Status offen Offene Küche in Neubauwohnung

Anubis

Mitglied
Beiträge
10
Liebe Forengemeinde,
nachdem ich mich in den letzten Wochen hier ausgiebig umgesehen habe, möchte ich nun auch meine Planung hier vorstellen. Leider bekomme ich es mit dem Alno-Planer überhaupt nicht hin. Liegt wohl an meiner PC-Legasthenie in Verbindung mit Windows 10. Ich versuche mich in den nächsten Tagen nochmal daran. Zunächst beschränke ich mich daher auf eine grobe handgezeichnete Skizze. Sorry dafür.
Die Wohnung befindet sich derzeit im Bau, sodass die Anschlüsse noch weitgehend flexibel sind.
Die Küche muss jedoch im gekennzeichneten Bereich eingebaut werden, da sind keine Änderungen möglich.
Auf Hängeschränke möchte ich verzichten, ebenso auf Ecklösungen wie Le Mans o.ä. Das Kochfeld soll möglichst an die Wand, eine Halbinsel mit Spüle ist aktuell mein Favorit. Ein MUPL wäre schön, allerdings habe ich keine Idee, wo ich ihn sinnvoll unterbringen kann.
Jedenfalls habe ich hier im Forum mehr Input bekommen als in den Ausstellungen der Küchenstudios.
Favorit ist momentan eine weiße (matte) Resopalfront von Ballerina oder eventuell von Häcker .

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 190 und 173
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Bodentiefe Türen, keine Fenster
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Frühstück und Snacks
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 96
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: überwiegend alleine, gelegentlich für und mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Arbeitsfläche zu klein, zu wenig Stauraum
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Ballerina oder Häcker Systemat
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: BSH Gruppe oder AEG
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Du hast dir wirklich Múhe gegebn mit deinen Plänen. Die Wnd sur Dachterasse ist einmal 3m lang und einmal 4m lang.

Rechts vom Wohnungseingang habt ihr eine Garderobe geplant? Ich frage deshalb, weil du Staubsauger und co in der Küche verstauen möchtest und es event. Platz neben der Garderobe dafür gibt? Was soll in die Abstellkammer? Bügelbrett ....

Ich habe deine Planung etwas modifiziert, denn ich glaube, du verschenkst zuviel Stauaum wegen einer Theke. Ausserdem habe ich dir einen Platz für Kaffeemaschine und Küchenmaschine eingeplant. Ob mit oder ohne Jalousie ist Geschmackssache.

Der US neben dem Kühlschrank dient auch dazu, dass du eine ABlagefläche fZum Ein- und Ausräumen des KS hast.

Von planoben rechts
Blende
60er HS mit KS
100er US mit OS und event. Jalousienschrank
60er HS für BO + DGC

die Tote Ecke würde ich in Trockenbau "zubauen". Die Ecke wäre wegen Kochfeld schlecht zugänglich.

Planunten nach der Ecke
40er US 3-3 mit Innenschublade oben für Gewürze
120er US 1-1-2-2 mit Kochfeld linksbündig eingebaut
40er US 3-3 mit MUPL oben
tote Ecke

Halbinsel
15er US für Backbleche oder Geschirrhandtücher
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP
Sichtseite.

Auf der Inselrückseite 2 x 100er US 2-2-2 für Vorräte
Unter das tote Eck passt ein 60er US von der Tischseite zu öffnen.

Offene Küche in Neubauwohnung - 383555 - 16. Mai 2016 - 08:17 Offene Küche in Neubauwohnung - 383555 - 16. Mai 2016 - 08:17 Offene Küche in Neubauwohnung - 383555 - 16. Mai 2016 - 08:17 Offene Küche in Neubauwohnung - 383555 - 16. Mai 2016 - 08:17
 

Anhänge

Anubis

Mitglied
Beiträge
10
Vielen Dank für die freundliche Begrüßung und die Umsetzung im Alno.
Muss gleich schauen, wie ich die pos - Dateien öffne...
Im Wohn- und Essbereich soll ein ausziehbarer Tisch stehen, an dem letztendlich auch 6 Personen Platz haben. An der von dir geplanten Stelle wird ein Garderobenschrank stehen, da der Flur ziemlich schmal ist und lediglich 2 Schuhschränke dort ihren Platz finden.
Die Wand an der Dachterrasse ist ziemlich genau 3 m lang, die Fensterseite vom Kühli aus ist 5,50m.
Wäre es sinnvoll an der Wandseite zwei 100er US zu planen? Das Kochfeld könnte dann mittig darauf. Dann hätte ich daneben noch Platz für die Kaffeemaschine und Co..
Im MiniAR neben der Küche werden auf einer Seite Bücherregale untergebracht. Platz für Bügelbrett, Staubsauger und Getränkekisten wird knapp, ist aber mit etwas Geschick machbar.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
wenn du 2 x 100er US stellst, hast du etwas das Problem zB mit Gewürze, die werden dann auch jedes mal beim Kochen "mit angewärmt". Und du verlierst den MUPL .

Kannst du auf deiner Handskizze skizzieren, wo welches Möbel im Allraum stehen soll und wenn's geht mit Massen?
 

Anubis

Mitglied
Beiträge
10
Ich habe jetzt eine Skizze erstellt. Eventuell hat ja noch jemand eine konstruktive Idee, wie ein Sitzplatz noch sinnvoll integriert werden kann.
Für das schnelle Frühstück morgens wäre es schon von Vorteil.
 

Anhänge

Anubis

Mitglied
Beiträge
10
Nachdem heutigen Besuch von 2 Küchenstudios bin ich auch noch nicht wirklich schlauer. Unabhängig voneinander würden beide die APL bis in die Ecke ziehen.
Das Kochfeld würde mittig auf zwei 90er US kommen und rechts daneben ein 30er MUPL . Mit dem Geräteschrank bin ich mir noch nicht so sicher...
Beide Berater wollten mich zunächst zu einer Thekenlösung überreden weil es doch "schick" aussieht. Ansonsten war ich mit der Beratung (bislang) zufrieden. Bis Anfang nächster Woche wollen sie sich mit einer konkreten Planung und einem Angebot zurückmelden.
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Ich habe jetzt eine Skizze erstellt. Eventuell hat ja noch jemand eine konstruktive Idee, wie ein Sitzplatz noch sinnvoll integriert werden kann.
Für das schnelle Frühstück morgens wäre es schon von Vorteil.
Man könnte die Halbinsel auf 180cm Schrankmass reduzieren und zum Fenster die APL 25cm überstehen lassen ( auch abgerundet )
 

Anubis

Mitglied
Beiträge
10
So haben es auch beide KFBs geplant. Die Plattentiefe ist 110 cm, die Länge der Halbinsel liegt bei 185cm. Ein Schrank mit Auszügen passt auch noch.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
@Anubis,
hat leider etwas gedauert mit einer weiteren Planung. Ich hoffe, dass es nicht zu spät ist.
Zum Raum sage ich weiter nichts, denn dir ist bestimmt bewusst, dass der Küchenbereich problematisch ist.

Nun zur Planung beginnend planrechts oben:
Blende
90er Auszug 1-1-2-2
90er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld und Unterbauhaube oder Lüfterbaustein
GSM
Blende

planunten, ab Versorgungsschacht:
Blende
BO
Kühlschrank
tote Ecke
Ich habe keinen dritten HS eingeplant, da der Zeilenabstand zu groß wäre. So sind es 130 cm.

Halbinsel, ab toter Ecke (hier Platz für Kaffeevollautomat)
50er Spüle
30er MUPL
60er Auszug
Wange

gegengestellt:
100er Auszug 2-2-2
überstehende AP für Sitzplätze
 

Anhänge

Beiträge
2.578
Gefällt mir sehr gut. Nur die Hängeschränke würde weglassen oder nur kurze nehmen, um den Lüfterbaustein zu verstecken. Kommt auf die DAH Lösung an.
 

Anubis

Mitglied
Beiträge
10
Danke für den weiteren Input.
Einen Versorgungsschacht gibt es dort nicht.
Gibt es einen Grund für die von euch favorisierte Trockenbauecke? Der Sinn erschließt sich mir nicht so recht. Da es sich um eine Mietwohnung handelt, möchten wir auf diese Lösung eigentlich verzichten.
Die endgültige Planung muss bis zum 11.6. erfolgen. Ansonsten werden die Anschlüsse wie vom Architekten vorgesehen verlegt. : (
Bislang haben wir 2 Angebote von inhabergeführten Küchenstudios erhalten. Ballerina vs Häcker Systemat. Erstaunlicherweise ist die Ballerina Küche günstiger als die Häcker (identische Schrankaufteilung, ähnliche E-Geräte)

Ballerina: Resopal glänzend (DGC Neff, 45er BO mit Pyro und Mikro Neff, DAH Berbel Glassline kopffrei, Liebherr Kühl-Gefrierkombi mit Biofresh und No-frost, GSP Miele, 80er Kochfeld von Neff mit Vollflex Induktion, Systemceram Spülbecken, hohe Blanco Armatur mit Schlauchbrause), Nischenverkleidung Glas

Häcker Schichtstoff glänzend: BO, DGC und Kochfeld wie vor von Neff, GSP Neff, AEG Kühl-Gefrier mit 0Grad Zone und Low Frost, DAH und Armatur s.o., Spüle Keramik von V & B, Nischenverkleidung Glas
 
Beiträge
94
Häcker Schichtstoff glänzend
Welche glänzende Schichtstofffront aus dem aktuellen Häcker-Programm meinst du?

Ich verstehe die Übersicht bei Häcker
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
so, dass es von Häcker momentan überhaupt nur eine Schichtstofffront gibt: Häcker Systemat/SystematART AV 1010. Und die ist so wie ich die Kataloge lese matt und nicht glänzend.

Was es bei Häcker gibt: glänzende Melaminfronten, z. B. Häcker Systemat AV 1030. Das ist dann aber ausdrücklich eine Melaminfront, kein Schichtstoff...

Das war für mich übrigens der Grund, keine Häcker-Küche zu nehmen. Ich wollte genau das: Schichtstoff glänzend, am liebsten von Häcker, wegen den super Grass-Auszügen und der Korpusqualität der Systemat-Linie. Leider hat Häcker momentan keine glänzenden Schichtstofffronten im Programm.
 

Anubis

Mitglied
Beiträge
10
@kochplatz

Danke für deine Info zu Häcker.
Uns wurde eine matte weiße Front mit dem Hinweis gezeigt, dass im Küchenstudio das glänzende Beispiel nicht vorhanden sei. Besagtes Studio führt nur Häcker und sollte sich doch eigentlich damit auskennen.
Es war keine Rede davon, dass diese Front nicht Programm ist.
Küchenplanung und Kauf ist doch komplizierter als gedacht. Es gibt so viele Feinheiten zu beachten.
Die glänzende Front (nicht Hochglanz) in premiumweiß von Ballerina gefällt mir ausgesprochen gut.
 
Beiträge
94
@kochplatz
Uns wurde eine matte weiße Front mit dem Hinweis gezeigt, dass im Küchenstudio das glänzende Beispiel nicht vorhanden sei. Besagtes Studio führt nur Häcker und sollte sich doch eigentlich damit auskennen.
Wenn dieses Küchenstudio nur Häcker führt kann ich mir nicht vorstellen, dass die dir aus dem 2016er Programm von Häcker eine Schichtstoff-glänzende Front geplant haben. Ich sehe so eine Front nicht in den Katalogen. Vielleicht war aber auch schlicht Melaminharz glänzend gemeint.

Aber frage doch nochmal nach. Ich an deiner Stelle würde keine Küche kaufen, ohne die gewünschte Front mindestens als Muster gesehen zu haben. Besser noch: eine Musterküche mit deiner Wunschfront gesehen und angefasst haben.

Du solltest dann genau wissen, welche Front du willst und den Frontnamen selber im Katalog kennen.
@kochplatz
Es war keine Rede davon, dass diese Front nicht Programm ist.
Deswegen würde ich dort nochmal nachhaken. Und du kannst ja in die Kataloge schauen (siehe Link oben), welche Front du willst.

@kochplatz
Die glänzende Front (nicht Hochglanz) in premiumweiß von Ballerina gefällt mir ausgesprochen gut.
Wenn es Schichtstoff glänzend sein soll: ich hatte z. B. noch Schüller Pienza K111G Brillantweiß hochglanz und Nolte Nova Brillant 29W weiß Hochglanz in der Auswahl...
 
Beiträge
7.674
@kochplatz, die hier im Eröffnungsbeitrag angegebene Arbeitshöhe ist 96 cm. Das schreit nach einem 6er-Raster. Bei Nolte ist aber, aufgrund der 15er Rastermaß, der größere Korpus ganze 90 cm, ansonsten ist man bei 75, was einen hohen Sockel bedeuten würde. Aus diesem Grund würde ich hier Nolte nicht empfehlen.
 
Beiträge
94
@kochplatz, die hier im Eröffnungsbeitrag angegebene Arbeitshöhe ist 96 cm. Das schreit nach einem 6er-Raster. Bei Nolte ist aber, aufgrund der 15er Rastermaß, der größere Korpus ganze 90 cm, ansonsten ist man bei 75, was einen hohen Sockel bedeuten würde. Aus diesem Grund würde ich hier Nolte nicht empfehlen.
Der Nolte-Korpus mit 90 cm wäre doch ideal vom Stauraum her für eine Küche mit mindestens 95 cm APL-Höhe, oder? Unter anderem deshalb hatte ich Nolte in meiner Herstellerauswahl.
 
Beiträge
7.674
@kochplatz, zur Korpushöhe musst Du ein Sockel (z.B. 8 cm) und eine APL dazurechnen (z.B. 4 cm). Und ja, ich habe Deine Ausführungen zum Herstellerauswahl in Deinem Thread mit Verwendung zur Kenntnis genommen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
meine Meinung zu den überbauten toten Ecken neben HS ist, dass sie altmodisch aussehen, unnötig Geld kosten, denn sie sind schlecht zugängig. Da kommt dann ausser auf dem unteren Fach irgendwas "was man eigentlich nie braucht, aber aufhebt". Und in die Ecke selbst kommt man meist auch schlecht hin, weil oft irgendwas davorsteht bzw jemand daneben an der Spüle oder sogar der GSP.

Beispiel von Schüller (Riva) mit zugebauter Ecke, aus welchem Grund auch immer. Eine sehr schöne Küche, egal ob mn Rahmen mag oder nicht.

Offene Küche in Neubauwohnung - 384806 - 27. Mai 2016 - 09:49
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben