Küchenplanung Offene L-Küche mit Insel 15m² (Neubau)

AMNE3IA

Mitglied

Beiträge
33
Offene L-Küche mit Insel 15m² (Neubau)

Hallo zusammen,
wir versuchen gerade verzweifelt unsere Küche zu planen, was leider gar nicht so einfach ist.

Unser Budget liegt bei ca. 20.000€
Welche bekannte Hersteller würden bei unserem Budget in Frage kommen? Alno, Häcker Systemat?

Was für uns wichtig ist:
-Kochinsel
-Induktionskochfeld mit integriertem Lüftungssystem
- Einbaukühlschrank bevorzugt
- Jalousienschrank
-Backofen in Arbeisthöhe
- MUPL
-Eingelassene Spüle&Kochfeld

Sind aber natürlich für alles offen!!!
Vielleicht sogar die Spüle und Induktionskochfeld tauschen?



Beim TK-Gerät sind wir uns unsicher.
Neben der Küche ist ein AR eingeplant. Man könnte da TK-Gerät unterbringen. Nicht desto trotz würden wir gerne in der Küche ein Tiefkühlfach haben.


Das Haus haben wir selbst geplant. Wird aktuell abgezeichnet.
Unten im Anhang ist der EG-Grundriss mit allen Küchenmaßen.

Elektroplan haben wir auch soweit bis auf die Küche fertig.
Wasser- und Elektroanschlüße werden erst geplant wenn die Küchenplanung abgeschloßen ist.


Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): Frau 164cm, Mann 174cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 85cm?

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 130
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 258
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80-90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Thermomix, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
1xtäglich warm
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Frau zu 70% Mann zu 30%

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Kommt drauf an welcher Hersteller zu unserem Budget passt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):
ca. 20000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.891
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

schau mal in ähnlichen threads mit ähnlicher Küchenform und lese etwas quer. Diese Küchenform gibt es mehrmals jede Woche, die Fragen und Antworten sind fast immer die gleichen (zB wo Spüle, wo Kochfeld).

Umständlich ist das layout wie du es dargestellt hast, man muss um's Eck will man vom Kochfeld an die Spüle. Besser ist immer, wenn Kochfeld und Spüle in parallelen Zeilen sind, wenn nicht in einer Zeile oder L.

Kannst du in deinem EG Plan noch die Speise vermaßen? sie sieht sehr schmal aus. Auch die Wandstärke zwischen Küche und Speise. Wenn Speise, dann würde man den Eingang dafür zwischen der Fensterzeile und der HS Zeile planunten legen, um eine Ecke in der Küche zu vermeiden.
 

AMNE3IA

Mitglied

Beiträge
33
Hallo Evelin,
habe die Speisekammer bemaßt(Siehe oben).
Sie ist 1,3m breit. Längst an der Wand kommt ein 30-35cm tiefes Regal rein.
Dementsprechend ist der Durchgangsbereich 95-100cm breit.

Wie du schon geschrieben hast, könnte man ja SP Eingang in die Küche legen.
Haben wir uns auch schon mal Gedanken drüber gemacht.
Würde dann so aussehen(Siehe Anhang)
Was wäre denn im inserem Fall die optimale Kühlschrank-Spüle-Herd Position?
Wie würdest du es machen?
Man könnte zwar das Herd parallel zur Spüle setzen, dann hätten wir links und rechts kaum Platz.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Hallo,
Euer Grundriss ist unserem ursprünglichen ziemlich ähnlich, auch die Situation mit der Speis.
Wenn Du mal etwas Zeit hast und (viel) lesen magst, was sich bei uns daraus entwickelt hat: hier ist mein Planungsthread. Die Speis ist nun viel kleiner geworden und es gibt eine Nebenküche ;-)
 

AMNE3IA

Mitglied

Beiträge
33
Hallo,
Euer Grundriss ist unserem ursprünglichen ziemlich ähnlich, auch die Situation mit der Speis.
Wenn Du mal etwas Zeit hast und (viel) lesen magst, was sich bei uns daraus entwickelt hat: hier ist mein Planungsthread. Die Speis ist nun viel kleiner geworden und es gibt eine Nebenküche ;-)
Danke für den Link :-)
Werde auf jeden Fall morgen durchlesen!
 

AMNE3IA

Mitglied

Beiträge
33
Hallo zusammen,
habe mich nun gründlich eingelesen.
Es soll wahrscheinlich jetzt eine Spülinsel werden.
Die Spüle soll an die Inselecke gelegt werden damit wir mehr Platz zum schnibbeln haben.
Das Herd wurde auch aus der mitte Richtung Spüle geschoben, damit man nicht immer um die Ecke laufen muss.
Der hochgebaute GSP befindet sich nun direkt hinter der Spüle.

Was sagen die Profis dazu?
Hat jemand noch Verbesserungsvorschläge?
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.891
Wohnort
Perth, Australien
bitte stelle auch immer ein Grundrissbild deiner Planung, damit wir die Abstände sehen.

Plane auch Blenden an ALLEN Zeilen enden, 5cm Blenden beinhalten den Platz, der für Verputz weggeht.

Diese Planung wird nicht funktionieren.
amne0.JPG

Einmal kannst du eine Spüle nicht so ans Ende einbauen, du wirst am Boden eine See haben.
Du arbeitest am falschen Ende der Insel.

Du musst bei einer Planung auch bedenken, dass nicht nur du die Küche nutzen wirst. Zuviel passiert in den 1.5 x 1.5m2, der Rest der Küche "vereinsamt". Es ist besser, wenn die wichtigen Aktivitäten etwas mehr auseinandergezogen werden.

Am einfachsten ist die Küche machbar, wenn ihr in der Küche nur eine Terrassentür, ca 113cm vorseht, dann 130-140cm Wand und dann im Essbereich die Glaswand entsprechend verlängert.

Grob so
amne00.JPG

amne1.JPG amne2.JPG

planlinks sind es 4 x 100er US, die Insel ist 240cm lang rückseitig 3 x 80er US.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

AMNE3IA

Mitglied

Beiträge
33
bitte stelle auch immer ein Grundrissbild deiner Planung, damit wir die Abstände sehen.

Plane auch Blenden an ALLEN Zeilen enden, 5cm Blenden beinhalten den Platz, der für Verputz weggeht.

Diese Planung wird nicht funktionieren.
Anhang anzeigen 295801

Einmal kannst du eine Spüle nicht so ans Ende einbauen, du wirst am Boden eine See haben.
Du arbeitest am falschen Ende der Insel.

Du musst bei einer Planung auch bedenken, dass nicht nur du die Küche nutzen wirst. Zuviel passiert in den 1.5 x 1.5m2, der Rest der Küche "vereinsamt". Es ist besser, wenn die wichtigen Aktivitäten etwas mehr auseinandergezogen werden.

Am einfachsten ist die Küche machbar, wenn ihr in der Küche nur eine Terrassentür, ca 113cm vorseht, dann 130-140cm Wand und dann im Essbereich die Glaswand entsprechend verlängert.

Grob so
Anhang anzeigen 295802

Anhang anzeigen 295804 Anhang anzeigen 295805

planlinks sind es 4 x 100er US, die Insel ist 240cm lang rückseitig 3 x 80er US.
Vielen Dank für deine Mühe erstmal!!!!
In deinem Entwurf sind natürlich die Arbeitsbereiche viel besser aufgeteilt.
Allerdings müsste man immer erstmal durch die Küche um die Arbeitsplatte herum laufen wenn man in den Garten will.
Die Terrassenschiebetür und die Esszimmerglaswand müssen in dieser Position bleiben.

Leider passt die Kochinsel nicht quer in die Küche rein :-(.
Das ganze wäre dann viel einfacher.

Man könnte sonst die Spüle in die Mitte der Insel versetzen und das Herd mittig zum Querfenster?
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.891
Wohnort
Perth, Australien
ich glaube, du hast mich nicht verstanden. Zwischen den Zeilen wäre natürlich eine Tür nach draußen, wie in meiner Planung. Dieses layout wird sehr oft geplant und findest du auch oft bei den fertigen Küchen.
 

AMNE3IA

Mitglied

Beiträge
33
ich glaube, du hast mich nicht verstanden. Zwischen den Zeilen wäre natürlich eine Tür nach draußen, wie in meiner Planung. Dieses layout wird sehr oft geplant und findest du auch oft bei den fertigen Küchen.
Ich habe dich schon verstanden:-).
Die Terrassentür und die Schiebetür müssen so bleiben, Sonst passt es nicht mehr im Obergeschoss. Bis auf die Speisekammertür, die jetzt sinnvoller platziert ist, möchten wir nichts mehr am Grundriss ändern.

Die Insel muss längs in der Küche rein :think:.
Meine Frau findet die Idee mit der Spülinsel statt Kochinsel sehr gut.
 

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Hallo, ich hätte noch eine Idee, an die Ihr vllt. anknüpfen könntet. Ich schau, dass ich es heute abend mal skizziere. Das Haus ist noch nicht im Bau, oder? Keine Sorge, ich würde nur die Wand Kü/Speis minimal ändern ;-)
 

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Wie versprochen, hier meine Skizze. Ganz bestimmt nicht zu Ende gedacht, nur als Idee/Denkanstoß zu verstehen!
So könnte man die Insel andersrum reinbringen und die Speis etwas verkleinern (ich fand sie doch sehr groß - was soll darin gelagert werden?). Zugang zur Speis dann über Schiebetür.
Planunten von den Hochschränken könnte auch noch eine sekundäre Abstellfläche entstehen, evtl. sogar bis über die kurze Seite. Stellfläche ist so in der Hauptküche nämlich nicht so viel, dafür sehr viel Arbeitsfläche.

AMNE3IA_Idee.jpg
 

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Ach, und aus rein persönlichem Interesse würde mich der OG-Grundriss interessieren :rose:
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.891
Wohnort
Perth, Australien
Andrej's Küche hat die gedrehte Insel Rempp Toronto - mal anders...| Küchenplanung einer Küche von Rempp

Er würde die Spüle das nächste Mal auch nicht an's Ende setzen. ABER, wenn man am kurzen Ende einen Schrank querstellt, sieht es seitlich nicht so gut aus, was für mich ein Grund wäre, eine Insel so nicht zu stellen. Vielleicht kannst dir das in Natura mal in einem Laden anschauen. Man muss aber zumindest einen 60er US wegen dem Sockel (Füße) querstellen, sonst kann man an der kurzen Seite nicht stehen. Bei ihm sieht man das etwas auf der zum Fenster gerichteten Seite. Leider sieht man den Sockel nicht.

@Andrej, kannst du mal ein Bild von deiner Insel einstellen und zwar von der Fensterfront aus fotografiert und so, dass man auch den Sockel am hinteren Eck gut sieht. Danke
 

AMNE3IA

Mitglied

Beiträge
33
Hallo, ich hätte noch eine Idee, an die Ihr vllt. anknüpfen könntet. Ich schau, dass ich es heute abend mal skizziere. Das Haus ist noch nicht im Bau, oder? Keine Sorge, ich würde nur die Wand Kü/Speis minimal ändern ;-)
U
Wie versprochen, hier meine Skizze. Ganz bestimmt nicht zu Ende gedacht, nur als Idee/Denkanstoß zu verstehen!
So könnte man die Insel andersrum reinbringen und die Speis etwas verkleinern (ich fand sie doch sehr groß - was soll darin gelagert werden?). Zugang zur Speis dann über Schiebetür.
Planunten von den Hochschränken könnte auch noch eine sekundäre Abstellfläche entstehen, evtl. sogar bis über die kurze Seite. Stellfläche ist so in der Hauptküche nämlich nicht so viel, dafür sehr viel Arbeitsfläche.

Anhang anzeigen 295817
Danke für deine Mühe.
Habe alle möglichen Varianten im RoomSketcher durchsimuliert und alles in 3D mir angeschaut. Leider sieht alles nach "gewollt aber nicht gekonnt" aus. Der Grundriss
lässt leider nicht mehr zu die Insel quer zu stellen. Also wird es wohl doch bei der Längsvariante bleiben.

OG Grundriss habe ich angehängt :-)
Das ist das Ergebnis nach zig Arbeitstunden Planung und vielen schlaflosen Nächten:-).
Du weisst bestimmt wovon ich Rede :-)

Andrej's Küche hat die gedrehte Insel Rempp Toronto - mal anders...| Küchenplanung einer Küche von Rempp

Er würde die Spüle das nächste Mal auch nicht an's Ende setzen. ABER, wenn man am kurzen Ende einen Schrank querstellt, sieht es seitlich nicht so gut aus, was für mich ein Grund wäre, eine Insel so nicht zu stellen. Vielleicht kannst dir das in Natura mal in einem Laden anschauen. Man muss aber zumindest einen 60er US wegen dem Sockel (Füße) querstellen, sonst kann man an der kurzen Seite nicht stehen. Bei ihm sieht man das etwas auf der zum Fenster gerichteten Seite. Leider sieht man den Sockel nicht.

@Andrej, kannst du mal ein Bild von deiner Insel einstellen und zwar von der Fensterfront aus fotografiert und so, dass man auch den Sockel am hinteren Eck gut sieht. Danke
Sehr schöne Küche.
Das mit dem kurzen Schrank an der Insel gefällt uns aber nicht.





Ich würde sonst die Spüle in die mitte der Insel und GSP nach planoben zur Speisekammer versetzen. Das Herd wandert zur Querfenstermitte.
Rechts außen in der Ecke wird der Thermomix stehen. Was hält ihr von der Idee?
Bin erst heute Abend wieder zu Hause. Würde dann im Alno Planer alles umstellen und bemaßen.

Wir haben an einen Doppelbecken (einen kleinen und einen großen)ohne Abtropffläche gedacht.

Ich habe einen alten und sehr interessannten für uns Thread entdeckt.
Da wurde die Küche mit der Längstinsel mit fast identischen Grundriss und Maßen geplant. Der Threadersteller hat sich zum Schluss leider für eine Kochinsel entschieden.
Moderne Küche mit Kochinsel für Neubau - Status offen -
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Danke!
Ja, ich weiß von Du sprichst... wir haben auch alles komplett selbst geplant und gebaut und manchmal noch umgeplant, kurz bevor die Wand gemauert wurde :rofl: und haben sehr viel Gehirnschmalz in die Planung des Hauses gesteckt.
Aber wir sind bis jetzt sehr zufrieden, freuen uns auf den Einzug und sind gespannt, wie das Wohnen dort wird :-[ ab nächster Woche wird innen verputzt.

Alles klar, dass meine Idee nicht gut aussieht, aber dann habt Ihr wenigstens nochmal in eine andere Richtung gedacht und das ist gut so.
Was kommt denn nun in der Speis unter? Also auf den Regalbrettern?
Wir haben ja auch eine kleine Speis, und dort sollen 1 - 2 Hochschränke mit Innenschubladen ohne Front rein für Vorräte, ein Gefrierschrank und schmale Regalbretter für Konserven und Eingemachtes bzw. auch leere Einmachgläser. Auch soll die Speis Stauraum für Getreidesäcke und Getränkekisten sein, wobei wir normalerweise nur vllt. 1 Kiste haben.
 

AMNE3IA

Mitglied

Beiträge
33
Danke!
Ja, ich weiß von Du sprichst... wir haben auch alles komplett selbst geplant und gebaut und manchmal noch umgeplant, kurz bevor die Wand gemauert wurde :rofl: und haben sehr viel Gehirnschmalz in die Planung des Hauses gesteckt.
Aber wir sind bis jetzt sehr zufrieden, freuen uns auf den Einzug und sind gespannt, wie das Wohnen dort wird :-[ ab nächster Woche wird innen verputzt.

Alles klar, dass meine Idee nicht gut aussieht, aber dann habt Ihr wenigstens nochmal in eine andere Richtung gedacht und das ist gut so.
Was kommt denn nun in der Speis unter? Also auf den Regalbrettern?
Wir haben ja auch eine kleine Speis, und dort sollen 1 - 2 Hochschränke mit Innenschubladen ohne Front rein für Vorräte, ein Gefrierschrank und schmale Regalbretter für Konserven und Eingemachtes bzw. auch leere Einmachgläser. Auch soll die Speis Stauraum für Getreidesäcke und Getränkekisten sein, wobei wir normalerweise nur vllt. 1 Kiste haben.
Ui dann seid ihr ja schon bald durch:-)
Das Projekt Eigenheim ist zwar nervenraubend :-), dafür aber sehr spannend und interessant. Wir werden wahrscheinlich im März beginnen.


In die Speisekammer kommt auf jeden Fall der Gefrierschrank rein.
Die Wasser-und Bierkisten, Konserven,Dosen, selten genutze Küchengeräte, Schalen,
Getreide die man nicht oft kocht aber immer da haben muss. Katzenfutter(bestellen immer in größeren Mengen wenn es Angebot gibt. Unser Kater ist Diabetiker und bekommt extra Nahrung, die nicht grade günstig ist).
Unsere Mobile Klimaanlage wird auch in der Speisekammer überwintern.

Wir haben in der jetzigen Wohnung auch eine und sind sehr Froh drüber.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.891
Wohnort
Perth, Australien
1575201835378.png
1575201888331.png

ich verstehe jetzt nicht, warum es ein Problem geben soll, wenn man in der Küche eine etwas breitere Terrassentür vorsieht, die Fensterfront beim Essbereich wegen dem Luftraum beläßt. Man kann dann eine vernünftige Insel zwischen Tür und Fensterfront andocken. Die Fenster in Küche und dem Raum darüber haben ja nichts gemeinsam.

Ich glaube, ihr werdet einen Engpass im Hauseingangsbereich haben, sieht mit Garderobe bis ans Eck eng aus. Man läuft beim Reinkommen quasi auf die Ecke zu. Das Bad empfinde ich als sehr überdimensioniert, wenn der ganze Bereich, mit um's Eck dazugehört. Wenn möglich würde ich immer 2 Bäder einplanen, 1 x Duschbad, 1 x Duschbad mit Wanne. Wir haben getrennte Bäder, wobei wir aber nur die eine Dusche nutzen (keinen Bock auf 2 x Dusche putzen). Aber wir haben auch Übernachtungsgäste und es wäre ohne 2. Bad eine Katastrophe. Ich glaube, ihr habt ein Kind, das möchte vielleicht irgendwann auch seinen eigenen Bereich haben.
 

Andrej

Mitglied

Beiträge
164
@Evelin
Braucht ihr die Bilder noch. Ich habe mir jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen und weiß nicht genau worum es geht. Wenn es hilft, bitte schön. :-)

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_47cf.jpg
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_47cd.jpg
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben