1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Offene Küche - nur wie?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Radiokopf, 9. Dez. 2009.

  1. Radiokopf

    Radiokopf Mitglied

    Seit:
    29. Nov. 2009
    Beiträge:
    38

    Liebe Küchenfreunde,

    vor einigen Tagen habe ich dieses Forum entdeckt und bin ganz begeistert! Endlich mal ein Forum, in dem es nett und konstruktiv zugeht.

    Wir sind eine junge Familie und bauen gerade eine DHH. Da muß natürlich auch eine Küche rein. Im Moment versuche ich mich (mehr oder weniger verzweifelt) als Kücheplaner. Das fällt mir ganz schön schwer. Ich versuche mich in den ALNO-Planer einzuarbeiten (am MAC mit VirtualMachine).

    Ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr mir ein paar Tipps zur Planung der Küche geben könntet. Die Optik steht erstmal nicht so im Vordergrund. Das lässt sich ja immer noch perfektionieren, wenn die Aufteilung steht. Wir stelln uns grob eine weiße, grifflose Küche in moderner Optik vor, ohne Schnörkel. Das Design sollte zeitlos sein. Als Hersteller haben wir Häcker/Systemat ins Auge gefasst.

    Der Raum in meiner Alnodatei ist ein Ausschnitt des Gesamtraumes. Küche und Wohnzimer sind eins. Die Wand, die im Grundriss eingezeichnet ist, wird nicht gebaut. Die Tür von der Stirnwand des Flures ins Wohnzimmer ist versetzt, wie in der Alnodatei.

    Es besteht noch die Möglichkeit, die Tür, die hinter der Eingangstür vom Flur in die Küche führt, zuzumauern. Dann hätten wir zwar nur eine Tür vom Flur in den Wohnbereich, das sollte aber reichen.
    Ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr im Zusammenhang mit der Küchenplanung Eure Meinung dazu sagen könntet.

    Wir hätten sehr gerne eine "Insel" mit Kochfeld, an die man sich auch für schnelle Snacks setzten kann. Ich habe versucht, das mit dem Planer zu realisieren. Gelungen ist es mir noch nicht...:rolleyes:

    Wir sind super dankbar für jeden kreativen Hinweis hinsichtlich einer Planung. Wir sind offen für alles (nur eine Insel wäre schön...). Ich finde zum Beispiel auch freistehende Kühlschränke nett.

    Vielen Dank im voraus!

    Carla
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10. Dez. 2009
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - nur wie?

    hallo Carla und willkommen im Forum ;D

    Habt ihr euch schonmal überlegt, einen Windfang zu machen (entweder auf Höhe WC-Wand, oder am Treppen-Anfang) und dafür die Wand zur Diele wegzulassen.

    Die Tür Küche/Eingang würde ich zumachen - das macht die Möblierung einfacher.


    (bin in eile ... bis später)
     
  3. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Wenn die komplette Wand im Mittelbereich nur 12,5 cm ist und somit nichttragend, dann würde ich die Wand komplett weglassen und gegenüber dem Treppenauge in Richtung Küche einen Raumteiler aus Hochschränken setzen, der von allen 4 Seiten (je nach möglicher Breite auch nur 3 oder 2 Seiten) bedient werden kann... auf Türen würde ich wenigstens komplett verzichten... wenn, dann Schiebetüren...

    mfg

    Racer
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Hallo Carla,
    besteht eigentlich noch die Möglichkeit, das 2m-Fenster weiter nach rechts (Grundrissaufsicht Alno) zu rücken, so dass links vom Fenster ca. 60 bis 65 cm verbleiben?
     
  5. Radiokopf

    Radiokopf Mitglied

    Seit:
    29. Nov. 2009
    Beiträge:
    38
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Hallo!

    Danke für die ersten Antworten! Leider können wir die Wand zwischen Küche und Flur nicht mehr verändern. Sie ist eine tragende Wand und steht auch schon. Die Türausschnitte sind bereits gesetzt, wobei die Tür in der Küche noch problemlos zugemauert werden kann.

    An Schiebetüren habe ich auch schon gedacht, habe aber etwas Bedenken hinsichtlich der Geräuschdämmung dann vom WoZi in den Flur und damit in die oberen Etagen, wo unser Kind schlummert.

    Ich freue mich auf Eure Ideen!

    LG Carla
     
  6. Radiokopf

    Radiokopf Mitglied

    Seit:
    29. Nov. 2009
    Beiträge:
    38
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Hallo Kerstin,

    leider ist das auch nicht mehr möglich. Vielleicht könnte man es verkleinern. Nur dann hätte ich wegen des Lichts Bedenken.

    Carla
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - nur wie?

    mhhh. was treibt ihr den sooo im Wohnz.? dass soooo einen Lärm macht ;D (Frage ist rhetorisch)

    Ich glaube nicht, dass es eine Tür braucht. Kinder haben in der Regel einen guten Schlaf oder auch nicht ... der Lärm von unten ist da nicht ausschlaggebend (ausser ihr macht ne Disco auf, aber da nutzen auch keine Türen) :p

    Frag mal nach, ob die die Wand WIRKLICH tragend ist, und wenn ja, ob man nicht wenigstens das Stück nach der Tür rausnehmen kann (das ist kein akt, solange es von der Statik passt) - ich würde eher einen Säule machen; die Wand quetscht den Bereicht total ein - Insel wird so nichts rechtes. Die braucht Platz. (12cm und Tragend?)

    Das Fenster würde ich etwas verkleinern, so dass ein Wandstück von 65cm übrigbleibt. - das macht von der Lichtausbeute her keinen grossen Unterschied. Du brauchst eh gutes Arbeitslicht, auch für den Abend.
     
  8. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.304
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Also ich kann aus Erfahrung berichten das Kinder garnicht so Lärmempfindlich sind.
    Konnte bei meinen beiden sogar mit dem Staubsauger durch die Wohnung düsen, die haben weiter geschlafen.

    Ich denke mal es kommt auch drauf an ob man sie in Watte packt oder nicht.
    Hatten im Verwandtenkreis den Fall das die Türklingel und das Telefon abgestellt wurden wenn die Kinder Mittagsschlaf gemacht hatten. Und wehe wir hatten Oma unten im Haus zu der Zeit besucht, da sollte man ja nicht zu laut reden.

    Ich denk auch das dort keine "richtige" Tür sein muß.

    LG
    Sabine
     
  9. Radiokopf

    Radiokopf Mitglied

    Seit:
    29. Nov. 2009
    Beiträge:
    38
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Hallo,

    die Wand ist wirklich tragend. Wir haben das mit den Architekten thematisiert. Die einzige Möglichkeit ist, das Fenster zu verkleinern.

    Allerdings habe ich die Hoffnung, das es auch eine Lösung unter den gegebenen Möglichkeiten gibt. Mich verlässt ein wenig der Mut...

    Was würdet Ihr den machen? Die Insel muss ja nicht freistehen, sie sollte nur etwas vom Wohnraum abtrennen.

    Gru
    Carla
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - nur wie?

    :p ne, keine Sorge, das wird schon - nur wahrscheinlich nicht so wie Du es Dir ursprünglich mal vorgestellt und gewünscht hast ;-).

    Wieviel Personen wollt ihr den max an den Tisch setzen können?
    Was habt ihr für Equipment in Gebrauch (Wasserkocher, Kaffemasch., Blender, Toaster, Microwelle) Wie aufwändig kocht ihr? Danach richtet sich dann etwas, was für Vorschläge sinnvoll sind :-) - Was habt ihr sonst noch an Stauraum (für TK?, Besenkammer? Keller? ..)
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - nur wie?

    ;-) mal mein Vorschlag..

    Wandhaube ist günstiger als Inselhaube.
     

    Anhänge:

  12. Radiokopf

    Radiokopf Mitglied

    Seit:
    29. Nov. 2009
    Beiträge:
    38
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Danke! Etwas Hoffnung. Vielleicht klappt es ja mit einer Art Insel...

    Wir haben:
    eine Mikro, soll hinter eine Blende
    einen Kaffeevollautomaten
    Toaster, bei Bedarf
    Wasserkocher

    Alles andere soll neu sein, also Spülmaschine, Induktionskochfeld - möglichst breiter als 60 cm, Backofen - ohne Schnick-schnack, Kühlschrank.

    Wir haben einen Keller mit genügend Platz. Da soll auch eine TK rein, wobei ein kleines Fach in der Küche sicher auch nicht schlecht wäre.

    Gruß
    Carla
     
  13. Radiokopf

    Radiokopf Mitglied

    Seit:
    29. Nov. 2009
    Beiträge:
    38
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Danke für den ersten Vorschlag. Ich schmeiße ihn mal in den Planer und spiele ein wenig herum!

    Carla
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Hallo Carla,
    ich habe die Hochschränke mal noch um Geschirrschränke erweitert .. kann man auch weglassen, sollte man vielleicht auch ... ist schon ziemlich lang ;-) ..

    Kochzeile 75 cm tief, ihr seid ja groß und links von der Spüle neben den Hochschränken noch etwas Abstellplatz.

    Die Mikrowelle hinter der Klappe über der hochgebauten Spüma.

    Zum Sitzen dann mal mehr ein offener luftiger Tresen. Bei 300 cm Raumbreite läßt das den Raum vielleicht offener wirken.

    Ich mach gleich noch eine zweite Variante.
     

    Anhänge:

  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Offene Küche - nur wie?

    ... und jetzt mal andersrum, dann wirkt das Fenster der Küche vom Esszimmer aus irgendwie symmetrischer.

    Die Hochschränke jetzt mal als Soloblock. Man könnte aber auch wieder die hochgebaute Spüma um die Ecke ziehen.

    Was man hier deutlich sieht, eine Halbinsel ist bei 300 cm Raumbreite immer mehr wie eine Blockade .. finde ich. Damit die Möbelinsel einen Sinn macht, sollte sie schon ca. 80 cm mind. in den Raum reichen. Wenn da dann auf der anderen Seite zufällig noch Hochschränke stehen, dann wird der Kücheneinlaß immer recht eng. Nein, nicht zu eng, aber doch einschnürender. Und zum Kochen mit einem Kochfeld von 80 bis 90 cm sollte eine Insel wenigstens 120 cm in den Raum reichen.
     

    Anhänge:

  16. Radiokopf

    Radiokopf Mitglied

    Seit:
    29. Nov. 2009
    Beiträge:
    38
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Hallo!

    Vielen Dank für die tollen Vorschläge! Wie ich sehe, scheint eine Insel nicht machbar zu sein... Seht Ihr das so?

    Zudem scheint die erste Tür wirklich im Weg zu sein.

    Ich war zwischenzeitlich in einem Küchenstudio on dem ich nun eine Planung bekomme. Dort wurde gesagt, dass eine Insel unroblematisch sei. Ich bin mal gespannt.

    Was haltet Ihr eigentlich von Schichtstofffronten? Die sei die beste Lösung mit Kindern. Alles andere sein zu empfindlich. Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, da es PG2 ist. Ich hoffe nur, dass die Optik auch OK ist. Das Musterstück war nicht so aussagekräftig.

    Gruß
    Carla
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - nur wie?

    "Machen" kann man alles, Radi - ob's Sinn macht, und gut Ausschaut ist eine ganz andere Frage ;-)

    Der Küchenstudio-Mensch scheint der Ansicht zu sein, dass der Kunde dass bekommen soll, was er haben will - bloss nicht wiedersprechen; er will verkaufen, und ob Du mit der Küche auf Dauer glücklich bist, ist ihm halt egal, weil bis Du das rausfindest, hat er a) die Provision schon aufgegessen und b) hat wahrscheinlich einen neuen Job.

    Hier will Dir keiner was Verkaufen und an Dir verdienen ...*w00t*

    Wenn Du hier im Forum Dich etwas über Fronten informierst (z.B: Materialkunde) bekommst Du ebenfalls Schichtstoff für den "heavy duty" Einsatz (sprich Kinder & Bobby-Car) empfohlen
     
  18. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Offene Küche - nur wie?

    300 cm Raumbreite -

    2 Gänge á 120 cm vor und hinter der Insel (oder links und rechts daneben...;D)

    bleiben 60 cm für die Insel...

    also macht eine Insel keinen Sinn...

    so einfach ist das...

    mfg

    Racer
     
  19. Radiokopf

    Radiokopf Mitglied

    Seit:
    29. Nov. 2009
    Beiträge:
    38
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Villeicht verstehen wir ja etwas anderes unter einer Insel. Ich meine eine "Halbinsel", also eine Seite direkt an der Wand. Ich möchte damit die Küche vom Wohnbereich abtrennen. Wenn an einer Seite ein Durchgang von 90 cm sei soll, bleiben doch noch 2,10m in der Breite. Ist das so einfach, oder habe ich einen Denkfehler?

    Gruß
    Carla
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Offene Küche - nur wie?

    Hallo Carla,
    das Problem ist, mit dieser Planung:
    [​IMG]
    hast du den Hochschrankblock zwischen Spüle und Kochfeld ... und es sind fast 200 cm, um mal schnell Wasser abzugießen usw. Aus Benutzersicht ist es auch links vom Kochfeld nicht sehr angenehm, da dort gleich die HOchschränke sind. Damit hast du erreicht, dass deine Halbinsel nach Abzug von 90 cm Durchgang (den ich optisch sehr bedrängend finde) und Abzug von 60 cm Schränken rechts ca. 150 cm in den Raum steht.

    In Planungen wie dieser:
    [​IMG]
    könnte man natürlich auch rechts (Grundrissaufsicht) die Halbinsel in den Raum führen. Da aber links die Hochschränke stehen, und ein vernünftiger Durchgang bleiben soll, kann die Halbinsel max. 90 cm in den Raum reichen. Zum Kochen mit einem breiten Kochfeld eindeutig zu schmal, weil einseitig der Abgrund lauert.

    Was versprichst du dir von der Abschottung mit der Halbinsel?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Offene 6 qm Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen