offene Küche in neuem Haus für größere Familienfeste

Lukas14

Mitglied
Beiträge
3
Hallo liebe Forumsmitglieder,

meine Frau und ich beginnen dieses Jahr mit dem Hausbau. Wir sind gerade bei der Küchenplanung angelangt und sind begeistert von den vielen hilfreichen Tipps auf dieser Seite.

Im Moment wohnen wir noch in einer kleinen Wohnung mit unserem kleinen Lukas (2 Monate alt). Ein weiteres Kind ist in den nächsten Jahren geplant. Bei unseren Geburtstagen, Feiertagen und anderen Anlässen kommen oft viele Freunde und Familienmitglieder zu uns und wir kochen dann auch sehr gerne. Daher freuen wir uns schon sehr auf mehr Wohnraum und die größere Küche.

Einen ersten Entwurf der Küche haben wir im ALNO Planer zusammengebastelt. Wir hätten gerne einen Bartresen als Abschluss zum Wohn- und Essbereich. Die Seite zum Wohnbereich haben wir jetzt dunkler geplant, weil wir glauben, dass es so wohnlicher ausschaut. Kleine Änderungen im Hausgrundriss inklusive Fenster sind noch möglich und die Anschlüsse sind noch überall möglich. Dunstabzug ist im Moment nicht geplant, da eine kontrollierte Wohnraumlüftung rein kommt, jedoch nachträglich sicher noch möglich. Als Arbeitsplatte präferieren wir im Moment dunklen Granit mit flächenbündigem Einbau des Kochfeldes und der Spüle. Bei der Bar schwanken wir zwischen Holz oder auch Granit.

Wunschgeräte sind folgende vorgesehen, Alternative und Kommentare sind sehr willkommen:

1x NEFF Dampfbackofen B48FT68N0
Neff - PRODUKTE - Dampfgarer - FullSteam - Dampfgarer und Backofen in einem Gerät - B48FT68N0

1x Einbaumikrowelle NEFF C17GR00N0
Neff - PRODUKTE - Mikrowellen - Einbau-Mikrowellengeräte (mit und ohne Grill) - C17GR00N0

1x Geschirrspüler Siemens SN678D01TE
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

1x Kochfeld Induktion Siemens EH601FV17E
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

1 x Spüle BLANCO ZENAR XL 6 S-F mit BLANCO LINUS-S Armatur in anthrazit
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

1 x Kühlschrank Liebherr IKBP 3554 Premium BioFresh
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

1 x Tiefkühlschrank (kommt in den Technikraum) Liebherr GNP 4166 Premium NoFrost
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

So, ich hoffe, dass ich jetzt nichts vergessen habe und freue mich über eure Kommentare und Anregungen. Vielen Dank!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 176 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 120 cm
Fensterhöhe (in cm): 140 cm
Raumhöhe in cm: 260 cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: keine
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 cm
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 240 x 110 cm ausziehbar auf 360 x 110 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Feste, Familienfeiern, fürs Buffet, für den Aperitif, für Gäste während noch gekocht wird
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): täglich warmes Abendessen, Frühstück, kleines Mittagessen, oft größere Familienfeiern und Partys mit 10 und mehr Gästen
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu kleine Arbeitsplatte, zu eng wenn Gäste da sind
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, keine Präferenzen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff für Ofen und Mikro, Siemens für Induktion und GS, Liebherr für KS
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
wow, da hat ja einer die Anleitung so richtig von Anfang bis Ende gelesen. Alle Achtung.*clap*

Herzlich willkommen im Forum.

Farge 1: was versprichst du dir von der Mini-Abstellkammer?

Frage 2: willst du wirklich, dass alle im Haus, auch die ganz oben, ALLE Küchengeräusche mitanhören?

Frage 3: wo ist in deiner Planung Platz für einen 3.60m langen Tisch?

Das ist zuviel offene Küche nach meinem Geschmack. Wenn die Kammer wegfällt, die Flurwand länger wird, kannst du ir sogar den GSP hochbauen.

ansonsten, schön geplant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ein Dampfgarer und Micro allein bei deinen Besuchen wäre mir zuwenig. Am Woende sind wir, nicht bei mir, aber immer zwischen 11 und 15 Personen standard, oft mehr. Ein BO ist dabei nicht ausreichend, Micro ein Muss.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
Eine Theke ist recht unpraktisch für ein Buffet, sie ist zu schmal.
Ich koche auch ab und zu mal für 25-30 Pers. Wenn ihr tatsächlich nur einen DGC wollt, dann würde ich zumindest ein breiteres Kochfel einplanen.

Wie soll das Wohnzimmer denn eingerichtet werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lukas14

Mitglied
Beiträge
3
Vielen lieben Dank für die Antworten!

@Evelin: Vielen Dank für den tollen Plan!

zu Frage 1, dort sollen nahezu alle Lebensmittel rein, wir glauben, dass dies so praktischer ist da wir sofort einen Überblick (bei offenen Regalen) über den aktuellen Bestand haben und so unsere Vorräte auch effizienter nutzen und weniger abläuft (z.B. ist eine Gruppierung der bald ablaufenden Lebensmittel auf einem Fach einfach möglich).

zu Frage 2, über das offene Stiegenhaus haben wir lange nachgedacht und für uns haben dann doch die positiven Punkte überwogen. Im Moment ist es so, dass wir oft gemeinsam kochen bzw. zumindest uns in der Nähe aufhalten und uns dabei unterhalten. Wir stellen uns das mit Kindern dann ähnlich so bzw. sind wir auch so groß geworden, dass immer die ganze Familie im Wohnzimmer/Küche war.

zu Frage 3, die lange Raumseite hat 863 cm (mit bodentiefer Fixverglasung kommen noch ein paar hinzu), abzüglich der momentanen Küchenlänge von 370 cm (die Barhocker würde ich bei Bedarf wegräumen) ergeben sich 493 cm. Das sind abzüglich voll ausgefahrenem Tisch 66,5 cm pro Tischschmalseite. Ich weiß, dass dies eigentlich zu eng ist, aber dies wäre nur in absoluten Ausnahmefällen notwendig. Die Tischverlängerung soll zweiteilig sein bzw. wird die Entscheidung über den Tisch erst getroffen wenn wir umgezogen sind.

Die gesamte Planung des Erdgeschosses war recht schwierig und ganz glücklich sind wir immer noch nicht. Uns ist wichtig, dass das Ecksofa und der Esstisch im Süden bei der großen Fensterfront sind, da dort ein schöner, nicht einsehbarer Ausblich in der Garten gegeben ist. Da das Grundstück sehr schmal ist können wir leider auch nicht breiter bauen bzw. sind auf beiden Seiten die Nachbarn mit Ihren Bauten bis an der Grundstücksgrenze. Im Westen haben wir für die ersten 3-5 Jahre noch ein Haus in 3 m Entfernung direkt vorm Küchenfenster stehen bzw. ist im Norden die Straße. Zwecks Privatsphäre haben deshalb den Wohn- und Essbereich ganz in den geschützten und nicht einsehbaren Süden gesetzt.

Im Moment kommen wir auch sehr gut mit einem 60cm Kochfeld und einem BO bei den Partys aus, da wir das Essen entsprechend unseren Möglichkeiten anpassen und im Sommer oft Grillen.

@Conny: Auf der Theke würden wir nicht ein komplettes Buffet aufbauen, sie wäre mehr fürs Aperitif gedacht. Also Antipasti auf kleinen Tellern, Oliven und so. Bei mehr als 10 bis 12 Gästen würden wir nicht mehr ein komplettes Menü kochen sondern einfache Sachen die leicht am Vortag zum Vorbereiten sind. Dann gibt’s maximal eine warme Suppe oder es wird in der warmen Jahreszeit auf die Terrasse ausgewichen, wo dann gegrillt wird.

Eine Einrichtungsvariante habe ich angehängt und auch einen kompletten Übersichtsplan vom Grundstück.

Vielen Dank für die interessanten Anregungen!

Liebe Grüße
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben