Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

DivokyMuz

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen und erst einmal vielen Dank für die vielen, tollen Informationen, die hier zusammengetragen werden. Ich habe schon sehr viel gelesen und gelernt und hoffe einiges auch verstanden zu haben :-)

Nun zur Planung. Dies ist mein erster Versuch mit dem Alno Programm und so manches habe ich auch nicht hinbekommen wie ich wollte. Tote Ecken habe ich da irgendwie keine planen können, ging mir beim Nobilia Online Tool aber genauso.

Eine Grafik des Online Versuch stelle ich auch mit bei, da dort eher die Farbkombination getroffen ist, auf die es hinausläuft. Dahingehend konnte ich im Alno Planer auch nicht viel machen, auch mit dem Tip der Grafiken die es hier zum einfügen gibt, ging nicht. STRG Taste hat der Mac nun mal nicht und da ging leider nichts auf, wo ich die Grafik hätte einfügen können.

Wir ziehen in eine Neubauwohnung, bei der an der Wand mit den Hochschränken der Starkstromanschluss liegt und der Wasseranschluss direkt unterhalb des Fensters.

Gekocht wird gerne und oft und auch schon mal mit Freunden. Essgelegenheit dazu gibt es an einem Esstisch.

Die Küche soll eine Art Theke beeinhalten, an der man schnell mal Frühstücken kann, eine kleine Brotzeit vernichten kann oder auch mal einen Kaffee trinken kann.

Die fehlenden toten Ecken sieht man auf dem Plan ja sehr schnell.

Unsere Spüle soll nicht so eine Runde sein wie dargestellt, sondern vermutlich so etwas wie diese hier
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fimage0.emero.de%2Fvilleroy-boch-onovo-spuelbecken-mit-ueberlauf-weiss-b-495-d-40-cm--i--vb-632700_0.jpg&hash=c8395959e9684ce5637af0af5d6cac38


Armatur so in der Richtung vom Stil her
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.ikea.com%2FPIAimages%2F0144722_PE304275_S3.JPG&hash=c874ccf776681519562744d50f179e70
, weshalb ich das Spülbecken auch nicht unterhalb des Fensters eingeplant habe.

Das Fenste in der Küche ist nicht notwendig, also das öffnen dort, da wir zwei 2m breite Terrassentüren an den langen Wand haben.

Ich habe den Raum auch hier ein wenig verkürzt, insgesamt ist die Breite knappe 8m.

Bei der Nobilia Online Planung sind zwei Ecklösungen integriert, die zwar nett aussehen, aber sicher den Preis unnötig in die Höhe treiben. Da es aber keine toten Ecken gab, habe ich die da so eingefügt.

Habe ich was vergessen? Wenn ja, einfach fragen :-)

Schon mal vorab vielen Dank fürs anschauen, beurteilen und kritisieren.

Ach so, ich nehme auch gerne Vorschläge für Küchenhersteller an und natürlich auch gerne Vorschkläge für kompetente Küchenstudios im Kölner Raum. Nur einen Vorschlag bitte nicht, Möbelhaus Flamme. Bei denen haben wir vor einem Jahr ca. eine Küche gekauft. Aber das ist eine andere, nicht wirklich schöne Geschichte.


Checkliste zur Küchenplanung von DivokyMuz

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,65 & 1,80
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : laut Plan 94cm
Fensterhöhe (in cm) : oups, nie gemessen.
Raumhöhe in cm: : 2,50
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : noch unbekannt. zweites Kochfeld für später geplant (Wok Kochfeld)
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 6 Personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück, kleine Brotzeit. Für größere Gruppen gibt es eine extra Tischgruppe.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : Standardhöhe für die kleinere Person.
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, "Experimentelles" Kochen, Kochen mit Freunden.
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Auch mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Neue Küche wegen Umzug.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Bisher war es Notle, Ist vom Preis abhängig.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein, Wichtig ist, das Spülmaschine, Dunstesse und Kühlschrank leise sind. :-)
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.678
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Herzlich Willkommen im Küchenforum!

Dein Nikename ist aus kaum auzusprechen und schwer zu schreiben!;-)

Da es sich um eine offene Küche handelt, wären wir für einen Gesamtgrundriss, der vermasst ist, dankbar.

Du schreibst Standardhöhe für kleinere Person. Was meinst du damit? Ich empfehle euch die Arbeitshöhe zu testen. Ich bin 1,63 und meine zukünftige Küche wird 90 oder 91 cm Arbeitshöhe haben.

Hierzu:

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Es gibt keine Standarthöhen.;-) Ich bin z.B. nur 1,56m und arbeite gerne auf meinen 95cm. Wie du siehst ist es für Mela obwohl sie größer ist auf ihrer Höhe angenehmer. Also am besten ausprobieren!!!!!

LG
Sabine
 

DivokyMuz

Mitglied
Beiträge
8
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Habe mal einen Grundriss oben ergänzt. :-)

Frauchen vermessen kann ich erst nächste Woche, die ist gerade nicht da. Dann kann ich die Arbeitshöhe ergänzen.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.678
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Du sollst deine Gattin nicht vermessen, sondern sie soll die Arbeitshöhe testen.*tounge*
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.678
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Welche weitere Möbilierung ist ist für den Raum vorgesehen?

In Anbetracht eures Budget habe ich bei der Planung auf Übertiefe verzichtet und 5-Raster verwendet. Die gewünschte Arbeitshöhe wird dann durch die Erhöhung des Sockels erreicht. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass die Kochzeile auf 86 cm und die Insel etwas höher ausgeführt wird.

Nun zur Planung, beginnend planoben rechts:
Blende - benötigst du damit die Türen zu öffnen sind
Kühlschrank
BO - ich habe dir einmal einen Schrank mit einer Standmikrowelle geplant - ist günstiger und kann das Gleiche - in dieses Fach kann dann später der Dampfgarer
Allerdings sollte der BO um die zweite Schublade tiefer gesetzt werden. Gibt es leider im Alno nicht.
100er Auszug 1-2-2 mit 60er Kochfeld linksbündig
90er Auszug 1-2-2 mit Wokfeld rechtsbündig
Bitte beachte, dass du dann eine große DA benötigst - am Besten 120 cm breit

Offene Küche mit

Insel, planlinks beginnend
Blende
GSA
60er Spüle
40er Auszug 3-2 für Müll unter der AP (also Raster getauscht - gibt es ebensfalls im Alno nicht)
2 x 80er Auszug 1-2-2
Wange oder Blende

Offene Küche mit

gegengestellt:
um 21 cm vorgezogen wegen Verlegung des Wasseranschlusses
2 x 100er Drehtürschränke tiefenreduziert auf 39 cm
überstehende Arbeitsfläche für Sitzplätze

Offene Küche mit

Allerdings habe ich Bedenken, dass die Insel zu groß ist und es mit dem Essplatz kanpp werden könnte.
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.678
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Nun eine Planung, die deinen Grundgedanken aufgreift. Gibt es einen besonderen Grund, dass du die Fensterwand nicht bis nach planunten möbliert hast?

Beginnend planoben rechts:
HS unverändert
90er Auszug mit Kochfeld linksbündig
40er Auszug mit Wokfeld
tote Ecke

planlinks, ab toter Ecke:
80er Auszug
40er Auszug - wieder für Müll unter der AP
Spüle
GSA
80er Auszug
50er Auszug

Insel:
Wange
2 x 80er Auszug
Wange

gegengestellt:
planunten 50er Drehtür tiefenreduziert
überstehende Arbeitsplatte
 

Anhänge

DivokyMuz

Mitglied
Beiträge
8
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Junge junge, geht das hier zackig ab. :-)

Erst einmal vielen Dank für Deine Zeit und diese Planungen.

Zu Deiner Frage mit der Wand, dass ist bewußt so gemacht, damit einen nicht zu viele Mäbel erschlagen und weil der Fliesenspiegel was ganz besonderes wird. Lässt sich nicht beschreiben, aber wenn fertig, dann gibt es Fotos davon.

Auch die Hochschränke habe ich deshalb was flacher gewählt, damit es nicht zu sehr drückt und darüber noch Platz für die Optik ist :-)

Auf jeden Fall hast Du mich mit Deinen 2 Pänen auf eine neue Idee gebracht, die ich dann morgen in ruhe mal planen werde. Da ist echt eine Menge Inspiration geflossen als ich mir Deine Bilder angeschaut habe.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.678
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Auf deinen Fliesenspiegel bin ich einmal gespannt.

Die HS habe ich absichtlich so hoch gewählt, da sie so in der Ecke stehen, dass die Highboardhöhe eigentlich nichts bringt.
 

DivokyMuz

Mitglied
Beiträge
8
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Soderle, ausgehend von Deinen tollen Anregungen habe ich nun mal einen neuen Plan erstellt. :-)

Leider kriege ich die Draufsicht im 3-D Modus irgendwie nicht wirklich schön hin, dafür habe ich dank Deiner Pläne einige andere, lustige Sachen gefunden, wie z.B. die Toten Ecken udn die Pfosten für überstehende Arbeitsplatten. Da hätte ich nie danach gesucht, wo sie dann standen.

Macht das zukünftige Weiterplanen aber deutlich einfacher. Sowas brauche ich noch für Büro und Wohnzimmer :-)

Jedenfalls habe ich jetzt ein Modell, das zwar weniger Unterschränke hat wie Deine Variante und auch die Hochschränke sind wieder was kleiner, aber das liegt einzig an unserem Geschmack. Stauraum ist sicher mehr in der Variante mit der Küche an der Wand bis zur Terrassentür lang, aber darauf kommt es uns nicht an. Gemütlichkeit steht da im Vordergrund und das es nicht zu überladen wird.

Daher habe ich nun von Deiner langen Wand weg einfach einen Bogen gezogen und aus der Küche ein U gemacht, mit einer Theke an der Terrassentür lang. Dadurch gewinne ich den Platz zwischen den Türen für den Esstisch, habe meine gemütliche Theke zum Frühstücken, Kaffee trinken, klönen usw. Sogar gut nutzbar, wenn man die Terrasse im Sommer nutzt. Kerle stehen ja gerne an der Theke :-)

Den linken Hochschrank habe ich jetzt die Variante mit Mikrowelle und Backofen genommen, da keine für Dampfgarer udn Backofen da war. :-) Also Standmikrowelle war auch mein Favorit, Preislich und auch Nutzungstechnisch. Ob es gleich für einen Dampfgarer reicht, werden wir sehen. Andernfalls wird der Schrank halt so vorbereitet sein, dass nur die Tür weg muss, so es solche Schränke gibt.

Wie erwähnt, Hochschränke sind rein geschmacklich kleiner geworden. Daher verzichten wir ja auch komplett auf Oberschränke. Das Endergebnis wird uns zeigen, ob wir richtig liegen :-)

Müllsammler denke ich, sollte unter der Spüle im Schrank Platz finden können.

Insgesamt finden wir hier mehr Platz in Unterschränken als in der bisherigen Küche, darin sollten wir das, was in den 3 wegfallenden Oberschränken drin war gut unterkriegen. Vor allem, da wir jetzt auch noch genug Platz in den Schränken haben.

Aber genug der vielen Worte, hier nun die Vorstellung der Planung nach den ersten Verbesserungen von Mela. Danke nochmal dafür.
Den stelle ich nun Dienstag meiner Frau vor und dann sehen wir weiter. Ich denke, der kommt an.

Die Jungs/Mädels in den Küchenstudios, die wir dann aufsuchen werden, werden gut staunen, das da Leute mit so klaren Vorstellungen kommen. :-)

Farblich schauen wir dann mal, was rauskommt.
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Erläutere uns doch bitte mal, was Ihr mit dieser Theke ganz hinten in der Ecke vor den Fenstern wollt, wenn direkt daneben - noch dazu so nahe an der Insel - der Esstisch stehen soll...

Stell Dir vor, Du kommst da morgens rein - oder Dein Besuch - und man möchte sich 'nen Kaffee machen oder frühstücken. Heißt, man wurschtelt in der Küche rum und stell sich seine Sachen irgendwo bereit. Also ggf. noch auf der Insel oder eher gleich auf den Esstisch. Und dann?
Du glaubst doch nicht wirklich, dass man sich dann extra am Tisch vorbeischlängelt, nur um da hinten auf unbequemen Barhockern rumzuhängen! Zumal man viel schneller am Esstisch ist und es dort zur Strafe auch noch viel bequemer zum sitzen hat...
Umgekehrt ist man vom Tisch auch wieder schneller am Kühlschrank, wenn noch was fehlt.
Sorry, aber eine Planung mit so einer Theke da hinten und direkt daneben gleich einen Esstisch halte ich für gelinde gesagt sehr unüberlegt...

Bei der Planung von Mela finde ich wegen der Nähe des Esstisches die Stühle an der Insel zwar auch etwas überflüssig. Aber immerhin sind diese so schön nache am Geschehen, dass die Akzeptanz und Benutzung deutlich höher ausfallen dürfte. Mal abgesehen davon, dass man damit eine schöne tiefe Arbeitsfläche hat und eben auch mal im Sitzen dort was schnippeln kann. Probier das mal an einer erhöhten Theke....

Außerdem kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, was an dieser riesen Halbinsel mit danebenstehenden Stühlen weniger "zugebaut" aussehen soll, als an einer normalen Zeile, die bis ans Wandende geht.

Warum unbedingt ein U? Wegen der Arbeitsfläche zwischen den Zeilen? Ist die Euch sehr wichtig?
 

DivokyMuz

Mitglied
Beiträge
8
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Erläutere uns doch bitte mal, was Ihr mit dieser Theke ganz hinten in der Ecke vor den Fenstern wollt, wenn direkt daneben - noch dazu so nahe an der Insel - der Esstisch stehen soll...
Stel Dir einfach mal vor, dass es Leute gibt, die eben nicht 08/15 sind und unbedingt am Esstisch sitzen wollen.

Noch dazu, wo es den derzeit auch nicht gibt und so wie ich uns kenne, dauert es auch bis wir einen gefunden haben, der uns überhaupt gefällt.

Noch dazu sitze ich z.b. gerne an einer Theke oder stehe auch da.

Derzeit haben wir eine Insel, die aber Arbeitshöhe hat, an der stehen wir teils auch zu 4 oder mehr Leute drumherum und schwatzen und nutzen nicht die 3m daneben stehende Couch, auf der es sicher bequemer wäre. :-) Richtig gelesen, erwachsene Menschen stehen in einer offenen Küche rund um die Arbeitsplatte und trinken Kaffee oder auch was anderes.

Im sitzen schnippeln ? Auf die Idee bin ich noch nie gekommen, obwohl ich grundsätzlich eher faul bin. Die Möglichkeit hätte ich auch jetzt, da wir jetzt eine Insel haben, an der eine übergebaute Steinarbeitsplatte hängt, also eine Sitzgelegenheit fürs Frühstücken, bei der man auch erst um den Tisch rum muss um an den Kühlschrank zu kommen. Auf die Idee, an einer Theke etwas schnippeln zu wollen, käme ich gar nicht erst. Alleine die Höhe widerspricht da doch jeglichem Sinn. Vor allem ist mein Herd dafür viel zu weit weg.

Dir mag es nun genauso überladen vorkommen mit der "nicht nachvollziehbaren" Halbinsel, aber das liegt sicher im Auge des Betrachters, vor allem wenn man bedenkt, dass ich weiß wie die Wände am Ende ausschauen sollen und was da dran soll.

Alleine wegen diesem Wissen weiß ich, dass eine vollständig zugebaute Wand nicht in unsere Wandgestaltung passt.

Und wieso muss es immer eine "normale" Zeile sein ? Was ist normal ? Das was jeder macht ?

Dann bin ich gerne anormal, weil ich eben nicht alles so mache wie jeder.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Melas Planung finde ich harmonischer und besser den Raum nutztend als Deine U-Planung. Auch die Sitzplätze sind deutlich attraktiver, den man sitzt nicht mit dem Rücken zum Fenster, sondern kann seitlich rausgucken. Auch das versammeln um die Insel klappt viel besser.
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Ich finde du baust dir Engstellen wo keine sein müssen. Vielleicht kannst du dir das ganze mal mit Umzugkartons oder ähnlichem aufbauen damit du ein Gefühl dafür bekommst wie eng das hinterher mit deiner Planung wird.

Vielleicht fällt noch jemandem eine andere Planung an. Nicht alle Küchen hier wurden gleich so bestellt wie die erste Planung. Das hat sich bei vielen erst nach und nach entwickelt bis die "perfekte" Küche für denjenigen hier heraus kam.

LG
Sabine
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.298
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Ich habe auch einmal geschoben. Wie soll denn der Rest des Raumes möbliert werden? In meiner Planung muss der Tisch etwas anders stehen....

Für meine Planung habe ich das 6er Raster verwendent, ich denke bei eurer Körpergröße sollte es möglich sein.
Die Schränke auf der die Theke befestigt ist, habe ich übertief geplant, damit Arbeitsfläche in einer vernünftigen tiefe nachbleibt. Außerdem sind übertiefe Unterschränke, wahre Stauraumwunder....


conny-7375-album718-bild85286t.JPG
attachment.php?attachmentid=85285&thumb=1



Verplant habe ich, beginnend bei den Terrassentüren...

- Blende
- Kühlschrank
- BO-Hochschrank
- Wange
- GSP
- Spüenschrank
- 40er Unterschrank im Raster 3-3 für Müll unter der APL
- 90er Unterschrank im Raster 1-1-2-2
- tote Ecke
- 80er Unterschrank mit Wok oder Kochfeld rechtsbündig eingebaut
- 80er Unterscrhank, Kochfeld oder Wok linksbündig eingebaut
- tote Ecke
- 80er Unterschrank übertief
- 60er Unterschrank übertief
- Wange

Da du die Spüle nicht vor dem Fenster haben möchtest, habe ich auf einen hocheingebauten GSP verzichet.
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Die Planung würde auch gut funktionieren - und wenn da eine Sitzbank gewählt wird, dann passt der Tisch prima zwischen die schönen grossen Terrassentüren, welche dann freibleiben und den Raum optimal beleuchten können und schön grosszügig wirken.
 
Prestige123

Prestige123

Mitglied
Beiträge
57
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Hallo liebe Conny,

das gefällt mir gut *clap*!

lg
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.678
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Was bezeichnest du als 08/15?

Wenn es meine Küche wäre würde ich sie so gestalten.

Offene Küche mit

Denn was bringt dir der Tresen an der Terrassentür?
Eine Küche kauftst du in aller Regel für die nächsten ca. 20 Jahre (meine ist mittlerweile 29 Jahre) und deswegen würde ich mich von den momnentanen Trends
unabhängig machen.

Vorteil bei dieser Planung ist, dass du genügend Platz für die Wohnzimmermöbel hättest und auch der Tisch variabel einsetzbar wäre.

Planlinks unten könnten die US durch HS in ansprechender Front ersetzt werden.
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.876
AW: Offene Küche mit "Treffpunkt" Theke

Vielleicht kannst du mal versuchen, uns einen Eindruck von den geplanten Besonderheiten der Fliesenwand zu verschaffen. So etwas läßt dann nochmal neue Ideen frei. Ich finde nämlich das U mit der erhöhten Theke auch nicht so ganz toll *kiss*:cool:

Dass man so eine Halbinsel/Insel etc. gerne nutzt, kann ich hier bestätigen und viele andere auch. Eine Insel/Halbinsel mit überstehender APL und entsprechend angepaßten Stühlen ist aber multifunktionaler nutzbar, insbesondere auch für

Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Auch mit Gästen

So habe ich bei mir auch lange überlegt, ob ich meine Halbinsel mit Stehtresen ausführe oder lieber die 90 cm APL-Tiefe nehme. Es ist die 90 cm APL-Tiefe geworden und das habe ich noch nicht bereut.

Die Halbinsel ist auch so natürlicher Sammelpunkt wenn Gäste kommen, schon, weil ich dann meist noch etwas in der Küche vorbereite. Sie hat sich aber auch schon als superpraktisch erwiesen, als wir zu dritt in meiner Küche gekocht haben. Und ich finde sie jedes Mal wieder praktisch, wenn ich selber aufwändiger koche. Dann habe ich dort Platz mich auszubreiten und genieße es, wenn so nach und nach alles geschnippelt, verarbeitet usw. ist.

attachment.php?attachmentid=76132

Die APL steht jetzt knapp 15 cm nach hinten über ... habe ich mir als kleine Option gelassen, falls ich doch mal einen Stuhl da dranstellen will. Es wird wohl aber nie ein Stuhl da stehen :cool:
 

Mitglieder online

  • palermo1
  • moebelprofis
  • Helge D
  • jemo_kuechen
  • Magnolia
  • Daena
  • Jabu92
  • Bodybiene
  • ClaudiaM
  • Elba
  • Adebartax
  • capso99
  • piet9

Neff Spezial

Blum Zonenplaner