Fertig ohne Bilder Offene Küche in U-Form, ca. 9 qm bzw. 9 lfdm, Problemstelle Abzugshaube wegen Überhang

Beiträge
12
Hallo zusammen!

Ich bin im Rahmen der Kernsanierung eines Altbaus auf der Suche nach einer neuen Küche. Im Folgenden erst einmal die Ausgangssituation.

Grundriss:

grundriss-jpg.201657


Wand links:
wandlinks-jpg.201658


Wand oben:

wandvorne-jpg.201659


Wand rechts:
wandrechts-jpg.201660


Unten auf dem Grundriss ist zu sehen, dass die Küche dort offen ist.

Aufgrund der zeitlich etwas knappen Planung und einiger baulicher Beschränkungen musste der Raum für die Küche inkl. Wasseranschlüsse und Elektrik leider schon vor Beginn der genaueren Küchenplanung in diversen Küchenstudios fertiggestellt werden.

Ich habe mir Mühe gegeben, alleine und ohne Vorerfahrung eine "vernünftig" Küchenplanung auszudenken, bin letztendlich aber dann doch an eine kleine Problemstelle bezüglich der Ablufthaube gestoßen, die ich gleich noch genauer erläutern werde.

Ich war mittlerweile in diversen Küchenstudios, wo mir mehr oder minder die selbe Küchenform vorgeschlagen wurde, die ich aus dem Kopf habe versucht im ALNO-Küchenplaner nachzubauen (Dateien sind angehängt), wie im Folgenden zu sehen ist.

Gesamtansicht:
bildvorne-jpg.201661


Wand links:
bildlinks-jpg.201662


Wand rechts:
bildrechts-jpg.201663


Folgende Dinge fehlen, da ich sie im ALNO-Küchenplaner leider nicht genau nachbilden konnte:

- Auf dem Spüleneckschrank unter dem Fenster befindet sich natürlich noch eine Arbeitsplatte, auf die ein 60 cm breites Edelstahleinzelspülbecken inkl. Armatur aufgelegt ist. Die Armatur befindet sich dabei genau zwischen den beiden Fensterflügeln.

- Rechts neben dem Spüleneckschrank befindet sich die vollintegrierte Spülmaschine.

- Die Lücke in der tieferen Nische an der rechten Wand soll durch eine extrabreite Arbeitsplatte abgedeckt werden, auf der diverse Küchengeräte Platz finden sollen.

- Vor der weniger tiefen Nische soll das Kochfeld platziert werden. Darüber vor dem Überhang befindet sich der Anschluss für die Abluft.

- Der kleine abschließende Unterschrank an der rechten Wand soll abgeschrägt sein, da das einfach besser aussieht.

Die Küche entspricht fast genau meiner ursprünglichen Eigenplanung (3 statt 4 wandhohe Seitenschränke, U-Form statt G-Form).

Einzig und allein die Abzugshaube bereitet mir Kopfschmerzen.

Ich bin in meiner Eigenplanung von einem zusätzlichen Unterschrank als G-Stück an der rechten Wand ausgegangen, sodass ich sozusagen unten im Grundriss noch eine Art Kochinsel gehabt hätte, auf der sich dann das Kochfeld mit einer Inselhaube befunden hätte.
Aus Platzgründen musste diese Planung aber verworfen werden (und ehrlich gesagt sieht die U-Form als offene Küche auch besser aus).

Dadurch muss die Abzugshaube jetzt an der rechten Wand vor dem Überhang angebracht werden. Also käme montagetechnisch nur eine Inselhaube in Frage, da diese ungefähr mit dem Kamin an dem Überhang anliegend an der Decke angebracht werden kann, während der Schirm hinten in die weniger tiefe Nische hineinragt. Aufgrund ihrer Breite würe die Haube aber wohl ein kleines Stück vor der Arbeitsplatte überstehen, was auch nicht optimal ist.

Jetzt stellt sich die Frage, ob ich nicht auf Abluft verzichten und stattdessen eine ganz kopffreie Abzugshaube mit Umluft direkt unter dem Überhang in der weniger tiefen Nische platzieren soll (vorausgesetzt die Höhe ist ausreichend).


Küchenstudios:
Für die oben gezeigte Planung in Weißlack Hochglanz mit Schichtstoffarbeitsplatte wollen die Küchenstudios und Möbelhäuser, die ich bisher mit meinem Vorhaben aufgesucht habe 7000-7500 Euro für den reinen Möbelpreis inkl. Spülbecken, Armatur, Lieferung, Aufbau und den Einbau von von mir gestellten Elektrogeräten (Einbaukühlschrank, Backofen hochgebaut, Spülmaschine, Kochfeld, Dunstabzugshaube).

Die Elektrogeräte werde ich selber beschaffen, da ich bei allen bisher erhaltenen Angeboten auch mit dem Aufpreis für den Einbau der Geräte mindestens 2000 Euro sparen und bessere Garantiebedingungen erhalten würde.

Die Mikrowelle wird zu einem späteren Zeitpunkt von mir selbst eingebaut.

Die eingeholten Angebote beziehen sich bisher auf eine Küche von Nolte , Alno, Alma und Teutonia (Hausmarke von Zurbrüggen mit Eschebach/Störmer als Zulieferer).

Was ist von dem Preis zu halten?

Ich freue mich auf eure Kommentare und Ratschläge und hoffe, alle notwendigen Informationen bereitgestellt zu haben.

Viele Grüße und vielen Dank,

Mark

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): 110
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): 3 Mahlzeiten am Tag, Essen für Gäste, Snacks, Backwaren, Desserts
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Selten mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Maximale Arbeitsfläche und Stauraum
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens oder Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.448
Ich schätze mal, dein Problem hat hier keiner richtig verstanden, weil keiner erkennen kann, wo genau das Kochfeld sein soll und was da mit Inselhaube etc. sein soll.

Vielleicht mal den Bereich von/bis auf dieser Skizze eintragen:
wandrechts-jpg.201660


Wenn es darum geht, dass die Haube irgendwo an der Schnittestelle von der Nische ist, dann hilft es vielleicht, die Schränke etwas anders aufzuteilen.

Ein Gesamtgrundriss wäre auch mal gut, damit man erkennt, wo Außenwände sind.
------------------
Zur Planung .. du bist groß und willst nur 90 cm Arbeitshöhe?

Und, im Alnoplaner hast du 5 rasterige Unterschränke verwendet. Sinnvoll wären 6-rasterige ... * 6 Raster - was heißt das? * und damit kommen wir dann zu deiner Preisfrage ... wir wissen nicht, welche Schränke etc. dir genau in welcher Aufteilung angeboten worden sind. Nolte hat das eher ungünstigere 5x15 5 Raster, Alno bietet 5 und 6 rasterig an. Grundsätzlich erscheinen aber 7000 bis 7500 Euro für die Küchenmenge sehr realistisch und nicht überteuert.
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Lade mal ein Foto von dem Abluftloch hoch.
So wie ich Dich verstehe kann das Loch entweder in der Decke oder über dem Kochfeld noch ein Unterzug sein.
Sollte es in der Decke sein, kommt auch noch ein ne kopffreie Inselhaube in Frage.
 
Beiträge
12
Vielen Dank für eure Antworten!

Ich schätze mal, dein Problem hat hier keiner richtig verstanden, weil keiner erkennen kann, wo genau das Kochfeld sein soll und was da mit Inselhaube etc. sein soll.
Das Kochfeld soll wie folgt positioniert werden:
kochfeldhaube-jpg.202046


Die blaue Linie verläuft dabei parallel zur Nischenrückwand und die grüne Linie parallel zum Überhang.

Eine Ablufthaube könnte in Form einer Inselhaube mit der "Rückseite" ihres Kamins parallel zur grünen Linie an der Decke befestigt werden. Die Vorderkante des Haubenschirms würde sich auf Augenhöhe befinden und mit der Vorderkante der Arbeitsplatte abschließen.

An der Nischenrückwand könnte nur eine Umlufthaube ohne Kamin betrieben werden, da der Kamin an die Unterseite des Überhangs stoßen würde und ein Abluftschlauch um den Überhang herumgeknickt werden müsste.

Ein Gesamtgrundriss wäre auch mal gut, damit man erkennt, wo Außenwände sind.
Ich habe leider keinen Gesamtgrundriss zur Hand, aber versucht bestmöglich den vorhandenen Küchengrundriss durch die angrenzenden Räume zu ergänzen.

grundrissgesamt-jpg.202047


Zur Planung .. du bist groß und willst nur 90 cm Arbeitshöhe?
Ich habe leider keine Erfahrungen mit höheren Küchen machen dürfen und bis auf eine Ausnahme (die mir aber auf den ersten Blick gefallen hat) waren auch nur Küchen in Standardarbeitshöhe ausgestellt (90cm?).

Höhere habe ich jedoch nicht in Erwägung gezogen, da ich mir das problematisch vorstelle, falls z.B. eine kleinere Partnerin mit einziehen sollte.

Der Fenstersims ist glaube ich auch nur knapp unter 1m hoch.

Und, im Alnoplaner hast du 5 rasterige Unterschränke verwendet. Sinnvoll wären 6-rasterige ... * 6 Raster - was heißt das? * und damit kommen wir dann zu deiner Preisfrage ... wir wissen nicht, welche Schränke etc. dir genau in welcher Aufteilung angeboten worden sind. Nolte hat das eher ungünstigere 5x15 5 Raster, Alno bietet 5 und 6 rasterig an. Grundsätzlich erscheinen aber 7000 bis 7500 Euro für die Küchenmenge sehr realistisch und nicht überteuert.
Die bisher geplanten Küchen waren ein bunter Mix aus 5er-Rastern und 6er-Rastern (130mm bei 78cm Korpushöhe).
Teilweise waren die Angebote mit 5er-Raster sogar etwas teurer als die mit 6er-Rastern, weshalb ich eher zu den 6er-Rastern tendiere. Außerdem gefallen die mir auch einfach besser.

Ansonsten danke ich für die Einschätzung! Ich bin überrascht, dass ich ohne groß zu verhandeln bei allen Küchenabietern direkt in einem realistischen Preisbereich gelandet bin, da im Internet besonders von den Möbelhäusern abgeraten wird, da sie zu Mondpreisen tendieren und auf schnellen Vertragsabschluss drängen würden. Ich wurde aber gefühlt mit mal besserer und mal schlechterer Beratung eigentlich immer gut behandelt. Gut, die 50% Abzug vom Listenpreis und eigenartige Mehrwertsteuernachlässe gab es immer, aber die wurden eher still und heimlich am Computer abgezogen als mir besonders angepriesen zu werden.

Andererseits wurde natürlich bei den Geräten gerne mal 100% Aufschlag zum mittleren Internetpreis verlangt. Vielleicht wird dadurch das große Geld verdient. :-)

Lade mal ein Foto von dem Abluftloch hoch.
So wie ich Dich verstehe kann das Loch entweder in der Decke oder über dem Kochfeld noch ein Unterzug sein.
Sollte es in der Decke sein, kommt auch noch ein ne kopffreie Inselhaube in Frage.
Das Loch ist noch nicht gebohrt und soll zur Küche/Dunstabzugshaube exakt passend in die Decke geschnitten werden, da es sich um eine frisch renovierte Leichtbaudecke handelt. Es ist lediglich bereits ein 150mm Lüfterziegel mit Kondesatabführung für Dunstabzugshauben im Dach vorhanden.

Wenn man das obere Bild in diesem Beitrag betrachtet, würde der Kamin/das Abluftohr der Dunstabzugshaube genau mittig und schnurgerade über dem Kochfeld in die Decke reingehen.

Hier ein Bild, wo der Auslass markiert ist:
abluftrohr-jpg.202048
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.448
Woraus besteht denn dieser Überhang? Der ist ja auch in der tieferen Nische planrechts komplett. Mir würde da nämlich einfallen, alles etwas umzustellen und in die 180 cm Nische das Kochfeld mit Deckenhaube zu bauen.

Beispiele für realisierte Deckenhauben
Und
Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
Decken-DAH-Montage bei Träumerle
Decken-DAH-Montage bei andrej
Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
Oder ganz neu aus Johaenes Küche .. die schöne Wandkochzeile
und jetzt auch aus Lachmoewes Küche .. die Aufbaubilder
weiter mit Tom020361Küche .. gesamte Küche mit vorher/nachher
 
Beiträge
2.507
Wohnort
Frankfurt
Schon mal überlegt, mit dem Kochfeld auf die andere Seite zu gehen? Ich kann mir auf der linken Seite eine lange Zeile mit Kochfeld vorstellen, vor dem Fenster der Schenkel mit Spüle und die Nische rechts dann mit drei Hochschränken füllen. Ggf. diese mindertief fortführen bis zum Anfang der Küche

Hier das ganze mal skizziert:

Offene Küche in U-Form, ca. 9 qm bzw. 9 lfdm, Problemstelle Abzugshaube wegen Überhang - 364129 - 11. Jan 2016 - 12:18
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Offene Küche in U-Form, ca. 9 qm bzw. 9 lfdm, Problemstelle Abzugshaube wegen Überhang - 364164 - 11. Jan 2016 - 14:15
@Kutschina : Was ist auf der HS Seite geplant. Es sind drei Hochschränke geplant und in deinem Plan 2x Kühlgerät ??
Warum soll der GSP nicht hochgebaut werden ?
Ich würde auch das Kochfeld , wenn in die tiefere Nische setzen, da mir der Weg von Kochfeld zur Spüle zu weit wäre.

Edit sagt : von links 3 x HS für Kühl / BO / GSP und 60er Unterschrank
Dann tote Ecke 50 er Spülenschrank ( 115er Eckspüle ) 80 er Auszug
Tote Ecke 30 MUPL / 80er Kochfeld ggflls. Übertief ) 80 /45 / Schräger Schrank 30 alle mit 50 er Tiefe.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
@Nilsblau : Auf der Seite ist ein Unterzug und Hochschränke nur bedingt zu stellen.
Der TE möchte dort eine Übertiefe APL für Geräte.
Ansonsten würde es mir so auch besser gefallen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.448
Die Unterkante vom Unterzug liegt aber bei rund 210 cm, wenn ich die Zeichnung richtig interpretiere. Hochschränke könnte da schon passen.
 
Beiträge
2.507
Wohnort
Frankfurt
Hab die Pläne schon gesehen, sah aber nach genug Platz für die HS in der Höhe aus. Wenn sie noch höher ausfallen sollen könnte der Rest ja in geringerer Tiefe ausgeführt werden.

@KerstinB
Hast Recht, ist optimistisch geplant ;-) Zwei Lösungsideen dafür:
a) Backofen wird erst in APL Höhe installiert, ggf. sogar mit links angeschlagener Tür
b) Fensterzeile nur in 50cm Tiefe, GSP dann unter Backofen

Fand es generell gut die Nische mit HS zu schließen. Durch die ganzen Vor- und Rücksprünge wirkt das sonst eher unruhig.
 
Beiträge
12
Woraus besteht denn dieser Überhang? Der ist ja auch in der tieferen Nische planrechts komplett. Mir würde da nämlich einfallen, alles etwas umzustellen und in die 180 cm Nische das Kochfeld mit Deckenhaube zu bauen.
Das ist ein Stahlträger, der mit Gipskartonplatten verkleidet ist.

Ich vermute, dass die Verlegung des Kochfelds in die 180 cm Nische den Laufweg zum Spülbecken verringern soll, oder?
Dafür wäre dann aber zumindest das rechte Steckdosenpaar in der Nische nicht mehr wirklich gut nutzbar.

Ich sehe schon, dass vernünftige Änderungen leider zu starke Eingriffe in die bereits frisch sanierte Bausubstanz erfordern würden. :(

Schon mal überlegt, mit dem Kochfeld auf die andere Seite zu gehen?
Ja, aber leider zu spät! :-)

Wäre ich zum Zeitpunkt über die Möglichkeiten der Küchenhersteller informiert gewesen (ich hatte leider nur grob IKEA mit ihren 2 m plus Seitenschränken im Kopf), hätte ich das Kochfeld wohl auf die linke Wand verschoben.

Andererseits wäre mir dadurch die Abluftmöglichkeit verlorengegangen (zumindest ohne zusätzlichen Unterzug zum Auslass nahe der rechten Wand).

Anhang anzeigen 202116 @Kutschina : Was ist auf der HS Seite geplant. Es sind drei Hochschränke geplant und in deinem Plan 2x Kühlgerät ??
Warum soll der GSP nicht hochgebaut werden ?
In die Hochschränke sollten ursprünglich Kühlschrank links, Backofen und Mikrowelle (Einbau) mitte und ein Vorratsschrank rechts.
Da sich die Küche aber eigentlich nach genug Stauraum anfühlt, überlege ich, ob da nicht Kühlschrank links und Backofen, Mikrowelle, Dampfgarer und Wärmeschublade mittig und rechts in irgendeiner Form unterkommen sollen. Zumindest so, dass die Linienführung der Auszüge gewahrt bleibt.

Entschuldige, dass meine ALNO-Planung so wirr ist. Ich war da kurzfristig sehr unbeholfen mit dem Programm.

Der Geschirrspüler wurde wegen der Entfernung zu den Wasseranschlüssen nicht hochgebaut.

Ansonsten danke ich auch für deinen Planungsvorschlag!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.507
Wohnort
Frankfurt
Zu spät ist noch gar nichts, man muss halt nur kreativer planen ;-)

Wenn man auf Abluft verzichten kann (hat das Loch überhaupt ein 150mm Querschnitt?), ist die Kochfeldposition noch sehr variabel.
 
Beiträge
12
Die Spülmaschine pumpt mit Verlängerung 3,5m
Passt denn vor allem der Abwasserschlauch problemlos hinter die Küchenschränke?

Ich weiß leider gar nicht, wie genau die Dinger von hinten aussehen.

Zu spät ist noch gar nichts, man muss halt nur kreativer planen ;-)

Wenn man auf Abluft verzichten kann (hat das Loch überhaupt ein 150mm Querschnitt?), ist die Kochfeldposition noch sehr variabel.
Ja, der Querschnitt ist 150mm!

Über einen Abluftverzicht habe ich aber schon nachgedacht. Dann würde die Haube u.a. auch direkt an die Nischenwand passen, wenn man den Kamin entfernt.
 
Beiträge
2.507
Wohnort
Frankfurt
Zu- u. Abwasser des GSP können durch den Küchensockel gelegt werden, hinter die Schränke muss nichts weiter
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben