Küchenplanung Offene Küche mit Insel und großem Fenster (viel Freiheit)

WhiteCastle

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Bei Stuttgart
Offene Küche mit Insel und großem Fenster (viel Freiheit)

Hallo zusammen,

vorweg - ich liebe dieses Forum, danke für all die super Inhalte! Sehr viel Input der Hilft sich vorab gedanken zu machen, ich bin jetzt schon gespannt auf euer Feedback!

Wir ziehen nächstes Jahr von unserer Mietwohnung endlich in ein Eigenheim im EG. Die komplette Wohnung wird kernsaniert inkl. Strom und Wasser, daher sind wir recht flexibel in der Planung (anbei der Grundriss).

Die Küche wird offen mit dem Esszimmer und Wohnzimmer verbunden sein (insgesamt ca. 56qm). Das Fenster bei der Küche wird eine ca. 255cm Schiebetür. In die Küche soll zusätzlich ein Putzschrank integriert werden. Weiteren Lagerraum gibt es im Keller. Dunstabzugshaube ist als Abluft geplant, wenn der Energieberater mitspielt. Der DGC soll optional sein, am Anfang wollen wir diesen weg lassen und eine Mikrowelle dort hinstellen die vorhanden ist.

Mehrere Freunde von uns haben Rempp Küchen von denen wir sehr begeistert sind, daher geht dorthin unserer Tendenz.

Folgende Fragen haben wir aktuell zu unserem Plan:
  • Grundsätzlich:
    • Habt Ihr weitere Ideen bei der die Küche optimiert werden kann?
  • Insel:
    • Aktuell sind auf allen Seiten der Kochinsel 1,20m Abstand geplant, gibt es gute Argumente die Kochinsel seitlich noch zu erweitern?
    • Gibt es gute Argumente in Richtung Wohnraum statt einer 30er Tiefe auf 60 zu gehen? (Überlegung: mehr Stauraum und eine noch größere Arbeitsfläche - wobei 90cm doch schon recht viel sind oder?)
  • Aufteilung:
    • Habe ich was vergessen?
    • Gibt es eine bessere Aufteilung?
    • Zusätzlichen Stauraum gibt es ja noch ;-)
  • Ecke:
    • 100% zufrieden bin ich mit der Ecken Gestaltung noch nicht, hat ggf. wer gute Ideen? (eine Überlegung war auch den Hochschrank über die Ecke zu ziehen)
  • Einfrieren:
    • Idee ist es einen Gefrierschrank in den Keller zu stellen (1 Stockwerk Unterschied), macht das so Sinn?
Wir sind schon sehr gespannt und Dankbar über jegliche Rückmeldung, um unsere Planung zu verfeinern - herzlichen Dank dafür vorweg!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 167cm und 186cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Akt. haben wir 90cm was für beide gut passt

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): 2,30
Raumhöhe in cm: ca. 2,60
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 140cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 (z.B. AEG IKB84431IB)

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: ca. für 10-12 Personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): 1x am Tag Mittagessen und am Wochenende auch mal größer mit der Familie
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: In der Regel gemeinsam, optional auch mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Rempp wird bevorzugt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Diverse anhand Tests
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Muss ist Induktion weil super praktisch
Preisvorstellung (Budget): 20.000,00

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 2021_08_15_KuehlschrankOben.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 31
  • 2021_08_15_KuehlschrankOben.POS
    10,5 KB · Aufrufe: 14
  • 2021-08-16_KuecheGrundriss.jpg
    2021-08-16_KuecheGrundriss.jpg
    91 KB · Aufrufe: 184
  • 2021-08-16_Kuechenzonen.jpg
    2021-08-16_Kuechenzonen.jpg
    70,5 KB · Aufrufe: 207
  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    82,2 KB · Aufrufe: 216
  • PLAN1.JPG
    PLAN1.JPG
    68,5 KB · Aufrufe: 207
  • PLAN2.JPG
    PLAN2.JPG
    84,3 KB · Aufrufe: 178
  • PLAN3.JPG
    PLAN3.JPG
    79,2 KB · Aufrufe: 160
  • PLAN4.JPG
    PLAN4.JPG
    70,2 KB · Aufrufe: 177

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

schöner Eingangspost, alles was wir brauchen, well done.

Ja, das sieht doch schon gut aus. ich weiß, die Ecken sind immer so eine Sache.
Die Insel kann schon 200cm lang werden. Bedenke, dass die Fensterfront ja nicht mit der Innenwand abschließt und man die Brüstungstiefe auch nach hat.

Auch kann die Insel locker 120cm tief sein, du hast ausreichend Platz.

Bei mir ist es schon spät, deshalb nur noch eine Frage, kannst du vielleicht den "Uretagenplan" noch hochladen, würde mich interessieren.

Und die 500er Raumbreite ist genau so und keine paar Zentimeter mehr?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: ca. für 10-12 Personen
das verstehe ich nicht
 

Anonymaus

Mitglied
Beiträge
266
Hallo,

Geschirrspüler habt ihr ziemlich hoch platziert, kommt ihr dann noch am Geschirr oben in der Mitte?
Auch beim DGC frage ich mich wie einfach ihr etwas rein oder rausbekommt wenn es geöffnet ist und die Tür liegt im weg. Ausnahme ihr nimmt den wo die Tür auch noch reingeschoben wird.
Bei 30 cm auf der Rückseite sollte man Schubladen vergessen und nur Regale einbauen lassen, also wenn ihr Schubläden auf der Rückseite wollt dann macht die Insel 110 cm tief.
Beim Kochfeld wirst du die oberste Schublade wahrscheinlich nicht nutzen können.

Warum so kompliziert mit Kühlschrank und Gefriertruhe? Es gibt ja "Stauraum" ober-/ unterhalb vom Kühlschrank - einfach ein normalen Kühlschrank mit Gefrierfach einbauen? Wenn nur Kühlschrank dann könnt ihr auch gleich ein großen Kühlschrank einbauen lassen. Ob der Gefrierschrank im Keller sinn macht hängt davon ab wie oft ihr dran geht, ich würde ungern während das Kochens die Wohnung verlassen um was aus dem TK zu holen. Bei meiner Küche wird ein unterbau-Gefrierschrank geplant, der liegt dann unterhalb der Arbeitsplatte . Aber wenn ihr ein großen Kühlschrank wollt dann könnt ihr gleich einfach ein normalen Kühl-Gefrier Combi nehmen.

Ich würde versuchen die Küche so auszulegen, das folgendes ziemlich linear und ohne große Umdrehungen möglich ist: Kühlschrank/Vorrat -> spüle -> Arbeitsfläche -> Kochfeld.
Derzeit geht ihr von rechts nach links, dann umdrehen auf die Insel und dann zurück drehen zum Kochfeld. Und wenn gleichzeitig gekocht und geschnibbelt wird, dann dreht ihr nur noch zwischen Kochfeld und Insel - das ist ein Grund warum ich persönlich kein fan davon bin, wenn spüle und Kochfeld gegenüber der Arbeitsfläche positioniert werden. Aber jeder kocht halt auch anders, der eine verbringt viel zeit zwischen spüle und arbeitsfläche und der andere verbringt viel zeit zwischen Kochfeld und arbeitsfläche. Manchmal, aber vergleichsweise selten, geht man zwischen spüle und Kochfeld. Überlegt es einfach.

Habt ihr ein Einzeiler mit großer Insel auch überlegt? Dann hättet ihr platz für Arbeitsfläche und spüle oder Kochfeld auf der Insel. 100 cm abstand zur wand plan links - 280 cm Insel - 120 cm zur Schiebetür. Je nachdem wie viel wert ihr auf diesem Durchgang zum garten legt (ihr habt anscheinend drei Schiebetüren) kann man den abstand anpassen. An der Rückwand wäre dann eine Art Passepartout möglich, von tief hängende oberschränken bin ich kein großer fan.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.064
Hallo, grundsätzlich finde ich eine reine Arbeitsinsel schon praktisch. Ich würde neben der Tür 3 Hochschränke planen dann gleich das Eck und die lange L Zeile ohne Hochschränke. Spüle vor Kochfeld - somit Kühlen - Spülen - Kochen. Du könntest etwas mehr Platz zwischen Spüle und Kochfeld einplanen.
Fürs Eck gibt es im Forum sehr viele gute Lösungen- offene Nische für Küchengeräte, Rolloschrank, Lifttür. Schau nach bei den fertiggestellten Küchen - Filter L mit Insel. Sehr schön finde ich die Lösung von Ulla.
Die Dunstabzugshaube zwischen den Oberschränken gefällt mir auch nicht so. Ich würde sie im Schrank einbauen oder frei, dafür keine angrenzenden Oberschränke.
Den Vorschlag von @Apfelmus Zweizeiler mit Spüle und Kochfeld auf der Insel finde ich auch gut. Lg
 

WhiteCastle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Wohnort
Bei Stuttgart
Hallo und herzlich willkommen.

schöner Eingangspost, alles was wir brauchen, well done.

Ja, das sieht doch schon gut aus. ich weiß, die Ecken sind immer so eine Sache.
Die Insel kann schon 200cm lang werden. Bedenke, dass die Fensterfront ja nicht mit der Innenwand abschließt und man die Brüstungstiefe auch nach hat.

Auch kann die Insel locker 120cm tief sein, du hast ausreichend Platz.

Bei mir ist es schon spät, deshalb nur noch eine Frage, kannst du vielleicht den "Uretagenplan" noch hochladen, würde mich interessieren.

Und die 500er Raumbreite ist genau so und keine paar Zentimeter mehr?
Danke @Evelin für dein Lob und Feedback ;-)

Ich werde gleich mal ein Update machen mit größerer Insel (200x120).

Den "Uretagenplan" findest du anbei.

Die Raumbreite liegt laut Statikplan genau bei 506,5 - wie das nachher final aussieht ist noch offen.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-08-16 um 18.07.18.jpg
    Bildschirmfoto 2021-08-16 um 18.07.18.jpg
    132,5 KB · Aufrufe: 70

WhiteCastle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Wohnort
Bei Stuttgart
das verstehe ich nicht

In der Küche soll es keine zusätzlichen Sitzplätze geben (max. eine Bar über die ich immer wieder nachdenke ;-)) - der im Grundriss eingezeichnete Tisch soll für 10-12 Menschen sein der noch zu kaufen ist. Die Dropdown hat leider so eine Anzahl nicht hergegeben.
 

WhiteCastle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Wohnort
Bei Stuttgart
Hallo,

Geschirrspüler habt ihr ziemlich hoch platziert, kommt ihr dann noch am Geschirr oben in der Mitte?
Auch beim DGC frage ich mich wie einfach ihr etwas rein oder rausbekommt wenn es geöffnet ist und die Tür liegt im weg. Ausnahme ihr nimmt den wo die Tür auch noch reingeschoben wird.
Bei 30 cm auf der Rückseite sollte man Schubladen vergessen und nur Regale einbauen lassen, also wenn ihr Schubläden auf der Rückseite wollt dann macht die Insel 110 cm tief.
Beim Kochfeld wirst du die oberste Schublade wahrscheinlich nicht nutzen können.

Warum so kompliziert mit Kühlschrank und Gefriertruhe? Es gibt ja "Stauraum" ober-/ unterhalb vom Kühlschrank - einfach ein normalen Kühlschrank mit Gefrierfach einbauen? Wenn nur Kühlschrank dann könnt ihr auch gleich ein großen Kühlschrank einbauen lassen. Ob der Gefrierschrank im Keller sinn macht hängt davon ab wie oft ihr dran geht, ich würde ungern während das Kochens die Wohnung verlassen um was aus dem TK zu holen. Bei meiner Küche wird ein unterbau-Gefrierschrank geplant, der liegt dann unterhalb der Arbeitsplatte . Aber wenn ihr ein großen Kühlschrank wollt dann könnt ihr gleich einfach ein normalen Kühl-Gefrier Combi nehmen.

Ich würde versuchen die Küche so auszulegen, das folgendes ziemlich linear und ohne große Umdrehungen möglich ist: Kühlschrank/Vorrat -> spüle -> Arbeitsfläche -> Kochfeld.
Derzeit geht ihr von rechts nach links, dann umdrehen auf die Insel und dann zurück drehen zum Kochfeld. Und wenn gleichzeitig gekocht und geschnibbelt wird, dann dreht ihr nur noch zwischen Kochfeld und Insel - das ist ein Grund warum ich persönlich kein fan davon bin, wenn spüle und Kochfeld gegenüber der Arbeitsfläche positioniert werden. Aber jeder kocht halt auch anders, der eine verbringt viel zeit zwischen spüle und arbeitsfläche und der andere verbringt viel zeit zwischen Kochfeld und arbeitsfläche. Manchmal, aber vergleichsweise selten, geht man zwischen spüle und Kochfeld. Überlegt es einfach.

Habt ihr ein Einzeiler mit großer Insel auch überlegt? Dann hättet ihr platz für Arbeitsfläche und spüle oder Kochfeld auf der Insel. 100 cm abstand zur wand plan links - 280 cm Insel - 120 cm zur Schiebetür. Je nachdem wie viel wert ihr auf diesem Durchgang zum garten legt (ihr habt anscheinend drei Schiebetüren) kann man den abstand anpassen. An der Rückwand wäre dann eine Art Passepartout möglich, von tief hängende oberschränken bin ich kein großer fan.
Wow, danke für dein ausführliches Feedback! :2daumenhoch:

Geschirrspüler: habe ich Tiefer gesetzt
DGC: aktuell ist die Backofen Tendenz ein Neff B55CR22N0 der die Slide&Hide Funktion hat, somit würde das passen. Wir sind hier eher am überlegen ob das Vorsehen (und ggf. spter einbauen) überhaupt Sinn macht, da wir noch nie einen hatten...
Insel Rückseite: Check, würde ich größer und Schubladen rein machen. Auch die von @Evelin vorgeschlagene Erweiterung auf 200 durch 80 beim mittleren Schrank ist eingebaut
Kochfeld Schublade: kommt vermutlich auf die Höhe der Arbeitsfläche an oder? Hab hier im Forum gelesen, dass eine Schublade möglich ist. Aktuell ist das AEG IKB84431IB vorgesehen
Kühl-Gefrier Combi: Check ist aufgenommen - meine Frau hat schon drauf hingewiesen wo sonst die Eiswürfel für den Aperol Spritz herkommen sollen ;-)

Anordnung: folgende Gedanken kamen mir hier, Tausch Ofen und Kühl/Gefrierschrank, Erweiterung Schrank neben dem Herd auf 80 und Herd auf 100 (laut Hersteller sind für das AEG IKB84431IB 80 ausreichend). Somit 90 Arbeitsfäche zwischen Spüle und Herd und zusätzlich die Insel als große Fläche. Anbei als Aufteilungsplan, sitze gerade vorm MAC und muss es später im Planer machen. Was heißt "tief hängende oberschränke"? Was wäre ein guter Abstand Arbeitsfläche zu Oberschrank ? Damit habe ich mich noch nicht beschäftigt.

Einzeiler mit großer Insel: super weitere Idee, hatten wir bisher noch nicht! Das werde ich heute Abend oder morgen mal bauen und schauen wie das wirkt - poste ich natürlich wieder hier ;-)

Was haltet Ihr von den Updates?
 

Anhänge

  • 2021-08-16_Kuechenzonen_v2.jpg
    2021-08-16_Kuechenzonen_v2.jpg
    75,1 KB · Aufrufe: 61

WhiteCastle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Wohnort
Bei Stuttgart
Hallo, grundsätzlich finde ich eine reine Arbeitsinsel schon praktisch. Ich würde neben der Tür 3 Hochschränke planen dann gleich das Eck und die lange L Zeile ohne Hochschränke. Spüle vor Kochfeld - somit Kühlen - Spülen - Kochen. Du könntest etwas mehr Platz zwischen Spüle und Kochfeld einplanen.
Fürs Eck gibt es im Forum sehr viele gute Lösungen- offene Nische für Küchengeräte, Rolloschrank, Lifttür. Schau nach bei den fertiggestellten Küchen - Filter L mit Insel. Sehr schön finde ich die Lösung von Ulla.
Die Dunstabzugshaube zwischen den Oberschränken gefällt mir auch nicht so. Ich würde sie im Schrank einbauen oder frei, dafür keine angrenzenden Oberschränke.
Den Vorschlag von @Apfelmus Zweizeiler mit Spüle und Kochfeld auf der Insel finde ich auch gut. Lg

Danke :-) die Ecklösungen habe ich mir auch schon angeschaut, für mich waren da bisher immer die Hochschränke im Weg. Jetzt mit der Aufteilung könnte ich mir auch vorstellen, dass das platzmäßig ohne die Hochschränke auch funktionieren könnte.

Die Dunstabzugshaube in einen Schrank einzubauen könnte ich mir alternativ auch vorstellen, allerdings mag ich es auch so mit der Schräge, sodass die Kopffreiheit da ist.
 

WhiteCastle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Wohnort
Bei Stuttgart
VERSION Einzeiler
Danke @Anonymaus für den Vorschlag des Einzeilers - diese weitere Version gefällt uns richtig gut und wirkt aus unserer Sicht sehr modern. Alle Dateien und Bilder anbei.

Zur Schiebetür/ Balkontür - die 3 Türen habe ich nur genommen weil es bei mir keine 2,5m Schiebetür im Planer gab. Das wird nur eine Tür werden, daher habe ich beim Update nun auf beiden Seiten 1m verwendet und die Insel 300 lang gemacht. Denke das sollte passen als "Laufwege" oder?

Wir haben neben der Küchenmaschine auch einen Wassersprudler (ich weiß es gibt auch Möglichkeiten der Integration in den Wasserhahn...) der aktuell in unserer Küche steht, kommt der und die Küchenmaschine dann ggf. dauerhaft auf die Insel? Neben dem Kochfeld ist ja vermutlich dann doch nicht mehr so viel Platz.

Weiteres Feedback highly welcome ;-)
 

Anhänge

  • 2021_08_16_Einzeiler.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 28
  • 2021_08_16_Einzeiler.POS
    11,9 KB · Aufrufe: 20
  • Bildschirmfoto 2021-08-16 um 22.12.42.jpg
    Bildschirmfoto 2021-08-16 um 22.12.42.jpg
    71,2 KB · Aufrufe: 104
  • Bildschirmfoto 2021-08-16 um 22.14.04.jpg
    Bildschirmfoto 2021-08-16 um 22.14.04.jpg
    71,9 KB · Aufrufe: 104
  • Bildschirmfoto 2021-08-16 um 22.14.46.jpg
    Bildschirmfoto 2021-08-16 um 22.14.46.jpg
    99,4 KB · Aufrufe: 105

isabella

Mitglied
Beiträge
14.730
1,20 m Auszug in der Mitte der Küche für Öle? Überhaupt 1,20 m Auszug direkt unter dem Kochfeld ist extrem unbequem, der Kochende muss dann immer zurücktreten, wenn eine zweite Person was aus dem Auszug will.
Wollt Ihr wirklich eine Kopffreihaube in der Nische unterhalb einer Reihe Wandschränke? Ich rate davon ab, weil die Dämpfe, die daran vorbeigehen, die Wandschränke ruinieren.
Küchenmöbel gibt es übrigens auch in anderen Breiten als 60 und 120 - ein 60er MUPL ist ein ziemlicher Overkill.
Und die Stauraumplanung muss man etwas genauer und auf jeden Fall realistischer angehen, um die benötigten Schubladen und Auszughöhen zu bestimmen.
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 167cm und 186cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Akt. haben wir 90cm was für beide gut passt
Hier empfehle ich, wenigstens für die kleinere Person die optimale Arbeitshöhe zu bestimmen, vielleicht geht auch 92 oder so. Was wollt Ihr für eine Arbeitsplatte ?

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
what can I say, dein Arbeitseifer beeindruckt mich immer mehr ... du verwöhnst uns

welche Küchenmaschine habt ihr?

Schreibe wirklich alle Geräte auf, die wahrscheinlich IMMER auf der AP stehen werden. Brotbehälter gehört nicht dazu, die passen in einen 2er Auszug. Wie sieht es mit Toaster und sowas aus?

wie Isabella schon geschrieben hat, die Haube in der Nische ist keine gute Wahl. Man würde dann eher die OS etwas höher machen, 60cm tief und einen Lüfterbaustein einplanen.

Auch ich würde die Schränke etwas anders stellen, der GSP ist zu weit von der Spüle, ein 120er US unter dem Kochfeld keine gute Idee. Gewöhnlich werden immer noch Schutzbleche unter ein Kochfeld eingeplant, dh, die ganze obere Schublade ist weniger nutzbar in der Höhe. Miele verlangt das Schutzblech glaube ich nicht mehr, bin aber kein KFB.

Auch die vielen 60er US sind ... a waste of money. Rückseitig auf der Insel 3 x 100er ist die bessere Wahl

white1.jpg

überlege dir genau, ob du feuchtes Geschirr, Töpfe immer in den erhöhten GSP tragen möchtest. Jeder arbeitet anders in der Küche, bei mir wäre der Boden ewig und immer feucht in dem Bereich.

Trotzdem würde ich ein L plus Insel noch nicht ausschließen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
hab gerade mal gesucht, vielleicht ist das höhere Raster eine Option

1629168269084.jpg
@Michael, beim Ranking steht für Rempp 84.9cm für den max Korpus, was mich wunderte, als ich 1/2 Raster zum normalen addieren wollte, 83.2cm scheint der richtige Wert zu sein.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
@Elke21, wenn du da schon mehr weißt, weißt du auch schon die nutzbare Innenhöhe der Auszüge?
 

WhiteCastle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Wohnort
Bei Stuttgart
1,20 m Auszug in der Mitte der Küche für Öle? Überhaupt 1,20 m Auszug direkt unter dem Kochfeld ist extrem unbequem, der Kochende muss dann immer zurücktreten, wenn eine zweite Person was aus dem Auszug will.
Wollt Ihr wirklich eine Kopffreihaube in der Nische unterhalb einer Reihe Wandschränke? Ich rate davon ab, weil die Dämpfe, die daran vorbeigehen, die Wandschränke ruinieren.
Küchenmöbel gibt es übrigens auch in anderen Breiten als 60 und 120 - ein 60er MUPL ist ein ziemlicher Overkill.
Und die Stauraumplanung muss man etwas genauer und auf jeden Fall realistischer angehen, um die benötigten Schubladen und Auszughöhen zu bestimmen.

Hier empfehle ich, wenigstens für die kleinere Person die optimale Arbeitshöhe zu bestimmen, vielleicht geht auch 92 oder so. Was wollt Ihr für eine Arbeitsplatte ?

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

1,20 m Auszug: danke für den Hinweis, habe es auf 100 angepasst - ist hier ggf. ein Unterschrank besser der 1:1 zum Kochfeld passt, in diesem Fall 80 und eher auf Symetrie verzichten? (z.B. Schränke Niesche: 100 / 80 / 80)

Kopffreihaube: ist kein "muss" - wir sind noch keine experten in der Küchenplanung und wussten es einfach nicht besser, daher sind wir über jede Hilfe dankbar. Den Vorschlag von @Evelin mit "OS etwas höher machen, 60cm tief und einen Lüfterbaustein" greifen wir da gerne auf - soll ja alles sinnvoll sein!

Küchenmöbel Breiten: hier muss ich wohl auch meinen inneren Monk bzgl. Symetrie ablegen ;-) ich gelobe Besserung und versuche sinnvoll zu gestalten!

MUPL: Breite ist angepass auf 40, bin hier noch nicht tiefer eingestiegen, gibt es sowas wie die "Beste Lösung" für einen MUPL? (hier im Forum habe ich auch den ein oder anderen 60er gesehen). Aktuell haben wir einen "Hailo Einbaumülleimer AS Tandem 15/15" unter der Spüle mit dem wir sehr zufrieden sind, das könnte von den Maßen (30er Breite) durchaus ausreichen.

Stauraumplanung: danke für den Hinweis - stimme ich voll und ganz zu. Was ist hier das geeignetste Vorgehen? Ich bin davon ausgegangen erstmal die Großgeräte/ Spüle/ Herd richtig anzuordnen, schon grob die Stauraumplanung mit aufzunehmen und von dort aus dann weiter zu machen.

Arbeitshöhe: werde ich nachher genau ausmessen, Nachtrag kommt

Arbeitsplatte: aktuell liegt der Fokus auf Granit - warum? Wir wollen Kochfeld und Spüle ebenbündig (oder darunterliegend). Aktuell ist beides aufgesetzt was zum putzen echt lästig ist.

what can I say, dein Arbeitseifer beeindruckt mich immer mehr ... du verwöhnst uns

welche Küchenmaschine habt ihr?

Schreibe wirklich alle Geräte auf, die wahrscheinlich IMMER auf der AP stehen werden. Brotbehälter gehört nicht dazu, die passen in einen 2er Auszug. Wie sieht es mit Toaster und sowas aus?

wie Isabella schon geschrieben hat, die Haube in der Nische ist keine gute Wahl. Man würde dann eher die OS etwas höher machen, 60cm tief und einen Lüfterbaustein einplanen.

Auch ich würde die Schränke etwas anders stellen, der GSP ist zu weit von der Spüle, ein 120er US unter dem Kochfeld keine gute Idee. Gewöhnlich werden immer noch Schutzbleche unter ein Kochfeld eingeplant, dh, die ganze obere Schublade ist weniger nutzbar in der Höhe. Miele verlangt das Schutzblech glaube ich nicht mehr, bin aber kein KFB.

Auch die vielen 60er US sind ... a waste of money. Rückseitig auf der Insel 3 x 100er ist die bessere Wahl

Anhang anzeigen 337819

überlege dir genau, ob du feuchtes Geschirr, Töpfe immer in den erhöhten GSP tragen möchtest. Jeder arbeitet anders in der Küche, bei mir wäre der Boden ewig und immer feucht in dem Bereich.

Trotzdem würde ich ein L plus Insel noch nicht ausschließen.
Danke @Evelin für das erneute Lob - habe gerade Elternzeit und sobald das Baby schläft kann ich weiter machen ;-)

Küchenmaschine: Eine KitchenAid in weiß, passt daher super in das Farbkonzept ;-)

Geräte auf Arbeitsplatte: aktuell stehen folgende Geräte darauf
Saftpresse steht aktuell noch oben, aber nur da der Platz fehlt. Auch weitere Dinge wie Müsli, Babygläser, ... stehen aktuell auf der Arbeitsfläche da kein Platz mehr in den Unterschränken ist, soll zukünftig alles weggeräumt werden. Toaster ist nicht vorhanden.

Schränke stellen: "GSP ist zu weit von der Spüle" wäre das auf dem Bild dein Vorschlag? Den Außenschrank habe ich mal auf 50 angepasst und das andere auch so übernommen. Das mit der Feuchtigkeit verstehe ich nicht so ganz - wir spülen aktuell nahezu nichts vor und somit tropft eigentlich nichts oder?. Hast du einen guten Vorschlag zur Optimierung?

60er als waste of money: DANKE - ich bin Urschwabe und möchte natürlich die Preistreiber reduzieren und das beste Preis/ Leistungsverhältnis raus bekommen, ist angepasst.

L plus Insel: Wir sind immer noch komplett offen momentan ;-) Die meisten Optimierungen aktuell würden vermutlich auch für die L plus Insel Option helfen.

hab gerade mal gesucht, vielleicht ist das höhere Raster eine Option

Anhang anzeigen 337820
@Michael, beim Ranking steht für Rempp 84.9cm für den max Korpus, was mich wunderte, als ich 1/2 Raster zum normalen addieren wollte, 83.2cm scheint der richtige Wert zu sein.
Gefällt mir sehr gut - Arbeitshöhe Messe ich nachher nochmal genau nach und mache hier ein Update. Die 83,2cm Korpus sind glaube ich nochmal ein guter Hebel!

@Elke21 in deinen Thread habe ich gerade mal reingeschnuppert, da ist sehr viel drinne was uns hilft ;-)
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.730
Ich hatte bez. Arbeitsplatte nachgefragt, weil Ihr mit 83,2 cm Korpus und Arbeitshöhe 90 cm plant. D.h., Sockel +APL insgesamt kriegen 6,8 cm - verschdehschd?

Mißt die Arbeitshöhe, es ist wichtig!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
es gibt so ein, zwei online Küchenläden, die Nobiliaschränke verkaufen. Wenn du da mal schaust, da ist preislich kein Unterschied, ob ein Auszugsschrank jetzt 60 oder 100cm breit ist. Bei Rempp ist da wahrscheinlich ein kleiner Unterschied. Aber wenn ein 60erUS €1000 kostet, kostet ein 100er US max 10% geschätzt, bin kein KFB.

gut, die Kitchenaid schiebt man nicht so einfach rum, die bräuchte schon einen festeren Platz und da sehe ich immer das Problem, wenn man "nur" mit einer Wandzeile und Insel davor plant, die nicht lang genug ist um Kochfeld und Spüle aufzunehmen. Wohin mit dem Kram auf der AP? Auf der Insel wollte ich die Kitchenaid nicht haben. Ist sie oft in Betrieb oder nur an Weihnachten?

GSP-Spüle-MUPL
Muckelina MUPL.jpg
dies ist ein Beispiel von Muckelina's Küche, wo es gut gelöst ist. der erhöht eingebaute GSP ist gegenüber vom MUPL. Beide sind sehr groß, 190+202.
Nieburg - Mattweisse große Küche mit Insel im sanierten Altbau| Küchenplanung einer Küche von Nieburg

Wenn beide Personen so groß sind, ist ein erhöht eingebauter GSP Pflicht finde ich, bei kleineren Personen muss man sich überlegen, was gibt man auf dafür.

Spiel mehrere Varianten durch, Laufwege sind immer wichtig. Am besten ihr beobachtet eure Abläufe in der Küche etwas genauer, macht Notizen, wie oft ihr wohin geht, was ist praktisch, was nicht so.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
die 3-Block Variante, die KerstinB gerne plant

white41.jpg white42.jpg

Vorteil, du hast 4 HS, du hast auf der Wandzeile ausreichend Platz für Geräte. Ignoriere Farben, Raster, Deko
 

Anhänge

  • white-PLAN4.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 15
  • white-PLAN4.POS
    14,6 KB · Aufrufe: 16

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben