupt realisierbar (jetzt zB der Vorschlag von Kerstin)?

    edit:
    wegen der Sitzmöglichkeit: ich werde ja wie gesagt die meiste Zeit nur kleine (Zwischen)Mahlzeiten in der Küche zu mir nehmen- außer an den WOEs und/oder wenn besuch da ist und richtig gekocht wird. In letzteren Fällen macht der Tisch ja durchaus Sinn, aber ansonsten würde mir ein Barhocker und etws Platz am Thresen wahrscheinlich reichen (hatte ich bisher in meiner Küche nicht), aber bei Bekannten saß ich auch immer gern am Thresen, sofern nicht richtig aufgetischt wurde. Der tisch ist ja primär für besuch, welcher sicherlich ab und an mal kommt, aber eben nicht regelmäßig. Also wenn ich das doch iwie unter einen Hut bzw. ein Dach bekomme könnte...
    Als ich das erste mal in der Wohnung war kam mir gleich die Idee, den großen Durchgang zum Wohnraum mit einem Thresen zu schließen und dort dann 2 Hocker hin (ob innen oder außen wäre reine Platz/Nutzungsfrage gewesen).Ansonsten steht der Besuch beim Zubereiten/Kochen an der Insel- erfahrungsgemäß setzen sich die Leute erst zum Essen an den Tisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Okt. 2014
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Ja, für den Preis solltest du etwas bekommen.

    Was mir an Evelins Variante nicht so gefällt, ist der große Kühlschrank beim Esstisch
    [​IMG]

    Ich würde da einfach die offene Wand bevorzugen.

    Und, die kleine Halbinsel hier .. da müßtest du tatsächlich auch diese halbhohe Wand hinter setzen, ansonsten wäre die nicht so brauchbar.

    Ich arbeite mit einer älteren Alno-Version, der 12 b .. da sind eben mal ein paar Schranktypen plötzlich nicht mehr dabei.

    Oben fehlte übrigen der MUPL-Link ;-) .. dann weißt du auch, was für ein Unterschrank es sein soll
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    ich würde auch den Durchgang offen lassen, wer weiss was die Zukunft bringt.

    Den BO hatte ich unter dem Kochfeld plaziert, weil du ihn selten nutzt. Dafür würde ich dann lieber den Platz in guter Sichthöhe der HS für andere Dinge nutzen, an die du öfters ran musst oder schwerer sind, so dass du dich nicht bücken brauchst.
     
  13. clementi

    clementi Mitglied

    Seit:
    2. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    danke!
    @ Kerstin

    ich habe daheim noch mal in den Unterlagen nachgesehen: ich hatte damals von der Fensterwand bis zum Kabelkanal neben der Tür 268cm gemessen; der Kanal kommt zwar weg, aber da noch Lichtschalter usw neben die Tür kommen habe ich wohl effektiv eher Richtung 260-265cm.
    Du hast zwischen MUPL und 45er noch einen 60er Schrank- die GSP?

    Ich würde nun nämlich mal auf dieser Basis ein gesammeltes PDF erstellen und mir verschiedene Angebote einholen (wobei ich hier für Tipps für den Großraum Stuttgart sehr dankbar wäre).

    Was mir bezüglich der Insel auch gefällt ist sowas hier: Endlich Platz da! - Fertiggestellte Küchen - Schüller Novel Gabi

    Da geht halt Stauraum in der Insel verloren- dafür würde ich aber beispielsweise die Oberschränke über der Spüle etwas großzügiger dimensionieren bzw. neben einem geschlossenen Oberschrank evtl. ein offenes Regal(System) anbringen.
    Wenn eine Küchenzeile (mit Oberschränken) nicht links und rechts an die Wand anschließen (wie zB auch im obigen Link), was nimmt man da dann gerne für eine Wandverkleidung zwischen Unterschränke und Oberschränke? Ich finde die weißen Fliesen jetzt nicht so berauschend.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Wo um Gottes Willen willst du denn die Sitzplätze unterbringen? Der Abstand zum Tisch ist ja jetzt schon nur so, dass man halbwegs den Tischstuhl rausziehen kann um sich zu setzen.

    Was versprichst du dir vom Sitzen an der APL, wenn DIREKT daneben der Tisch ist? Ich verstehe es nicht.

    Mit Gästen funktioniert eine Halbinsel auch wundervoll ohne Stühle, habe ich auch so. Im Zweifel hat man ja eh immer nur 1 oder 2 Stühle, von daher dann Demokratie und keiner sitzt :cool:
    ------------------------
    Rückwandverkleidung ... Fliesen ab und entweder Material wie APL (ist dann dünner), Glas, sehr großformatige farblich passende Fliesen, da nur Wasserseite hochwischbeständige Vliestapete ... was dir gefällt ;-)

    Wenn aber die rechte Wand 390 cm ist, dann wird es da links schon ca. 280 cm bis zur Zarge geben. Es sind auch

    Ich habe jetzt
    ca. 30 cm abgesenkt .. eher etwas weniger
    80 cm Spüle
    60 cm MUPL
    60 cm GSP
    40 cm Unterschrank (könnte nach Aufmaß auf 30 cm verringert werden)
    ----------------
    270 (260) cm verplant.

    Eine Zeile kann ja auch etwas unterhalb des Lichtschalters enden.

    Und, ich denke, zum Fenster hin sind es nicht ganz 30 cm, wenn der Spülenschrank den Wasseranschluß umfassen soll.
     
  15. clementi

    clementi Mitglied

    Seit:
    2. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    Ich weiß- ich will doch lediglich alle "möglichen" Szenarien durchspielen. Vielleicht kommt ja jemand mit "das geht, wenn du..." - vielleicht auch nicht; wenn es mehrheitlich keinen Sinn macht, dann ist das oke- dann weiß ich das zumindest.

    Deinen Plan habe ich übernommen, einzig die Oberschränke habe ich getauscht (gegen 2x90 im 4er Raster), um etwas mehr Stauraum zu bekommen.
    Ansonsten hab ich lediglich mal etwas mit der Farbe der Arbeitsplatte und der Korpora herumgespielt- ich schwanke bei der Arbeitsplatte noch zwischen hellem/dunkel Holzton; ebenso bei den Schränken. Frontplatten werden wahrscheinlich hochglanz weiß.
    Was, meint ihr, würde den zu dem Dielenboden passen?

    Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305945 -  von clementi - planung_3d_02.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305945 -  von clementi - planung_3d_03.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305945 -  von clementi - planung_grundriss.JPG

    edit: da ich meinen einstiegsbeitrag nicht mehr editieren kann sammel ich hier mal (für mich) eventuelle Elektrogeräte:
    Kühlschrank/Gefrierkombi
    - Bosch Kühl-Gefrierkombination KGE39 AL40, A+++, 201 cm
    Kochfeld:
    - Bosch PKC845F17 Elektro-Kochfeld / Glaskeramik/Ceran / Breite: 79.5 cm
    - AEG HK 634250 X-B 60cm Induktions Glaskeramik
    Backofen
    - Bosch HBA33B150 Einbau-Elektro-Backofen
    Spülmaschine
    - Siemens SN63D001EU vollintegrierbarer Geschirrspüler
    DAH
    - ?

    grobe Kostenschätzung 2.5 - 3k
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Okt. 2014
  16. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Also ich bin auch gegen eine weitere Sitzgelegenheit. Du stüsselst dir die Küche da nur unnötig voll.
    Wenn du unbedingt erhöht sitzen willst, dann manch doch den Tisch auf APL-Höhe und stell höhenverstellbare Stühle dran. Z.B. wie in meiner Küche.

    LG
    Sabine
     
  17. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ich würde die Küche ganz schlicht und modern, ohne irgendwelche Holztöne planen. Es befindet sich genügend Holz im Raum, dazu würde Holznachbildung nur billig wirken.
    Es gibt so viele schöne Steinnachbildungen, da wird sich sicher ein Farbton finden, der mit dem Dielenboden harmoniert.

    Was die Sitzgelegenheit an der Insel betrifft, die würde ich auch weglassen... Das wird zu eng und vollgestellt. Weniger ist manchmal mehr.
     
  18. clementi

    clementi Mitglied

    Seit:
    2. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    danke für eure Ideen und Ratschläge!

    Mittlerweile habe ich ein erstes feedback von einem kleinem lokalen Küchenstudio (kein franchise), denen ich vor der eröffnung des threads hier den "Entwurf 2" (s.o.) mit grober Teileliste, EGeräte im mittl. Preissegment usw geschickt habe.
    Ohne Angabe vom Hersteller würde mich das dort ca. 20k kosten, was nicht nur bißchen über meinem Budget ist, sondern das einfach mal gedoppelt hat. Sicherlich kann ich da an ein paar Ecken sparen, aber mein erstes Konzept ist gar nicht so verschieden von Kerstins detailierter Planung (gut, ich habe die Insel per Arbeitsplatte mit de Wandzeile verbunden ...).
    Was schreib ich dem guten Menschen zurück? Ob es auch für die Hälfte iwie geht? Die nächste Adresse wären eben die "Großen" gewesen (Möbelhäuser, Ketten usw), aber ich wollte es doch erst mal bei einem kleinen Studio/Schreiner versuchen - sinnlos bei meinem budget?
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Welcher Hersteller? Welche Geräte? Welches APL-Material? Welches Frontmaterial?

    So kann doch keiner sagen, was Sache ist. Und, wenn es nicht eines der Edelmaterialien APL oder alles nur Mielegeräte sind, dann halte ich 20000 für utopisch.

    Hast du das Küchenstudio auch schon mal persönlich besucht oder nur Mailkontakt?
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Ich hab noch einen Vorschlag mit etwas weniger Möbeln (wieviel Küchenzeugs hast du?), dafür etwas mehr Platz zum Bewegen. Umluft satt Abluft.

    Die Sache mit dem Sitztresen und dem Tisch für Gäste habe ich mit zwei Tischplatte aus AP-Material à 90x60cm auf passend hohen Beinen gelöst. Einer steht normalerweise für dich als Tresentisch da, der andere als Ablagetisch an der planunteren Wand.
    Für eine größere Essrunde werden beide Tische zusammengeschoben. Stapelbare, halbhohe Barhocker gibt es auch, zB diese: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ansonsten: Solokühlschrank am Eingang (okay, optisch nicht der Brüller) - Spülenzeile mit GSP, MUPL oder sonstigem US, Spülenschrank.
    Neben dem Fenster den BackofenUS und dann immer an der langen Wand lang, beliebig weit. Ich hab 2x80cm gestellt, plus ein offenes 60cm Regal, damit man dort auch drankommt, wenn der Tisch davor steht.

    Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305987 -  von menorca - clementi_mca_V1_A1.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305987 -  von menorca - clementi_mca_V1_A2.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305987 -  von menorca - clementi_mca_V1_A3.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305987 -  von menorca - clementi_mca_V1_A4.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305987 -  von menorca - clementi_mca_V1_A5.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305987 -  von menorca - clementi_mca_V1_G.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305987 -  von menorca - clementi_mca_V1_G2.JPG Thema: Offene Wohnküche in ETW, Altbau, kniffliger Grundriss - 305987 -  von menorca - clementi_mca_V1_G3.JPG
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue offene Wohnküche im Bestandsbau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2016
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Offene Wohnküche in 27qm Raum Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Unbeendet Offene Schüller Wohnküche (G-oder U-Form) Küchenplanung im Planungs-Board 26. Mai 2016
Status offen Neue Wohnküche in offenem Wohnbereich mit einigen festgelegten Parametern Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Offene Wohnküche - Eure Kommentare + Ideen Küchenplanung im Planungs-Board 8. März 2016
Neubauwohnung - offene Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2016
Warten Offene Wohnküche mit Tresen und spitzer Ecke Küchenplanung im Planungs-Board 28. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen