Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

hena

Mitglied
Beiträge
16
Wir befinden uns in der späten Planungs- und frühen Bauphase eines Stadthauses in einer Anlage mit mehreren Parteien. Obwohl der Einzug erst im Frühjahr 2015 erfolgen wird, müssen wir jetzt schon planen, wo wir Elektro- und Wasseranschlüsse in der Küche haben wollen.

Die Küche wird im Erdgeschoss unseres Reihenhauses an der Hauseingangsseite liegen. Zur Straße gibt es eine 1,30 Meter breite Terrassentür, links und rechts davon jeweils ca. 70 cm Wand. Neben der Küche liegt der Hausflur, die Länge der Wand beträgt 2,10 Meter. Zum Ess- und Wohnbereich ist die Küche offen, wir planen hier eine Theke. Zu einem späteren Zeitpunkt wird in das Haus eventuell ein Aufzug eingebaut, der Abstand von der vorderen Hauswand zum zukünftigen Aufzug beträgt 4 Meter. Damit nach Einbau des Aufzugs noch jemand vor der Theke sitzen kann, soll die Gesamtlänge der Küche 3 Meter nicht wesentlich überschreiten.

Nachdem wir einige Möbelhäuser und Küchenstudios besichtigt haben, könnten wir uns eine moderne (evtl. grifflose) Küche mit Mattglasoberflächen in Weiß und einer Natursteinarbeitsplatte gut vorstellen.

Auf einer Seite möchten wir Hochschränke mit den eingebauten Geräten (s. Plan) haben. Gegenüber könnten die Unterschränke in L-Form aufgebaut werden. Dabei soll die Kochstelle möglichst weit weg vom Ess-/Wohnbereich entfernt sein und die Küche vom Essbereich des Wohnraumes durch die Theke getrennt werden.

Wir sind uns bei der Verteilung der Hochschränke noch nicht ganz sicher. Ist es wirklich möglich den Backofen direkt neben den Kühlschrank zu stellen? Wir haben das oft in den Küchenstudios gesehen.

Die L-Form der Unterschränke gefällt uns ganz gut, man könnte evtl. auf den Handtuchschrank verzichten und dafür eine breitere Kochfeldplatte (z.B. 90cm) nehmen. Allerdings wissen wir nicht, wohin dann mit den Handtüchern.
Die Oberschränke und die Abzugshaube sind noch nicht stimmig. Da haben wir noch keine richtige Lösung gefunden.
Ebenfalls wissen wir nicht, wo wir die Steckdosen anbringen lassen können.

Wir sind für Anregungen und Ideen sehr dankbar.



Checkliste zur Küchenplanung von hena

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 169, 176, 74
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 0 (Terrassentür)
Fensterhöhe (in cm) : ca. 200
Raumhöhe in cm: : 270
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : Eckspüle
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Kein Esstisch in der Küche
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Gelegentlich
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 100
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Snacks usw.
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Auch gemeinsam und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Spülmaschine fehlt bisher, Platzangebot nicht ausreichend
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker , Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.447
Wohnort
Schorndorf
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Hallöle, und erst mal ganz herzlich :welcome:hier.
Schöne Threaderöffnung*top* , und gut dass Ihr euch früh um die Küche kümmert.

Eine kleine Bitte... stell Bilder deiner Alnoplanung ein, dann muss man sich nicht erst
die Dateien runterladen, den Alno starten um was sehen zu können.
Leute wie ich (ohne Alno) könnten dann auch was sehen.
(Hilfe dazu in unserer Alno-Hilfe)

Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Hallo Hena, herzlich Willkommen hier im Küchenforum! :welcome:

Toll das du dich schon im Alnoplaner eingearbeitet hast! *top* Bei Planungen ist es immer gut, wenn man von der Planung ein paar Ansichten und den Alnogrundriss mit hochläd. Dann brauchen wir uns die Daten nicht extra herunter laden, wenn wir ein Blick darauf werfen möchten. ...und die Profis sehen überhaupt erst mal was, denn sie arbeiten nicht mit dem Alnoplaner.
Heute lade ich mal deinen Alnogrundriss mit hoch.

Da ihr eine offene Küche bekommt, brauchen wir den vermaßten Grundriss vom ganzen Raum, besser wäre noch ein Geschossgrundriss, damit wir uns in den Raum hinein denken können. Deshalb legen wir auch, wenn möglich, immer den gesamten Raum im Alnoplaner an.

