Unbeendet Offene Wohnküche für unseren Neubau eines Bungalows

gitte

Mitglied

Beiträge
71
der Vorschlag von Evelin gefällt mir auch viel besser ...

vielleicht könnt ihr ja doch noch die ein oder andere Änderung andenken...

lg
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.237
Naja, das Haus mit dem geplanten Grundriss ist so gut wie unverkäuflich und die Küche, in diesem Fall sogar offen zum Wohn-/Essbereich, kann man schlecht isoliert betrachten. Insofern ist die Diskussion hier schon wertvoll. Wenn es nur darum geht, Schränke aufzureihen, kann das jeder Küchenstudio tun.

Viele Anregungen ohne Grundrissdiskussionen kannst Du Dir aber auch aus den fertiggetsellten Küchen holen: Dort kann man oft gut nachlesen, warum man sich für die eine Lösung entschieden hat, bzw. was man beim nächsten Mal womöglich anders machen würde.

Insb. bez. SbS, z.B., solltet Ihr Euch die Teile live anschauen: Das TK-Teil ist sehr (*sehr*) schmal und insgesamt der Platz doch nicht so toll wie man meinen würde.

91 cm als Arbeitshöhe könnte etwas zu niedrig sein (ich bin 1,68 und arbeite - sehr bequem - auf 92 cm Höhe).

Ceran würde ich mir heutzutage nicht mehr antun.

In Deiner Eingangsplanung sind Kochfeld und Spüle zu nah aneinander.

MUPL unbedingt einplanen.

Über ein Kombidampfgarer nachdenken, insb., wenn Du Sachen Einkochen und auch gesunde Gemüsegerichte zubereiten bzw. Brot backen möchtest.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.885
Wohnort
Perth, Australien
leider hast du zu deiner Variante aus #19 keine pos+kpl Dateien angehängt.

Auch wenn jemand 1 Woche vor Torschluss eine Lösung für seine Küche möchte, die tausende von Euronen kostet, ist mir das unverständlich. Im Gegenzug dazu gibt es hier Leute, die ihre Küche planen BEVOR sie einen Antrag oder sonst was unternehmen, weil eine Küche keine Couch ist, die man eben so mal rauswirft und neukauft, wenn sie nicht passt.

Und ich sehe es auch wie Isabella, dass ein Hausverkauf schwierig sein wird.

ZU deiner #19. Es wäre schön, wenn du wie wir, ein paar erklärende Worte dazu schreiben würdest. Wir kennen dich nicht, alles , was wir wissen, ist das was du schreibst.


So, wie du sie geplant hast, arbeitest du 80% deiner Zeit mit dem Rücken gegen den Wohnraum, denn die meiste Zeit verbringt man um die Spüle herum.

Wie stellst du dir die Abluft an der Stelle vor?

Du hast nur 3er Auszüge eingeplant. Was soll da rein? Schubladen wo?

Der SBS ist fast 5 m von der Spüle weg. Willst du ständig 5m hin und 5 m her laufen?

Warum ein Apotheker und noch ein schmaler HS? was glaubst du, was da reinpasst? Schmale Schränke, egal ob US oder OS oder HS sind im Volumen übermässig teurer als breite Schränke.

Der Tisch ist zu nah an der Insel.

Es tut mir leid, aber so plant man keine Küche. Diejenigen, die hier seit Jahren freiwillig und kostenlos planen, haben sich über die Jahre eine gewisse Erfahrung und Wissen angeeignet. Wir schieben nicht einfach einen Schrank mal hier oder mal dahin. Wir überlegen, was auf die Dauer praktisch ist, welche Möblierung kostengünstig ist usw. Oft wird die Küche isoliert betrachtet, in der Realität passt dann oft der gewünschte Tisch nicht mehr in den Raum.

Nur zur Information, in den ersten 6 Wochen in 2015 haben sich über 360 Interressenten im Forum gemeldet, die um Hilfe bei ihrer Planung gebeten haben. Also wir schieben nicht sein gestern.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.483
Wohnort
Schweiz
.. wenn wir solche Murks-Ansätze sehen, dann sagt man halt was zum Murks oder sagt gleich garnix, weil es einem hoffnungslos erscheint ;-)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.885
Wohnort
Perth, Australien
@Nice-nofret

es ist schade, denn der Wohnraum ist ideal für eine 2-zeilige Inselküche.

Und was den Hausgrundriss betrifft, so würde ich auch die Kinderzimmer kleiner machen und ein Kiddybad einplanen. Denn ich habe schon grosse Kinderzimmer von 11 jährigen gesehen. Es ist meist ein trauriger Anblick. In einer Ecke steht ein single Bett, in einer anderen Ecke ein Schrank und vor dem Fenster ein Schreibtisch. Dazwischen sind 13m2 gähnende Leere mit ein paar verstreuten Spielsachen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.369
Ich finde Evelins Planung sehr gut :2daumenhoch:

Da könnte man

wg. dem Fenster, die GSP nach links, neben den Backofen setzen und rechts den 60er Schrank zu einem 50er Schrank verändern, evtl. sogar 40er Schrank und links des SbS dann eine Wange in Hochschrankhöhe.

-----------
Und, Evelin ... deine Hausanpassung :clap::clap:




@Ree Sue Mee ... Wenn man das Küchenfenster lassen kann, wie ich oben beschrieben habe und den Hauseingang auch einfach läßt, wie er war, dann würde ich nochmal sehr genau über das Innenleben des Hauses wie von Evelin vorgeschlagen nachdenken. Eure Schlafzimmerplanung wird so nämlich nicht gehen. Ich nehme immer Pax-Schränke als Maß. Wenn es ein Schiebetürenschrank ist, dann muss man 66 cm Tiefe rechnen. Bei einer Raumbreite von 349 cm (Rohbaumaß) bleiben dann 283 cm, also sagen wir 280 cm für 2 Gänge neben dem Bett und das Bett. Bei einer 160 cm breiten Matratze ist das Bett ca. 170 cm breit, also max. 55 cm neben dem Bett und vorm Schrank.

Und, es entsteht noch wunderbarer Stauraum im Flur für Bettwäsche, Handtücher, Winterjacken, Koffer, Taschen usw.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben