1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

offene Küche Neubau Bungalow

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Katty, 5. Aug. 2016.

  1. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15

    Hallo zusammen,
    unsere Neubauplanung geht in die Endphase und somit auch die Küchenplanung. Grund für den Neubau ist eine Erkrankung, bei der sich Treppen als sagen wir mal "suboptimal" erwiesen haben. Unser jetziges Haus hat davon reichlich. Also alles neu.

    Bei der Planung haben wir versucht, Wert auf Rückenfreundlichkeit zu legen. Geschirrspüler und Backofen sind hochgesetzt, die Mülltrennung ebenfalls. Wir haben eine Nobilia-Küche geplant, mit dem Alno-Planer bekomme ich nicht die gleichen Schrankmaße gebaut. Es ist also ähnlich. Anstelle des linken Backofens wird der Geschirrspüler gebaut. Sämtliche Anschlüsse und Fenster, Wände können noch geändert werden. Folgende Anordnung ist zurzeit geplant:

    Küchenzeile 104 cm Höhe:
    90er Maxischrank, 1 Schublade, 2 Auszüge
    60er Maxispülenschrank, Blende und Tür
    60er Maxischrank, 1 Schublade, 2 Auszüge (Mülltrennung)
    90er Maxischrank, 1 Schublade, 2 Auszüge

    2 x 80er Hängeschränke mit Lifttür

    Hochschränke:
    40er Schrank, oben Tür + Einlegeboden, Tür mit 5 Innenauszügen
    60er Umbauschrank Geschirrspüler, oben Tür + Einlegeboden, unten Auszüge
    60er Umbauschrank Backofen, oben Tür + Einlegeboden, unten 1 Schublade, zwei Auszüge
    40er Schrank, Türen und Einlegeböden für Geräte, reiner Lagerschrank
    Hochschränke werden mit Trockenbau eingefasst

    Kochinsel, Höhe 96cm:
    20er Backblech-Auszug
    50er Schrank, 3 Schubladen, 1 Auszug
    90er Schrank, 1 Blende, 2 Auszüge
    20er Backblech-Auszug
    40er APL-Überstand
    Rückseite grifflos:
    40er APL-Überstand
    30er Schrank, Tür, Einlegeboden
    45er Schrank, Tür, Rahmen
    45er Schrank, Tür, Rahmen
    30er Schrank, Tür, Einlegeboden

    Folgende Elektrogeräte sind aktuell die Favoriten:
    Induktionskochfeld Siemens
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Abluft-Anlage:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Backofen
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Geschirrspüler
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Der Kühlschrank wird ein freistehender am Ende der Küchenzeile. Welcher ist zurzeit noch völlig offen, Hauptsache Eiswürfelspender. Einen Wasseranschluss haben wir vorgesehen.

    Ihr würdet mir sehr helfen, wenn ihr unsere Pläne auf Schwachstellen überprüft. Wir gucken da gar nicht mehr objektiv drauf, vielleicht haben wir was wichtiges übersehen.

    Auch die Wahl der Elektrogeräte ist ein reines Bauchgefühl. Sollte es besseres oder ähnliches geben, sind wir für alle Vorschläge offen.

    Das einzige, was für uns feststeht, ist die Homeier-Abluftanlage. Wir möchten keine Lüftung oberhalb der Kochfelds. Für Homeier haben wir uns entschieden, weil wir unser Kochfeld dazu frei wählen können.

    Ich hoffe, ich habe alle Dateien brauchbar hochgeladen.

    Viele Grüße

    Katty

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182 und 184cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100
    Fensterhöhe (in cm): 126
    Raumhöhe in cm: 252
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 + Homeier Mistral
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: nahezu täglich für uns zwei, Frühstück, Abendessen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 104 und 96 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Hauptsächlich zu zweit, ab und an mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Zu niedrige Arbeitshöhen, abgesenktes Kochfeld (!) Die neue Küche muss rückenschonend sein, daher hochgesetzter Backofen und Geschirrspüler, alle unteren Schränke mit Auszügen
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nobilia
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Katty und herzlich willkommen im Forum.

    Tolle Vorarbeit, alles was man braucht. *2daumenhoch*

    Es ist besser, wenn das Kochfeld in einer Wandzeile eingebaut ist, sie funktioniert besser (Querströmungen) und ist günstiger. Ausserdem verbringt man sehr wenig Zeit am Kochfeld, die meiste Zeit eher um die Spüle herum.

    Breitere Unterschränke bieten besser nutzbaren Stauraum, viele schmale US machen die Küche unnötig teuer.

    Eine Frage zu dem Hausplan. Warum ist das Schlafzimmer direkt vom Wohnraum zu betreten? Das hat man bei uns vor > 30J so gemacht, wäre heutzutage nicht "verkäuflich". Bei uns ist das so, wollte ich auf keinen Fall, wenn ich neu baue. Zumindest wollte ich, dass die Wand vor den ANkleideschränke (warum ist da eine Wand, man kann nicht mehr an die Schränke) auf die andere Seite und die Tür öffnet nach links.

    Insgesamt wirkt der Hauspln gestückelt, unausgereift.

    @Nilsblau, was meinst du?

    Die Arbeitshöhe solltet ihr über einen längeren Zeitraum testen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2016
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    Arbeitshöhe testen

    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in
    Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
     
  4. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Ich sehe es wie Evelin .. Der Hausentwurf wirkt wie in den 60er Jahren
    geträumt und 1975 gebaut. Da sollte heute mehr Wohnwert gehen!

    Der HWR erscheint mir überdimensioniert.

    Der Wohn-/Essbereich erscheint mit wie eine Durchgangshalle bei der
    gerade die 'gemütliche' Couchecke die Verkehrsdrehscheibe bildet. Nach
    2 Jahren steht die Couch garantiert im Arbeitszimmer, weil man nur
    dort mal in Ruhe fernsehen und kuscheln kann *g*

    Wenn Gäste mit in die Sauna wollen, müßen sie durchs Schlafzimmer.

    Die Badewanne ist zu klein ;-)

    Die Mischung aus Ankleidezimmer und begehbarem Kleiderschrank
    macht den Eindruck eines sehr unreflektierten Herzenswunsches.
    Wenigstens braucht er eine Tür zum SZ damit man darin Licht
    machen kann wenn der Partner noch schläft und eine MakeUpEcke.

    Die Toilette im Badezimmer sollte ins Eck für mehr Beinfreiheit.

    Der ganze Plan wirkt wie ein Wolkenkuckkucksheim aus dem Verkaufs-
    prospekt und nicht wie etwas, was als Bauausführungsplan taugt.

    Zur Küche:
    -----------
    Evelin hat mit Vieles vorweggenommen ;-)

    Die Arbeitsplatte sollte in der Küche in die Fensternische laufen. Jetzt stimmen
    da die Maße in den Ansichten noch nicht. Brüstung soll auf 100 cm und APL
    auf 104 cm sein und in der Zeichnung ist die Brüstung ~ 10 cm über der APL.


    Das Kochfeld würde ich mit einer Deckenhaube (in dem Trockenbau
    der die Lücke zwischen Schränken und Deche schliesst) auf der Wand-
    seite betreiben. Spart viel Geld und sieht gut aus.

    Was plant ihr bei den Heissgeräten wirklich? Da steht was von Dampf-
    backofen und dann in der Geräteliste fehlt er. Dafür ist der BO mit
    Dampffunktion und Mikrowellenfunktion etwas überfrachtet. Ich würde
    eine Dampfgarkombi getrennt von BO mit Microwelle kaufen.

    Wie wäre es mit einem Mupl?

    Auf Details mag ich da noch nicht eingehen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2016
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    die Küche würde ich anders gestalten.

    Planunten

    SBS
    BO
    Hochgebauter GSP

    An der Wand planrechts US mit Kochfeld, ein OS ca 90-100cm lang.

    Die Insel 120x210 mit MUPL und Spüle, 30cm sind Theke.

    Wenn du an der Planung interessiert bist, beschreibe ich sie später.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Aug. 2016
  6. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Guten Morgen ihr Lieben,
    danke für die ersten Meinungen, ich werde mal unsere Gedankengänge versuchen zu erklären :-)

    Bezüglich Hausaufteilung:
    Dieser Bungalow ist wirklich nur für uns, keine Kinder. Als Übernachtungsgäste kommen ab und an mal Freunde, Geschwister oder Eltern, die Familie wohnt allesamt weiter weg. Uns war dieser Zugang vom Wohnzimmer zum Schlafzimmer ganz wichtig, weil wir einfach vom Sofa über den kürzesten Weg ins Bett fallen wollen, ohne über den Flur zu müssen. Außerdem sollte der vordere Bereich der Gäste separat bleiben, dass man sich nachts/morgens nicht in die Quere kommt. Wir kennen diese Form des Bungalows aus den USA, wo wir viel Zeit verbringen. In diese Art der Planung haben wir uns ehrlich gesagt verliebt. Für die hoffentlich ganz ferne Zukunft könnte Arbeiten/Gast als kleine Wohnung für eine Pflegekraft zusammengefasst und ausgebaut werden.
    Die "Ankleide" soll ein begehbarer Kleiderschrank werden. Es stehen also nicht wirklich Schränke in dem Raum, sondern die Wände werden mit Regalen und Kleiderstangen bestückt. Zum Schlafzimmer führt dann ein Lamellentür. Die Tür zum HWR ist entstanden, nachdem wir festgestellt haben, dass wir mit dem Wäschekorb durch das WZ müssten. So kommt der Korb direkt in den Schrank.
    Der ganze Entwurf ist mit einem kostenlosen Planungsprogramm entstanden, dieses gibt leider nicht alle Gestaltungselemente her. Die Badewanne soll nämlich in der Tat größer sein, weil wir auch beide über unsere jetzige Standard-Badewanne fluchen ;-)
    Der HWR ist in der Tat größer als üblich. Wir wohnen jetzt in meinem Geburtshaus, welches wir 2009 komplett nach EnEV saniert haben. Hier haben wir 164 qm plus 60 qm Keller plus Dachboden plus drei Schuppen und Gartenhäuschen. Das muss nun auf einen HWR, ein bisschen Dachboden und Geräteraum im Carport reduziert werden. Mein Mann ist leidenschaftlicher Griller und macht selber Wein. Da sammelt sich so einiges an ;-) Eigentlich wollten wir hier bis ans Ende unserer Tage bleiben, aber die Treppenproblematik zwingt uns nun zu etwas anderem.
    Ich habe mal den "Vor-Entwurf" mit SZ-Zugang vom Flur aus hochgeladen.

    Zur Küchenplanung:
    Wir wünschen uns das Kochfeld auf der Insel, da wir nach dem Kochen genau daneben Essen möchten. Zurzeit kochen wir EG und schleppen alles ins OG, wo Esszimmer und Wohnzimmer sind. BLÖD!
    Als Arbeitsfläche soll die Kücheninsel dienen, das ist für uns die perfekte Höhe. Die Küchenzeile am Fenster ist die perfekte Spülenhöhe. So muss ich mich nicht bücken oder vorbeugen.
    Die Arbeitsplatte soll in das Fenster laufen, habe ich aber ehrlich gesagt beim Planen gar nicht drauf geachtet. Die allgemeine Tiefe der Zeile am Fenster soll 75 cm betragen.
    MUPL ist super, ich wollte gerne einen 40er Schrank dafür haben, geht bei den Maxischränken bei Nobilia aber erst bei 50er los und dann immer noch mit Schublade drüber. Wie können wir das realisieren?
    Bisher haben alle *kfb* sofort Nobilia ausgepackt, als sie unsere Wünsche für die Arbeitshöhe gehört haben. Daher haben wir uns mit den Programmen anderer Hersteller noch nicht beschäftigt. Wer hat denn sonst noch hohe Unterschränke im Sortiment?

    Die Heißgeräte sind so eine Sache. Wir haben bisher nicht mit Dampfgarern gearbeitet und sind uns daher nicht sicher, ob wir diesen benötigen. Dafür wird bei uns viel gebacken oder Fleisch langsam gegart. Meistens macht mein Mann das im Gasgrill oder Smoker mit diversen Temperaturfühlern, auch im Winter. Das sollte der Backofen dann auch endlich können, dann muss er nicht immer in die Kälte ;-)

    Bezüglich der Schrankaufteilung sind wir wirklich noch völlig frei, lediglich die -Auszüge für Tabletts, Bleche und Schneidbretter haben wir uns gewünscht, damit man diese von oben einfach entnehmen kann.

    Danke nochmal für Eure Meinungen, ich sage ja, wir sind total verblendet ;-)

    Sonnige Grüße

    Katty
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2016
  7. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Danke Evelin, ich bin selbstverständlich interessiert :-) Unsere erste Küche haben wir völlig planlos nach optischen Vorlieben gekauft. Das soll nicht noch mal passieren...
     
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    die Gründe, warum das Kochfeld an der Wand besser aufgehoben ist, habe ich schon beschrieben. Der offene Wohnbereich wirkt sich negativ auf eine DAH aus.

    Bitte beobachtet eurer Kochverhalten. Man verbringt wenig Zeit am Kochfeld. Bei mir dauert die Kocherei am Kochfeld ca 30-40 min und davon verbringe ich vielleicht 10 min direkt mit Rühren/wenden/abschmecken am Kochfeld. Ich brauch das Steak nicht 5 x drehen, die Nudeln kochen von alleine. Und du schreibst, dass dein Mann grillt, dh, im Sommer wird das Kochfeld dann noch weniger im Einsatz sein.

    Wichtige Aspekte für eine moderne Küche sind geringe Laufwege, Geräte und AP in angenehmer Höhe und dass man sich nicht im Weg steht. Auch sollten Kochfeld und Spüle leicht versetzt positioniert sein,

    Die planrechte Wandzeile, 70cm tief, von planoben beginnend
    Sichtseite
    45er US 1-1-2-2, in einen 45er US passen Folien quer rein, das ist angenehmer
    90er US mit Kochfeld
    90er US
    90er US
    Blende

    Die HS-Zeile von planrechts
    Blende
    60er HS mit hochgebautem GSP
    60er HS mit DGC
    90er SBS mit Überbau
    Blende
    Trockenbauwand und Abkofferung zur Decke

    Kochseite der Insel von planunten
    Sichtseite
    80er US 3-3 mit Spüle rechtsbündig eingebaut
    40er US 3-3 mit MUPL
    60er US 1-1-2-2
    Sichtseite
    30cm tiefe Theke

    Rückseite 2 x 100er US 2-2-2

    Wieviele Schubladen ihr braucht, kannst du anhand einer * Stauraumplanung * ermitteln.
     

    Anhänge:

  9. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    @Katty, auch von mir ein herzliches :welcome: im Küchenforum!
    Ihr habt Euch schon vielen Gedanken über Eurer Planung gemacht und die Gedankengänge sind gut nachvollziebar, jetzt solltet Ihr kurz Pause machen, durchatmen und die Details durchdenken und verfeinern - schließlich wollt Ihr in diesem Domizil viele Jahre verbringen!

    Entwurf_7 ist schon viel besser, das erlaubt auch beiden getrennte Aktivitäten ohne sich gegenseitig zu stören. Ein Schlafzimmer direkt am TV-Eck nur durch eine Tür getrennt kann nämlich sehr nervig werden, wenn einer mal schlafen und der andere einen Action-Film anschauen möchte...

    Zum Kochfeld auf der Insel kann ich nur sagen, dass es Untersuchungen gibt, die festgestellt haben, dass man von der gesamten Kochzeit durchschnittlich 7% am Kochfeld verbringt. Dafür der beste Platz in der Küche zu planen wäre mir zu viel. Abgesehen davon, die Positionierung des Kochfelds mitten im Raum erfordert eine aufwändigere (und meist auch teuerere) Lösung für den Dunstabzug. Ich würde das Budget lieber gewinnbringender (z.B. hochwertigere Möbel oder eine Top-DAH für die Wand) investieren - bzw. das habe ich bereits getan.

    Hersteller, die einen hohen Korpus anbieten gibt es am Markt viele, der Maxikorpus von Nobilia hat eine eingeschränkte Auswahl an Schranktypen, also würde ich mich z.B. bei Brigitte umschauen, was vom Gefühl her mit der MaxiLine (81,5 Korpushöhe) eine passende Lösung für den Budget anbieten könnte. Nolte hat mit der Matrix 900 ein 90 cm hohen Korpus, vielleicht auch was für Euch.

    Wegen höhere Spülenzeile: Man spült sehr wenig per Hand, d.h., wichtig ist, dass die Arbeitsfläche eine Rückenfreundliche Höhe hat. Die Tipps, die Evelin oben gegeben hat, sind schon mal gut, und in der Ergonomie ist das Maß "abgewinkelter Ellenbogen -15" allgemein empfohlen, weil man damit mit geradem Rücken und lockeren Schultern arbeiten kann.
     
  10. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Und gerade das finde ich nicht schön. Wenn ich etwas brate spritzt es zu allen Seiten. Vorher den Essplatz gedeckt ist das Geschirr und alles schon mal vollgespritzt. Nachher erst Geschirr hinstellen mag man auch nicht ohne vorher noch mal sauber zu wischen.
    Gestern habe ich noch mal 2 Spiegeleier während des Essens nachgebraten. Meinem Mann hätte es nicht gefallen wenn er in Spritzweite gesessen hätte. ;-)

    Ihr müßt doch nicht Kilometerweit laufen wenn ihr an der Wand kocht und an der Insel esst. Ich glaube ihr habt halt das typische Kochshow-Bild vor euch wo das Kochfeld auf der Insel sein muß damit der Kameramann auch alles filmen kann. Das ist nicht nötig.

    LG
    Sabine
     
  11. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Danke für Eure Ideen und Denkanreize ;-) Mein Mann und ich haben auch schon reichlich diskutiert, das ist ja auch der Sinn und Zweck.
    Dank dieses tollen Forums beobachten wir uns schon seit Wochen in der Küche und die Stauraumplanung war so ziemlich das erste, was wir gemacht haben. Da waren wir erstaunt, wie viele Sachen wir zurzeit anderweitig im Haus verteilt haben, was zukünftig in Küchenschränken verschwinden soll.
    Um noch mal auf die Höhe der Arbeitsflächen zurückzukommen: Wir haben zwei unterschiedliche Höhen geplant: Einmal die hohen ca 105 cm in der Spülenzeile und die 96 (nach Höhenermittlung Eurer Vorschläge wohl eher 99 cm) an der Insel. Wenn wir das so beibehalten wollen, würde die Kücheninsel mit Spüle als Arbeitsfläche zu hoch und wäre auch höher als die Zeile am Fenster. Das sieht vom Wohnzimmer aus betrachtet wahrscheinlich etwas seltsam aus??
    Wir wuseln beim Kochen umeinander herum, einer schnippelt hier, der andere rührt irgendwas und zurzeit stoßen wir uns dabei dauernd den Kopf an der Abzugshaube und stehen uns im Weg. Wir haben die Vorstellung, dass das an der Insel dann einfacher wird als an einer Zeile und wollen unbedingt nichts in Kopfhöhe haben.
    Die Sache mit dem vollgespritzten Gedecken ist natürlich ein wichtiges Argument.

    Liebe Evelin, danke für die Mühe, unsere Küche umzugestalten. Ich finde, sie sieht so sehr aufgeräumt und strukturiert aus. Der Aufbau der Zeile gefällt mir super, ich bin ja auch so ein kleiner Symmetrie-Fan. Den umbauten Kühlschrank kennen wir aus den US-Küchen. Wir haben uns nach kurzer Diskussion gegen diese Lösung entschieden, da wir die Maße noch nicht wissen und wir im Zweifelsfall evtl. große Lücken zu den Schränken hätten. Wenn er frei am Ende steht, ist es relativ egal, wenn es am Ende doch kein Zweitürer wird ;-)

    Wir werden auf jeden Fall nochmal die Küchenhäuser abklappern und uns mit anderen Herstellern beschäftigen. Nobilia hat ja wirklich wenig Auswahl bei den Maxi-Schränken, und ohne 40er Schrank kein perfektes MUPL ;-)

    Es bleibt spannend, danke :-)
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    freistehende KS "hört" man, man sieht die Seite des Gerätes, was nicht unbedingt schön aussieht, weil die Geräte nicht flach an der Wand stehen. Mein KS steht solo, gefällt mir überhaupt nicht. Ich habe jetzt aber neben dem KS Vorhänge (Ausgang in den Garten schliesst an), damit ich die Seite nicht mehr sehe.

    Auch öffnet ein SBS planunten nach rechts, wogegen an der Wand muss man um die Tür herum.

    Die Symetrie ist nur auf der Inselrückseite relevant, innerhalb der Küche steht man nie weit genug weg, um dies zu bewundern.

    Soll der KS am Ende der Wandzeile stehen? Dann muss die Spüle und Kochfeld an eine andere Position und ein hochgebauter GSP geht dann wohl nicht weil zuweit weg. Ich wüsste jetzt auch nicht, wie man alles so anordnen könnte, dass es praktisch passt.

    Thema: offene Küche Neubau Bungalow - 395258 -  von Evelin - Katty21.JPG Thema: offene Küche Neubau Bungalow - 395258 -  von Evelin - Katty22.JPG
     
  13. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Hallo zusammen, wir haben in der kommenden Woche neue Termine beim *kfb*gemacht und werden andere Hersteller anschauen. Wir würden uns noch sehr freuen, wenn Ihr zu den geplanten Elektrogeräten eine Meinung sagen könntet. Sind sie zeitgemäß oder schon Auslaufmodelle? Gibt es bessere oder ähnliche vielleicht günstiger? Damit helft Ihr uns noch mal weiter. Danke :-)
     
  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    zumindest ich kann dazu nichts sagen, zu weit vom Schuss.

    Spezielle Fragen kannst du auch im Unterforum stellen
    Einbaugeräte. Dort surfen noch mehr Exerten.
     
  15. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Danke für den Tipp *2daumenhoch*
     
  16. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    So, nach einem weiteren Besuch beim freundlichen *kfb* haben wir ein weiteres Angebot auf dem Tisch liegen:
    Eine Brigitte-Küche mit den gleichen Geräten für den ersten Preis 32.000 dann Hauspreis 24.000, dann Rabatt-Aktion 19.000 und zwei Tage mit Chef verhandeln 15.000 EUR. Das ist der gleiche Preis wie für die Nobilia-Küche aus dem ersten Anlauf. Ich denke allerdings, dass wir bei Brigitte mehr Stauraum haben.
    Der Aufbau ist wie folgt:
    Zeile:
    100er Maxi Unterschrank mit aufgesetzter Schublade und drei Auszügen
    100er Maxi Spülenschrank mit aufgesetzter Blende und zwei Auszügen. Im oberen Auszug drei Behälter für Mülltrennung.
    100er Maxi Unterschrank mit aufgesetzter Schublade und drei Auszügen

    Insel:
    60er Maxi Unterschrank mit Schublade und Auszug
    100er Maxi Unterschrank mit Schublade und zwei Auszügen. Schublade tiefengekürzt wegen der Homeier Lüftung
    20er Regalschrank für Kochbücher etc.
    3x60er Maxi Unterschrank mit Drehtüren und Einlegeböden

    Hochschränke:
    45er Maxischrank mit Drehtür und Innenauszügen (Vorräte)
    60er Maxischrank mit Drehtür oben, Geschirrspüler, zwei Auszüge
    60er Maxischrank mit Drehtür oben, Backofen, eine Schublade, zwei Auszüge
    45er Maxischrank mit Drehtür und Einlegeböden (für Küchengeräte)

    Die Spüle ist nun leicht versetzt zum Kochfeld, dieses bleibt nach langen Diskussionen auf der Insel.

    Ich habe nun überhaupt keine Ahnung, wie ich die Brigitte Küche einordnen soll, habe ich noch nie vorher gehört. Wie ist die Qualität? Besser oder schlechter als Nobilia?

    Welches ist Eurer Meinung nach das bessere Angebot?

    Für uns sind 15.000 EUR viel Geld, daher wollen wir natürlich nichts "falsch" machen.

    Sonnige Grüße

    Katty
     

    Anhänge:

    • Thema: offene Küche Neubau Bungalow - 396655 -  von Katty - Br-1.JPG
      Br-1.JPG
      Dateigröße:
      68,4 KB
      Aufrufe:
      65
    • Thema: offene Küche Neubau Bungalow - 396655 -  von Katty - Br-2.JPG
      Br-2.JPG
      Dateigröße:
      57,4 KB
      Aufrufe:
      58
    • Thema: offene Küche Neubau Bungalow - 396655 -  von Katty - Br-3.JPG
      Br-3.JPG
      Dateigröße:
      82,2 KB
      Aufrufe:
      55
    • Thema: offene Küche Neubau Bungalow - 396655 -  von Katty - Br-4.JPG
      Br-4.JPG
      Dateigröße:
      82,8 KB
      Aufrufe:
      67
  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    Das mit dem 100er Auszug unter der Spüle und 3 x Mülleimer muss ich mir so vorstellen, dass die 3 Eimer hintereinander links im US stehen, daneben Putzzeug oder wie?

    die OS würde ich ohne Glaseinsatz nehmen, man sieht das Durcheinnander dahinter durch.
     
  18. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Die drei Eimer sollen nebeneinander stehen. Für Bioabfall haben wir einen kleinen Eimer zum Einhängen an jede Schublade. Der kommt nach Benutzung wieder mit Deckel in den Schub. Putzzeug kann dann hinter den Mülleimern stehen.
    Wir können aber alternativ einen 40er und 60er Schrank nehmen. Dann hätten wir wahrscheinlich auch eine Schublade mehr. Die Spüle sollte ja auch in einen 60er Schrank passen. Hmmmm....

    Für den Oberschrank haben wir Milchglas gewählt. Dort sollen dann all unsere Gläser stehen. Meinst Du, man wird das trotzdem sehen können?

    Viele Grüße

    Katty
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    ja, auch bei Milchglas sieht man meist durch. Und, warum Gläser zur Schau stellen? ist ja nichts dekoratives.

    Wenn ich etwas dekorativ gestalten wollte, wäre es auf der Inselrückseite. ZB der mittlere 60er US mit Glas in der Mitte, Beleuchtung, die Rückseite dann in einem anderen Farbton und etwas dekoratives drin.

    Thema: offene Küche Neubau Bungalow - 396759 -  von Evelin - Leicht Glas Insel.JPG Beispiel Leicht Küche

    Persönlich würde ich 60er Spülen US und 40er MUPL US vorziehen.
     
  20. Katty

    Katty Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Hallo zusammen :-)
    Wir haben nun ein Küchenstudio aufgesucht (hätte ich mich vor lesen in diesem Forum nicht reingetraut...) und sind auf einen sehr netten Berater gestoßen, der mit uns folgende Küche erarbeitet hat:

    Häcker Systemat AV2035

    Zeile Arbeitshöhe 105cm
    100er 1-2-2-2
    60er Spülenschrank
    100er 1-2-2-2
    40er 1-3-3

    Hochschränke
    50er Vorratsschrank mit 5 Innenauszügen und zwei Einlegeböden
    60er GS-Schrank mit einem unteren Auszug, oben Einlegeböden (habe leider keinen passenden Hochschrank gefunden)
    60er B0-Schrank mit einer Schublade, zwei Auszügen unten, oben Einlegeböden
    50er Geschirrschrank mit Einlegeböden

    Insel Arbeitshöhe 95cm
    50er 1-1-2-2
    90er 1(Blende)-1-2-2
    50er 1-1-2-2
    Rückseite 50cm tief
    50er mit Drehtür
    90er mit zwei Drehtüren
    50er mit Drehtür

    Weggefallen ist der Hängeschrank und die Rückwand. MUPL ist außen an der Zeile, damit der 100er Schrank problemlos zu öffnen ist, wenn das Geschirr aus dem Spüler geräumt wird.

    Bei allen Küchen ist eine Franke Spüle mit Brause-Armatur dabei.
    Geräte sind bis auf den GS gleich geblieben und der Preis ist erstaunlicherweise auch bei etwas über 15.000 Euro. Ich vermute mal, das ist ein ordentlicher Preis.
    Was denkt Ihr?

    Sonnige Grüße

    Katty
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Offene 6 qm Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen