Offene Küche - Neubau EFH

Beiträge
8
Wohnort
Friedberg (Hessen)
Moinsen ihr Lieben,

ich les jetzt schon einige Wochen sporadisch mit, konnte mich aber durch Job, Kinder und allgemeiner Hausplanung noch nicht so intensiv wie gewünscht mit dem Thema Küche beschäftigen. Einige der Anregungen/Tips habe ich schon verinnerlicht, ich denke aber mit fehlt es an Phantasie *s*.

Meine Frau, unsere zwei Töchter (1,5 und 3,5) wollen demnächst bauen und sind noch dabei einen geeigneten Bauträger und den gewünschten Grundriss zu finde, auch wenn letzteres nun zumindest Gestalt annimmt. Bisher steht nur unsere Vorstellung, die gerade vom Architekten (ohne Bedenken) umgesetzt wird. Den Entwurf habe ich schon einmal angehängt (Raum 14 = Wohn/Esszimmer; Raum 19=Eingang). Im Grunde ist an dem Grundriss noch (fast) alles offen/machbar. Oben im Planist Süd-West-Ausrichtung.

Kommen wir zur Küche...

Das was man in der Skizze sieht war nur um mal ein erstes Gefühl zu bekommen. An Alno Grundriss werd ich mich noch setzen heute Nachmittag, darf gleich erstmal Mittagessen kochen.

Zuerst wollten wir die Küche (egal in welcher Größe) mittels Milch/Rauchglasschiebetüren abtrennbar machen. Da wir aber auch sehr gerne eine Kücheninsel (ggf auch nur zum arbeiten und dran sitzen) haben wollen hat das irgendwie nicht mehr funktioniert...

Es ist zwar ein "Vorratsraum" und ein Keller verfügbar, dennoch laufe ich nicht gerne wegen Kleinigkeiten hin und her, so dass die meisten Geräte schon in der Küche untergebracht sein sollten. Multiple Vorräte oder selten genutzte Geräte können dann aber fernab verstaut sein. Geschirr etc sollte aber (bis auf das gute Porzellan) in der Küche bzw der Kücheninsel verstaut sein.

Meine Frau möchte unbedingt an einer Stelle in der Küche noch einen "Kuschelplatz" für die Kinder...derzeit oben rechts "eingeplant". Hatte sowas auch schonmal direkt an einer Kücheninsel gesehen.

Bei dem Kühlschrank bin ich mir selbst noch nicht sicher. Hatte mal an einen SBS gedacht, aber optisch sind Einbauelemente wiederum auch nicht zu verachten. Wenn SBS dann vermutlich in Richtung Samsung mit 615L. Es wird einen zweiten Kühschlrank ggf auch TK im Vorratsraum geben für Vorrats-TK und Sommergetränke bzw Feiern.

Da ich öfter Backe und vorallem bei Feiern oder an Ostern/Weihnachten es ab und an übertreibe will ich eigentlich 2 Backöfen haben ggf auch einen so und einen mit Dampfgarer.

So nun erstmal kochen.
Grundrisse hänge ich schon mal an, Küchengrundriss vergrößere ich nochmal mit den "genauen" und lesbaren Abmessungen und bastel es dann in Alno rein, aber das wird Nachmittag...nachher ist KiTa-Flohmarkt.

Greetz
Mark



Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 168 und 186
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): änderbar
Fensterhöhe (in cm): änderbar
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Wärmeschublade, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks, Backe, ab und zu Menüs
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 2x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: (1) Allein (2) zu zweit (3) mit Kindern
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche; zu klein da DG-Wohnung mit Schräge; Kühlschrank zu klein
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Preisvorstellung (Budget):
bis 25.000,-

149101-99e116c024cac84488889db9c3e84c88.jpg?1425208760
149100-66a17f99c6629519d2fb5a93f3f17a97.jpg?1425208760
149110-54c77265feac76f4f669b801d7302f3e.jpg?1425213851
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
Hallöle Psy, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier im Planungsboard.
Schöne Thread-eröffnung *top*.
Was noch fehlt sind die Fenstermaße (Breite und Lage) aber das ist ja ohnehin nur eine Vorplanung des Hauses, da werden unsere Mädels sicher noch Anmerkungen haben.

Derzeit ist viel los im Planungsboard, deshalb nicht ungeduldig werden, wenn heut Abend noch keine Küche steht.

Bis dahin mal viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
Beiträge
8
Wohnort
Friedberg (Hessen)
*ungeduldigF5drück*

Spass beiseite, Hausplanung neben der Familie und dem Job, da hab ich keine Zeit um ungeduldig zu sein, außerdem gibt's hier noch genug Threads die ich nicht gelesen habe.

Wie du schon angemerkt hast ist alles noch offen und damit auch die Fenster in vollem Umfang. Grundsätzlich sind wir Hellfanatiker vorallem weil die Küche Richtung Westen und Sonnenuntergang geht...
 
Beiträge
8
Wohnort
Friedberg (Hessen)
So der erste Versuch..

Die Inselelemente auf der Hocker-Seite sollten eigentlich oben ein offenes Element haben, habe ich aber nicht gefunden.

In Bezug auf die Hochschränke bin ich mir nicht sicher, ist denke ich zuviel, vorallem da ich eigentlich mehr Arbeitsfläche haben wollte. Allerdings ist dann die Frage wie/wo ich zwei Backöfen, Mikrowelle, Kühl-Gefrier-Kombination und Geschirrspüler unterbringe ohne dass sie genau nebeneinander sitzen.

Glaub meine Küche is zu klein.
 

Anhänge

Beiträge
508
Hm... das Kochfeld ohne Ablagemöglichkeit daneben, keine gute Idee. Du könntest die Halbinsel problemlos um 20 cm breiter machen. Aber warum kochen auf der Halbinsel? An der Spüle verbringst du mit Vorbereiten erheblich mehr Zeit als am Kochfeld mit rühren, außerdem haben die dort Sitzenden 'ne Chance auf Spritzer ;-). DAH mitten im Raum ist wegen Querströmungen auch ungünstiger als an der Wand.
3 Hochschränke nebeneinander finde ich völlig normal, irgendwo muß der ganze Kram ja hin :-).
 
Beiträge
8
Wohnort
Friedberg (Hessen)
Ja das mit dem spritzen hatte ich irgendwann auch mal im Kopf, nur in der Zwischenzeit wohl aufgrund des fortschreitenden Alterungsprozesses durch die Kinder ins Hinterstübchen verlagert...danke fürs erinnern.

Ich versuch mal die Insel etwas zu kürzen und an der unteren Seite eher die "Sitzmöglichkeit" unterzubringen und dafür dann das Kochelement doch an die lange Front zu ziehen.

Ggf weicht auch die Tür einem Fenster und gibt dann ne weitere Umbaumöglichkeit.
 
Beiträge
508
Äh... Insel kürzen? Ich würde sie verlängern, du hast doch Platz genug?! Wie auch immer, hilfreich ist es, immer auch die Ansichten einzustellen. Die Profis haben den Alnoplaner gar nicht und wir anderen haben auch nicht immer die Zeit, jede einzelne Planung runterzuladen :-).
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
Die Insel kann problemlos um +50 cm verlängert werden.
Der Durchgang zu den Hochschränken reicht sogar mit 90cm
Warum steht die Insel so weit von der zeile weg ?, das sind über 2 Meter.
Und... ich würde ernsthaft versuchen die Insel als reine Arbeitsinsel zu machen,
auf keinen Fall als Kochinsel. Kochfeld und Spüle auf die Zeile,
evtl. ein Ausgussbecken auf der Insel.
Bilder deiner Planungen wären von Vorteil, die Profis hier haben meist keinen Alno, können also vieles nicht sehen, ich verstehe bspw die Ecke planunten rechts nicht so wirklich.