Findest du wirklich, das abgeschrägte Schränke und eine Eckspüle, zu einer modernen, grifflosen Küche passt? Für mich gehören solche Schränke eher in eine Landhausküche und auch da, finde ich sie nicht unbedingt toll... Zu diesem Thema, lese dir bitte einmal
Warum tote Ecken gute Ecken sind

BO und Kühlschrank nebeneinander, ist heute kein Problem mehr, beide Geräte sind gut isoliert.

Zu grifflos, ist euch bewusst, dass ihr mit grifflos auf Stauraum verzichtet? Bei Schüller oder Häcker könntet ihr eine Küche im 6er Raster bekommen, das heißt ihr hättet eine Stauraumebene mehr. Bei grifflos, verschwindet diese Ebene wieder, weil das Greifraumprofil Platz braucht.

unterschiedliche Griffmöglichkeiten bei grifflosen Küchen



 

Anhänge

hena

Mitglied
Beiträge
16
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Guten Morgen,

vielen herzlichen Dank für die Antworten!
Ich werde heute versuchen, Dateien im pdf-Format zu erstellen.
100%ig kenne ich mich mit Alno-Planer leider nicht aus.

Dieser Aspekt mit der grifflosen Variante war uns nicht bewusst, dann könnte das Handtuchproblem sich so erledigen... Danke Conny!

LG
hena
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

hena

Mitglied
Beiträge
16
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

NACHTRAG
Findest du wirklich, das abgeschrägte Schränke und eine Eckspüle, zu einer modernen, grifflosen Küche passt?
abgeschrägt, weil der Durchgang sehr knapp ist.
Eckspüle könnte vielleicht etwas Platz sparen? weil man unten einen großen Gelben-Sack-Eimer und Besen unterbringen könnte, oder nicht? Biomüll hätten wir gern unmittelbar unter der Arbeitsfläche, z.b. zwischen dem Herd und der Spülmaschine.

Wir haben noch keine richtige Vorstellung von "Grifflos" und Glas; die Glasoberflächen müssten schon sein, gefallen uns besonders gut...
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Stelle erst mal einen vermaßten Gesamtgrundriss vom Raum ein, dann werden wir sehen, ob wir eine bessere Planung finden und die abgeschrägten Schränke ausmerzen können. ;-) Sie bringen nicht viel Stauraum, sind dafür aber teuer.

Eine Eckspüle ist immer ein Schrank zum hineinkriechen... Ich finde den total unpraktisch und würde ihn mir niemals in die Küche planen lassen... Zudem verhindert er meist, dass man an anderer Stelle, einen breiten Unterschrank verplanen kann...

Mit Glasfronten gab es in der letzten Zeit öfter Probleme mit verzogenen Fronten... Insbesondere waren wohl Alnoküchen betroffen, aber auch Häcker... Klick

Anstelle von grifflos könnte man auch die wenig auffälligen Aufsatzgriffe wählen, wie z.B. in Taras Küche.
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Im neuen Reihenhaus hatten wir auch eine kleine, abgeschlossene Küche am Flur u innengrundriss such doppelt so lang wie breit, dh langer, schmaler Flur. Wir leisteten uns dann eine lange Flurschrankwand als Garderobe, Aufbewahrung (viele Nachbarn nutzen Ihre lange Flurschränke als Zusatzstauraum für ihre auch kleine Küche.) u Mülltrennstation. Da unsere Flurschränke direkt vor der Küche standen, konnte ich gut unseren gelben Sack drin unterbringen u in der Küche wurden nur Bio- u Restmüll getrennt.

Vll. kommt solche Lösung bei Euch in Frage, Trennstation für größere Sachen wie gelben Sack von der Küche abzukoppeln. Bei uns war es gar nicht unpraktisch wie viele denken, nicht alle Müllsorten in der Küche zu entsorgen, weil die Trennstation direkt vor der kleinen Küche stand.

Der Gesamtinnengrundriss Eures neues Haus wäre für die Planungshilfe hier hilfsreich, zu sehen, wie die Küche noch gestaltet evtl erweitert usw werden kann.

Viel Erfolg bei Küchenplanung!
LG, H-C
 

hena

Mitglied
Beiträge
16
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Guten Morgen,

vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten und tolle Anregungen *2daumenhoch*.

Langsam wird zumindest die grobe Planung etwas klarer, die wir bis Anfang Dezember haben müssen.
Auf die Glasoberflächen werden wir wohl verzichteten und evtl. Lack nehmen. Die Theke möchten wir nicht aufgeben, da wir den Raum optisch trennen möchten. Wir hoffen, dass wir eine gute Lösung hierfür finden werden. Dafür haben wir aber noch Zeit.

Die Anschlüsse für die Steckdosen werden wir wohl neben der Terassesntür, über dem Geschirrspüler und der Spüle setzen lassen. In diesem Bereich überlegen wir, entweder Glas oder Steinplatten zu nehmen, die Fliesen wären zwar auch eine weitere Option, man müsste sich allerdings festlegen und wäre somit nicht flexibel bei der Gestaltung und Festlegung der Zeilenlänge.

Leider ist die Küche relativ klein, so dass man bei der Planung sehr eingeschränkt ist.

Unsere Grundriss-Datei, die uns zur Verfügung steht, ist qualitativ so schlecht, dass wir die Umwandlung leider nicht besser hinkriegen konnten. Die technische Zeichnung der Architekten und des Bauunternehmens steht noch aus :rolleyes:, damit können wir den Raum nicht selbst zeichnen, weil uns schlicht noch einige Maßangaben fehlen.
Ganz grob: B 4,5 m, L 13 m, der Raum ist offen mit Ausnahme des kleinen Flures direkt neben dem Küchenbereich als Windfang. Im Essbereich befindet sich eine 4m-breite/lange-Etagentreppe. Wir hoffen, dass man das auf dem Plan erkennen kann.

LG
hena
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Bevor Ihr Euch fest für Lack entscheidet sollt Ihr erst Schichtstoff zum Vergleichnziehen, da Schichtstoff weniger empfindlich ist u günstiger, glänzt aber (fast) wie Glass u Lack.
Frag mal die Leute mit Erfahrung hier zum Vergleich von den beiden.

LG H-C
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Kommt hier noch ein vermaßter Grundriss? Möglichst auch einskizziert, wo dann evtl. mal der Aufzug hinkommt.
 

hena

Mitglied
Beiträge
16
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Kommt hier noch ein vermaßter Grundriss? Möglichst auch einskizziert, wo dann evtl. mal der Aufzug hinkommt.
ja, er kommt. Wir haben ihn angefordert. Bitte entschuldigt, dass wir so lange brauchen! Ausgerechnet der Aufzug fehlt noch.

LG
hena
 

hena

Mitglied
Beiträge
16
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Hallo Kerstin,

unser Architekt hat leider noch nicht geantwortet. Ich fand noch diesen Grundriss, die Wohnung unseres Nachbarn musste ich aus gewissen Gründen anonymisieren. Ich hoffe, dass man auf diesem Bild mehr erkennen kann, braune Wände sind 10cm dick. "Oberlicht" ist der zukünftige Aufzug.

LG
hena
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Man kann leider gar nichts erkennen. Kannst du es nochmal einscannen und dann als PDF speichern und anhängen?

Aufzug richtig als Personenaufzug ggü. der Treppe?

Nach dem Aufzug (gestrichelter Kasten?) kommt planrechts noch ein Vorsprung .. was ist das?

Wie und wann wird der Aufzug integriert? Sofort? Werden schon die Schachtmauern gesetzt und das Innenleben evtl. erst später?
 

hena

Mitglied
Beiträge
16
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Hallo liebe Forumsmitglieder,

nach wie vor fehlt uns die vollständige Zeichnung, leider.

Inzwischen reift eine neue Idee, die Zeile mit den Hochschränken so zu ändern, dass man die Spüle und die Spülmaschine Richtung Terrasse verschieben und somit mit der toten Ecke versuchen könnte, indem man den Herd mit der Abzugshaube darin integriert. Ich versuche, das im Alno-Planer darzustellen. Inspiriert hat mich ein Beitrag von Kerstin im Thread von Biene Maja.
Vielleicht könnten wir so einen Rolladenschrank (wäre klasse) integrieren und den Geschirrspüler hochbauen ;-)
Über der Theke könnten wir uns evtl. einen Teil (wir kennen die genaue Bezeichnung nicht) mit integrierter Beleuchtung vorstellen.

Was meint Ihr, könnte man mit unserem Budget einen Schreiner beauftragen? Die Küche ist an sich nicht sehr groß...

@Kerstin
Das Reihenhaus wird inkl. Keller vier Geschosse haben. Der bereits erwähnte Personenaufzug möchten wir erst Jahre später einbauen lassen, so werden momentan hierfür eine Öffnung in der Decke für Oberlich und eine geschlossene Bodenplatte im EG geplant. Die Anschlüsse werden im Keller beim Bau berücksichtigt.

LG
hena
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Was heißt Jahre später? Eher 5, 10 oder 20 Jahre?

Und dann nochmal die Frage, was der graue Kasten im Grundriss bedeutet.

Und, ich verstehe gerade nicht, was du wie ändern willst. Am besten immer eine Skizze beifügen.
 

hena

Mitglied
Beiträge
16
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

ca. 10 Jahre

der Kasten verbirgt sehr wahrscheinlich Rohre, weil sich oberhalb und unterhalb Bäder befinden.

das weiss ich selbst noch nicht genau.
Eine Zeile unserer jetzigen EBK sieht deinem Entwurf ähnlich. In der Ecke könnte ich mir den BO-Schrank gut vorstellen. Frage, ob man die Oberschränke in 60er-Tiefe bekommt?
dein Entwurf:
https://www.kuechen-forum.de/forum/...esung-bienemaja_20131119_kb1-neu_ansicht3.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Wenn ich mir den Grundriss ansehe, kann es da sein, dass die Treppe vom Keller unten gerade hoch kommt und man quasi ggü. der Tür zum Windfang aus dem Keller hochkommt?

Und die Treppe nach oben macht dann oben nochmal eine 90° Winkelung?

Was für Sofa/Fernseh-Sonstwas-Nutzer seid ihr denn? Wie stellt ihr euch also den planunteren Wohnbereich vor?

Die Planung insgesamt sollte ja auch noch aufgehen, wenn der Fahrstuhl eingebaut wird.
 

hena

Mitglied
Beiträge
16
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

ja, so ist das. Der Aufgang ist im Essbereich. Ich kann mir die Treppe selbst noch nicht richtig vorstellen. Wir fürchten, unsere Architekten ebenfalls noch nicht :cool:.
Da haben wir noch keinen richtigen Plan. Unser Sohn ist noch sehr klein, vielleicht richten wir uns erst in 10 Jahren neu/endgültig ein.
Im Essbereich möchten wir einen großen Esstisch haben und, wenn die Breite zulässt, ein schmales Sideboard entlang der Treppe, im Wohnzimmer so wenig wie möglich, z.B. an der kürzeren Wand ein Phono/Sideboard und große Lautsprecher, gegenüber unser 3-Sitzer-Sofa mit zwei Sesseln. Wir wissen noch nicht, ob wir unsere Wohnwand beim Umzug mitnehmen oder doch nicht.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich

Ich würde da keine Halbinsel setzen.

Jetzt mal so, dass man planrechts mit 3 Hochschränken beginnt, die dort anfangen, wo dann mal der Fahrstuhlschacht sein wird.

- Vorrat
- Backofen
- Kühlschrank
- 80er
- 80er mit Kochfeld
- 50er
und dann mit integrierter Decken-DAH.

Auf der anderen Seite so tief wie möglich. Wenn die Maße stimmen, können es 70 cm werden, da sonst das bodentiefe Fenster kommt.

- 60er GSP
- Der Spülenschrank als 90er, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Ess-/Wohnzimmer entfernt.
Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
[TABLE="width: 363"]
[TR]
[TD]
ulla-2467-album263-bild36276.jpg
[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]
full
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

- 30er Bio/Restmüll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten z. B. Gelber Sack Müll/Altpapier:
122616-93358e638ae08d00882f16494f377332.jpg


- 60er Auszugsunterschrank mit Raster 1-2-3 insbesondere Küchenhelfer, Öle/Essig, hohe Sachen wie vielleicht Cornflakes etc.

Dort auf der Ecke dann noch ca. 35 cm überstehende APL, sogar 85 cm tief. Das sollte für 2 kleine Sitzplätze ausreichen, ergibt aber auch in Spülennähe eine schöne große Arbeitsfläche.

Ob das am Eingang so gut geht, hängt eben von der Treppenführung ab.

Ich setze mal voraus, dass die Treppe durch eine Wand abgetrennt ist.

Tisch 100x180 cm dann noch da, wo später mal der Fahrstuhlschacht gedacht ist.

Vor dem nächsten Schacht dann ein Sideboard mit Hängeschrank.

Wenn dann mal der Fahrstuhl gebaut wird, kann der Tisch weiter nach planunten und an dem anderen Schacht andocken und das Sideboard wandert an die Treppenhaustreppe ggü. dem Fahrstuhlschacht.

Dann sollten die Durchgänge halbwegs passen.
 

Anhänge


Mitglieder online

  • Snow
  • mark740
  • thermoman
  • LosGatos11
  • Puro
  • ubond
  • fralud
  • mozart

Neff Spezial

Blum Zonenplaner