1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

offene Küchenplanung Neubau EFH

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von bismku, 7. Aug. 2012.

  1. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23

    Hallo zusammen,

    wir (frisch verheirates Ehepaar, 33 und 30 Jahre, noch ohne Nachwuchs) bauen gerade ein Einfamilienhaus, welches sich aktuell im Rohbau befindet. In nächster Zeit müssen wir die genauen Positionen der Sanitär und Elektro-Anschlüsse festlegen. Dazu haben wir uns ein paar Gedanken zur Küche gemacht und diese im Alno-Planer versucht nachzubauen.

    Wir würden uns freuen, wenn wir hier ein paar Anregungen bekommen und einen Tipp welcher Küchenhersteller zu dieser Art Küche am besten passen könnte und mit wieviel € wir ca. rechnen sollten. Bevor wir uns in die Gefahren der Küchenrabattschlachten begeben :-)

    Optisch haben wir uns entweder ein sehr helles Holz(Akazie hell?) oder die aktuell überall ausgestellten weiß/magnolientöne jeweils mit dunkler Arbeitsplatte vorgestellt. Holz eher bei Fliesen und weiß falls es doch Holz auf dem Boden werden sollte !?

    Der Grundriss im EG hat einen großen offenen Wohn-/Ess-/Kochbereich, so dass wir gerne eine Insellösung hätten. Durch die Eingangstür und bodentiefe Terassentüren müssen wir allerdings "stückeln". Unsere Idee ist im Alno Plan. Die Möblierung und einige anderen Details wie Türanschläge haben sich nochmal zum Abfotografierten Grundriss EG geändert, sind für die Küchenplanung aber wahrscheinlich eher uninteressant.

    Wir hoffen auf viele Anregungen, gerne auch Tipps zu Elektrogeräten v.a. leisen Geschirrspülern :-)

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]


    Checkliste zur Küchenplanung von bismku

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 195 und 170
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 112,5
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80-90
    Spülenform: : Eckspüle
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : groß, 8 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : schnelles Frühstück
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 99cm ?
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : auch gemeinsam und mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Arbeitshöhe zu niedrig
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Hallöle und erst Mal herzlich :welcome: hier.

    Schöne Thread-Eröffnung*top* .

    Mir kommt auf den ersten Blick die Insel bissken klein vor, und ich frage mich auch, ob der Wunsch nach einer Kochinsel gut überlegt ist ?

    Gerade bei so einer Planung wäre eine komunikative Arbeitsinsel m.M. auch einen Gedanken wert.

    Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht

    Samy
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    :welcome:

    Schöne Threaderöffnung *2daumenhoch* und mit lesbaren vermasstem Grundriss *clap*.

    Ich habe mal den ganzen Raum nachgebaut, das ist bei einer offenen Küche sinnvoll um die Raumwirkung und auch den echten Platz mit Esstisch etc. beurteilen zu können. Ich habe mal mit einem 110x220cm Tisch möbliert - das ist die übliche Grösse für 8P. Ab Tischkante muss man je 100cm rechnen für Stühle und zum Aufstehen. Für den Hauptdurchgang sollte man schon 160cm haben.

    Weil die Raumlänge etwas knapp ist, solltet ihr mal über Schiebetüren nachdenken - dann kann der Tisch so stehen wie von mir vorgesehen - mit Drehtüren passen keine Sitzplätze an die Insel, weil dann der Tisch weiter Richtung Insel rutschen muss, damit man noch auf die Terrasse kommt.

    Die Insel habe ich deshalb auf ca 100cm an die Arbeitszeile gerückt und nur 112cm tief.

    Thema: offene Küchenplanung Neubau EFH - 207956 -  von Nice-nofret - bismiku10.JPG Thema: offene Küchenplanung Neubau EFH - 207956 -  von Nice-nofret - bismiku16.jpg Thema: offene Küchenplanung Neubau EFH - 207956 -  von Nice-nofret - bismiku12.jpg

    Die Arbeitszeile ist mit übertiefen U-Schränken (75cm) - das ist ausgesprochen komfortabel zum Arbeiten (ich habe mir 80cm gegönnt ;-)) Auch die Insel habe ich mit 2x 100cm Unterschränken in Uebertiefe bestückt. Auf der Rückseite ist ein Sitzplatz und 1 U-Schrank für Gläser.

    Thema: offene Küchenplanung Neubau EFH - 207956 -  von Nice-nofret - bismiku13.jpg
    Die Seitenschränke habe ich in Trockenbau eingekoffert

    Thema: offene Küchenplanung Neubau EFH - 207956 -  von Nice-nofret - bismiku15.jpg

    die Insel ist (mit überstehender APL) 230x112cm
    Sitzplätze übereck finde ich netter, wie nebeneinander. Man kann den Herd natürlich auch auf die Insel verlegen
    Thema: offene Küchenplanung Neubau EFH - 207956 -  von Nice-nofret - bismiku11.jpg

    Bei eurer Grösse habe ich auch mit 6er-Raster gebaut - darauf solltet ihr Achten.

    ==> 6rasterig:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    ARBEITSHÖHE ermitteln ​


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]Höhe Beckenknochen sollte nicht überschritten werden.

    Sobald man anfängt die Schultern hochzuziehen, ist es zu hoch; Wenn man sich vornüber beugt, zu niedrig
     

    Anhänge:

  4. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Wow...
    Vielen Dank für die Mühen!!! *2daumenhoch*

    Da sind einige interessante Ideen dabei:
    - 6er Raster: Hatte ich hier schon gelesen und werden wir auf jeden Fall berücksichtigen
    - extratiefe Unterschränke: Aufgrund der Tiefe der "Nische" und da nur eine Seite der Insel Unterschränke hat eine super Idee. Wie sieht das denn hier mit den Kosten aus? Werden die Schränke dann sofort überproportional teuer, da kein Standardmaß?
    - Berücksichtigung ganzer Raum: Den Esstisch haben wir noch nicht. Die 8 Personen könnten aber auch über einen ausziehbaren Tisch realisiert werden, da wir das nicht soo oft brauchen. Wir haben auch schon über einen quadratischen Tisch so in 150x150cm nachgedacht.
    - Einkoffern der hohen Schrankelemente: Sieht bestimmt gut aus. Ist aber bestimmt auch nochmal teuer und hat nur optischen Nutzen, oder?
    - Schiebetüren: gute Idee können wir leider aber nicht mehr ändern. Daher ist die Verbreiterung der Insel leider nicht machbar. Sie sollte ausreichend Abstand zum bodentiefen Fenster als auch zum Kühlschrank zum durchgehn haben. Maximal wärens es 200cm wir hatte an 180cm gedacht. 2x 90cm US sind dann eigentlich immer besser als 3x 60cm US, oder? Sollte man sogar auf 120cm US statt 2 60er gehen an den beiden Wandseiten der Zeile?

    Die Insel wollten wir extra etwas weiter entfernt von der Zeile machen so. ca. 120cm (gibt es da ein optimales Maß). Hintergrund war der Ablauf -> Einkäufskiste auf freien Arbeitsplattenbereich stellen und in den Kühschrank einräumen sowie um aus dem Backofen keinen zulangen weg zur Arbeitsplatte der Insel zu haben.

    Frage zum Alno-Planer: In welcher Kategorie ist das einzeln zu verschiebene Ceranfeld. Ich hab nur verknüpfte mit US gefunden. Ich hatte eine Fehlermeldung, dass ein Stuhl/Hocker fehlt beim Öffnen deiner Planung. Haben wir andere Versionen

    Kann man schon ganz grob sagen, wie teuer so eine Küche ganz grob sein sollte und welcher Hersteller bei der Konstellation geeignet sein könnte?
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    übertiefe U-Schränke: für die ca 36% mehr an Stauraum zahlt man (je nach Hersteller) ca 10% Aufschlag - das lohnt sich also.

    - Esstisch: genau deshalb sollte man den ganzen Raum abbilden - denn dann sieht man, was Möglich oder aber auch nicht ist ;-).
    - Wenn keine Schiebetüren möglich sind, sollte man überlegen, wie und wann man die Türen genau nutzen möchte, und welcher Flügel zuerst aufgehen soll! Dann kann man auch den Abstand zur Insel bei ca 100cm lassen.

    - Einkoffern kostet nicht die Welt - und neben dem optischen Aspekt muss man nicht auf den Schränken putzen ;-)

    Die Insel sollte schon 200cm breite werden, weniger schaut in dem doch breiten Raum etwas mickrig aus.

    Idealer Zeilenabstand ist zwischen 100-120cm - bei beidseitiger Uebertiefe ist 120cm sicherlich komfortabler.

    Kochfeld findest Du unter 'Sonderartikel'

    Wie teuer die Küche wird, hängt neben dem Hersteller von den verwendeten Frontmaterialien, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial und den Geräten sowie natürlich von der Gegend in der Du lebst.

    Hier mal die Küche mit:
    • 150x150cm Esstisch
    • Abstand zwischen Insel und Zeile ca 120cm.
    • Vergrösserter Abstand zur Terrassentüre

    Auch bei dieser Planung sind die Inselsitzplätze im Weg und sowieso ziemlich sinnlos, da ja der Esstisch genau daneben steht.
    Thema: offene Küchenplanung Neubau EFH - 207971 -  von Nice-nofret - bismiku19.JPG
     
  6. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Vielen Dank!
    Man bekommt hier echt sehr gute Anregungen und Ideen.

    Nach einigem NAchdenken sind folgende Änderungen bei herumgekommen und wir sind weiterhin frph über jede Meinung.

    1. Kochinsel 2m mit 2x100er Auszug 1-1-2-2 US in 75er Tiefe. Zusätzlich 45er APL-Verlängerung. Abstand zur Zeile 120cm
    2. Zeile an sich hat Wandmaß von 358,5cm. Die 6x60er US wie in Variante 1 funktionieren also nicht. Von der Außenwand angefangen haben wir jetzt einen 100er US mit Ausszügen 1-1-2-2, dann einen 60er Spülentisch/Mülltrennung, eine 60er Spülmaschine, 60er Drehtürschrank mit Böden, 60er Auszugsschrank 1-2-3, 15er Flaschen und Rest Blende
    Frage: Die ausgewählte Spüle mit Ausgussbecken... braucht die einen Spülenschrank der breiter ist als 60cm?
    3. Tisch: Ersetz durch einen "kleineren" 180x120cm Tisch mit nur 4 Stühlen als Standardmöblierung. Er soll ausziehbar sein. Wenn wir Gäste haben wollen wir verlängern und die beiden Barhocker wegstellen, Tisch an die Insel schieben. So hätten wir Platz für 7 Personen. Wenn mehr benötigt würde (1x im Jahr vielleicht), dann würden wir einen weiteren Tisch in Richtung Wohnbereich dranstellen un im "L" sitzen.
    4. Hängeschränke erhöht und ersetzt durch normale Drehtürschränke mit Glas. 1x 100er 2-flügig und 1x 50er einflügig. Mittig an die freien Wandstellen um nicht vollgestopft zu wirken und symetrisch zu sein.
    5. Mikrowellennische ersetzt durch Einbaumikrowelle. Mals sehen, ob es uns die Optik wert ist ;-) Sind Einbaumikrowellen von der Größe vergleichbar mit Standmikrowellen oder gibts dort auch alle möglichen Varianten?

    Hoffe unsere Ideen gehen in die richtige Richtung. Anbei die Bilder und die aktuellen Alno-Planer Dateien:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     

    Anhänge:

  7. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    eine schnelle Frage ist mir über Nacht gekommen:
    Wir müssen als nächstes unsere Sanitär- und Elektroanschlüsse festlegen. In der Küche hatten wir bisher nur einen Wasseranschluss unter dem Fenster/Spülenschrank vorgesehen (ca. 150cm von Außenwand in der Zeile).
    Jetzt habe ich einiges von Dampfgarern mit Wasserfestanschluss gelesen. Dieser würde ja auf der Hochschrankseite kommen. Macht es Sinn an der Wand dann einen zusätzlichen Wasseranschluss vorzusehen, um direkt oder für die Zukunft (günstigere Kombigeräte) vorbereitet zu sein oder ist das eher nachteilig, weil dann die ganze Hochschrankzeile zu weit von der Wand stehen muss aufgrund des Wasserhahns und überhaupt der Aufwand des 2. Anschlusses unverhältnismäßig hoch ist?

    Unser Bauunternehmer möchte eigentlich nächste Woche zum Festlegen dieser Themen einen Küchen-Installationsplan haben. Dieser wird aber ja erst rausgegeben, wenn man die Küche gekauft und unterschrieben hat. Letzteres wollen wir ja mithilfe des Forums noch optimieren, wofür wir mehr Zeit brauchen. Aus dem Alno-Planer kann man solch einen Installationsplan nicht selbst erstellen, oder?
    Pragmatisch würden wir den Alno-Grundriss nehmen können und die Steckdosen/Wasserhähne dort ja per Hand einzeichnen können...!?
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Ja ich würde auf der Gerätewand einen Wasseranschluss & Abwasser vorsehen, dann ist man flexibel und kann damit z.B. auch einen Kühli mit Eiswürfelbereitung einbauen. Nein, man muss die Gerätewand dafür nicht vorziehen, der Anschluss sitzt unten in einem Schrank drin (so wie bei mir)- davor könne Tablare oder tiefengekürzte Auszüge.

    1. Kochinsel *top*
    2. Spülenzeile: Du solltest beidseitig 3-5cm Blende einplanen- sonst klappt das nicht. Wie breit der Spülenunterschrank sein muss hängt von der ausgewählten Spüle ab; - ich bevorzuge breite Spülbecken in denen auch mal ein Backblech oder die Roste zum Einweichen versenkt werden können, ausserdem habe ich gerne ein Restebecken (Spülbürstengrab ;-))
    Bei mir ist das Restebecken oberhalb der Spüle (geht bei 75-80cm APL prima)

    3. Tisch: OK
    4. ... ich würde an eurer Stelle die Hänger eher weglassen - das schaut grosszügiger aus, oder zumindest nur am breiteren Wandstück einen Hänger - das ist Interessanter als 'Pseudosymmetrie'.
    5. Einbaumikro wäre mir den Preis nicht wert - ausserdem würde ich lieber den BO auf Ideal-Höhe haben - noch dazu wenn ihr daran denkt auch mal einen DGC zu haben, ich hatte die Geräte früher übereinander: der DG sass so hoch, dass ich mir beim Putzen schier die Schulter ausgerenkt habe und beim entnehmen von Essen mit Sosse bestand akute Verbrühgefahr (die oberste Schiene von Heissgeräten sollte nicht höher als Schulterhöhe sein - darüber ist sicheres Heben nicht mehr gegeben). Der BO war zum bequemen Putzen dafür immer noch zu niedrig ... deshalb habe ich jetzt die Geräte nebeneinander.
     
  9. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Danke für die vielen Fotos und Ideen!
    Schöne Küche, interessant die Arbeitsplatte komplett aus Edelstahl?

    Mit dem Wasseranschluss werde ich direkt morgen mal bei Bauunternehmer nach den Mehrkosten fragen (während Rohbau nicht die Welt hoffentlich). Der Hinweis mit dem Kühlschrank und Eiswürfeln stimmt ja auch noch. Dann leg ich da direkt neben den Wasseranschluss auch noch Netzwerkkabel. Wer weiß was Backöfen und Kühlschränke demnächst alles können via Internet ;-)

    Die beidseitigen Blenden werde ich auch berücksichtigen und den Spülenschrank mal optional als 80er statt 60er für extrabreites Becken einplanen.

    Die Hängeschränke je nach Stauraumplanung und subjektives Optikempfinden weglassen.

    Wäre die Planung dann soweit, dass man sich damit zu einem Küchenstudio trauen kann? Was sollte man mitnehmen, den Alno Grundriss und auch 3D-Ansichten? Sollte man mit konkreten Geräte-Vorschlägen hingehen oder erstmal was anbieten lassen?
    Oder sollte man den Plan erstmal komplett in der Tasche lassen und sich was planen lassen und dann vergleichen?

    Wie sieht es mit dem Hersteller aus. Kann man völlig nach Optik gehen oder kann man schon sagen, dass sich bestimmte eher eignen werden (v.a. wegen Übertiefe, 6er Raster und hoher Arbeitsfläche und den gewählten Elementen).

    Das nächste Küchenstudio bei uns ist von Reddy, was keinen schlechten Ruf hat. Macht es Sinn da mal anzufangen?
     
  10. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Ich denke, wenn Du schon weisst, was Du moechtest und in ein Studio mit konkreten Vorstellungen gehst, Kuechenplan und Geraeteliste, Wunschlisten auch, und *kfb* nur Aenderungsvorschlaege machen muss, damit die Teilee auch mit dem vorhandenen Moebelprogram des ausgewaehlten Herstellers passen, dann kostet es ihm weniger Zeit und somit kostet die Kueche auch weniger. Zumindest kannst Du es als Argument hervorbringen, besseres Rabatt zu bekommen.

    Hast Du Hersteller Ranking hier im Forum schon nachgeschaut. Dann kannst Du vorab ein Paar Hersteller auswaehlen.

    Viel Erfolg und Spass beim Einkaufen!
    H-C
     
  11. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Mit dem Hersteller Ranking hier komme ich irgendwie nicht klar. Kein Hersteller hat mehr als eine Bewertung.

    Wir haben jetzt am Samstag einfach mal einen Termin beim lokalen Reddy-Studio gemacht. Wir nehmen die Bilder aus dem Alno-Planer mit und versuchen bis dahin auch die Einbaugeräte zu definieren.

    Hier habe ich erfahren, dass Reddy wohl die Alno-Gruppe ist (umfasst Impuls, Pino, Wellmann und Alno). Bin mal gespannt was uns mit 99cm Arbeitshöhe und 6er Rasterung angeboten wird.

    Habt ihr noch Tipps für den ersten Studio-Besuch?
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Hersteller-Ranking Küchen - folge mal diesem Link ;-)

    Wenn Du in meiner Fusszeile schaust, findest Du den Link zu meiner fertiggestellten Küche ;-)

    Ja, die APL ist ganz aus Edelstahl mit eingeschweissten Franke-Becken (die sind in meinen Augen hochwertiger als Blanco - schon alleine wegen des aus einem Stück gezogenen Abflusses) Bei uns passt das sehr gut und wirkt auch kein bisschen wie 'Kantinenküche' (wie manche im Vorfeld unkten).

    Die meisten Verkäufer in den Küchenstudios sind nicht sonderlich kreativ und ihnen fehlt auch die Zeit dazu - bei Deiner Küche gibt es auch nicht besonders viel Spielraum - der Raum gibt die sinnvolle Nutzung weitgehend vor. Also zeig dem KFB was Du schon erarbeitet hast, weise auf die gewünschten Uebertiefen und das 6er-Raster hin (damit ihr nicht noch Zeit verschwendet) und dann merkt er auch gleich, dass er es mit einem informierten Kunden zu tun hat. Sag ihm, wo Du von ihm Vorschläge (Geräte, Armaturen, Müllsystem etc.) erwartest, schreibe alles mit und stelle es hier zur Diskussion.
     
  13. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Danke,

    so werden wir es machen... Gibt es bei den unter Reddy laufenden Herstellern einen den ihr für unsere Wünsche am passenden haltet?

    den Link zum Hersteller Ranking bringt auch nicht mehr. Da steht immer noch, dass kein Hersteller mehr als eine Bewertung hat. Oder ist das so gedacht? Das Forum ist super und total hilfreich. Das Ranking ist leider nicht so praktikabel oder ich zu doof dafür :-)
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    *hüstel* das Ranking entsteht durch die objektiven Kriterien .. bitte schau Dir an, welches die Kriterien sind ;-) es ist KEIN User-Ranking.

    Zeyko steht als erstes - weil am besten bewertet aufgrund seiner Eigenschaften - danach gehts abwärts ;-)

    Du kannst Hersteller, welche Dich interessieren anklicken und nebeneinander darstelllen - dann siehst Du in welchen Kriterien sie sich wie von einander unterschieden.
     
  15. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    ja, ich wollte jetzt mal vergleichen mit welcher Sockelhöhe und welchem Raster z.B. meine 99cm Arbeitshöhe erreicht werden könnte.

    - Zeyko steht keine Angabe zur Korpushöhe aber 6er Raster angegeben.
    - Nobilia oder Impuls ist nur 5er Raster angegeben aber mögliche Korpushöhe 86,4cm (sind die Schubladen dann soo hoch)
    - Brinkmeier/Nolte/Alno z.B. fehlt die Rasterangabe, heißt das sie können beides und wenn ja für welche der angegeben Korpushöhen?

    Das meine ich mit nicht ganz praktibel oder mein fehlendes Verständnis :-) zumindest für meine Fragestellung aktuell...
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Im Ranking ist immer die gebräuchlichste Korpushöhe angegeben.

    Bei Nobilia z. B. 72 cm mit 5 Rastern, sie haben aber auch 86 cm mit 6 Rastern.

    Wir haben noch unseren Thread Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung , wo ich mir bekannte Hersteller nochmal gelistet habe und wenn vorhanden auch zu Schrankübersichten etc. verlinkt habe. Ich versuche das Teil aktuell zu halten, kann es aber nicht 100%ig garantieren ;-)
     
  17. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    unser Reddy Termin hat sich leider verschoben, daher waren wir gestern spontan im nächstem Meda-Küchen-Studio.

    Der Berater war sehr nett, aber die typischen hier genannten Punkte waren leider mit dabei (z.B. kein 6er Raster und frühe Budgetfrage).

    Wir haben beim Budget erstmal nicht unseren maximalen 15.000 € Rahmen sondern "wir würden natürliche gerne 4-stellig bleiben, hängt aber natürlich sehr von der Geräteauswahl ab" genannt.

    Er hat uns dann Fronten und Schränke von Nobilia gezeigt. Dank des Ranking wusste ich, dass die standardmäßig mit 72cm Korpushöhe und 5er Raster arbeiten. Bei unserer Arbeitshöhe (96 hatten wir dort) wären das 20cm Sockel. Das wollten wir nicht so gerne und er wollte sich bis zum nächsten Termin was einfallen lassen. Da wäre Nobilia 86,4cm Korpushöhe (wäre dann 6er??) oder anderer Hersteller (Nolte?) und dadurch aber jeweils teurer mal schauen. Geräte war Mix aus Miele und AEG Geräten. AEG kommt hier ja auch nicht so gut an wie BSH Geräte...

    Termin war aber schon deutlich besser (dank der Infos hier!) als ein kurzer Termin vor diesem Thread in einem lokalen Möbelhaus. Dort wurde uns eine Brinkmeier Küche mit Juno Geräten gerechnet. Aufteilung ähnlich wie hier. Als Budget nannten wir dort auch "nur" die 10.000 € und er landeter (welch Wunder) bei 9.950 €. Obligatorisch die "nur heute" Aktion, bei der wir statt Juno einen Miele GSP und Ofen für den gleichen Preis bekommen hätten, wenn wir uns "heute" entschieden hätten.

    Problem beim Küchenkauf scheinen mir die lokalen Software Programme, die es nicht ermöglichen einen schnellen Herstellerwechsel zu kalkulieren, da man die Küche immer komplett neu eingeben muss. Daher wahrscheinlich auch oft die Budget- und Frontfrage, da man sich für einen bestimmten Hersteller entscheiden muss...!?
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Nobilia im 6er-Raster und Korpushöhe 86cm wurde hier im Forum bisher immer OHNE Aufpreis offeriert! Bei dem Korpus landet ihr mit einer 2cm APL und 8cm Sockel auf euren gewünschten 96cm...

    Nolte hat auch nur 5er-Raster, auch wenn der Korpus ein paar cm höher ist, das bringt euch aber nicht viel und so richtig 'besser' ist das dann auch nicht, wie Nobilia.
     
  19. bismku

    bismku Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2012
    Beiträge:
    23
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    danke für den Hinweis!
    Da hat mich das Hersteller-Ranking in die Irre geführt, weil bei Nobilia 5er Raster steht und bei Nolte dort keine Angabe ist (also für mich 5er + 6er möglich).

    Jetzt hab ich es aber kapiert und schaue immer auf die Kombination von Korpushöhe und Korpus-Raster.

    Also Nobilia entweder 5x14,4cm = 72cm oder 6x14,4cm =86,4cm
    oder Nolte 5*15cm = 75cm, 6er Raster mit 12,5cm "Raster-/Schubladenhöhe" gibts also nicht. (wundert mich, das Nolte so unflexibel ist!?)
    Dagegen Alno z.B. (u.a. Reddy-Marke, oder?) ist aufgrund der 13cm Rasterhöhe 6x13cm = 78cm Korpus möglich.

    Aus den Beiträgen im Forum sind hohe Rasterhöhen wie bei Nolte eher schlechter als niedrige Rasterhöhen wie bei Alno. Zum einen, weil die 2cm mehr Schubladenhöhe meist ungenutzt bleiben und zum anderen ein 6er Raster verhindern. Die 14,4cm bei Nobilia wären da ggf. ein guter Kompromis v.a. bei sehr hohen Arbeitshöhen.

    Meine optimale Arbeitshöhe liegt bei 106cm, die meiner Frau bei 92cm. Als Kompromiss hatten wir die 96cm angedacht. Also bei Nobilia 4cm APL, 86,4cm Korpus = 5,6 cm Sockelblende nur.
    Reicht das als Sockel bzw. ist das überhaupt möglich? Beim Putzen ggf. unpraktisch? Staubsauerfuss passt nicht drunter. Alternative wie von dir angesprochen nur 2cm APL (Vor- oder Nachteile?) oder höhere Arbeitshöhe con z.B. 99cm. Oder halt anderer Hersteller wie z.B. Alno mit 78cm Korpus und 13cm Raster.
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: offene Küchenplanung Neubau EFH

    Es gibt eine bauartbedingte Mindestsockelhöhe (schwankt etwas zwischen den Herstellern) so um die 8cm - bei noch weniger kommt der Küchenmonteur beim Aufbau auch nicht mehr mit dem Arm unter den Korpus um die Beinhöhe anzupassen ...


    Eine 'Zwischenhöhe' passt dann weder für den einen noch den anderen! Habt ihr die jeweils ideale Schnibbelhöhe ausgetestet? Wenn nicht, dann machen!

    Höher Schnibbeln kann man über die Brettchenhöhe angleichen - wenn die APL aber zu hoch ist, und frau die Schultern hochzieht, kommt es zu üblen Verkrampfungen, in der sowieso schon meist buckelharten Schulter-& Nackenmuskulatur.

    Ganz ideal wäre es, wenn man zwei Arbeitshöhen realisieren könnte (Stichwort: Gattenblock)

    2cm APL: am besten in Stein - Nachteile: kein eingeklebtes Unterbaubecken möglich - evt. verliert man die Schublade unter dem Indufeld (bauhöhenbedingt vom Indufeld)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Hauskauf dann der Umbau --> Küchenplanung offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 5. Juni 2016
Status offen Küchenplanung offene Küche mit der Bitte um Feedback Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2016
Status offen Küchenplanung offener Küchen-Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 23. Okt. 2015
Küchenplanung für offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 16. März 2015
Unbeendet Küchenplanung offene Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 28. Feb. 2015
Unbeendet Hilfe bei moderner, offenen Küchenplanung zwischen Wohn- und Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 1. Feb. 2015
Küchenplanung - offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 12. Feb. 2013
Küchenplanung für Neubau - offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 9. Sep. 2012

Diese Seite empfehlen