*winke*
Samy
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Ich würde den Hauseingang in den Bereich 'Vorrat' verlegen, von dort aus zu betreten und rechts daneben dann dass Duschbad. Dann kann man den übrigen Bereich der Rechten Seite für die Küche passend ummodelieren. z.B. in dem man die Küche nach Planunten verbreitert. Deine jetzt geplante Insel ist von der Grösse her als Funktionsinsel ungeeignet, weil zu klein.

Kochen ist in einem Allraum am besten an der Rückwand aufgehoben. Das erhöht die Chancen, dass die DAH die Fett & Duftwrasen auch wirklich erfassen kann.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so wie Nice-Nofret verstehe ich den Eingangsbereich nicht. auch erscheint mir das Bad zu klein. Ich habe mal eine 90x90 Dusche eingebaut.

Die Nische ünterhalb der küche können als gardarobe/stauraum genutz werden, wenn die Badtür auf die andere Seite wandert und das Bad einen Tick grösser wird.
Die grüne Fläche in der Küche ist die geöffnete GSP Tür.

Der Eingansbereich ist jetzt schön offen und etwas über 9m2 gross.

Offene Küche - Neubau EFH - 326042 - 2. Mrz 2015 - 12:06
 
Beiträge
8
Wohnort
Friedberg (Hessen)
Hi zusammen,

bin noch auf der Arbeit, werde aber dafür sorgen, dass ich ab jetzt auch die Ansichten mit einstelle, sorry.

@Schreinersam
Hatte bisher immer irgendwie 100-120cm Durchgang im Kopf und sowohl darauf als auch auf den Abstand der Zeile zur Insel bisher gar nicht so geschaut. Jetzt wo es erwähnt wird macht es aber Sinn *s*

@Evelin
Kann es sein, dass du ausvesehen das gesamte Haus um 1m verlängert hast?
Wenn dem so ist...da haut mich meine Frau, über die 190qm will sie nicht hinaus^^


Hintergrund für die Lage des Eingangsbereich war u.a. der größere Vorratsraum als auch das Thema das an der Seite unten Garage als auch Carport angedacht sind über die gesamte Hausbreite und meine Frau ggf auch den Eingang auf das Eck legen wollte um einen abgeschrägten Eingang zu bekommen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
... das sind 2 Schritte mehr zum Eingang, das macht den Braten nicht fett. Statt des grossen Vorratsraums bekommst Du eine deutlich grössere & besser möblierbare Küche, in der ihr euer Vorstellungen verwirklichen könnt. Bei Deinem Konzept geht viel mehr Platz durch sinnlose Laufwege drauf.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
die Proportionen passen da nicht zusammen.

Man kommt ins Haus in einen ordentlichen (Grösse) Eingangsbereich, dann kommt die "Verdünnung" vor dem Bad, wo man dann in der untersten Ecke durch eine kleine Tür in einen fast 60m2 grossen Wohn-/Ess- und Kochbereich kommt. Das sieht total daneben aus, riecht nach "eigentlich wollen wir nicht, dass jemand den Eingang findet".

Und ist man mal drin, muss man eine 180 Grad Kehrtwendung machen, um in die Küche zu kommen.

So wie ich das dargestellt hatte, mit grosser Tür gegenüber dem Eingang sieht sehr viel mehr danach aus, dass man auch mal Besuch haben möchte. Gerade Linie.

ganz abgesehen davon, in Feng Shui wird die Eingangstür mittig im Haus gesetzt, damit sich das Glück gleichmässig verteilt. Meaning, den flow im Eingangsbereich solltet ihr vielleicht überdenken.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ist doch so. bei deinem/meinem Vorschlag hat der Eingangsbereich etwas über 9m2 im Quadrat, dh, da können locker 10+ Personen rumstehen, ohne sich auf die Füsse zu treten.

wir hätten alle Architekten werden sollen, gell ;-)
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben