1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche offene Küche in Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von spiky, 11. Aug. 2009.

  1. spiky

    spiky Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    26

    Hallo,
    anbei ein erster Entwurf für eine offene Küche in einem Neubau. Alle Anschlüsse sind noch veränderbar. Der Raum ist "nach unten hin" offen. Das rot eingefärbte ist ein Versorgungsschacht, der vermutlich weniger tief als die angenommenen 45cm sein wird.
    Bin für alle Anregungen dankbar, falls jemand eine Ausstellungsküche kennt, die gut in den Grundriss passen würde, würde ich mich ebenfalls freuen.
    Grüße spiky

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|




    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Aug. 2009
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: offene Küche in Neubau

    Vorab Hallöle und willkommen
    Schöner Eröffnungspost*2daumenhoch*
    Grundriss mit Maßen *freu*

    Hast Du in den Ecken sowas wie Rondelle /LeMans-e oder so geplant ?
    Dann bitte den Tread über Tote Ecken lesen.

    *winke*
    Samy
    Frauchen hat eben die Zauberworte gesagt....
    "Essen gleich feeertig ..."
     
  3. spiky

    spiky Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    26
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo Samy,

    nein, die Ecken sind als "tot" geplant.
    Habe den Thread gelesen, und auch schon was über Apotheker-Schränke gelernt :-).
    Wir müssen bis Ende des Jahres lediglich angeben, wo die Anschlüsse für Herd, Spülmaschine und Spüle sei sollen.
    Mit dem Kauf der Küche können wir uns Zeit lassen. (Einzug: 12/2010).
    Momentan sind wir noch in der Phase, wie wir den Raum am geschicktesten Nutzen sollen. Bei einer Ausstellungsküche hat uns die Lösung mit Kochfeld Richtung Wohnraum und integr. kleinem Essplatz gut gefallen. Sind jedoch offen für alles. Was mich interessiert, wie man am geschicktesten die Hochschränke integriert. (Ofen sollte wenn möglich hoch gebaut sein)
    Grüße spiky
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo Spiky,
    hast du mal die Möglichkeit, einen Grundriss vom EG einzustellen, damit man sieht, wie es von der Küche in Ess-/Wohnbereich übergeht?

    Tote Ecken - gute Ecken *top*
    VG
    Kerstin
     
  5. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: offene Küche in Neubau

    Wenn ich mir das Eckfenster so angucke, ist Spiky der Nachbar von Andre. Nur die Breite der Küche stimmt nicht so ganz.

    LG, Susanne
     
  6. spiky

    spiky Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    26
    AW: offene Küche in Neubau

    hab den Grundriss mal schnell in Powerpoint eingehackt:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  7. spiky

    spiky Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    26
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo!
    würde mich weiterhin über Vorschläge freuen!
    vor allem folgende Punkte bereiten mir Kopfzerbrechen:

    -wie integriere ich am besten einen 2 Hochschränke (für Kühlschrank u. Backofen)
    -macht es Sinn die Kochstelle zum Wohnraum hin einzuplanen?
    viele Grüße spiky
     
  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: offene Küche in Neubau

    Moin-moin Spiky,

    ich persönlich finde möglichst grosse (halb)-Inseln in so einem Fall Klasse, würde aber auf Sitzgelegenheiten daran in eurem Fall (2 Schritte bis Essplatz) verzichten.
    Frontcooking sieht zwar klasse aus, aber ich halte das für kontraproduktiv in Sachen Nutzen UND Komunikation.. Mir ist die meist entsehende, gigantische Arbeitsfläche viel zu schade für die 15-20 Minunten, die man beim alltäglichen Kochen tatsächlich am Herd steht. (ja-ja- Cooki...es gibt auch 2-Std-gerichte;-) ).

    irgendwo im Forum ist ein wundervolles Statement dazu, ich finds nur grade nicht:(.

    *winke* derweil
    Samy

    Hier noch der Beitrag einer Köchin hier aus dem Forum
    Ich vermisse bei meiner Küche kein Kochfeld an der Arbeitsinsel. Da bei mir die "Insel" ja nur eine kleinere Halbinsel ist, stand ein Kochfeld darin nie zur Debatte. Mir war wichtig, viel Arbeitsplatz in der Insel zu haben, da ich deutlich mehr Zeit mit Schnippeln und Vorbereiten verbringe, als ich am Herd stehe. Vor allem genieße ich, bei der Arbeitsinsel auf einer schönen Länge eine 90er Tiefe zu haben und so beim Teig ausrollen nirgends anzustoßen oder ans Ende der Arbeitsplatte zu kommen. Ich kann sogar von drei Seiten mit dem Nudelholz an den Teig, das mag sich nicht wichtig anhören, ist aber einfach praktisch.
    Wenn ich koche, dann dampft und spritzt es. Die DAH ist eingeschaltet und die hört man nun einmal in den meisten Fällen. Kommunikation mit anderen ist dadurch sowieso erschwert und für Gäste ist die Insel dann sicher nicht der gemütlichste Platz.
    Bei meiner Arbeitsinsel dagegen sitzen häufig Gäste auf den beiden Stühlen zur Esszimmerseite hin und unterhalten sich mit mir, während ich z.B. Pizza belege oder Salat anmache oder einfach Sachen kleinschneide. Ich hätte nie gedacht, dass ich das so genießen würde. Entspanntes Plaudern während das Essen vorbereitet wird. Gelegentlich drehe ich mich mal um und gehe zum Kochfeld an der Wandseite, aber da muss ich nie lange stehen und bin dann wieder an der Arbeitsinsel und plaudere weiter :-).

    Die hat SOOOO recht !!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Mai 2014
  9. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo Spiky,

    versuche die Küche mal genau anders herum zu bauen. Also in der Ecke, in der die Insel anfängt, die 3 Hochschränke hin, dann einmal rum und die Halbinsel ans andere Ende.

    Gruß, Susanne
     
  10. spiky

    spiky Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    26
    AW: offene Küche in Neubau

    Alles klar, nächster Versuch:

    wenn ich die Kochfläche nicht auf die Insel (wie von Sam angeregt), dann bleibt eigentlich nur noch die jetzt gewählte Wand, oder?
    In der jetzigen Planung sehen die Hängeschränke etwas verloren aus...
    was meint ihr zu diesem Plan?
    Grüße spiky

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     

    Anhänge:

  11. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo Spiky,

    grundsätzlich finde ich die Reihenfolge so gut. Ich würde das Kochfeld auch nicht auf die Halbinsel tun. Du hättest mit der Insel eine schöne Abstellfläche, wenn kein Kochfeld stört. Wenn man vom Einkaufen um die Ecke kommt, kann man seine ganzen Einkäufe auf der Insel abladen und von dort weiter verteilen.

    Für das Kochen passt die Anordnung auch gut. Vom Kühlschrank erst zur Spüle, vorbereiten, kochen, dann auf die Halbinsel, um die Sachen zum Esstisch zu tragen.

    Welcher Schrank/Hängeschrank genau wo hin sollte, muss man noch überlegen. Das können andere viel besser, als ich.

    Gruß, Susanne
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: offene Küche in Neubau

    Susanne, guter Vorschlag *top*

    So gefällt mir die Halbinsel auch besser. Ich habe mal die Schränke ein wenig überarbeitet ;-)

    Statt dem 30er Hochschrank einen 45er Hochschrank, vorzugsweise mit Innenauszügen.

    Den LeMans raus, dafür von der Esszimmerseite evtl. einen Auszugsunterschrank für alles, was man dort so braucht.

    Die Hängeschränke nicht um die Ecke gehend, dafür einen Hauch höher.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  13. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: offene Küche in Neubau

    an die Mädels....
    Ihr macht das Klasse...*2daumenhoch**2daumenhoch*

    Auf der Kochseite würd ich ja wieder sehr hohe Hänger + meine Mikrowellen-DA anregen, ich mag diese hohen Hänger einfach.(s.Bild)
    Ohne mir die Raum-maße angeschaut zu haben... könnte die Halbinsel noch paar cm vertragen ?, auch und gerade in der Tiefe ?
    Beidseitig nutzbare Inseln sind echt Klasse.

    *winke*

    Samy
    Die hintere Ecke könnte (bei Euch dann spiegelverkehrt) auch so wie auf dem 2.Bild ausschaun
     

    Anhänge:

  14. spiky

    spiky Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    26
    AW: offene Küche in Neubau

    Ich hätte gerne sowas wie ne integrierte Vitrine in der Insel...

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  15. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: offene Küche in Neubau

    Genau... vielleicht nicht alles verglast, aber 2 schmale Glastürenschränke, beleuchtet, Glasfachböden (für Gläser) und in der Mitte entweder Schubläden oder einen Türenschrank.
    Ich hab da irgendwo...???

    [​IMG]
    gefunden;D
    *winke*
    Samy
    (würde glaub Eurer Insel-Grösse entsprechen)... und ist in meinen Alben versteckt
     
  16. spiky

    spiky Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    26
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo Sam,
    diese Lösung gefällt mir echt gut,
    bin auf alle Fälle ein Fan von beleuchteten Vitrinen :-)

    vielen Dank an alle, die bei der Planung mithelfen, es gefällt mir jetzt viel besser als der 1. Entwurf!

    noch eine Frage zu den Hochschränken, ist es empfehlenswert, diese in 225cm Höhe zu nehmen? wir sind bei keine Riesen... (167 bzw 170cm).
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo Spiky,
    das kommt auf eure Stauraumplanung an und was alles wie untergebracht werden muss. Das sollte man einfach mal Auszug für Auszug, Schublade für Schublade und Schrankfach für Schrankfach machen. Dabei immer die Arbeitsabläufe durchdenken und prüfen, wo einem dann noch Platz fehlt oder wo Platz zuviel ist.

    VG
    Kerstin
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo Spiky,

    wir haben es ganz gern, wenn die Bilder hier im Forum als Anhang hochgeladen werden anstatt von einem anderen Bilderserver eingebunden zu sein.

    In 12 Monaten bist du hier verschwunden und die Bilder auch. Das Thema ist aber für nachfolgende Planungsgenerationen ohne die Bilder nur noch halb so viel wert. ;-)
     
  19. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: offene Küche in Neubau

    betreff Schrankhöhen
    ich mache gerne recht hohe Schränke und finde, dass Küchenmöblierung auch wirken darf.
    Dass der Platz oben (naturgemäß nicht am allerbesten erreichbar) nicht was findet, was da reingehört ist mir noch nie passiert.
    Schau Dir die in meinen Alben die oft sehr kleinen Küchen an... samt und sonders hoch gebaute Schränke, aber nirgends auch nur 1 Liter Stauraum zu viel.
    Letztlich ist es neben der Stauraumfrage allerdings Geschmacksache,
    NUR... das oft zu lesende Argument "erdrückend" für halbgare Hochschränke finde ich nicht gerade schlagkräftig... mir kommen diese Halbhochküchen oft vor, als hätte der Sparzwang zugeschlagen;-).
    Was ich ungern mache ist die Verblendung bis oben... speziell in kleinen Räumen. DIE machen den Raum optisch kleiner als er ist...
    20/25 cm Platz bis zur Raum-Decke erhalten dagegen die optische Raumgrösse.

    *winke*

    Samy
     
  20. spiky

    spiky Mitglied

    Seit:
    11. Aug. 2009
    Beiträge:
    26
    AW: offene Küche in Neubau

    Hallo,
    es gibt eine kleine Änderung,
    das Fenster was im 1. Thread mit 1,40m angegeben wurde, ist tatsächlich 1,62m groß.
    Dadurch muss der schmale Hochschrank weichen.
    Würdet ihr unter den neuen Voraussetzungen eher den Backofen oder eher den Kühlschrank in den linken Hochschrank packen?
    Für den Backofen würde sich wohl dann die Neff-Lösung mir versenkbarer Backofen-Tür anbieten?
    Stimmt eigentlich bei meinem Plan die Anordnung von Spüle und Spülmaschine?

    hier mal neue Schnappschüsse + Plan...
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Vor 12 Minuten
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 23:00 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Offene 6 qm Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen