Küchenplanung Offene Küche in 4-Zimmer Eigentumswohnung (Neubau)

SandroG

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Danke.
Aktuell habe ich einen 30er Apotheker und einen 15er Unterschrank neben Kühlschrank und Backofen. Würdest du das gegen einen 45er Unterschrank tauschen? Ein 60er geht wahrscheinlich nicht, weil die Wand nur 240 cm lang ist.
Die Datei Scan0017 ist ein bemaßter Grundriss, leider auf dem Kopf.
Die lange Wand sind 508 cm, das Fenster ist zwar bodentief, öffnet aber nur über einer Brüstungshöhe von 100 cm.
MUPL hab ich hier schon im Forum gelesen, bester Platz wäre wahrscheinlich zwischen Spüle und Kochfeld.
Wir spielen tatsächlich auch mit dem Gedanken ein Kochfeld mit Muldenlüfter einzubauen anstatt Dunstabzugshaube, um die obere Zeile ruhiger zu machen.
Wie würdest du so lange Reihe anordnen?
 
Beiträge
1.073
Ich persönlich würde das Eckregal nicht mehr so machen. Finde ich altmodisch und zu einer modernen Küche nicht ganz passend. Das Regal kann zwar bleiben, wenn du es als Abschluss möchtest, nur die Front würde ich durch ziehen und die Ecke grade lassen.
 

charli

Mitglied

Beiträge
217
Oder ein 45er Hochschrank mit Innenauszügen. Der bietet sehr viel Stauraum. In der Ecke, die dahinter entsteht kann man auf der APL gut so Sachen wie Küchenmaschine, Toaster o.ä. "verstecken", was man dauernd braucht, aber dann nicht im Weg steht.

Mit dem Eckregal hat @Traumküchegesucht recht. Jenachdem wieviel Platz da ist bis zum Fenster kannst du auch mindertiefe Unterschränke bis zur Wand machen.
 

SandroG

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Guter Hinweis. Die abgeschrägten Regale sehen tatsächlich altmodisch aus.
Von Fenster bis Wand sind es genau 30 cm. Die Wand mit den Hochschränken ist von Tür bis wand 240 cm.
 

charli

Mitglied

Beiträge
217
Grad gesehen, du hast die Maße geschrieben, sorry...

240cm von der Tür bis zur Wand, da könntest du es so machen:
Blende reicht ggf. auch weniger als 5cm,
Von der Tür weg

60 cmHochschrank mit Kühlschrank
60cm Hochschrank mit Ofen
45cm oder 50cm Hochschrank
5cm Blende
Ecke

das erbibt 230cm

und dann um die Ecke:
60cm tote Ecke hinter den Hochschränken
5cm Blende
60cm GSP
60cm Spülenschrank
40cm MUPL
80cm US
90cm US mit Kochfeld
60cm US

dann bist du bei 455cm und kannst schauen, wie du den Rest bis zum fenster gestaltest, ob du es frei lässt, eine Pflanze hinstellst, ein ganz flaches Regal an die Wand machst, ein Bild......

Letztlich ist die Einteilung der US auch variabel, ob der MUPL jetzt 40 oder 30cm wird...ist Geschmacksache.

Beide Schenkel des L kann man auch in sich umdrehen, also an der kurzen Seite mit dem Vorratsschrank anfangen, dann Ofen, dann Kühli

Und an der langen Seite könntet du die Position von Spüle und Kochfeld tauschen. Auch das ist Geschmacksache. ich würde es aber so herum lassen, denn der Ablauf beim kochen ist ja Aus dem Kühli/Vorrat holen - putzen/säubern - schnippeln/vorbereiten - kochen/braten - anrichten
 

charli

Mitglied

Beiträge
217
Als Oberschränke dann, so wie du geplant hast, nicht zu hohe, durchgehend gleiche OS.
 

SandroG

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Danke.
Der Geschirrspüler wäre dann nur von einer Seite zu bedienen, ist das kein Problem?
Was kann man den Spülenschrsnk denn sinnvoll nutzen?
Wirken die unterschiedlichen Unterschrankmaße nicht unruhig? Da es ein offener Raum ist, ist uns die Optik schon auch wichtig.
 

charli

Mitglied

Beiträge
217
Ich finde, das ist kein Problem, aber jeder Jeck ist anders :-[
Ich räume beim kochen immer zwischendurch schon mal schnell was in den GSP, da reicht mir eine Seite. Beobachtet euch mal selbst wie bei euch so die Abläufe sind und was ihr praktisch findet.
Ich hatte in meiner vorherigen Küche die Reihenfolge Spüle - GSP - MUPL - Kochfeld. Damit konnte ich auch prima leben.
Jetzt habe ich die Reihenfolge wir ich sie dir vorgeschlagen habe. Der Vorteil ist, da wo meine Hauptarbeitsfläche ist, zwische Spüle und KF, habe ich in den US alles was ich brauche zum vorbereiten, schnippeln, würzen, also im Unterschrank in den Schubladen die Schneidmesser und -brettchen, Gewürze... Ein Griff und alles ist parat. Einfach sehr funktional.

In den Spülenunterschrank kannst du Putzzeug tun oder den Papiermüll oder Altglas oder Getränkekisten..... einen Putzeimer.....

Wie unruhig es aussieht hängt auch davon ab, was für Fronten du nimmst in Kombination mit welchen Griffen und welcher APL und vor allem auch wie du die Schubladen und Auszüge aufteilst, dass es durchgehende Linien ergibt und nicht wild hin und her springt.
Dafür ist eine Staurauplanung wichtig.
 
Beiträge
1.073
GS von einer Seite zu bedienen ist kein Problem. Bei mir sind zwar beide Seiten zugänglich, aber die zweite habe ich noch nie benutzt. Ich benutze immer die zur Spüle zugewandte Seite. Du musst einfach schauen, dass die Spüle, MUPL und GS zueinander richtig angeordnet sind.

Daher würde ich die Spüle mit dem GS tauschen. Aber auch deshalb, weil die Spüle die Ecke aktuell blockiert. Wenn du dort eine Küchenmaschine stehen hast, musst du sie über die Armatur heben. Ist nicht so praktisch aus meiner Sicht.
 
Beiträge
1.073
Wie bereits vorgeschlagen würde ich auch statt den zwei schmalen Schränken neben dem Backofen einen 45 oder wenn passt 50 Hochschrank machen. Ich habe einen 45er mit vielen Innenauszügen und Innenschubladen und einem ausziehbaren Tablare. Da passt jede Menge rein und ist der am häufigsten Benutzte Hochschrank bei uns. Absolut empfehlenswert.
 
Beiträge
1.073
Und die Ecke könnte auch so aussehen. Kommt deiner Planung mit dem BO und der Spüle (wenn du sie wie vorgeschlagen einen US weiter rückst) ziemlich nahe. Nur dass bei dir nach dem BO noch ein Hochschrank käme.
 

Anhänge

  • 7F6DFDC8-6CE7-4C6A-9802-AB324B06B8CC.jpeg
    7F6DFDC8-6CE7-4C6A-9802-AB324B06B8CC.jpeg
    75,6 KB · Aufrufe: 90

charli

Mitglied

Beiträge
217
Ich denke schon. Bei uns wurde hinter der übertiefen Zeile Wasser und Abwasser Aufputz hinter den Schränken verlegt. War kein Problem.
Aber ich bin kein Sanitäter ;-)
 

SandroG

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Hallo zusammen,

wir hatten jetzt mal einen Termin im Küchenstudio .

Was haltet ihr von der Variante. Was habt ihr für Verbesserungsvorschläge?

Quooker unter Spüle und MUPL statt Quooker hab ich mir schon notiert.

39075640-A2AC-48CC-A94B-AD8284C17566.jpg
88117D2C-EF16-4299-A660-310CDCCC7D0D.jpg
 

charli

Mitglied

Beiträge
217
Gefällt mir gut!
Ja, MUPL statt Quooker ist gut. Dann am besten zwei 3-rastrige Auszüge übereinander in dem 40er US (Getränkekisten passen gut in einen 3-rastrigen Auszug) und beim Spülenschrank auch.
Dann hast du natürlich den Versatz beim Raster in den Fronten, aber da steht dann eh der Esstisch davor. Ich würde das verschmerzen zugunsten von Funktionalität.

Du kannst noch überlegen, den KF-US nur 90cm breit zu nehmen und den US daneben Richtung Spüle als 60er, aber ich denke das ist nicht entscheidend. Für ein bisschen optische Symmetrie, wenn man das möchte, ist es wohl so schöner.

Wie tief ist die Zeile jetzt? Kommt das hin mit dem Platz für die Verlegung des Wassers?

Hast du schon eine Stauraumplanung gemacht? Überlege auch, wo der KVA stehen soll, der steht am besten nicht so weit vom Wasser.
 

SandroG

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Danke erstmal für die Rückmeldung.

Leider haben wir von unserem Bauträger die Info erhalten, dass die Spüle näher zum WC, weil das Fallrohr sonst zu weit entfernt wäre.

Das hier ist unsere überarbeitete Planung: GSP links, Quooker -Technik unter Spüle und MUPL im 60 er neben Spüle. Die zwei 90er unter dem Kochfeld sind übertief und aktuell mit Innenauszügen oben. Hier überlegen wir noch, ob zwei Schubladen oben nicht besser wären?

Die Griffe sind verschwunden, weil durch die dünne Arbeitsplatte die obere Schublade unter dem Kochfeld nicht nutzbar wäre und es preislich keinen Unterschied im Vergleich zu den teuren Griffleisten macht und uns optisch auch gut gefällt.

KVA wäre wohl am besten in der Nische untergebracht.

Stauraumplanung haben wir gemacht, hat ergeben, dass es genug Platz gibt, aber mehr flache und breite Auszüge schön wären, vor allem in der Arbeitszeile?

was sind eure Anmerkungen?
 

Anhänge

  • D25EDA97-5444-40E6-A6F0-102411E6EF08.jpg
    D25EDA97-5444-40E6-A6F0-102411E6EF08.jpg
    67,4 KB · Aufrufe: 67
  • 88B0E748-4D46-4777-A6B5-C9B101D904CB.jpg
    88B0E748-4D46-4777-A6B5-C9B101D904CB.jpg
    58 KB · Aufrufe: 68

SandroG

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Wo seht ihr noch Optimierungsmöglichkeiten bez. Anordnung und Aufteilung:

Macht es vielleicht Sinn, des mindertiefen Schrank nur 60 cm breit zu machen?
Lieber noch einen Hängeschrank rechts neben der Dunstabzughaube?

Wo besteht Regenfalls noch Einsparpotenzial?

Aktuelles Angebot:
Schüller Biella (Satinlack steinhart)
Arbeitsplatte Schichstoff
Rückwand Glas
Herd und Spüle flächenbündig

Folgende Elektrogeräten:

Backofen
SIEMENS - HB875G8B1 - Einbau-Backofen

Kochfeld
SIEMENS - ET801LMP1D - Elektrokochfeld

Abzugshaube
SIEMENS - LC87KIM60S - Wandesse

Geschirrspüler
SIEMENS - SX73H800BE - Vollintegrierter Geschirrspüler

Kühlschrank
SIEMENS - KI82LADE0 - Einbau-Kühlschrank mit Gefrierfach

Spüle
Blanco Einbauspüle Granit Subline 500-F

Quooker Einhebelmischer Flex Pro 3, Edelstahl mit Zugauslauf und Cube
 

SandroG

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Grad kommt mir noch ein Gedanke:

Vielleicht einen Hängeschrank über dem Kochfeld mit eingebautem Dunstabzug, um es etwas ruhiger wirken zu lassen?

Oder könnte hier auch ein Muldenlüfter Sinn machen?
 

DolceVita

Mitglied

Beiträge
75
Der Optik halber würde ich die Kombination von „ein Regalboden + zwei Höngeschränke + eine DAH + zwei Regalböden übereinander“ überdenken. Mach doch vielleicht lieber alle Hängeschränke über der Kochzeile gleich (Muldenlüfter oder Unterbau-DAH) und dann den mindertiefen Schrank (würde ich auf 80 lassen, sonst wirkt er zu stiefmütterlich) evtl mit Vitrinentüren und den Regalböden drüber
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben