1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Offene Wohnküche für unser Reiheneckhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Hausbau2016, 21. Aug. 2015.

  1. Hausbau2016

    Hausbau2016 Mitglied

    Seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Willich

    Hallo zusammen,

    aufgrund des Neubaus unseres Reiheneckhauses (nächste Woche startet der Erdaushub) beschäftige ich mich gerade mit der Planung unserer offenen Wohnküche. Wir haben uns bereits einige Modelle in diversen Ausstellungen angeschaut und möchten gerne eine grifflose Küche mit weißen Fronten und einer gräulichen Arbeitsplatte (Holzdekor oder falls es unwahrscheinlicherweise budgetmäßig reicht auch Granit).
    Wir haben uns schon einmal ein Angebot für eine Schüller Gala in kristallweiß erstellen lassen. Da mein Computer aus mir unerklärlichen Gründen Probleme mit dem Alno Planer hat, habe ich die Planung mal in Excel skizziert und als .pdf zusammen mit dem Grundriss hochgeladen. Darin stehen auch die derzeitigen Komponenten. Die Anschlüsse müssen wir in den nächsten Wochen festlegen, sind aber derzeit noch voll variabel (Anmerkungen im Grundriss können also ignoriert werden).

    Wichtig zu wissen wäre

    a) dass wir die obere Wand für die derzeitige Planung etwas verschieben müssten, der Flur also schmaler werden würde. Ansonsten müssten wir aber statt der 2 90er Auszugsschränke halt 80er nehmen und auf den entsprechenden Stauraum verzichten. Da wir aufgrund des Fensters keine Hochschränke nehmen können wäre uns dieser aber wichtig. Im Gegenzug würden wir an dieser Stelle aber die Küche zum Flur hin auch offen lassen damit der Flur nicht zu eng wirkt

    b) wir auf die hochgebaute Spülmaschine nicht verzichten wollen (da jetzt auch schon vorhanden)

    c) die Spülmaschine so leise wie möglich sein soll

    d) der Side-by-Side Kühlschrank auch "Pflicht" ist

    e) unser Budget zwischen 8.000€ und 9.000€ liegt. Ich würde mich freuen wenn mir jemand eine Einschätzung geben kann was dafür in dem Umfang möglich ist (jetziger Stand: Lackfronten, kein Granit, AEG Geräte). Ich habe leider überhaupt kein Gefühl dafür :-)

    So, ich glaube das waren fürs erste die wichtigen Details. Ich bin gespannt was ihr von der aktuellen Planung so haltet und noch gespannter auf Änderungs-/Verbesserungsvorschläge.

    Vielen Dank schon einmal für Eure Mühen und Gruß
    Micha

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182 und 170cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 144,5
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: 257
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe:
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Hauptsächlich Kurzgebratenes/ "schnelle Küche"
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist nur für uns beide
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Spülmaschine SMEG mit 42db ist uns in der derzeitigen offenen Wohnküche eigentlich noch zu laut
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein - es liegt aber ein Angebot für eine Schüller Küche vor
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein - es liegt aber ein Angebot mit AEG Geräten vor
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: Hier.
    Umfangreiche Threaderöffnung *top*.
    Eine Blitte noch.
    Stell von den Planungen bitte Bilder hier ein. Niemand kämpft sich freiwillig die PDF´s, nur um mal einen Überblick zu bekommen.
    PDF sind nur sinnvoll, wenn die maße auf den Bildern schlecht zu erkennen sind.

    Ansonsten ist mal wieder viel los im Planungsboard, und die Urlaubszeit verbessert unsere Kapazitäten auch nicht so wirklich ;-).
    Deshalb bitte nicht ungeduldig werden, hier wurde noch jede(r) vermöbelt.
    Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. Hausbau2016

    Hausbau2016 Mitglied

    Seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Willich
    Hallo zusammen,

    dem Wunsch komme ich natürlich gerne nach - anbei die Bilder. Ich habe auch nochmal den Gesamtgrundriss des EGs beigefügt.

    Die derzeitige Planung ist übrigens nicht in Stein gemeißelt - ich bin auch für kreative Vorschläge offen ;-)

    Vielen Dank und Gruß
    Micha
     

    Anhänge:

  4. Hausbau2016

    Hausbau2016 Mitglied

    Seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Willich
    Mittlerweile habe ich auch eine Perspektive von der derzeitigen Planung:

    Thema: Offene Wohnküche für unser Reiheneckhaus - 347933 -  von Hausbau2016 - Perspektive.JPG

    Wir überlegen grad ob wir wirklich ein Spülbecken mit Abtropffläche brauchen (haben wir derzeit auch nicht) um noch etwas mehr Arbeitsfläche zu schaffen. Ansonsten beschäftigen wir uns noch mit Preisvergleichen - gar nicht so einfach wenn man nicht überall ein paar Stunden sitzen möchte...
     
  5. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Mich würde an der Küche stören, dass ich für jedes Messer, jeden Löffel, jeden Küchenhelfer etc. immer zwei Schubladen aufziehen müsste. Es gibt hier Mehrere im Forum, die auch eine grifflose Küche mit Innenschubladen genommen haben, diese später jedoch nur noch nervig fanden.

    Dann noch im Hinblick darauf, dass ihr ziemlich wenig Stauraum habt, würde ich eher zu einem 6er Raster (z.B. von Schüller, Häcker, Alno, Leicht...) mit Griffen oder Griffleisten als zu Grifflos tendieren. Dadurch sind Schränke in der Aufteilung 1-1-2-2 (1er Schublade = Schubladenhöhe ca. 13 cm, 2er Schublade doppelt so hoch) möglich, was euch eine zusätzliche Stauraumebene bringen würde.
     
  6. Hausbau2016

    Hausbau2016 Mitglied

    Seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Willich
    Hallo Ursina,

    über das "Problem" mit den Innenauszügen hatten wir auch schon nachgedacht. Momentan sehe ich entweder die Möglichkeit die beiden 90er Schränke mit 3 Auszügen (also oben 2 schmale) zu nehmen oder die Besteckkästen über einen Mitnehmer erstmal immer mitöffnen zu lassen. Ich weiß allerdings nicht ob das bei der Schüller "ab Werk" geht oder ob wir das selbst nachrüsten müssten. Das kläre ich aber nochmal mit unserem Berater.

    Etwas anderes als die grifflose Variante ist für uns leider keine Option - da waren wir uns beide sofort einig. Die Küche hat, so wie sie jetzt geplant ist, mehr Stauraum als unsere jetzige. Wir haben da nicht so viel Zeug :-)

    Viele Grüße
    Micha
     
  7. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Hi Micha
    Gäbe ja noch die Möglichkeit die Griffe in die Front zu integrieren, weil doch recht viel Platz verloren geht für die Greifraumprofile oder so wie hier https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/planung-einer-offenen-kleinen-kueche.19436/page-13 mit so aufgesetzten Griffen. Optimalerweise könnte man noch zwischen Spüle und Kochfeld einen Mupl verplanen. Seh ich das richtig das ein Eckrondel verplant ist? Bin Heilfroh wenn ich meine Rondelle endlich losbin, mir fällt da ständig was runter und ich muss dann halb in den Schrank krabbeln ums wieder herauszufischen.
     
  8. Hausbau2016

    Hausbau2016 Mitglied

    Seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Willich
    Hi,

    richtig, ein Eckrondel ist verplant. Der Berater meint das wäre am sinnvollsten weil wir ja (trotzdem es mehr ist als heute) nicht so viel Platz haben und man so mehr Fläche ausnutzt...

    Die Idee mit dem MUPL find ich super - muss das denn unbedingt in einen eigenen Schrank oder kann man das nicht auch z.B. in dem 80er neben der Spüle unterbringen? Ich glaube bisher soll das Mülltrennsystem unter die Spüle, allerdings ganz unten.

    Gruß
    Micha
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.454
    Ort:
    Perth, Australien
    meiner Meinung gibt es nur ein sinnvolles layout - ein 2-Zeiler.

    Wenn die Massangaben Rohbau sind, müsste die Flurwand ein paar Zentimeter nach planrechts verschoben werden, wollte man meinen Vorschlag umsetzen.

    Die Zeile planunten links beginnend

    Blende
    80er US 3-3 mit Spüle linksbündg eingebaut (Frontansicht) ohne Abtropfe
    40er US 3-3 für MUPL
    80er US 1-1-2-2
    80er US 2-2-2 für Kochfeld
    40er US 1-1-2-2
    Blende

    dh 320cm + Blenden

    Planoben von links beginnend

    Blende
    100er US 1-1-2-2 plus 100er OS
    60er HS mit GSP und Mikro
    90er SBS
    60er HS mit BO
    Blende

    rückseitig 4 x 80er US mit Türen, 40cm tief

    310cm + Blenden

    persönlich finde ich den SBS für diesen Raum überdimensioniert.

    Welche BRH ist angedacht? Kann der Fensterflügel geöffnet werden mit der Armatur an der Stelle?

    Thema: Offene Wohnküche für unser Reiheneckhaus - 348053 -  von Evelin - Hausbau2016_1.JPG Thema: Offene Wohnküche für unser Reiheneckhaus - 348053 -  von Evelin - Hausbau2016_2.JPG Thema: Offene Wohnküche für unser Reiheneckhaus - 348053 -  von Evelin - Hausbau2016_3.JPG
     

    Anhänge:

  10. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.454
    Ort:
    Perth, Australien
    ach so, das Fenster soll wirklich bis in die Ecke planoben links gehen? Ich hab Schränke davor gehängt. :rolleyes:
     
  11. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Naja schöner ist der Mupl im eigenen Auszug.
    Wenn ihr befürchtet zu wenig Stauraum zu haben solltet ihr ernsthaft überlegen auf Grifflos durch Greifraumprofil zu verzichten und nach einer anderen Lösung zu suchen. Unbedingt das 6er Raster zu verwenden und eigentlich lösen Rondelle keine Stauraumprobleme. Außerdem würde man statt dem Rondelle den Mupl nehmen können und würde dann noch einem breiteren Auszugschrank bekommen. Vielleicht doch mal eine Stauraumplanung machen dann wisst ihr obs nur mit praktischen Auszügen auch funktioniert und ihr aufs Rondelle verzichten könnt.
    Vielleicht Planoben 2 Hochschränke stellen für Geschirrspüler und Backöfen und diese dann höher machen und nicht halber Höhe aufhöre, darüber bekommt man auch noch ordentlich nutzbaren Stauraum. Sind die Fenster planlinks fix? Wenn nicht könnte man das so machen das an die Wand Planoben noch Hängeschränke hin können.

    (Arg gestern geschrieben aber vergessen abzuschicken)

    Evelins Planung wäre wesentlich praktischer, könnt ihr euch mit einem 2-Zeiler anfreunden?
     
  12. Hausbau2016

    Hausbau2016 Mitglied

    Seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Willich
    Hallo zusammen,

    ich glaube wir machen uns weniger Sorgen um den Stauraum als alle anderen - scheint so als hätten wir nicht besonders viel in unserer Küche untergebracht bisher :-) Ich habe Euch mal einen "Grundriss" von unserer jetzigen Küche dazu gepackt. In den Hochschränken ist hauptsächlich Geschirr das zukünftig ins Wohnzimmer wandern könnte wenn wir in der Küche nicht genug Platz dafür finden würden.
    Also hätten wir lediglich den Inhalt von 2 50er Schränken (Töpfe/Pfannen/ Schüsseln - oben Besteck/ Küchenhelfer), dem 90er Spülenschrank (oben Reinigungsmittel, bekommen im Haus ebenfalls nen separaten Platz; unten Konserven etc.) sowie dem Apothekerschrank (Gewürze, Öle etc.) zu verteilen.

    Was ich derzeit überlege ist das Eckkarussel rauszunehmen, eine tote Ecke zu nehmen und dafür die beiden Schränke unter dem Kochfeld auf jeweils 1m zu verbreitern und nur einen davon mit Innenauszug zu nehmen (da wandert dann alles aus den beiden 50er Schubladen rein). Auf der anderen Seite dann den Spülenschrank auch als 80er. Hier könnte man dann oben doch den MUPL in einer Hälfte unterbringen, oder?

    Meine Frau und ich sind eher darauf erpicht alles möglichst gleichmäßig zu haben, sowohl was Schrankbreiten als auch die "Linienführung" angeht. Deshalb wäre mir Evelins Entwurf etwas zu "nervös" (trotzdem vielen lieben Dank dafür!). Außerdem ist ein "richtig" integrierter SBS leider außerhalb unseres Budgets und so empfinde ich ihn optisch irgendwie als Fremdkörper. Grundsätzlich finde ich so einen 2-Zeiler zwar sehr schön, aufgrund unseres Wunsches nach einem SBS wird das wohl aber nicht umsetzbar sein.

    Fenster sind leider fix, da können wir nichts dran machen.

    Vielen Dank für Euren ganzen Input und Gruß
    Micha
     

    Anhänge:

  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.454
    Ort:
    Perth, Australien
    MUPL, die Bilder sind selbsterklärend. In einen 3er Auszug unter der AP stellt man Eimer ein, zB von NINKA. Aber weil ihr eine Küche für;s Auge wollt, passt das nicht ins Konzept.

    Die Spüle direkt neben dem GSP Schrank ist ungüstig, es fehlt links Ablagefläche und man stösst sich den Arm.

    Schubladenmitnehmer, es würde mich nerven, müsste ich wegen einem Löffel, jedesmal einen vollen Auszug mit Geschirr (zB) mitrausziehen, ist so unpraktisch wie ein Apotheker, bei dem man auch jedesmal den ganzen Inhalt rausziehen muss, braucht man ein Stück Zucker.

    Warum gibt es kein normales Fenster in der Küche? Es ist ein Arbeitsraum und kein Schlafzimmer. Immer nur an die Wand gucken wäre nicht so ganz meine Vorstellung von Küchenarbeit.

    Das Rondel bietet dir nicht mehr Stauraum und wie schon erwähnt, fallen Sachen hinten runter. Planoben ein totes Ecke, 2 x 100, 1 x HS= 325cm + Blende

    Planlinks von oben
    totes Eck, 80er US, 80er US mit Spüle rechtsbündig, Blende, 60er HS mit GSP=ca 287cm +Blende
     

    Anhänge:

  14. Hausbau2016

    Hausbau2016 Mitglied

    Seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Willich
    Das mit dem Fenster verstehe ich grad nicht. Planlinks ist doch eines. Bei einer BRH von 1,44m kann man doch rausgucken?

    Schubladenmitnehmer müssen wir uns nochmal anschauen.

    Mal angenommen ich nehme fürs MUPL einen 30er Auszugsschrank (und verkleinere den Spülenschrank dafür auf 50) - wo würde ich den denn Planlinks am besten unterbringen?
     
  15. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Wie wärs denn wenn ihr wie in der Küche
    [​IMG]
    eine 1-2-3 Aufteilung durchgängig nehmt? Mit dieser Griffvariante? Das ist sehr ruhig.
    Wie weit darf die Küche denn nach Planunten reichen?
     
  16. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.454
    Ort:
    Perth, Australien
    Der MUPL sollte da sein, wo gewerkelt wird. Der Gedanke dahinter ist, dass die Abfälle, die man auf der AP produziert, einfach mit der Hand STEHEND in den Mulleimer wischt. Kein Bücken, kein Tür öffnen, Eimer raus, Müll anheben, rüberheben, einwerfen, zuschieben, Tür zu machen ... und dies alles gebückt.

    Di idealle Reihenfolge ist GSP-Spüle-MUPL-US oder umgekehrt.

    Was die Fensterposition betrifft. Es macht einen grossen Unterschied, ob die AP übertief ist oder nicht. Allein, wenn die AP in die Fensterbrüstung reinläuft, hat man mehr Arbeitsfläche und es sieht optisch gut aus. Beispiel Magnolia's Küche.

    Und was die Fensterhöhe betrifft, möchte ich Licht beim Arbeiten und zwar da, wo ich schaffe.

    Thema: Offene Wohnküche für unser Reiheneckhaus - 348244 -  von Evelin - Magnilia FensterAP.jpg
     
  17. Hausbau2016

    Hausbau2016 Mitglied

    Seit:
    21. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Willich
    @sandra: sieht gar nicht schlecht aus - ich weiß allerdings nicht was meine bessere Hälfte dazu sagt. Planlinke Seite darf, sofern ich richtig gerechnet habe, maximal 3,02m sein.

    @Evelin: okay, jetzt verstehe ich es. Leider liegt das Fenster nun mal höher und wir können es nicht beeinflussen (Thema 3-Liter-Haus, angepasste Fensterflächen, Klimaschutzsiedlung etc.)...
     
  18. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.454
    Ort:
    Perth, Australien
    apropos rausgucken bei 144cm, ich bin 163, mit sehr sehr viel Glück könnte ich über den Fensterrahmen schauen, glaub's aber nicht. Ist das nicht egal in welcher Form die Fensterquadratmeter, die erlaubt sind, in der Wand verteilt werden?
     
  19. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Seid ihr euch eigentlich bezüglich des Sidebyside sicher? Was Plant ihr denn in den TK bereich zu tun? Der ist verflixt schmal. Am besten mal mit dem unhandlichsten was rein soll in Mediamarkt oder co. reinmarschieren und ausprobieren.

    Bezüglich des Fensters, eine nach unten Verschiebung so das es auf Arbeitspalttenhöhe anfängt ist nicht möglich? Wär ja dann keine Fensterflächenveränderung? Und man könnte die Arbeitsplatte übertief machen, übers Fenster könnten noch Hängeschränke, der Geschirrspüler müsste dann aber nach Planoben an die Wand wandern.
     
  20. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue offene Wohnküche im Bestandsbau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2016
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Offene Wohnküche in 27qm Raum Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Unbeendet Offene Schüller Wohnküche (G-oder U-Form) Küchenplanung im Planungs-Board 26. Mai 2016
Status offen Neue Wohnküche in offenem Wohnbereich mit einigen festgelegten Parametern Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Offene Wohnküche - Eure Kommentare + Ideen Küchenplanung im Planungs-Board 8. März 2016
Neubauwohnung - offene Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2016
Warten Offene Wohnküche mit Tresen und spitzer Ecke Küchenplanung im Planungs-Board 28. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen