Status offen Offene Wohnküche für Neubau

ionar

Mitglied
Beiträge
4
Offene Wohnküche für Neubau

Hallo,

und vorab schon einmal ein dickes Dankeschön für alle Beiträge!


Wir bauen aktuell ein Haus (kfw 40) und planen natürlich auch die Küche. Wir waren schon in zwei Küchenstudios. Die Planung des einen Küchenstudios gefällt uns sehr gut und lässt eigentlich keine Wünsche mehr offen.
Es soll eine weiße grifflose Küche mit 40mm dicker Arbeitsplatte aus dunklem Stein werden. Die "Kochinsel" ist extra so groß, damit viel Stauraum (Geschirr) in Richtung Osten bzw. Esstisch vorhanden ist.

Jetzt kommt das große aber: das Küchenstudio ist total versessen auf ihre Bosch -Geräte, weil sie dort gute Konditionen bekommen (so sagt man).

Also im Fazit stimmt alles, bis auf die Elektrogeräte. Bei Backofen, Kühlschrank und Geschirrspüler ist Bosch ok, aber beim Kochfeld möchte ich gerne den Bora X Pure oder Classic 2.0 einbauen lassen.
Jetzt wo alles geplant ist, kommt der Planer auf einmal mit der Info, dass er Bora nicht anbieten kann.


Fragen:
  • Habt ihr vielleicht noch Ideen oder Anmerkungen, die wir bei unserer Planung gar nicht berücksichtigt haben?
  • Was haltet ihr von Dekton ?
  • Sollen wir ggf. das Kochfeld weglassen und woanders kaufen? Ist das, eurer Erfahrung nach, möglich und/oder ratsam?
  • Sollen wir ein anderes Küchenstudio suchen?


Elktrogeräte im Angebot:

Ergänzende Punkte:
  • Die Standmikrowelle soll ich den geschlossenen Schrank über dem Backofen. Die Einbaumikrowellen sind einfach unverhältnismäßig teuer.
  • In der beigefügten PDF ist die Arbeitsflächenhöhe noch mit 910mm angegeben, eine Änderung auf 940mm ist möglich und durch uns gewünscht (950mm ist wohl nicht möglich).
  • Das Abfallsystem soll auf 2x 18l geändert werden, weil ein freistehender Mülleimer an der Südwand, vor dem Kühlschrank stehen soll.
  • Ich habe nach dem Kühlschrank Bosch KIV87NSF0 gefragt. Das ist gegen Aufpreis möglich. Leider gibt es kein NoFrost-Gerät bei Bosch, sonst würde ich das bevorzugen. Wir sind aus den o.g. Gründen leider ein wenig an Bosch gebunden.
  • Ich habe beim Geschirrspüler nach dem Bosch SMV67MX01E oder NEFF S516T80X1E gefragt (Testsieger Stiftung Warentest). Die kann er leider nicht anbieten.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 188, 180, 60
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm): 225
Raumhöhe in cm: 246
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 6
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, kaum bis gar kein Fleisch (Vegetarier)
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein und für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH + Bora
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):
15.000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Erdgeschoss.pdf
    275,7 KB · Aufrufe: 77
  • Planung 1.pdf
    4,3 MB · Aufrufe: 89
  • Planung3.jpg
    Planung3.jpg
    42,6 KB · Aufrufe: 115
  • Planung1.jpg
    Planung1.jpg
    42,5 KB · Aufrufe: 93
  • Planung2.jpg
    Planung2.jpg
    23,1 KB · Aufrufe: 104
  • Erdgeschoss.jpg
    Erdgeschoss.jpg
    160,1 KB · Aufrufe: 109
  • Planung6.jpg
    Planung6.jpg
    53,6 KB · Aufrufe: 125
  • Planung5.jpg
    Planung5.jpg
    78,8 KB · Aufrufe: 116
  • Planung4.jpg
    Planung4.jpg
    63,6 KB · Aufrufe: 112
Zuletzt bearbeitet:

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Hallo, bitte stell auch Bilder von den Planungen und Grundrissen ein. PDFs können/wollen nicht alle öffnen.
Zum Thema Bora separat kaufen: Stelle ich mir kompliziert vor, da der KFB die passenden US organisieren muss. Wenn er kein Bora anbietet, kennt er sich damit nicht aus und weiß vielleicht nicht, was er da planen muss.
 

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
177
Warum muss es das Bora Kochfeld sein? Erfahrung? Hast du schonmal eins von Bosch getestet? Wenn er es dir verkaufen will, sollte er es dir auch vorführen, finde ich.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
um ehrlich zu sein, wollte ich nicht Geräte kaufen, die ich eigentlich nicht möchte. Und die Planung ist jetzt auch keine Superleistung.

kueche0.jpg
Der Zeilenabstand ist viel zu groß.
Warum ist die Insel so kurz?
Wie stellst du dir vor, wo du arbeitest?
Wo ist der Müll? unter der Spüle? es gibt auch MUPL

Bei den GSP ist mir aufgefallen, dass alle nur normal hoch sind. Ich wollte ein XXL Gerät. Der Bosch Spüler vom Studio hat einen Besteckkorb, ich wollte aber unbedingt eine Besteckschublade, die auch dein Wunschgerät hat. Warum solltest du darauf verzichten?

Ganz abgesehen davon, wollte ich auch die Korbaufteilung diverser Geräte vergleichen. Ich habe einen Miele Spüler, mit sehr guter Aufteilung. Ich habe schon Bosch Geräte gesehen, wo das eben nicht so praktisch war (zumindest für mich).

Ich verstehe ja nie, warum Architekten die Wand ab Ecke planrechts unten so lang machen (875mm). Die müsste ca 20cm kürzer sein.

Und beschreibe uns, wo deine Hauptarbeitsfläche sein soll.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Jetzt hab ich auch den Grundriss gesehen. Wenn die Terrassentür in der Küche nicht mehr verschiebbar ist, würde ich ein normales Fenster mit Brüstung draus machen, dann könnte man ein L oder U stellen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
ja, Mewtu.

kueche1.jpgkueche2.jpg

so würde es gut passen, wenn die Tür weiter nach planrechts könnte. Schneiden zwischen Spüle und HS über MUPL .

So wie die Planung jetzt ist, mit jeweils einem HS an den Enden muss schräg rüber zum Kochfeld laufen, der GSP ist mittendrin.

Ich sehe gearde wie groß ihr seid. Die OS müssen höher als in meinem Plan hängen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
oh my God, habt ihr mal gesehen, wie niedrig die AP ist? Vieeel zu niedrig, ihr müsst euch ständig bücken.
1607413679026.png

bei 180 und 188cm Körpergröße? euer KFB ist eine Niete. Diese AP Höhe habe ich, ich bin 159cm groß. Die passende AP ist ganz ganz wichtig, vergess grifflos und die Optik und tralala.
Du musst deine Arbeitshöhe ermitteln, die sich aus Sockel , Korpushühe und der Dicke deiner ausgewählten Arbeitsplatte zusammensetzt.

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

ionar

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
@Mewtu Hallo, ich habe die Bilder als .jpg beigefügt, vielen Dank für den Hinweis. Mist, das mit dem Bora Kochfeld habe ich schon befürchtet. Unsere Vorstellung war es, die Küche noch diesen Dezember wegen der 16% MwSt.-Ersparnis kaufen/bestellen zu können.


@Soßenqueen Ich habe die Bora-Geräte noch nicht bedienen können, nur die Bedienung im Video gesehen oder davon gelesen, dass die Bedienung angenehm sei. Generell wird von den Bora-Geräten, auch hier, gut gesprochen. Das angebotene Bosch PXX895D66E Kochfeld hat er uns vor Ort vorgeführt. Ich fand es aber in der Bedienung sehr unübersichtlich. Im Forum habe ich auch nicht davon gelesen, dass Bosch-Geräte besser wären, als die Bora-Geräte.


@Evelin
  • Der Zeilenabstand ist viel zu groß.

    Ja, das stimmt. Wir wollten es aber auch nicht zu eng haben, weil die Tür nach draußen zur Terrasse führt und wir uns vorstellen im Sommer draußen zu essen oder zu grillen. Gäste z. B. gehen dann auch durch die Küche, während dort jemand kocht bzw. vorbereitet. Außerdem sollte, bei Blick auf die Tür, der Abstand links und rechts symmetrisch sein. (@Mewtu deswegen ist kein normales Fenster geplant).

  • Warum ist die Insel so kurz?

    Die Kochinsel wurde zuerst länger geplant. Auf der 3D-Ansicht und auf dem Papier wirkte es aber zu eng und wir wollten dort genug Platz lassen, auch weil an der Wand vor dem Kühlschrank ein freistehender Mülleimer (z.B. der Rotho Paso) für den gelben Sack stehen soll.

  • Wie stellst du dir vor, wo du arbeitest?

    Die Hauptarbeitsflächen sollen links und rechts vom Kochfeld sein. Hier die Beschreibung meiner Frau beim Kochen: sie nimmt sich sämtliche Lebensmittel aus dem Kühlschrank, legt sie auf den Arbeitsbereich.
    Dort schneidet sie beim Braten/Kochen nebenbei. Abschnitte sammelt sie in einer Schüssel o. Ä. sodass eine Nähe zum Mülleimer (oder dem Kühlschrank) nicht notwendig ist. Der Wasserhahn wird während des Kochens zwar oft zum Abspülen usw. benutzt, aber sie will die Kochstelle an der Insel, mit Blick ins Wohn-/Esszimmer, zugunsten eines näheren Waschbeckens, nicht aufgeben.

  • Wo ist der Müll? unter der Spüle? es gibt auch MUPL

    Unter der Spüle soll ein Abfallsystem mit 2x 18l für Bio- und Restmüll. Der gelbe Sack soll wie o.g. an der Südwand vor dem Kühlschranks stehen.
    Bildschirmfoto 2020-12-08 um 09.50.53.jpg


  • Besteckkorb

    Meine Frau möchte witzigerweise auf gar keinen Fall eine Besteckschublade. Die Wunschgeräte Bosch SMV67MX01E oder NEFF S516T80X1E habe ich nur in den Raum geworfen, weil sie Stiftung Warentest-Sieger sind und wir Besteckkörbe nachkaufen würden.
@Evelin Welche Höhe würdest du uns empfehlen? Der KFB sagte, dass 94cm nur möglich wären, wenn man den Sockel erhöht.


Das große Fenster in Richtung Norden unter dem Schriftzug "Hauptarbeitsfläche" ist falsch und weiter in Richtung Nord-West-Ecke. Der KFB hatte einen alten Plan.
Planung Mülleimer.jpg



Vielen Dank für das Feedback!
 
Zuletzt bearbeitet:

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
177
Dann schau dir die Bora auch nochmal im Original an. Video und Realität sind manchmal so eine Sache. Ich versuche auch gerade ein Kochfeld auszusuchen, kein Bora, da Abzugshaube, momentan geht die Tendenz zu Miele , aber ich teste noch. Sowas kostet und sollte zu einem passen, hat man ja auch eine Weile.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.170
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
die 16% USt. betreffen dich nicht mehr. Entscheidend ist der Leistungszeitpunkt und dieser wird nicht mehr in diesem Jahr sein. Also immer mit der Ruhe!
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Wo ans Haus kommt denn die Terrasse? Habe im Plan keinen Nordpfeil gesehen.
Ist oben nicht die Straße?
 

ionar

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
@Soßenqueen Hmm.., wir werden es wahrscheinlich nochmal testen müssen, aber Bora > Bosch kann man ja fast sicher sagen oder?

@moebelprofis Achso Mist, dann sollten wir lieber nichts übers Knie brechen..

@Mewtu Die Terrasse soll über die Süd-West-Ecke (ich habe sie mal nicht maßstabsgetreu eingezeichnet).
In Richtung Süden soll auf der Terrasse gegessen werden. In Richtung Westen möchten wir gemütlich sitzen.

Ja, wir kochen aktuell mit normalem Ceran. Daran haben gar nicht gedacht.

Erdgeschoss.jpg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
wie Mewtu schon schreibt, so wird das aber nicht mit Induktion funktionieren. Man muss alles vorab geschnitten und vorbereitet haben. Die Kocherei geht fix.

Auch muss man zumindest manchen gemüse vorab waschen, isbesondere, wenn man Salat macht. Beim Fisch brauche ich auch Wasser, also raus aus dem KS und neben das Kochfeld und loslegen, das wird nix.

Was macht ihr mit Kartoffeln?

Ja, und was den Müll betrifft, ist ein MUPL NEBEN der Spüle und gelber Sack Müll UNTER der der Spüle die elegantere Lösung.
MUPL Landmadl.JPG

MUPL oben, man schneidet darúber und wischt die Reste in den Mülleimer.

Ne, nix höherer Sockel , ihr braucht einen höheren Korpus, denn sonst steht die Küche auf stelzen.

Ich weiß, wie das im Studio gelaufen ist. ihr habt gesagt, das ist unser budget, und dafür wollen wir eine Küche. Ja, und das man dann budgetmässig euch so angeboten. Auch deshalb die hohe AP, hat man nicht mehr, es sei denn ihr bekommt eine super tolle Steinplatte. Der Trend ist aber zu dünnen Platten.

Und wie ihr eure AP Höhe ermittelt, habe ich ja beschriebn. übt am Bügelbrett, oder nimmt mehrere Schneidbretter über einander bis ihr gerade steht beim schneiden.

Ich würde sagen, ihr fangt noch mal bei NULL an.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
noch mal zum Zeilenabstand. Du musst dir vorstellen, dass du jeden Tag zwischen Insel/Wasser/KS und Müll hin und her rennen wirst. Ich hatte früher 160 (nicht von mir gewünscht), jetzt 134 (auch nciht gewollt), aber es ist besser.

Merce Küchentür.jpg

dieser Abstand ist 130cm, mehr als ausreichend, die Tür wurde max breit gemacht (renovierte Immobilie). Und das ist ein 4-5 Personenhaushalt.
 

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
177
aber Bora > Bosch kann man ja fast sicher sagen oder?
naja, erwartet man natürlich, aber da es hier um Bedienung geht, kann das sehr individuell sein. Manchmal sind 4 Knöpfe besser als ein hochentwickeltes Display-Bedienkonzept. Testen.

Ich dachte Neff sei nix für mich, wegen des Drehknopfes, bis ich es live gesehen habe. Den Knopf kann man abnehmen. :-O
Letzte Woche habe ich mit einem Küchenfachberater gesprochen, der die Abstände der Kochfelder bei Bora und Miele teilweise viel zu eng fand.......

Lass dich nicht stressen, wenn jetzt hier erstmal alles umgeworfen wird. Das Ergebnis wird es wert sein.
 

ionar

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
@Soßenqueen @Evelin @Mewtu @moebelprofis

Vielen Dank für euer Feedback!

Wir haben jetzt nochmal einen Termin bei einer anderen regionalen Firma zur Küchenplanung gemacht. Die Rezensionen wirken gut und es wird unter anderem mit Schüller , Bora, Miele , Siemens , Neff , Gutmann , Liebherr und Berbel im Internetauftritt geworben. Wir sind gespannt.

Zusammengefasst würdet ihr aktuell empfehlen(?):
  • den Zeilenabstand verringern
  • 95+ cm hohe Arbeitsfläche
  • "Kochinsel" ggf. länger
  • die Hochschränke (Kühlschrank + Backofen) in Richtung Norden nebeneinander
  • MUPL + gelber Sack unter Spüle
  • XXL-Geschirrspüler (heißt das ca. 90cm hoch?

Etwas Anderes: Welches Material, wenn man Stein haben möchte, empfehlt ihr als AP? Mir war bis zum Recherchieren gar nicht bewusst, dass wir beim o.g. Angebot gar keinen richtigen Stein haben, mit Dekton . Die Informationen nach Recherche wirkten erstmal so, dass Dekton ein gutes Material für AP wäre. Kann natürlich auch Marketing sein..
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.546
Wenn Du mit Stein ein Naturstein meinst, dann wäre Granit aufgrund der mechanischen und chemischen Eigenschaften sicher empfehlenswert. Auch Granit ist dennoch nicht Pflegefrei sondern muss als poröser Stein imprägniert werden, was aber super funktioniert. Mürbeteig o.ä. auf einer polierten Granitplatte zu bearbeiten macht richtig Spaß.

Dekton ist ein spezielles keramisches Werkstoff, sehr unempfindlich, sehr hart und sehr teuer. Kein Naturprodukt, sondern eine Marke des Herstellers Cosentino. Vom selben Hersteller gibt es auch ein synthetisches Quarzstein Namens Silestone , auch sehr gut und leider auch nicht billig.

Weitere Infos: Küchen-Arbeitsplatten - Materialien und Eigenschaften
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.376
Wohnort
Perth, Australien
die XXL GSP sind 86cm hoch, schau dir die Miele Geräte an, nicht weil es Miele sein muss, aber die websiten der anderen Küchengeräthersteller sind zur Zeit ein Graus.

Deine Auflistung ist korrekt, mit einer Ausnahme, ein MUPL ist nicht UNTER der Spüle, er ist DANEBEN, und zwar da, wo du schneidest, einfach wisch und weg in den Eimer, kein Bücken.

Muckelina MUPL.jpgMUPL Frau Kibitz.jpg

und wegen der AP Höhe >95cm, testen, testen, testen, die Mühe lohnt sich, die für euch passende Höhe zu finden. Ich würde mich nach der kurzen Person (180cm) richten, der Große kann ein dickeres Schneidbrett nehmen, so dass die Kurze nicht die Schultern anheben muss.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben