Küchenplanung Offene U-Küche für schmalen Neubau DHH

sariii_sarah

Mitglied

Beiträge
3
Offene U-Küche für schmalen Neubau DHH

Hallo liebes Forum,
ich bin begeistert von der hohen Aktivität hier im Forum und den tollen Ideen und Vorschlägen bei den ganzen Küchenplanungen.

Wir haben eine neue, schmale DHH gekauft, und müssen sehr schnell die Küche planen um Anschlüsse im Rohbau zu berücksichtigen.

An sich planen wir die Küche mit einem offenen U. Der Raum ist 2,05m breit und die linke Wand 3,53m tief, nach unten offen zum Essbereich. Rechts die Wand von oben ist nur 1,88m, dann offen zu Küche/Treppe. An der linken Wand startet nach 64cm ein 2m breites 1,35m hohes Fenster.

Wir wünschen uns idealerweise
- in einer Schrankwand oben einen Platz für unsere Kaffeemaschine inkl. Mühle (siehe Foto von Planer)
- einen Backofen oben
- eine grifflose Küche
- so viel Auszüge wie möglich
- wenn möglich Apothekerschrank
- Arbeitsplatte die in das Fenster läuft, keine Fensterbank

Unsere größten Fragen sind
- wie tief und breit soll das offene U der Küche werden? wie viel Platz braucht man zum durchlaufen rechts und wie tief kann die Unterseite vom U sein dass man ggf. von der unteren Seite auch noch stauen kann?
- ist eine Theke mit verlängerter Arbeitsplatte dort zu viel mit 2 Barhockern?

Auf meinem Mac ging leider der Alno Planer irgendwie nicht, daher 2 Beispiele anbei mit anderem Planer. Ich hoffe die Details sind alle vorhanden.

Vielen vielen Dank schonmal vorab falls hier jemand Lust hat mit Ideen zu helfen.

Liebe Grüße
Sarah

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 178cm und 190cm, Arbeitshöhe angedacht bei 93-95cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93-95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): offen, ggf 90, kann aber womöglich angepasst werden
Fensterhöhe (in cm): 135
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): täglich Brotzeit, 2-3 Mal wöchentlich kochen
eher schnelle Küche, öfter mal was in den Ofen
meist zu 2. in Küche

Wie häufig wird gekocht: N. a.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: eher zu 2., man steht ggf. mal mit Gästen an der Insel

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Leicht, rational, Nolte , aber noch offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: gehoben, aber offen
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Siebträgerkaffeemaschine und Mühle (gemeinsame Breite 48cm) sollen schönen Platz in Küche finden
Preisvorstellung (Budget): 20K

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-02-22 at 23.17.26.jpg
    Screenshot 2021-02-22 at 23.17.26.jpg
    55,9 KB · Aufrufe: 98
  • Screenshot 2021-02-18 at 15.47.29.jpg
    Screenshot 2021-02-18 at 15.47.29.jpg
    37,8 KB · Aufrufe: 94
  • Screenshot 2021-02-18 at 16.48.48.jpg
    Screenshot 2021-02-18 at 16.48.48.jpg
    60,6 KB · Aufrufe: 111
  • Grundriss mit Massen.jpg
    Grundriss mit Massen.jpg
    149,8 KB · Aufrufe: 115
  • Screenshot 2021-02-23 at 00.03.18.jpg
    Screenshot 2021-02-23 at 00.03.18.jpg
    58,5 KB · Aufrufe: 112

Lilybee

Mitglied

Beiträge
52
Wohnort
München
Hallo Sarah,
herzlich willkommen im Küchenforum. Mir gefällt deine Küche schon ganz gut. Ich würde allerdings Backofen und das offene Fach für die Kaffeemaschine tauschen. Ich würde mich da sicher des öfteren am heißen BO verbrennen. In das offene Fach könnte man dann einen Auszug einbauen, dann lässt sich die Kaffeemaschine leicht herausziehen. Wie z.B. hier von @Manulotte
https://www.kuechen-forum.de/forum/attachments/img_20210218_072649-jpg.324647/

Den 90 er Unterschrank links von der Spüle hast du mit Türen geplant. Gibt es da einen Grund dafür? Dann daneben irgendwas mit 15 cm. Was ist das? Ich hätte da lieber einen 100er Unterschrank mit Schubladen.
 

sariii_sarah

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hi Lilybee,
vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung.

Zu Backofen/Kaffeemaschine - wir dachten, dass es für uns so praktischer sei, da Kaffeemaschine 3 Mal täglich im Einsatz und muss von vorne bedient werden; Backofen eher 1 Mal wöchentlich im Einsatz, da hätten wir so einen Teleskopauszug geplant.
Nicht gut machbar?

Ich hab da einen Apotheker geplant, weil ich den gerne irgendwo untergebracht hätte. Aber stimmt, Auszüge sind definitiv besser - danke!

Eine weitere Frage zu der halboffenen Insel:
Alternativ hätte ich die kürzer und dafür tiefer geplant (siehe anbei Foto; auf dem Grundriss konnte ich nur 35cm Tiefe hinter Kochfeld wählen, da würden aber nur 30 reinpassen, da dann ein Erker und Fenster losgeht) - was wäre da die geschicktere Variante?

Vielen herzlichen Dank!!
Sarah
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-02-23 at 13.19.51.jpg
    Screenshot 2021-02-23 at 13.19.51.jpg
    49,9 KB · Aufrufe: 40
  • Screenshot 2021-02-23 at 13.11.16.jpg
    Screenshot 2021-02-23 at 13.11.16.jpg
    66,9 KB · Aufrufe: 39

Lilybee

Mitglied

Beiträge
52
Wohnort
München
Ich persönlich würde mich beim BO nicht trauen. Aber vielleicht gibt es hier noch andere Erfahrungen.
Bzgl der Insel hängt das meines Erachtens von euren Gewohnheiten ab. Schmälere Insel heisst besserer Durchgang, aber kaum Ablagefläche links vom Kochfeld. Und die Bewegungsfreiheit innerhalb der Küche wird schon sehr klein.
Was soll in die 30 tiefen Unterschränke? Geschirr? Das könnte ich mir gut vorstellen, falls der Tisch da stehen soll wie im Plan.
Vielleicht erleichtert euch eine Stauraum Planung da die Entscheidung.
 

sariii_sarah

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Super, vielen Dank für die guten Gedanken.

Eigentlich haben wir im Essbereich noch einen Schrank (in der Treppe Einbauschrank), daher Geschirr nicht nötig.. vermutlich dann wirklich mehr Arbeitsplatte neben dem Kochfeld besser

Backofen ist echt eine schwierige Entscheidung.. das wäre super, das mal wo zu sehen..
gibts denn hier vielleicht jemanden der damit Erfahrung hat?

Vielen lieben Dank
LG
Sarah
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.136
Das Kochfeld so nah am Rand des Halbinselchen direkt am Durchgang ist eine gefährliche Sache. Ein Kind der abgelenkt vorbeirennt, ein Trompetenärmel, eine Unachtsamkeit und schon hat man eine heiße Pfanne runtergerissen und sich weh getan.
Der BO an der Stelle ist ziemlich hoch und sehr unpraktisch. Versuch mal in der Höhe mit einem heißen gußeisernen Bräter zu hantieren. Dann doch lieber klassisch unterm Kochfeld.
Ich würde eine Neuplanung anregen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben