Küchenplanung Offene Wohnküche im Altbau

Sarahvon

Mitglied

Beiträge
6
Offene Wohnküche im Altbau

Hallo liebe Forenmitglieder!

Wir nagen nun schon eine Weile an der Planung unserer Wohnküche in einem 25m2 Altbau-Zimmer und kommen nicht so recht voran. Wir haben hier einen schwierigen Fall und wären für alle Tipps und Vorschläge super dankbar!

Das Balkonzimmer misst 4,27 x 5,95 m und hat eine Deckenhöhe von ca. 3,30 m. Die Anschlüsse für Elektro und Wasser werden erst noch gelegt und kommen vom Flur her. Hier sind wir sozusagen noch flexibel, was die Positionierung von Spüle und Herd angeht. Abwasser wird zunächst über eine Hebeanlage im Flur realisiert (nicht super, aber ist erstmal so). Perspektivisch kann eventuell ein neuer Abwasserstrang in einen der Schächte gelegt werden, die im Plan zu sehen sind.

Um die Balance zwischen Wohnen und Kochen zu wahren würden wir gerne maximal die Hälfte des Raumes für Küche verwenden wollen, also ca. 3m an der Außenwand und ca. 2,28 m an der innenliegenden Wand bis zur Flügeltür. Noch lieber wären uns maximal 2,5 m an der Außenwand, da wir glauben die Aufteilung sähe so besser aus.

Die Flügeltür zum Flur öffnet in den Raum. Planlinks sind 53 cm ab Sockelleiste bzw. 56 cm ab Wand bis zur komplett geöffneten Tür. Hier wäre also ein Kühlschrank oder Hochschrank mit Backofen doof, weil die Tür das Bauteil teilweise verdecken würde. Unsere Überlegung ist, ein 30 cm Weinregal oder irgendwas weniger wichtiges hinzustellen und dann erst mit Kühlschrank oÄ zu beginnen. Wir haben im Ikea Planer bereits viel rumgetan (allerdings kein 30 cm Weinregal gefunden, daher ist das noch nicht berücksichtigt). Unsere Vorschläge sind unten zu sehen.

Welcher Vorschlag gefällt Euch am besten? Wie würdet Ihr die Küche einrichten?

Wir hoffen ihr könnte uns weiterhelfen!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 1,82 und 1,65
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 78
Fensterhöhe (in cm): 199
Raumhöhe in cm: 330
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 80 x 120 cm oder rund
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, dh wir kochen ca. 2 mal die Woche. Frühstück und Abendbrot werden täglich zubereitet.
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir liebäugeln mit einer Halbinsel mit Kochfeld, das einen integrierten Dunstabzug hat. Das würde uns wirklich gefallen! Beim Rest sind wir flexibel.
Preisvorstellung (Budget): 10.000 wären super! Ausbrecher nach oben wären ok, wenn es unser Herz höher schlagen lässt.

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    109,9 KB · Aufrufe: 224
  • Idee1.jpg
    Idee1.jpg
    93 KB · Aufrufe: 223
  • Idee2.jpg
    Idee2.jpg
    32,7 KB · Aufrufe: 158
  • Idee3.jpg
    Idee3.jpg
    22,8 KB · Aufrufe: 158
  • Idee4.jpg
    Idee4.jpg
    14,6 KB · Aufrufe: 169
  • Handskizze.jpg
    Handskizze.jpg
    16,3 KB · Aufrufe: 172
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
hallo und herzlich willkommen,

bitte stelle eine Handskizze des Raumes ein mit allen Wandabschnitten vermaßt. diesen Text schriebe ich seit fast 10 Jahren täglich immer wieder.

Der Raum soll Küche, Esstisch und Couch beinhalten für 4 Personen? wie soll das denn gehen? das
1641210071594.jpg
ist eine StudentenKüche.
 

Sarahvon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Handskizze ist nun anbei! Hoffe alle relevanten Informationen sind da, wenn nicht schieß ich gerne zeitnah nach.
 

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
Ihr könnt mit Eurer Planung nicht vorankommen, weil wie @Evelyn schon erwähnt hat die Raumgröße nicht zu Euren Vorstellungen passt. Hier Wohnen, Essen und Kochen für einen überdurchschnittlich großen Haushalt zu planen ist schlichtweg utopisch. Stichwort ‚Studentenküche‘ trifft es somit perfekt. :think: [AKA Single der selten kocht oder Zuhause ist]

Was ist denn mit dem Raum daneben? Kann das Homeoffice nicht in die Räumlichkeiten der alten Küche umziehen? Ein Klappgästebett oder sonstige Lösung könnte man dort bestimmt auch noch geschickt unterbringen. Ich gehe davon aus, dass die Küche/Wozi Kombi ein wichtiger zentraler Teil Eures Familienlebens ist und dem sollte man platztechnisch auch den entsprechenden Raum zuordnen.

Vom Budget her würde ich dringend eine IKEA Metod mit unbedingt Selbstaufbau!!! vorschlagen, denn wie Evelyn schon in einem anderen Post erwähnt, bekommt Ihr für 10000 Euro keine Küche für eine Vierpersonenhaushalt mehr. Da ihr schon ein paar Elektrogeräte besitzt kommt das mit IKEA, einer nicht zu teuren Front und einer sehr einfachen Arbeitsplatte gerade noch hin (ganz, ganz knapp!).
 

Sarahvon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Ehrlicherweise haben wir schon immer in kleinen Wohnungen gewohnt und dachten, dass 25m2 für unsere Ansprüche genügen. Die Kinder sind immerhin noch klein (1 und 3), so dass wir eher ein 2+ Haushalt sind. Naja und wenn man zB die Studentenküche nimmt, dann wären wir froh, wenn ihr vielleicht Lust habt uns bei der Verbesserung dieses Entwurfs zu helfen.
Platz ist halt Mangelware in den teuren Großstädten, da muss man nehmen, was man hat. Wir wollen so gern Küche und Wohnzimmer in einem, weil uns das drei freie Zimmer verschaffen würde: Das Kinderzimmer nebenan für beide Kleinen, die alte Küche als Home Office und der letzte Raum als Schlafzimmer.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.868
Ich sehe das anders als meine Vorgänger und hätte eine Frage: Gibt es den Sofa schon und wenn ja, wie sind die exakten Maßen und Form? Auf Trolle würde ich jetzt nicht besonders Acht geben.
 

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
Ich verstehe Dich und habe selbst den größten Teil meines Lebens mit sehr beengten Wohnverhältnissen gelebt. (meist bei Auslandseinsätzen) Momentan lebe ich auch wieder in einem Zimmer, da ich mein Haus kernsaniere und der Rest Baustelle ist.

Folgende Idee einfach mal in den Raum geworfen:

Aus dem früheren Essbereich ein Homeoffice machen und dieses durch Schiebetüren mit dem Schlafzimmer verbinden. Ja ist nicht viel, aber gerade im Office lassen sich auf minimaler Fläche tolle Lösungen planen (Fenster ist ja vorhanden). Die ehemalige Küche zu Kind 1 und dann in dem jetzigen Büro/Gäste Zimmer die Hälfte der Fläche für Kind 2 (Tür verkleinern. Gibt zwei etwa gleich große Kinderzimmer mit Fenster und Ihr habt etwas mehr Raum für Küche/Essen Wohnen. Zusätzlich könntet Ihr noch eine Mini Gästetoilette rausholen (oder zumindest den Raum dafür, denn ein Bad für vier Personen wird irgendwann problematisch).

Die Küchenplanung überlassen wir lieber den Profis, denn ich verzweifle schon an meiner eigenen Single Küche mit Dachschräge. Mit etwas mehr Platz kann @Evelin Dir bestimmt eine tolle platzsparende Lösung für vier Personen zaubern (die Kinder werden ja größer, etc.). Wahrscheinlich die Raumhöhe voll ausnutzen?!
 

Sarahvon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Ich sehe das anders als meine Vorgänger und hätte eine Frage: Gibt es den Sofa schon und wenn ja, wie sind die exakten Maßen und Form? Auf Trolle würde ich jetzt nicht besonders Acht geben.
Vielen Dank :-) Ja das Sofa gibt es schon, ein Ikea Friheten, mit den Maßen
Breite: 230 cm
Tiefe: 151 cm (lange Seite, Recamiere)
90 cm (kurze Seite)
Höhe: 66 cm
Wir wären allerdings auch für andere Sofas offen. Liebe Grüße!
 

Sarahvon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Ich verstehe Dich und habe selbst den größten Teil meines Lebens mit sehr beengten Wohnverhältnissen gelebt. (meist bei Auslandseinsätzen) Momentan lebe ich auch wieder in einem Zimmer, da ich mein Haus kernsaniere und der Rest Baustelle ist.

Folgende Idee einfach mal in den Raum geworfen:
Aus dem früheren Essbereich ein Homeoffice machen und dieses durch Schiebetüren mit dem Schlafzimmer verbinden. Ja ist nicht viel, aber gerade im Office lassen sich auf minimaler Fläche tolle Lösungen planen (Fenster ist ja vorhanden). Die ehemalige Küche zu Kind 1 und dann in dem jetzigen Büro/Gäste Zimmer die Hälfte der Fläche für Kind 2 (Tür verkleinern. Gibt zwei etwa gleich große Kinderzimmer mit Fenster und Ihr habt etwas mehr Raum für Küche/Essen Wohnen. Zusätzlich könntet Ihr noch eine Mini Gästetoilette rausholen (oder zumindest den Raum dafür, denn ein Bad für vier Personen wird irgendwann problematisch).

Die Küchenplanung überlassen wir lieber den Profis, denn ich verzweifle schon an meiner eigenen Single Küche mit Dachschräge. Mit etwas mehr Platz kann @Evelin Dir bestimmt eine tolle platzsparende Lösung für vier Personen zaubern (die Kinder werden ja größer, etc.). Wahrscheinlich die Raumhöhe voll ausnutzen?!
Das sind tolle Ideen, vor allem langfristig! Vielen Dank dafür!
Kurzfristig wollen die beiden kleinen erstmal in ein Zimmer, so dass wir ihnen das Zimmer neben der Wohnküche geben wollten. Dann hat man immer schön im Blick was gerade ausgefressen wird :-)
 

Sarahvon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
So sieht unsere aktuelle Planung aus. Vielleicht habt ihr dazu noch Ideen oder Verbesserungen?
Es ist momentan wenig Stellfläche, aber es kommt noch ein Sideboard für Kaffeemaschine etc rechts neben den Esstisch an die Stirnseite des Raumes.
 

Anhänge

  • 5B98853D-9645-4E26-891F-79D5275075CC.jpeg
    5B98853D-9645-4E26-891F-79D5275075CC.jpeg
    172,8 KB · Aufrufe: 48

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.873
Wohnort
Schweiz
Ich würde die Küche lassen wo sie ist - entweder inkl des Essteils ODER den Essteil abtrennen und vom Schlafen aus zugänglich machen - dann kann man eine 2-zeilige FUNKTIONIERENDE Küche stellen.

Die Kleinen bleiben nicht lange klein ... Ein Küchenleben ist 20-30 Jahre. Es lohnt nicht eine Studentenküche in den kleinen Wohnraum einzubauen - damit werdet ihr nicht glücklich die nächsten 20 Jahre - ihr wollt aber wohl kaum die Wohnung nochmal umbauen und den ganzen Dreck haben.

Deine Planungen sind alle untauglich - eine Kochinsel benötigt minimum 80 cm tiefe - alles andere ist brandgefährlich - grade mit kleinen Kindern in der Hütte. Das Fett spritzt in alle Richtungen, die Fettwrasen legen sich überall ab... Das wird keine Wohnküche, das wird ein verräucherter Kaninchenbau - und das ganz ohne Not.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
du zeigst uns immer wieder denselben Plan. Das ist keine Küche für 4 Personen, wo ist der Stauraum, wo ist die Arbeitsfläche?

Das würde passen, du musst dir nur was für die Couch einfallen lassen. Die Tür in den Raum planunten, musst die genutzt werden? Es gibt doch noch einen Eingang in den Raum.

1647512006758.jpg
 

Trygg2807

Mitglied

Beiträge
285
Wie wäre es denn mit einem sehr gemütlichen Essplatz, evtl. ergänzt durch einen Sessel? Gerade mit Kindern möchte man doch am Tisch basteln und malen, dafür braucht man Platz. So ein mini-Esstisch ist dafür wenig geeignet, ohne Sofaecke könntet ihr dann großzügiger sein. Es gibt sehr schöne Küchensofas, ihr hättet dann eine ganz traditionelle Küche wie man sie früher hatte, als ein Salon und separate Küche noch reichen Bürgern vorbehalten war. Damit waren Generationen von Menschen sehr glücklich.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
ich hab mir eben noch mal den EG Plan angeschaut. Irgendwie kommt der mir von einem anderen thread bekannt vor.

Also, es handelt sich um eine Wohnung, mit 3 Zimmern, Küche und Bad.

Was soll aus der ehemaligen Küche werden?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
vielleicht ist dies noch eine Option, beim TV eine Spielecke für die Kinder

1647564077226.jpg
1647564274809.jpg 1647564386185.jpg

Ach ja, hinter das kochfeld kommt so ein Schutzglas, ca 20cm hoch

Glasschutz hinter kochfeld.jpg

@Sarahvon, findest du sowas ok?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben