Warten Offene Küche mit Insel im Neubau

Beiträge
33
Hallo zusammen,

wir haben schon sehr viel Positives über dieses Forum hier gelernt und gehört, dass man hier sehr viele Tipps zur Küchenplanung bekommen kann! :-)

Nachdem wir hier schon etwas in den Beiträgen herumgestöbert haben und auch schon gute Ideen (z.B. MUPL ) gefunden haben, wollen wir nun unsere aktuelle Küchenplanung hier einstellen.

Anbei noch die ausgefüllte Checkliste:

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 169 und 177 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Ostfenster: noch variabel; Südfenster: bodentief
Fensterhöhe (in cm): Ostfenster: 60 cm; Südfenster bodentief
Raumhöhe in cm: 250 cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90 cm
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Tresen soll nur falls möglich integriert werden, da sich das Esszimmer mit einem großen Tisch gleich neben der offenen Küche befindet
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche / Snacks unter der Woche; Menüs am Wochenende
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens zu zweit; gelegentlich mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: ausreichend Arbeitsfläche; gute Funktionalität und kurze Wege
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 
Beiträge
33
Hallo zusammen,

wir haben uns schon mit dem Alno-Küchenplaner auseinander gesetzt. Generell sollen möglichst der Geschirrspüler, der Dampfbackofen (oder alternativ Backofen und Dampfgarer), ein Vorratsschrank und der Kühlschrank in Hochschränken untergebracht sein.

Da wir uns noch nicht sicher sind, ob im Osten der Küche ein Fenster sinnvoll ist, haben wir zwei Entwürfe gezeichnet:

  • Option mit Fenster im Osten: Hochschränke im Norden der Küche, zusätzliche Arbeits-/Abstellfläche im Osten
  • Option ohne Fenster im Osten: Hochschränke im Osten, zusätzliche Arbeits-/Abstellfläche gegenüber der Insel; ggf. könnte man auf dieser Fläche auch noch die Spüle unterbringen und auf der Insel nur noch das Kochfeld

Folgende Fragen hätten wir:
  • Welche der beiden Optionen findet Ihr für's Kochen praktischer? Wo sind die Wege Eurer Erfahrung nach kürzer?
  • Was ist die optimale Anordnung von Kochfeld und Spüle auf der Insel? Das heißt, wenn ich an der Insel stehe, ist es dann besser, wenn das Kochfeld links und die Spüle rechts davon ist oder anders herum? Wir sind beide Rechtshänder, falls dies von Bedeutung ist.
  • Gibt es noch andere Ideen oder Punkte, die wir noch nicht bedacht haben?
Über die Stauraumplanung würden wir uns dann später Gedanken machen, sobald wir uns für eine der Optionen (mit / ohne Fenster) entschieden haben. In den Alno-Entwürfen haben wir leider keinen Geschirrspüler in einem Hochschrank finden können. Deswegen haben wir einfach einen normalen Hochschrank dafür genommen.

Vielen herzlichen Dank schon mal für Eure Antworten.

Viele Grüße
Sonnenblume
 

Anhänge

Beiträge
7.454
Wohnort
Schorndorf
Hallöle Sonnenblume, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Threaderöffnung, soweit ich´s seh alles drin was unsere PlanerInnen brauchen.
Derzeit ist wieder sehr viel los im Planungsboard, und unsere Planerinnen machen das alles in ihrer Freizeit, die gerade auch wieder eher knapp ist. (oder in Form von Urlaub verbraten wird)...
deshalb bitte nicht ungeduldig werde, hier wurde noch jede(r) vermöbelt ;-)

Bis dahin viel Spass im Forum und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 

pari79

Mitglied
Beiträge
1.026
Ich würde klar für die Variante mit Fenster votieren. Dann habt ihr echt einen tollen, lichtgefluteten Raum. Sehr schick! *clap*
 

Mela

Premium
Beiträge
7.711
Ich votiere auch für die Planung mit Fenster.

Sie ist perfekt! *2daumenhoch*
Einzige Anmerkung Spüle und MUPL tauschen, damit der unter dem Hauptarbeitsplatz ist. Und Spüle natürlich ohne Abtropfe!
 
Beiträge
7.606
Ihr solltet die optimale Arbeitshöhe für den Hauptbenutzer bestimmen, wahrscheinlich kommt Ihr auf einem Wert, der ein 6er-Raster ermöglicht.
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

Zur Positionierung der Spüle relativ zum Kochfeld würde ich zu folgender Anordnung raten: GSP - Spüle - MUPL - Kochfeld. So ist der GSP "aus dem Weg", der MUPL ist dort, wo man auch arbeitet und die Meisten arbeiten halt gerne von links nach rechts.
 
Beiträge
33
Hallo zusammen,

nachdem wir in den letzten Wochen stark mit einigen anderen Bau-Themen für unser Haus beschäftigt waren, habe ich nun endlich wieder Zeit für die Küchenplanung!

Erstmal vielen herzlichen Dank für Eure ganzen Antworten! Die Tendenz ging ja recht eindeutig hin zur Variante mit Fenster :-)

Unsere optimale Arbeitshöhe liegt bei etwa 95 cm, also müsste das 6-er Raster möglich sein, oder?
Wir haben uns außerdem ein wenig mit der Stauraumplanung beschäftigt und ich würde mich freuen, wenn Ihr noch Tipps dazu habt!
Vielleicht noch kurz zur Info: Wir planen einen Kombidampfgarer. Auf einen zusätzlichen Backofen wollen wir verzichten, da wir wahrscheinlich Dampfgarer und Backofen nicht gleichzeitig brauchen werden und wir einen der vier Hochschränke für einen Vorratsschrank nutzen wollen. Wir haben nämlich keine Speisekammer ...
Recht unsicher bin ich noch, wie wir am praktischsten das Geschirr (v.a. Teller und Gläser) lagern. Diese sollten ja gut zugänglich sein. Macht es Sinn, die Teller so wie eingezeichnet in einem Auszug aufzubewahren?

Vielen lieben Dank schon mal im Voraus für Eure Anregungen!

Viele Grüße
Sonnenblume
 

Anhänge

Hallo,

95 cm geht prima mit 6er Raster. Z.B. bei Schüller : 78 cm Korpus, 4 cm APL, 12,5 cm Sockel.

Ich würde überlegen, ob nicht doch ein einfacher BO plus Dampfbackofen in Frage kommt. Bei uns läuft regelmäßig beides parallel.

Geschirr im Auszug ist viel besser als im DTS.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.711
Ich finde du hast zuviele 3-rastrige Auszüge. Die Insel würde ich folgendermaßen aufteilen:
Ab MUPL die zwei breiten US in 1-1-2-2, denn wieviele Teller und Pfannen willst du denn stapeln?

Die Gläser über der GSM finde ich ungünstig. Ich stehe beim Ausräumen nicht direkt davor. Also musst du dich sehr strecken um die Gläser direkt in das Fach einräumen zu können.

Du hast in deiner Planung nur eine Schublade für Besteck. Das ist eindeutig zu wenig. Bei der Insel würde ich auch übrlegen auf Grifflos zu verzichten sondern aufgesetzte Griffleisten wählen. Schau dir einmal Muckelinas Küche an. Sie hat eine Kombi aus grifflos und Griffleisten.
 
Beiträge
33
Hallo zusammen,

vielen herzlichen Dank schon mal für Eure Antworten! *2daumenhoch*

Klingt gut, Anja, dass 6-er Raster möglich sein müsste. Darf ich Dich noch fragen, wofür DTS steht? Hab schon gegoogelt, aber leider nichts zu der Abkürzung gefunden, was mit Küchen zu tun hat :rolleyes: Das mit dem zweiten Backofen ist schwierig. Wir müssten für einen zweiten Backofen eben auf den kompletten Vorratsschrank verzichten. Hab im Moment nur einen Backofen und kann mir noch nicht so richtig vorstellen, ob ich wirklich zwei Geräte parallel nutzen würde. Darf ich fragen, was Du z.B. gleichzeitig machst? Man könnte ja z.B. Gemüse und Reis auch nebeneinander oder übereinander in den Dampfbackofen schieben, oder?

Ja, Mela, Du hast schon Recht. Der Stauraum ist wirklich noch nicht so gut genutzt. So hoch kann man Teller vermutlich echt nicht stapeln und so viele Pfannen zum Übereinander-Stellen hab ich auch nicht ;-) Wollte eigentlich auch mehrere kleinere Auszüge einplanen, aber leider habe ich bei den grifflosen Schränken nur 1,5 - 1,5 - 3 (so schätze ich das zumindest ab - ich meine damit einen großen Auszug unten und zwei kleine oben). 1-1-2-2 find ich gut, dann würd ich auch viel besser eine zweite Besteckschublade unterbringen. Aber gibt es bei grifflosen Küchen überhaupt 1-1-2-2 oder müssten wir dazu z.B. die Variante mit aufgesetzten Griffen wie bei Muckelina nehmen?
Werde mal noch ein bisschen hier im Forum stöbern :read:

Schönen Abend Euch noch!
Sonnenblume
 
Hallo,

DTS steht für Drehtürenschrank.
Hast du mal überlegt, die beiden Herde übereinander zu platzieren? Das geht ganz prima, haben wir im Moment auch. So verliert man keinen Hochschrank .
Was bei uns parallel läuft, ist viel. Z.B. Fleisch im Backofen, Gemüse und Beilage im Dampfgarer. Oder Niedertemperatur im einen Gerät, im anderen z.B. Ofenkartoffeln.
Ehrlich gesagt habe ich auch schon häufig in beiden Geräten gebacken. Die Liste lässt sich beliebig verlängern.
Übrigens haben wir hier vor der Anschaffung der beiden Geräte heiß diskutiert - das müsse nicht sein, das Geld können wir uns sparen, läuft eh nicht parallel... Heute sind wir beide überzeugte Nutzer beider Geräte.
 
Beiträge
33
Hallo zusammen,

danke erstmal für Deine Beispiele, Anja, bei denen Du mehrere Geräte gleichzeitig im Einsatz hast. Scheint doch ganz sinnvoll zu sein *2daumenhoch* Wir werden das auf alle Fälle im Hinterkopf behalten, wenn noch Budget vorhanden ist. Eventuell könnte man ja über dem Dampfbackofen auch zuerst eine Klappe vorsehen und später noch einen Dampfgarer nachrüsten, oder?

Wegen grifflosen Küchen habe ich mich auch nochmal schlau gemacht. 1-1-2-2 gibt es dort ja leider nicht. Ich finde Muckelina's Lösung mit den aufgesetzten Griffen auch sehr schön, aber mein Freund hängt noch etwas an der grifflosen Variante. Mal schauen, welchen Kompromiss wir da noch finden werden :rolleyes:

Ansonsten habe ich nochmal die Stauraumplanung überarbeitet. Vor allem für die Teller und Gläser hat mir die vorherige Lösung nicht gefallen. Ich habe nun dafür am Ende des Küchenblocks eine Vitrine "angebaut". Damit wären die Teller und Gläser auch in der Nähe vom Esstisch. Was haltet Ihr davon? Was ich nun allerdings nicht so schön finde, ist, dass die Insel nun so ewig lang ist - sie hätte dann fast vier Meter! :-\ Habt Ihr vielleicht eine Idee, wie man die Insel sinnvoll verkleinern könnte, ohne dass die Arbeitsabläufe darunter leiden. Das einzige, was mir einfallen würde, wäre, den Schrank zwischen MUPL und Kochfläche von 90 cm auf 60 cm zu verkleinern. Aber vielleicht könnte man auch den kleinen Schrank rechts vom Kochfeld komplett weglassen? Bin ehrlich gesagt etwas ratlos und würde mich über jeden Tipp freuen.

Ganz liebe Grüße und gute Nacht!
Sonnenblume
 

Mela

Premium
Beiträge
7.711
Wird es wirklich ein 90er Kochfeld?

Du könntest den 40er US neben dem Kochfeld weglassen und den quergestellten US in Arbeitshöhe wählen, so wäre die Insel nicht nicht länger und genügend Abstand zum Rand wegen der Topfgriffe.
 
Beiträge
404
Ich würde die Insel auch in einer Höhe lassen und Melas Vorschlag aufgreifen. Allerdings brauchst du dann neuen Platz für ölflaschen und Gewürze.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.711
Ich glaube KerstinB. hat ihre Öl- und Essigflaschen zwischen den Pfannen und Töpfen stehen. Durch die Entscheidung für Grifflos sind doch jede Menge 3rastrige Auszüge vorhanden.
 
Beiträge
33
Hallo zusammen,

nachdem wir uns in den letzten Tagen um Rohbau-Angebote kümmern mussten, haben wir uns am Wochenende wieder mit unserer Küchenplanung beschäftigt. Puh, das ist echt gar nicht so einfach. Besonders, da man sich ja wirklich schon in der Planungsphase Gedanken über die Stauraumplanung machen sollte.

Der Nebeneffekt des höheren quergestellten Unterschranks war auch, etwas Sichtschutz für die Insel zu haben, weil ab und an sicherlich auch mal dreckiges Geschirr oder Töpfe bzw. Pfannen rumstehen werden, die auf den Abwasch warten ;-) Aber danke für Deine Idee, Mela, den quergestellten Unterschrank auf Arbeitshöhe zu wählen. Wenn wir bei grifflos bleiben, wäre das vielleicht echt eine ganz gute Option *top*

Ansonsten waren wir in den letzten Tagen nochmal im Küchenstudio und ich muss sagen, dass ich grifflose Unterschränke zwar sehr schick, aber teilweise etwas unpraktisch fand. Beim Raser 1,5-1,5-3 musste man sich beim mittleren Auszug schon ziemlich bücken und ich bin mir nicht sicher, ob das beim täglichen Kochen stören wird? ??? Bei den fertig gestellten Küchen hab ich eine schöne grifflose Lösung von "frau_h" gesehen. Das ist aber glaub ich eine Schreinerküche. Weiß jemand, ob es die Option, den mittleren Griff von oben zu greifen, auch bei einem der gängigen Küchenhersteller gibt? Loftküche | Bilder-Album von frau_h

Falls nicht sind wir gerade am Überlegen, ob wir für die Insel wie Muckelina doch aufgesetzte Griffe nehmen sollen. Nachteil ist, dass die Küchenfront durch die unterschiedlichen Rastermaße (1-1-2-2, 2-2-2, 3-3) etwas unruhiger wirkt. Als Vorteil sehe ich, dass wir mehr Stauraum gewinnen würden und die Küche vielleicht etwas praktischer ist. Hab auch eine neue Stauraumplanung gemacht. Was haltet Ihr von der Variante? Außerdem habe ich eine Theke wie bei "frau_h" integriert, das hat mir recht gut gefallen. Bilder sind angehängt :-)

Und noch eine weitere Frage hätte ich. Sorry, dass ich Euch heute so "bombardiere" :-[ Wir haben in der Küche eine Breite von 3,47 m. Wenn man die Hochschränke (60 cm) und die Insel (90-100 cm, was wäre das besser?) abzieht , bleiben für die zwei Durchgänge in Summe nur 1,90 - 2 m. Ich habe im Alno-Planer gerade das Gefühl, dass das zu schlauchförmig aussieht. Wie würdet Ihr das einschätzen? Könnte man die Küche irgendwie besser aufteilen?

Ihr seht schon ... Fragen über Fragen! ????????? Ich bin deswegen schon ganz gespannt auf Eure Meinungen und freue mich über Eure Beiträge! :-)

Viele liebe Grüße
Sonnenblume
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.711
Bei der Entscheidung grifflos oder aufgesetzte Griffe kann ich dir nicht helfen. Ich persönlich finde aufgesetzte Griffe praktischer und sie würden mich nicht stören.

Bei deiner Planung ist mir aufgefallen, dass die GSM zu weit von der Spüle entfernt ist. Deswegen habe ich einmal umgeplant, nachdem ich mir die Küche von "frau_h" noch einmal angesehen habe.

Beachten musst du, dass bei grifflosen Küchen Wangen oder Blende zwischen HS müssen, damit diese zu öffnen sind. Habe ich dir mit 2,5 cm geplant. Die Einkofferung habe ich um die Tiefe der Türen reduziert, damit du an den Seiten auf Wangen verzichten kannst.

Beginnend mit der HS-Wand, rechts:
Einkofferung
60er Vorrat
2,5 cm Blende
BO
2,5 cm Blende
DGC
2,5 cm Blende
Kühlschrank

Planrechts, ab Terrassentür:
5 cm Wange
hochgesetzte GSM
5 cm Wange
45er US
60er Spüle mit Becken ohne Abtropfe
90er US
Wange
Das Regalbrett über die GSM fortgeführt in 60 cm Tiefe

Insel, planrechts beginnend:
Wange
45er Auszug
90 Auszug mit Kochfeld - welche DA ist denn geplant?
90er Auszug
40er MUPL
50er Spüle ohne Abtropfe
45er Auszug
Wange

gegengestellt:
4 x 90er Drehtür

aufgesetztes Tehekenbrett für Sitzplätze.

Leider bezweifele ich, dass euer Budget ausreichen wird. :(
 

Anhänge

Oben