1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Offene Küche in kleiner Zweitwohnung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von c-george, 10. Dez. 2015.

  1. c-george

    c-george Mitglied

    Seit:
    28. Nov. 2015
    Beiträge:
    4

    Liebes Forum,

    meine Frau und ich erwerben derzeit eine 1-Zimmer-Wohnung. Der Kaufvertrag ist bereits erstellt, die Unterschrift noch vor Weihnachten geplant. Ich werde die Wohnung aus beruflichen Gründen unter der Woche als Zweitwohnung nutzen.

    Wir haben geplant, die Wohnung zu renovieren, sprich neuen Bodenbelag zu verlegen (Fliesen oder Parkett), Wände zu streichen und eine neue Küche einzubauen. Das Badezimmer renovieren wir ggf. später.

    Das einzige Zimmer in der Wohnung ist zugleich Küche, Wohn- und Schlafzimmer. Die Küche wird offen zum Wohn-/Schlafbereich sein. Dementsprechend wichtig ist mir, dass eine ansehnliche Küche eingebaut wird und dass sich die Küche zumindest thematisch ein wenig vom Rest des Zimmers abteilt (Kein Mensch möchte sein BEtt inmitten der Küche haben, oder?). Die Wohnfläche der Wohnung beträgt 36 m², wovon 24,7 m² auf den besagten Wohn-/Schlaf-/Ess-/Küchenbereich entfallen.

    Eine Herausforderung bei der Wohnung ist zudem, dass sie nur über ein großes (Balkon-)Fenster verfügt.

    Derzeit ist kein Platz für eine Waschmaschine in der Wohnung vorhanden. Es gibt mehrere Münzmaschinen im Keller der Wohnung, die von allen Mitbewohnern genutzt werden können. Dennoch fände ich einen eigenen Anschluss reizvoll. Entweder in der Küche oder - nach Renovierung - im Badezimmer. Dazu würde ich die Badewanne gegen einen Waschmaschinenanschluss und eine Duschwanne eintauschen.

    Wichtig wäre mir eine schöne Sitzgelegenheit in der Küche, die es ermöglicht dort gemütlich zu essen oder gegebenfalls mit Gästen einen Drink zu sich zu nehmen.

    Auf einen Geschirrspüler könnte ich aufgrund der kleinen Küchengröße und des 1-Personenhaushalts auch ggf. verzichten.

    In der Ausgestaltung der Küche und des restlichen Zimmers/Wohnung sind wir zum derzeitigen Zeitpunkt recht frei.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 1
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 193
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 5
    Fensterhöhe (in cm): 220
    Raumhöhe in cm: 240
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 55 cm - ?
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Zum Essen, trinken, unterhalten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, manchmal gemeinsam oder alleine für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
    bis 5.000,-
    -------------------
    Im Threadverlauf hinzugegekommen:
    04.04.2016 vermaßter Grundriss:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Apr. 2016
  2. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Vielleicht eine hilfreiche Lektüre, wir renovieren auch gerade eine 1-Zimmer-Wohnung und haben im Thread mögliche Grundrisse diskutiert:

    Planung Grundriss Apartment inkl. Bad und kleiner Küche

    Wichtig wäre es in jedem Fall, die Maße des großen Raumes zu haben, inkl. Fenster, Tür und Anschluss-Positionen.
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Ohne Maße wird es nicht weitergehen.

    Sinnvoll ist auch eine Zusammenstellung der Möbel (evtl. mit Maßen, wenn schon vorhanden), die in dem Rest des großen Raumes untergebracht werden sollen.
     
  4. c-george

    c-george Mitglied

    Seit:
    28. Nov. 2015
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen, nach langer Zeit der Stille gibt es endlich mal wieder ein Lebenszeichen von mir

    Es gab einige Verzögerungen beim Erwerb der Wohnung, aber nun gehört sie endlich uns. Ich habe daher gestern Abend die Wohnung ausgemessen. Anbei die Maße der Wohnung.

    Möbel für die Wohnung gibts noch keine (daher kann ich auch noch keine einzeichnen). Es wird aber voraussichtlich eine Schlafcouch, einen Schreibtisch und einen Fernseher geben.

    Eine Anmerkung noch zur Zeichnung -- ich habe nicht alle Küchengeräte eingezeichnet, sondern nur Spüle und Herd (wegen der Anschlüsse) sowie den am weitesten rechts und den am weitesten links liegenden Punkt der Küche (vgl. Fotos).
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Tja, mit dem vermaßten Grundriss kann man leider gar nichts anfangen, da man keine Zahlen lesen kann. Eine genaue Angabe Wasseranschluß von/bis wäre auch gut.

    Die fotografierte Küche ist wohl rausgekommen?
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    Die kleinen Maßzahlen sind leider wirklich nicht zu lesen. So grade noch kann ich die Gesamtmaße des Allraums entziffern (3,74 x 6,59).

    @c-george, zeichne doch bitte eine Handskizze vom Küchenteil mit allen relevanten Maßen und fotografier diese ab und stell sie hier ein.
     
  7. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    Mmh, ob hier wohl seitens TE noch was passiert ... ?

    Mein Vorschlag wäre in jedem Fall zu prüfen, ob man Aufputz das Wasser entlang der blauen Linie verlegen kann.

    Dann käme in die bisherige Küche das "Schlafzimmer", links das Bett (durch Vorhang abtrennbar), rechts Schränke.

    Die Küche dann nach der Trennwand (rot im Bild).
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    @pari79 ... das wäre ein sehr guter Ansatz um einen kleinen Schlafbereich zu haben *2daumenhoch* ...Ich würde das Bett allerdings um 90° drehen
     
  9. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    Bedaure, aber Ausrichtung Bett habe ich mir was gedacht ;-)

    Ausgehend von der Badwand ist die Wand planoben ca. 2,10. Mit Zugang rechts und links passt dann selbst ein 1,40m Bett kaum noch. Daher würde ich es stellen wie eingezeichnet und - in Hinblick auf Wiederverkauf - die Trennwand so anlegen, dass flexibel bleibt ob 1,40 oder 1,60 Bett mit ausreichend Zugang von beiden Seiten.

    Außerdem könnte man mit dem Kopfende an der Wand planlinks die Rohre Aufputz so einkoffern, dass es ein Kopfende fürs Bett gibt.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Das habe ich mir schon gedacht, dass du dir das gedacht hast ;-) und grundsätzlich mag ich es auch, von 2 Seiten ins Bett kommen zu können.

    Bei der Wahl 140er oder sogar 180er Bett, bei dem man beidseitig einsteigen kann, kann die Trockenbauwand dann ja frühestens nach ca. (190 cm mit Bettrahmen, plus 40 cm je Einstiegsseite .. was ich für ungemütlich eng halte) 270 cm gesetzt werden. D. h. nach der Trockenbauwand wären es nach planunten noch max. 370 cm.

    ----------
    Daher würde ich das Bett eben drehen ;-) ... die Abkofferung fürs Wasser könnte man trotzdem machen ... ca. 20 bis 30 cm in einer Höhe, die quasi als Nachtisch fungiert.

    Bett dann wahlweise 140 oder 180, aber bis zur gedachten Trennwand eben mit Rahmen keinesfalls länger als 210 cm.

    Denn, wenn ich den Raum richtig entziffere, ist die Gesamttiefe 650 cm. Bei den 210 plus Trockenbauwand würden dann nach planunten ca. 430 cm bleiben. Wäre dann im unteren Bereich also gut 16 qm im ca. - Quadrat.
     
  11. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    Meine Meinung steht, verwirr mich nicht mit Fakten ;-)

    Und im Ernst: Ist sicher eine Geschmacksfrage. Ich würde eben den Schlafbereich etwas größer und Zweizugängig anlegen, auch weil dann planrechts mehr Fläche für die Einbauschränke von oben bis unten wäre, in denen so ziemlich alles verschwinden kann. Küche/Wohnzimmer planunten wären dann zwar kleiner, aber dabei eben auch leerer.
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    ;-) ;-) ...

    Ich denke für Zweitwohnung etc. ist das dann schon viel Stauraum, denn der Flur scheint ja auch noch so günstig geschnitten zu sein, dass du da noch mind. 40 cm tiefen Schrank unterbringst.

    Aber, solange sich @c-george nicht wieder meldet, ist das, was wir hier machen, mal wieder sehr akademisch :cool: .. wir sind uns ja in jedem Fall einig, dass sich der Raum dort anbieten würde, ähnlich wie bei Nilsblau, eine etwas abgetrennte Schlafecke zu schaffen.
     
  13. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    Für eine Zweitwohnung vielleicht viel Stauraum ... daher ja auch Wiederverkauf erwähnt ;-)

    Aber da ungewiss ist, ob der TE sich noch mal meldet, müssen wir nicht über Geschmäcker fachsimpeln. Wir sind uns ja einig, dass die Grundidee gut ist und dass - angesichts des coolen Appartementumbaus - @Nilsblau aus der WHG hier wahrscheinlich 3 Zimmer + Gewerbeeinheit gezaubert hätte ;-)
     
  14. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hahaha also Platz für eine Gewerbeeinheit sollte schon drin sein. Vielleicht ein Waschsalon im Bad oder Imbiss mit Zugang vom Balkon ;-)

    Aber im Ernst, der Grundriss ist eigentlich gut, da ließe sich was draus machen. Vielleicht bekommen wir ja noch Rückmeldung
     
  15. c-george

    c-george Mitglied

    Seit:
    28. Nov. 2015
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen! Erst einmal herzlichen Dank für die vielen Antworten. Eigentlich bin ich hier um die aktualisierten Layouts hochzuladen (die alten konnte man wirklich nicht lesen -- sorry). Habe mich ein bisschen schwer getan, die Layouts so zu gestalten, dass sie lesbar sind. Ich hoffe nun klappt's.

    Jedenfalls hatte ich derzeit noch gar nicht damit gerechnet so viele (und so gute) Antworten hier zu sehen und bin nun wirklich positiv überrascht *dance* :danke:

    Den Vorschlag von pari79 und evtl. die Alternative von Kerstin mit um 90° gedrehtem Bett muss ich erstmal auf mich wirken lassen. Solange lasse ich die aktualisierten Layouts hier, die man nun hoffentlich besser lesen kann. Falls nicht, bitte nochmals Rückmeldung. Ich habe zwei Layouts hochgeladen, eines mit Abmessungen für die Küche (inkl. Steckdose und Wasseranschlüsse) und ein Layout für die Abmessungen der Wohnung.

    btw. die Küche ist derzeit noch drin und auch ansonsten ist an der Wohnung noch nicht viel passiert (eigentlich gar nichts :-[). Dafür haben wir jetzt noch volle Planungsfreiheit *2daumenhoch*

    Thema: Offene Küche in kleiner Zweitwohnung - 377671 -  von c-george - Grundriss-kompl.jpg Thema: Offene Küche in kleiner Zweitwohnung - 377671 -  von c-george - Wohnzimmer-Kueche.jpg
     
  16. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    Die Trennwand würde ich wohl genau bei 3 Metern ziehen. Das sind 3 Ikea-Pax Schränke. In denen man z.B. auch Arbeitsplatz einbauen kann.

    Kleiner Haken an der Sache, die vorhandene Tür müsste vermutlich verschoben werden, da der Abstand bisher nur 57cm beträgt.

    Küche wäre (rot) 2m lang. Könnte man so gestalten: 60cm Spüle, 60cm Kühli unter APL, 80er Auszugsschrank, oben drauf Kochfeld. Wobei ein Domino wie hier eigentlich reichen würde, oder? |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Über die Küche würde ich Wandschränke hängen, da drin dann Back/Mikro-Kombi integriert. Für "ab und zu" kochen wie gewünscht, reicht das eigentlich dicke.

    Planlinks an die Wand würde ich TV hängen. Davor entweder Esstisch oder von Bartheke - je nach Geschmack. Planrechts kann eine Couch - oder noch besser eine schicke Recamière Platz finden ;-)
     

    Anhänge:

  17. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    Und noch eine Alternative bez. Einrichtung am Bett:

    60cm Nachttisch, 140 Bett, 1 Meter Tisch als Arbeitsplatz, der Stuhl kann auch mal als "Kleiderablage" benutzt werden ;-) In den 3m Schrank dann noch ein richtiger Wäschekorb. Und natürlich auch Staubsauger, Bügelbrett etc.

    Bez. Tageslicht könnte man überlegen, über die Wandschränke in der Küche Oberlichter zu setzen. Die Schränke dürfen dann halt nicht zu hoch sein.

    Tageslicht und Luft sind übrigens - neben der Separierung des Schlafbereichs und viel Stauraum - wesentliche Gründe für die Idee:

    Bislang ist die Küche maximal von Licht und Luft weg. In der Küche "verbrauchte Luft" zieht dir also einmal durch die gesamte Wohnung, inklusive Bett und Kleiderschrank. Das Bett dagegen wandert zwangsläufig zum Fenster runter, also wo man es am wenigstens braucht ... Es sei denn, du schläfst mit offenen Augen ;-)
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Das hat schon etwas, @pari79 *2daumenhoch*. Ich habe es mal maßstabsgerecht incl. Verbau für die Wasserleitung in den Grundriss gesetzt.

    140 cm Matratze dann mit 150x210 cm Bettrahmen.

    Schreibtisch 90 b x 70 t

    Schränke als Ikea-Pax mit Schiebetür .. Tiefe 66 cm.

    Küchentrennwand ca. 220 cm davor 80er Spülenschrank, 40er Kleinteilschrank, 80er Schrank für Dominokochfeld. Und rechts neben den Paxschränken ein passender Hochschrank für einen 88er integrierten Kühlschrank und darüber einen Backofen mit integrierter Mikrowelle.

    Großer Sessel mit Fußpolster

    Tisch mit Durchmesser 80 cm

    Tür vom Flur ins Zimmer würde ich rauslassen.

    Thema: Offene Küche in kleiner Zweitwohnung - 377689 -  von KerstinB - c-george_20160404_Pari-kb.jpg
     
  19. c-george

    c-george Mitglied

    Seit:
    28. Nov. 2015
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen,

    nun hatte ich die Möglichkeit noch einmal ausgiebig über die (sehr guten) Vorschläge nachzudenken und auch darüber nachzudenken, welche Anforderungen ich selber an die renovierte Wohnung stelle.

    Zunächst einmal meine Kommentare zu den Vorschläge von pari79 (Vorschlag 1) und KerstinB (Vorschlag 2).

    Vorteile:
    - Die Idee eines abgetrennten Schlafbereichs finde ich gut.
    - Die geringe Raumbeanspruchung für die Küche finde ich super. Aus meiner Sicht reicht so eine kleine Küchenzeile in einer 1-Zimmerwohnung
    - Sehr viel Abstellraum :-)
    Nachteile:
    - Sehr viel Abstellraum :-) Aus meiner Sicht gibt es bereits im Flur ausreichend Stellfläche. Zusammen mit der Stellfläche im Schlafzimmer ist es fast ein bisschen viel "verstellter" Platz.

    Was bisher aus meiner Sicht noch ungelöst ist oder zu bedenken ist:
    - Die Wohnung hat derzeit keinen Waschmaschinenanschluss. Es gibt zwar Münz-Waschmaschinen im gemeinsam genutzten Keller, aber ich hätte lieber einen eigenen Waschmaschinenanschluss. Grundsätzlich bietet sich natürlich das Badezimmer an. Allerdings ist da derzeit weder ein Anschluss noch Platz. Entweder muss dort also Platz geschaffen werden oder an einem anderen Ort in der Wohnung. Den Grundriss des Badezimmers samt Maßen (dieses Mal hoffentlich lesbar *tounge*) sowie zwei Fotos habe ich beigefügt

    Thema: Offene Küche in kleiner Zweitwohnung - 378907 -  von c-george - badezimmer-grundriss.JPG Thema: Offene Küche in kleiner Zweitwohnung - 378907 -  von c-george - badezimmer1.jpg Thema: Offene Küche in kleiner Zweitwohnung - 378907 -  von c-george - badezimmer2.jpg

    Vielleicht kann man dort, wo sich derzeit die Badewanne befindet, einen Platz für die Waschmaschine und eine Duschkabine errichten? Bin nicht sicher, ob es zu eng wird...

    - Meine erste Idee war, die Küche in den Flur zu verschieben. Dort wäre im Prinzip auch Platz (gegenüber vom Badezimmer). Allerdings sehe ich keine Möglichkeit die Anschlüsse + Abflüsse zu realisieren. Hätte den Charme deutlich mehr Platz im "Wohnzimmer" zu haben.

    - Geruchstrechnisch ist es derzeit so gelöst, dass die Küche (wie das Badezimmer auch) einen Abluftventilator hat, sodass Gerüche über die Dunstabzugshaube und den Abluftventilator reduziert werden. Dieser ist übrigens auch in meinem Eingangspost auf den Fotos zu erkennen. Falls ein extra Schlafzimmer eingerichtet werden soll, weiß ich nicht wie mit diesem Abluftventilator umgegangen werden muss

    - Die Wohnung verfügt über Fußbodenheizung. Stellt das ein Problem beim Trockenbau dar? Oder können die Profile in der Decke und Wand verschraubt und am Boden verklebt werden?

    Vielen Dank für Eure Ratschläge!!

    Gruß
    c-george
     
  20. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    Die Badewannen-Wand ist 181 lang, ziehst du 60 für die Waschmaschine ab, bleiben um 120cm für die Dusche.

    Stauraum würde ich nicht unterschätzen: Koffer, Reisetasche, Putzeimer, Staubsauger, Getränkekisten, Aktenordner, Werkzeugkoffer, Bücher ... Da kommt schnell was zusammen.

    Für all das ist quasi auch die "Schrankwand" im Schlafbereich gedacht. Vorteile sind:

    - der cleane Look (ist ja alles hinter einer Tür verschwunden)

    - dass du im Wohnbereich eben nicht mehr viel an "Stauraummöbeln" brauchst und der dadurch schön luftig wirkt.

    - du musst den Flur nicht bis zum letzten Zentimeter mit Schrank zubauen, sondern kannst dort Platz lassen für nasse Schuhe, Regenschirm, Gästegarderobe, Konsole für Schlüssel etc.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Offene 6 qm Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen