1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von openplan, 18. Okt. 2013.

  1. openplan

    openplan Mitglied

    Seit:
    15. Okt. 2013
    Beiträge:
    12

    Liebes Forum,

    ich hoffe ebenfalls auf eure Hilfe bei der Küchenplanung. Wir bauen ein Eck-Reihenhaus und stecken bei der Küchenplanung fest. Leider arbeiten wir ausschließlich auf Mac und können daher den Alno-Planer nicht downloaden - ich hoffe, dass ihr trotzdem ein paar Tipps für uns habt. Ich lade mal meine Versuche mit dem Ikea-Küchenplaner hoch.

    Die Küche befindet sich im Obergeschoß im Wohn-Ess-Koch-Raum - anbei der Grundriss des gesamten Geschoßes. Der Platz für die Küche ist 4,2 Meter mal 2,7 Meter, davor (planunter) steht dann der Esstisch (der hat dann 4,2 m mal 2,8 m Platz, wobei sich auf einer Seite ein Sitzfenster bedindet, quasi als Bank, falls das zu eng ist.)

    Geplant ist eine Zeile an der Wand - 4,2 Meter lang - und eine Insel davor. Kochfeld und Backofen sollen in der Insel untergebracht sein (ich brauche keinen hochgebauten Backofen), in der Zeile sollen Spüle, Geschirrspüler, ein Hochschrank mit Kühl- und Gefrierschrank, ein Hochschrank für Vorräte und ein Hochschrank als Besenschrank Platz finden.

    Folgende Kästen haben wir nun geplant:
    - An der 4,2m-Wand von planlinks nach planrechts:
    Hochschrank für Besen, Stabsauger etc.
    4 Unterschränke mit: Spüle, Geschirrspüler, Laden - darüber 60 cm tiefe Hängekästen (reiner Stauraum für selten genütztes)
    1 Hochschrank mit Kühl- und Gefrierschrank
    1 Hochschrank für Vorräte

    - In der Kücheninsel:
    küchenseitig 4 Unterschränke 60 tief, mit Laden, Kochfeld und Backofen
    esstischseitig 4 Unterschränke 37 tief mit Laden

    Nun hätte ich einige Fragen an die erfahrenen Küchenplaner hier:

    1. Unsere Wunschküche ist die vom Ökohaus "Lisi" - zu sehen hier und am Foto unten. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (allerdings wohl ohne die Regale). Also eine geschlossene "Wand" aus Küchenkästen - ein Hochschrank links, zwei rechts - mit einer "Nische", in der die Spüle und Arbeitsfläche untergebracht sind. Wie könnten wir das realisieren? Dazu bräuchten wir Oberschränke mit der Tiefe 60cm - bei welchem Hersteller gibt es sowas?

    2. Boden ist Eiche weiß geölt, Decke weiß lasierte Fichte. Unsere Wunsch-Fronten dazu sind die "Cera" von Alno oder ähnlich strukturierte Keramik-Fronten in grau. Kennt die jemand? Sind die empfindlich beim Reinigen? Weiß jemand, wie teuer sie sind?

    3. Wir möchten außer der großen Espressomaschine möglichst keine Geräte auf der Arbeitsfläche. Haben aber: Toaster, Getreidemühle, Blender, kleine Kapsel-Kaffemaschine und Saftmaschine. Welche Lösungen habt ihr, um die aus dem Blickfeld verschwinden zu lassen und doch griffbereit zu haben, am liebsten verwendungsbereit angesteckt?

    4. ist vielleicht eine andere Aufteilung der Küche besser - als L oder U oder G?

    5. Wir werden eine kontrollierte Wohnraumlüftung haben, die Küche ist Abluftraum. Unsere Baufirma sagt, dass wir keine Dunstabzugshaube brauchen. Stimmt das? hat da jemand Erfahrungen? (Wir kochen nicht mit viel Fett, wenn wir mal ein Steak oder Fisch braten, dann auf dem Gasgriller am Balkon.)

    Und schließlich: Gibt es eine Planungshilfe, die wir hier verwenden können, die aber nicht der Alno-Planer ist?

    Vielen Dank im Voraus!



    Checkliste zur Küchenplanung von openplan

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 167, 180
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 90
    Fensterhöhe (in cm) : 110
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 102 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : egal
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 8 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 220 x 95 (oval)
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : essen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Staubsauger/Wischer etc.
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist alleine, manchmal zu zweit für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : die bisherige ist winzig :-) bisher nur 2 Schubladen für alle Töpfe, zb. Die Neue soll vor allem genug Platz haben und sehr aufgeräumt wirken.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : noch offen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : noch offen
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    :welcome:

    im Küchen-Forum.

    Momentan ist viel los und wir Planerinnen haben noch ein RL, so dass es manchmal mit den Antworten dauern kann.

    Schön, dass du uns deine Vorstellungen so konkret mitgeteilt hast. Um den Plan im Alno anlegen zu können, benötigen wir einen korrekt vermaßten Grundriss. Da es sich um eine offene Küche handelt, bitte den gesamten Geschossgrundriss, idealer Weise als jpg. und pdf. da dann die Zahlen in aller Regel besser zu lesen sind.

    Warum soll der Besenschrank in die Küche da doch ein Hauswirtschaftsraum vorhanden ist. Besen und Handfeger könnte ich noch verstehen, aber warum den Staubsauger?

    Leider ist mir kein Planer für Mac bekannt.

    Deine Planung mit der Insel finde ich bereits gut, evtl. wäre ein L mit einer kleineren Insel möglich. Dies ergibt aber erst eine konkrete Planung mit den erforderlichen Grundrissmaßen.

    Für diese große Küche finde ich das Budget sportlich, oder sind nur die Möbel gemeint und die Geräte werden extra kalkuliert.
     
  3. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Hallo openplan,

    ich fange mal von hinten an: hier wird allgemein mit dem Alnoplaner gearbeitet; wenn du also ein anderes Programm verwenden würdest, könnte damit auch niemand weiter an eurer Planung arbeiten... wenn du also jetzt noch einen wirklich komplett vermaßten Grundriss einstellst (auf dem Grundriss fehlt z.B. die Länge des Wandstücks links vom Küchenbereich sowie die genauen Maße und die Position des Fensters), am besten für den gesamten offenen Raum, dann findet sich bestimmt jemand, der das mal im Alno umsetzt ;-). Dann kann man auch ausprobieren, wie eine andere Form in dem Raum wirken würde.

    Die "Lisi" bezieht sich auf die Schranktypen, wenn ich das richtig verstanden habe... mit Alno seit ihr auf jeden Fall schonmal bei einem guten Hersteller mit 6er Raster gelandet. Falls ihr darüber noch nichts gelesen habt, ist hier ein Link: https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/link-liste.12434/#post-261127

    Die Frage bezüglich der Dunstabzugshaube kann ich leider nicht beantworten, aber seid ihr sicher, dass ihr auch in Zukunft nie irgendwas mit Fett machen werdet? Die Aufgabe einer DAH ist es ja, das Fett aus der Luft herauszufiltern - ohne wird sich möglicherweise alles im Raum verteilen...

    Was ich euch aber ziemlich sicher sagen kann ist, dass die Alno-Keramikfronten zwar absolut robust, aber seeehr, seeehr, seeehr teuer sind und ihr das angegebene Budget erheblich aufstocken müsstet - genaue Preise müsstet ihr natürlich beim *kfb* erfragen, wenn die Planung soweit steht.

    Viele Grüße,
    Silke
     
  4. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Wie schon gesagt, bei Euren Wünschen ist das Budget sportlich. Sollte das ohne Geräte (nur Holz) gemeint sein, wird es für Keramikfronten sicher trotzdem nicht reichen, aber man könnte zumindest über eine schöne Arbeitsplatte nachdenken.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Mir fällt ja mal wieder auf, dass eigentlich der "falsch" Raum an der Terrasse liegt.

    Viel sinnvoller wäre es Kochen/Essen dort zu haben, dann ist auch die Erweiterung auf die Terrasse, um etwas zu grillen etc. ganz schnell geschehen. So muss man immer mit allem durch den Wohnbereich.

    Besteht die Möglichkeit den Grundriss quasi nochmal komplett zu spiegeln oder wird schon gebaut? Vermutlich ja, wenn ich mir die Checkliste ansehe.

    Da steht auch "Sanitäranschluß: fix" .. also, ein dann ordentlich vermaßter Grundriss wäre wichtig, incl. Position Wasseranschluß

    DAH sehe ich wie Silke, wo soll das Fett hin? In eure Abluftanlage?

    Budget sehe ich auch als sportlich.

    Es gibt z. B. solche Schränke:
    [​IMG] oder

    [​IMG]
    Aber auch die kosten richtig Geld.

    Vom reinen Arbeiten her fände ich es übrigens praktischer, die Spüle an der Insel zu haben. Dann ließe sich eine Deckenhaube auch gut in eine 60 cm tiefe Oberschrankzeile an der Wand integrieren. Solche Schränke sollte übrigens jeder Hersteller haben. ==> https://www.kuechen-forum.de/forum/...-arbeits-halb-insel-o-ueberhaupt-insel.16577/

    Allerdings kann man 60 cm tiefe Hängeschränke, wenn es eine Arbeitszeile ist, auch nur in der Höhe verwenden, dass man sie nicht als täglichen Stauraum nimmt. Denn bei 60 cm Tiefe sollten die Hängeschränke bei euch nicht unter 190 cm Unterkante beginnen, damit auch die große Person an der Wandzeile noch stehen kann.
     
  6. openplan

    openplan Mitglied

    Seit:
    15. Okt. 2013
    Beiträge:
    12
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Hallo!

    Herzlichen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten, das ist ja großartig! Wenn sich tatsächlich jemand von euch die Mühe machen will, unsere Küche in den Alno-Planer einzugeben - das wär supernett, vielen vielen Dank! Dieses Forum ist ein Hammer, das hätte ich nie erwartet, freu mich aber sehr über die Hilfsbereitschaft. Wir haben die Küchenplanung völlig unterschätzt - wir dachten uns, wir nehmen halt einfach eine Zeile mit Spüle und Kochfeld, und dann machen wir eine Insel oder auch nicht. Erst beim Nachdenken kommt man dann auf die Details - zum Glück haben wir dieses Forum gefunden!

    Ich hab mal einen vermaßten Plan mit der Hand abgepaust, weil ich kein Programm dafür finde. Anbei als Foto. Die Wände sind alle aus Massivholz (KLH), man kann also überall Kästen dranhängen.

    Zu euren Fragen und Anmerkungen - ich versuche, gesammelt zu antworten:

    1. Zum Budget: 10.000.- ist ohne Geräte gemeint (weil bei den Angeboten immer steht "ohne Geräte"). Wir können nochmal ca. 3000 ausgeben, wenn unbedingt nötig 5000 (dann müssen wir eben bei den Schränken im Schlafzimmer sparen.)

    2. Zum Wunsch nach Besenschrank: Der Hauswirtschafts/Technikraum ist im Erdgeschoß. ich hätte gern schnell griffbereit einen Besen und ein bisschen Alltags-Putzzeug. Staubsauger muss nicht unbedingt sein, wär aber praktisch.

    3. Dunstabzugshaube: Klingt so, als bräuchten wir die doch (Umluft). Kochgewohnheiten können sich ja vielleicht ändern, und ab uns zu ist natürlich schon Fett dabei. Ich möchte aber keinesfalls eine im Raum hängen haben. Dann sollte man vielleicht doch das Kochfeld an der Wand machen...

    4. Sanitäranschlüsse sind doch nicht fix, eine Spüle auf der Insel wär möglich, sagt der Installateur.Fix ist nur, wo das Wasser aus der Wand kommt (dort, wo im Architektenplan die Spüle ist).

    5. zu den Keramik-Fronten: Das hab ich schon befürchtet, dass wir zielsicher auf das teuerste angesprungen sind :rolleyes: ich werde mich mal nach Preisen erkundigen, klingt aber wohl, als müssten wir uns andere aussuchen.

    6. @Weis: Ja, die "Lisi bezieht sich auf die Schranktypen - bzw. einfach auf die ruhige, WOhnzimmer-ähnliche Ausstrahlung. Nach sehr vielen Küchen und Häusern, die ich mir angesehen habe, hat sie mir einfach am besten gefallen. Diese Ausstrahlung hätte ich gerne!

    7. @Kerstin: Der Architekt sah das genau wie du - er hat die Küche zur Terrasse hin geplant. Wir sind aber die totalen Couchmenschen. Wir essen auf der Couch, wir lesen dort, wir sitzen dort mit Freunden, und wir arbeiten dort und wollen dabei ins Grüne und auf den See starren (der liegt planlinks vor der Terrasse). Am Esstisch hingegen sitzen wir entweder mit der ganzen Familie oder mit Freunden, und da sehen wir uns ja gegenseitig an. Deshalb haben wir den Plan umgedreht und die Küche nach Norden verfrachtet.

    Derzeit wird der Rohbau aufgestellt - das heißt, die Außenwände sind fertig produziert, innen ist aber alles offen. Wasseranschluss an der Wand ist also fix, es können aber innerhalb des Raumes noch Leitungen verlegt werden.

    8. zu den 60cm tiefen Oberschränken: Gut zu wissen, dass die verbreitet sind - Ikea hat sie nicht im Planer, daher hatte ich gezweifelt ;-) Klar, dass die hoch gehängt werden müssen und als reiner Stauraum für selten verwendetes dienen. Ich denke da an den Jahreszeitenkram - Weihnachts- und Osterzeug u.ä. - und selten verwendete Küchendinger wir die Guglhupfform von der Oma.

    Nochmal vielen Dank!!

    Lg openplan
     

    Anhänge:

    • Thema: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild - 265595 -  von openplan - maße.jpg
      maße.jpg
      Dateigröße:
      76,2 KB
      Aufrufe:
      58
  7. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Und hier der Grundriss nur mit Kamin und den restlichen Möbeln (Couch 300x270cm in 100cm Sitztiefe, Couchtisch 120x120cm, TV-Board 100cm breit , Esstisch 220x95cm oval.)

    Bitte kontrolliert nochmal. Danke
     

    Anhänge:

  8. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Ich versuche mich einmal.

    Grundidee wie die von dir angedachte. Aber einmal mit Spüleninsel (und das von mir als bekennendem Kochinsel Fan ;-) Aber bei dir finde ich es so sinniger, da man dann den Platz zwischen den Hochschränken besser nutzen kann.

    Blende
    60cm GSP hochgebaut
    60cm Besenschrank
    90cm 1-1-2-2
    90cm 1-1-2-2 Kochfeld mittig über beiden, darüber Hängeschränke mit Unterbau DAH
    60cm hochgebauter BO (ging sich hier besser aus)
    60cm Kühli/TK
    Blende

    Spüleninsel:
    60cm Müll unter APL
    60cm Spülenunterschrank
    100cm 1-1-2-2

    Rückseite in Mindertiefe (37cm wie Hängeschränke normalerweise)
    100cm Drehtür
    120cm Drehtüren

    Ob ihr über der Wandzeile verkleidet bzw wie hoch ihr dort die Schränke wählt ist Geschmackssache.
     

    Anhänge:

  9. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Und einmal als L - was mir persönlich hier sehr gut gefällt.

    Trockenbau
    60cm Kühli
    60cm Besenschrank oder Vorratsschrank
    60cm GSP hochgebaut
    80cm Tote Ecke, darüber Lifttür hinter der die Elektrokleingeräte verschwinden, darüber Stauraum
    30cm Drehtür für hochkant gelagerte Tabalre/Bleche
    60cm Spülenunterschrank, oben Putzreling, unten Stauraum
    40cm Müll unter APL
    80cm 1-1-2-2
    60cm BO-Kochfeld
    80cm 1-1-2-2
    Blende
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Schönen Gruß an den Architekten :cool::cool:

    Ok ... dann hattet ihr schon die Wahl und habt sie getroffen.

    Ich habe jetzt mal versucht, alle Schrankanforderungen unterzubringen und auch Geräte einsatzbereit, aber dezent zu haben.

    Dazu ein L und die Spüleninsel.

    - 60er Besenschrank
    - 2x60 Unterschränke in 8rasteriger Höhe .. einmal größerer TK-Solo-Schrank und einmal mit Innenauszügen für Vorräte etc. Die APL wird dann dort ca. 120 cm hoch .. dort dann Kaffeemaschine und evtl. Toaster direkt einsatzbereit. Und im Ullaschrank - Fach über der toten Ecke dann Blender, Getreidemühle etc. eingesteckt und vorziehbar.

    Um die Ecke dann
    - 60er Hochschrank, unten Drehtürfach .. hier auf jeden Fall auch einen Wasseranschluß/Abfluß (müßte in etwa die schon vorhandene Position sein). Der dient jetzt dazu, die Schläuche der hochgebauten GSP, die im Sockel rübergeführt werden können, anzuschließen. Davor wäre dann Platz, gerade nicht benötigte Backbleche etc. senkrecht einzustellen. In angenehmer Bedienhöhe dann ein 102er Kühlschrank.
    - 80er Auszugsunterschrank Raster 1-1-2-2 (insbesondere Gewürze, Kochbesteck, Töpfe, Pfannen etc.), 60er Backofenunterschrank mit Kochfeld ... kann auch 80 cm breit sein, und nochmal ein 80er Auszugsunterschrank (insbesondere Besteck, Geschirr etc.). Dadrüber eine Deckenhaube im Schrankfach integriert.
    - zum Abschluß 60er GSP hochgebaut, dadrüber noch ein Klappfach .. vielleicht doch mal eine einfach Standmikrowelle oder so.

    Die Insel aus einem
    Spülenschrank als 100er, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Ess-/Wohnbereich entfernt.
    Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    - dann 30er Bio/Restmüll unter der APL, unten kann dann z. B. gelber Sack Müll und Altpapier sein.
    - 60er Auszugsunterschrank, Raster 1-2-3, insbesondere Messer, Küchenhelfer und alles, was man sonst so zum Vorbereiten braucht.

    Von der Rückseite der Insel 50-90-50 als tiefenreduzierte Schränke insbesondere auch SErviergeschirr, Tischdeko, vielleicht auch Vasen und gute Gläser.
    ---------
    Das Fenster im Essbereich würde ich schon als Sitzfenster ausbilden, damit der Tisch im Normalalltag dort mit 1 oder 2 Sitzplätzen stehen kann. Das läßt den Raum zwischen Tisch und Insel großzügiger werden. Wenn man dann Gäste hat, kann man ihn vielleicht entsprechend passend schieben. Die zusätzlichen Stühle habe ich mit einem kleinen Kaffeetisch am Fenster neben dem Ofen platziert.
     

    Anhänge:

  11. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    ohne Dunstabzugshaube würde ich es auch nicht machen. Wenn man sich seine Fettfilter beim entnehmen mal ansieht (bzw.anfasst) merkt man wie viel Fett die enthalten - was sonst irgendwo anders landet.
    Die Alno Cera ist eine schöne Front aber wie die Vorredner schon sagten hat sie auch ihren Preis. Ähnlich aber deutlich günstiger ist die Alno Dur, schaut euch doch die mal an.
     
  12. openplan

    openplan Mitglied

    Seit:
    15. Okt. 2013
    Beiträge:
    12
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Wow, ihr seid unglaublich. Vielen Dank für die Pläne!
    und mitten in der Nacht @littlequeen!

    Mir gefallen derzeit alle drei Varianten ausnehmend gut. Die von dir, littlequeen, haben beide eine schöne Ruhe. Ihr habt beide recht: L geht sich aus uns sieht gut aus. Und Kerstin, Hammer, wie viel Stauraum du untergebracht hast. Die Lösung für die Küchengeräte ist genial, auch die Insel wirkt superfunktional so.

    Ich red jetzt mal mit meinem Mann und meld mich dann!

    @moebelprofis danke für den Tipp mir Alnodur, sieht auf den Fotos auch sehr gut aus! Wir müssen uns das jetzt mal in Natura ansehen.

    Lg openplan
     
  13. openplan

    openplan Mitglied

    Seit:
    15. Okt. 2013
    Beiträge:
    12
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Hallo!

    Ich melde mich mit eher schlechten Nachrichten wieder zurück - leider ist bei unserem Hausbau ein Riesenbatzen unvorhergesehener Kosten entstanden. 20.000 Euro weg. Da wir beim Innenausbau und bei der Sanitärausstattung gleich die "richtigen" Sachen wollen, muss nun leider die Küche dran glauben: Wir brauchen ein Provisorium, bis wir das Geld für die echte Küche haben. Könnte zwei Jahre dauern.

    Wir werden also nun erstmal die neue Küchenzeile mitnehmen (die passt zum Glück rein), brauchen aber einen neuen Kühlschrank und eine Gefriertruhe.

    Und da bräuchte ich Eure Hilfe: Wir haben uns das jetzt genau durchüberlegt und wollen dann in der "echten" Küche einen 180cm hohen Kühlschrank und einen ebenso hohen Gefrierschrank, eingebaut. Können wir jetzt solche Einbaugeräte kaufen? Wie machen wir das mit den Fronten? Hat das schon mal wer gemacht - uneingebaute Einbaugeräte aufgestellt? Wir müssten sie quasi "frei" aufstellen oder exrta ein Kästchen bauen.

    Lg openplan
     
  14. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Hi,

    Ohh ja manchmal birgt ein Hausbau Überraschungen und Badaustattung kann teuer werden. Wollt ihr trotzdem noch weiter planen, damit ihr wisst, wo die Anschlüsse in etwa hinkommensollten, bzw am variabelsten wären.
    bzgl KS ich weiss nicht ob die IKEA Schränke hier zu allen passen, oder bei ebay schauen, ob ihr mal eine gute gebrauchte Küche findet.

    LG, Muckelina
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Shit happens.

    Ja, ich würde auch Ikea vorschlagen. Das ist |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| mit der günstigsten Front = 80 Euro. Das Brett kommt dann über den Kühlschrank ..(es gibt Einbaubilder unten bei dem Angebot) und die Türfront dann von einen anderen Hochschranktyp durchgehend. Man kann ja alles einzeln kaufen.

    Und ich empfehle aber auch dringendst, hier trotzdem die Idealküchenaufstellung zu planen, damit ihr wenistens Wasseranschlüsse, Steckdosen, einzeln abgesicherte Steckdosen (GSP, jedes Heißgerät und evtl. eine Reserver ;-) ) an richtiger Stelle habt.
     
  16. openplan

    openplan Mitglied

    Seit:
    15. Okt. 2013
    Beiträge:
    12
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Vielen dank Euch! Und ja, ihr habt recht - planen müssen wir trotzdem. Gut, dass ich euch hab, ich hätt grad das Handtuch geworfen und in einem Jahr neu gestartet. Ich erhol mich mal davon, dass ich jetzt doch noch auf die perfekte Küche warten muss, und meld mich dann mit unseren Überlegungen!

    Kurz zusammengefasst haben wir unsere Stauraum-Bedürfnisse durchgegangen. Die scheinen viel geringer zu sein als bei den meisten von euch, fiel mir auf - aber ich habe derzeit 110cm Unterschränke + einen Spülenschrank und 140 cm Oberschränke plus einen kleinen über der DAH, und komm ganz gut damit aus. Wir werden also bei der neuen Küche erstmal auf eine Hochschrankwand verzichten. Der Stand ist jetzt folgender:

    - Zeile von planlinks nach planrechts: Hochschrank Kühlen, Hochschrank Frieren, Unterschränke mit Spüle und Geschirrspüler, Abschluss mit Hochschrank Besenschrank. Über der Nische 60cm tiefe Oberschränke.
    - Insel: so breit wie die Nische - mit Kochfeld, Backofen und Auszügen.

    Die Entscheidung für die Spüle an der Wand kommt daher, dass ich zu Chaos rund um die Spüle neige. Wenn man Lust auf aufgeräumten Anblick hat, kann man dann vor der Nische ein Rollo runterziehen und es bleiben nur "Möbel" übrig, ohne sichtbares Geschirr. Für das Kochfeld auf der Insel haben wir uns Dunstabzüge nach unten angesehen - solche zum "Ausfahren". Ich weiß, umstritten, aber für unsere Bedürfnisse reicht's!

    Da planlinks von der Insel dann 1,20 Meter frei bleiben, können da später noch schmale Hochschränke hin.

    So weit der Stand unserer Diskussionen - und wir stehen bei "alnodur lava" in grau als Front.

    Danke für die Ermunterung, ich fass das später in einen Ikea-Plan :-)

    Lg openplan
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Okt. 2013
  17. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    wie gesagt: die Dur ist eine schöne Front.

    Und Kerstin hat vollkommen recht: jetzt vernünftig planen und dann das Provisorium lieber etwas "krumm" einbauen ist besser als andersrum! Und vielleicht kann euch ein Küchenhändler eures Vertrauens mit Aussicht auf die richtige Küche ja günstig ein paar Teile überlassen ;-)
     
  18. openplan

    openplan Mitglied

    Seit:
    15. Okt. 2013
    Beiträge:
    12
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Gute Nachricht: Die Finanz-Situation hat sich etwas entspannt, wir planen weiter. Vielleicht können wir uns sogar gleich die richtige Küche leisten und müssen kein Provisorium zwischenschieben.

    Wir hatten den ersten Termin beim Küchenplaner in einem Möbelhaus und haben mal sehr grob geplant, erstmal nur um einen Überblick über die Kosten zu bekommen. Die Aufteilung ist jetzt folgendermaßen: Eine Zeile an der Wand mit je einem Hochschrank links und rechts und hohe Oberschränken 60 tief. Davor mittig eine Insel.

    Küchezeile an der Wand:
    - 1 Hochschrank 60cm mit 1,80 m Kühlschrank drin
    - 1 US mit Geschirrspüler 60cm
    - 1 US mit Spüle 60cm
    - 1 US mit Auszügen 100 cm
    - 1 US mit Tiefkühler 60cm
    - 1 Hochschrank Besenschrank
    - darüber Oberschränke 60 tief, Unterkante bei 2,05 Meter Höhe.
    - das ganze bündig verblendet.

    Davor die Inselmit 240cm Länge und 110m Tiefe. Darauf das Kochfeld mit Ausfahr-Dunstabzug und Unterschränken mit Auszügen zur Ziele hin, Türen zum Esstisch hin.

    Abstände zwischen Insel und Wand jeweils 90cm, zwischen Zeile und Insel ebenfalls.

    So, sorry dass ich euer räumliches Vorstellungsvermögen mangels Alnoplaner hier so überfordere. Vielleicht fällt jemandem ja was dazu ein. Wir haben am Samstag den nächsten Termin - mein erstes Ansinnen wird sein, Spüle und Kochfeld zu tauschen, wie auch in euren Vorschlägen hier (dann brauchen wir nicht so einen s**teuren Dunstabzug nach unten).

    Als Preis ohne Geräte hat der Computer folgendes ausgespuckt: für Alnostar Dur 11.500, für AlnoCera (die Keramikfronten) 27.500. Das ganze mit einer gerade laufenden -50%-Aktion für Alno (kommt mir trotzdem eher normal vor, der Preis?)

    So weit mein Zwischenbericht!

    Lg openplan
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Nov. 2013
  19. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Es gibt keine Rabatte, das ist vorher schon immer draufgeschlagen um es hinterher abziehen zu können.. Kein Händler hat so viel zu verschenken.

    Wer an solche Versprechen glaubt, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

    Zu deiner Planung:
    Du hast dir schon angesehen wieviel Platz an Stauraum dir die DAH in den Unterschränken klaut? Nicht das hinterher die böse Überraschung folgt.

    LG
    Sabine
     
  20. openplan

    openplan Mitglied

    Seit:
    15. Okt. 2013
    Beiträge:
    12
    AW: offene Küche + Insel mit Architekten-Vorbild

    Naja, irgendeinen 50%-Rabatt geben Küchenplaner ja offensichtlich immer - so krass hab ich die (Anfangs-)Preisgestaltung beim gesamten Hausbau noch nicht erlebt. Und nach Studium von verschiedenen Küchen mit diesen Fronten, die so im Internet zu finden sind, schien mir heute, dass NACH Abzug der angeblichen 50% erst der normale Preis rauskommt. Den man dann erst wieder runterverhandeln muss. Sehr mühsam, das.

    Das mit der Dunstabzugshaube ist mir klar, ja - ich hab's mit Erschrecken am Plan gesehen. Daher den Plan, das Kochfeld an die Wand und die Spüle auf die Inseln zu bringen. Am liebsten hätte ich ja beides an der Wand: Immerhin sind da 4,20 und nur je ein Hochschrank links und rechts, und ich hätte am liebsten eine aufgeräumte Arbeitsinsel. Hat auf die Schnelle nicht hingehauen, wir haben aber noch nicht sehr intensiv geplant.

    Beim nächsten Termin geh ich mal mit der Planerin die Pläne von littlequeen und Kerstin durch. Ich seh noch zu wenig Platz für Vorräte und Geräte.

    Liebe Grüße, open
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Offene 6 qm Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen