Küchenplanung offene Küche im Neubau

TheMike

Mitglied

Beiträge
5
offene Küche im Neubau

Hallo,

ich lese mich nun schon ein paar Tage durch das Forum, weil auch bei uns eine neue Küche ansteht. Der Grundriss ist offen, und ich war durchaus überrascht, dass ich im "tote-Ecken"-Thread schon fast über unsere Küche gestolpert bin:
https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/warum-tote-ecken-gute-ecken-sind.1616/post-98671
Der dritte Entwurf kommt unseren Gedanken schon recht nahe:
Ich beginne mal "planlinksunten" und arbeite mich im Uhrzeigersinn vor:
- Hochschrank mit Kühlschrank und etvl. Gefrierabteil darunter.
- Hochschrank mit Backofen und Mikrowelle.
- Unterschrank mit Geschirrspüler.
- Unterschrank mit Spülbecken. Abtropfbereich erstreckt sich über den Geschirrspüler
- Oberschränke über Spüle bis ins Eck
- Ecke tot ... oder doch LeMans oder Magic Corner?
- am Fenster vorbei eine große Arbeitsfläche, darunter Auszugsschränke
- auf der "Halbinsel" das Induktionsfeld, darunter Auszugsschränke
- Halbtiefe Schränke auf der Esszimmerseite, nur im Eck ein übertiefer Schrank.

Gedanklich platzieren wir Toaster , Wassersprudler und Wasserkocher im Eck neben der Spüle und den Kaffeevollautomaten im anderen Eck.

Küchenmaschine, Entsafter, Dampfgarer sind noch vorhanden, wurden aber in der Vergangenheit bei Bedarf jeweils auf dem Esstisch (180cm x 90cm) aufgebaut. Dieser soll auch im neuen Esszimmer Verwendung finden.

Meiner Frau ist die große, ununterbrochene Arbeitsfläche vor dem Südfenster und die Nähe der Spüle zum Geschirrspüler wichtig. Schön wäre auch der Geschirrspüler in angenehmer Höhe, aber mit drei Hochschränken wird die Spüle arg eng.


Was meint Ihr dazu?

TheMike

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 168/176
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: tbd

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 102 cm ab RFB
Fensterhöhe (in cm): 131
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, meine Frau backt gern
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine. Aber unsere bisherige Küche hatte auch nicht mehr Platz

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 15000-20000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss_Kueche.jpg
    Grundriss_Kueche.jpg
    71,5 KB · Aufrufe: 202

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
629
Hallo Mike, willkommen im Forum.
Leider stimmt dein Text nicht mit der Skizze überein. Kannst du deine Planung im Alno planer Version 15b erstellen und die Dsteien .pos und.kpl hier hochladen. Auch den Grundriss den du beschreibst und ein paar Ansichten wären gut. Weiterhin machst du es uns allen einfacher, wenn du die Masse mal vernünftig einstellst, nicht nur die Planmasse. Rechne bitte selbst und trag mal alle Wandabstände innen ein.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.630
Wohnort
Perth, Australien
hallo Mike,

schön, dass du deine Planung beschrieben hast, aber ohne Bilder, kann sich das nicht jede*r vorstellen.
Meiner Frau ist die große, ununterbrochene Arbeitsfläche vor dem Südfenster und die Nähe der Spüle zum Geschirrspüler wichtig
ich wünsche deiner Frau, dass sich ihre Vorfreude erfüllt. Denn Fenster im Süden in der Küche macht meist wenig Freude, die Jalousien werden meistens unten sein und Hitze in der Küche wünscht man sich weniger. Ich habe ein 2m Ostfenster in der Küche, auch hier sind die Jalousien zumindest morgens unten, weil man sonst vor lauter Sonne geblendet wird.

Zumindest die Küche im Etagenplan ist eine Küche der weiten Wege, mit viel Leerraum in der Mitte.
auf der "Halbinsel" das Induktionsfeld,
wir wiederholen uns in jedem thread, deshalb auch hier, wieviel Stunden glaubt deine Frau, wird sie am Kochfeld verbringen? Dazu kommt, bei 325cm Raumtiefe ist die Insel kurz, wenn man die Ecke wegrechnet. Rechnet man 1m Durchgang in die Küche, 70cm für's Tote Eck, Deckseite und Verputz ab, bleiben ca 150cm für die Halbinsel. Kochfeld abgerechnet, sind rechts und links davon 35cm Platz. Damit kann man nichts anfangen außer einen Teller, Kochzutaten abstellen.

Die Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld kann auch irgendwann zu lang werden, mehr wie 120cm ist nicht nötig.

Wo ist der Mülleimer? Hast du von MUPL im Forum gelesen?

Vermeide Ecken, ein L ist ok aber mehr ist gewöhnlich ein Problem (blockierte Auszüge).

Wenn ich neu baue, würde ich versuchen zwei Eingänge in die Küche zu realisieren oder eben mittig wie bei der Londonküche bei den Fertigen. Auch muss man im U die Insel umkreisen, will man nach draußen. War bei mir so und der Hauptgrund warum die neue Küche eine Insel hat, weil ich es leid war, immer 3.5 runter zu laufen, um's Eck und 3.5m rauflaufen, wenn ich nach draußen wollte.

Also die Laufwege in einer Küche sind sehr wichtig. ZB habe ich bei mir BO und Vorräte hinter mir gegenüber der Insel. Also Backzutaten, Küchenmaschine sind genau hinter mir, ein Dreh und alles steht auf der Insel.

Die BRH würde ich der AP Fläche anpassen wie hier
Magnolia Spüle.jpg
das gibt extra Abstellfläche.

Welche Funktion hat die Speise? Warum hat sie 24er Wände?
Mit 145cm Tiefe ist sie eigentlich zu tief ohne Mehrwert. Außerdem hast du mit 325cm auf der Spülenseite ein Problem, wenn der GSP erhöht eingebaut werden soll, es fehlt dir an AP Fläche zwischen GSP und Spüle.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.035
Wohnort
Oberfranken
Ich würde Evelin in den wesentlichen Punkten Recht geben. Aber keine Sorge, es passt auch so eine Küche rein. :-)

Ich habe mal eine Variante mit dem hochgebauten Geschirrspüler ausprobiert. Die Spüle passt da definitiv nicht auch noch in die Ecke.

v1.jpgv2.jpg

Die Halbinsel ist dabei 2,2 m lang, aber nur 96 cm tief.

Die Sorgen mit der zu kleinen Insel teile ich nicht ganz. Eine Variante ohne Ecken habe ich auch ausprobiert, Die Schränke sind fast die gleichen, wie in der U-Form, die Insel wird aber 1,06 cm tief und es entfallen die Ecken. Aber irgendwie spricht mich das auch nicht richtig an.


v3.jpgv4.jpg

Egal was du da machst, ich würde den Geschirrspüler nicht hochbauen. Die Schrankaufteilungen und Regalspielereien kannst du erstmal ignorieren.
 

TheMike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten!

Ich versuche mich gerade am Alno -Planer, bin aber nicht wirklich zufrieden mit dem Ergebnis... Es ist halt auch schon spät... ich habe Euch mal meinen Versuch angehängt. Farben, Materialien etc. sind noch nicht angepasst.
Zumindest die Küche im Etagenplan ist eine Küche der weiten Wege, mit viel Leerraum in der Mitte.
Das Fenster ist 1,50m breit, daher ist auch der Abstand so breit, damit die Fensterkante mit der Vorderkante der Arbeitsplatte abschließt. Die "Hinterkante" wollen wir da auch ins Fenster ziehen, so wie abgebildet.
Ich denke, dass das komisch aussieht, wenn die Fensterkante mitten in der Arbeitsplatte endet. Was meint Ihr?
Wo ist der Mülleimer? Hast du von MUPL im Forum gelesen?
Eine Möglichkeit wäre unter der Spüle, Standard halt.
Ich denke aber, dass ein kompletter Auszug unter der südseitigen Arbeitsplatte sich dafür besser eignen würde, MUPL klingt echt gut.
Welche Funktion hat die Speise? Warum hat sie 24er Wände?
eine Speisekammer halt: Lagerraum für alle Lebesmittel, Getränke, Geräte, die nicht in der Küche stehen, all sowas halt. Der Plan ist hier, beidseitig 30er Regale aufzubauen.
Die 24er Wandstärke wird für alle Innenwände verwendet, das habe ich nicht hinterfragt.
Egal was du da machst, ich würde den Geschirrspüler nicht hochbauen.
Ich habe auch keine schöne Lösung für den hochgebauten Geschirrspüler gefunden, darum haben wir uns damit abgefunden, den wieder auf den Boden zu stellen.

Auf dem Bild zu sehen:
Links der Hochschrank mit dem Kühlgerät.
Daneben der Ofen in angenehmer Höhe.
Daneben der Geschirrspüler auf dem Boden der Tatsachen. Die Spüle zieht sich über den Geschirrspüler.
Dann kommt die breite Arbeitsfläche. Darunter im Eck bislang ein LeMans -Eckschrank, dann ein 60 Schrank und daneben ein 30er, so kommen die 150cm des Fensters zusammen.
Die Kochhalbinsel ist 100cm tief. Unter der Kaffeemaschine hätte ich gern einen übertiefen Schrank mit Auszügen, die anderen Kästen wären 40cm tief, evtl. fürs Geschirr.

Liebe Grüße,
TheMike
 

Anhänge

  • Kueche.JPG
    Kueche.JPG
    101,6 KB · Aufrufe: 92

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.977
Hallo Mike, ich hätte zwei Fragen -
Könntest du bitte den gesamten Grundriss vom Geschoss einstellen?
Kannst du dir vorstellen, die Speis eventuell wegzulassen?
 

TheMike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo,

Die Speis ist ein Wunsch meiner Frau. Inwieweit die baulich noch weggelassen werden kann, müsste ich mit Baufirma und vermutlich auch Energieberater klären, da der Plan ja schon fix ist.
Uns ist klar, dass eine Speis in den heutigen, stark gedämmten Häusern nicht mehr den gleichen Effekt wie früher hat, und dass es da kaum kühler drin sein wird. Dennoch stellen wir uns vor, da eben alle Lebensmittel und selten genutzen Geräte drin zu lagern.

Ich habe den Beitrag ja schon vorgestern gelesen, bin aber schlicht nicht zum Antworten gekommen... habe mir aber auch Gedanken gemacht: Ohne Speisekammer wäre die Wand zum Treppenhaus dann eine Schrankfront, in der alle Lebensmittel untergebracht sind, oder?

Wir überlegen auch, in der Küche ein reines Kühlgerät zu haben, und den Gefrierschrank im Hauswirtschaftsraum unterzubringen...

TheMike
 

Anhänge

  • Erdgeschoß.jpg
    Erdgeschoß.jpg
    103,5 KB · Aufrufe: 85

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
629
Hallo, die Speise könnte auch schmaler sein. Wenn ihr die beiden kurzen Seiten mit 65 cm für Stauraum nehmt, mittig 90 cm frei, könnte rückseitig noch ein Einbauschrank zus. Stauraum bringen, oder Garderobe? Wo habt ihr die geplant? Nische vor dem WC nehme ich an.
 

Anhänge

  • 20220506_081824.jpg
    20220506_081824.jpg
    216,9 KB · Aufrufe: 82

TheMike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo,

die Nische gefällt mir... mal sehen.
... evtl. wollen wir die Tür noch weiter in den Raum ziehen, um einen Kachelofen von außen befeuern zu können...

Ja, die Garderobe soll in der Nische vor dem WC sein.

TheMike
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
629
Hi, ich habe dir eine Skizze erstellt, die die Speisekammer als erweiterte Küche mit einbezieht. Und keine Eckschränke dir Bewegungsfreiheit und Platz nehmen.
Es gibt eine Wandzeile mit beginnend planunten dem Kühlschrank, frei zugänglich vom Wohnraum, dann übertiefe Unterschränke (70 cm) mit dem Kochfeld an der Wand. Keine Ecke, kein Lemans !
Die Terrassentür habe ich etwas geschmälert, so dass du gut 120 cm Abstsnd zur Spülenhalbinsel hast: Dort ist von planoben: Geschirrspüler, Spüle, 40 US als MUPL , ein 60 Unterschrank . Auf der Rückseite Türenschränke. So bekommst du eine praktische funktionelle Einheit zum vorbereiten und Spülen, mit 100 cm breiter und 100- 115 cm tiefer Arbeitsfläche mit Sicht in den Raum. Schräg hinter dir ist das Kochfeld. D.h. nur eine Drehung und die vorbereiteten Speisen landen vom schnibbeln in der Pfanne. Massig Stauraum für Töpfe und Pfannen und Kochutensilien sind direkt hinter dem GS. Alles zur Vorbereitung, Messer, Sieb. Rührschüsseln hast du in der Spülenhalbinsel.
In der Speise würde ich auf der Fensterseite zwei übertiefe US stellen und gegenüber einen HS für Backofen/ Mikro und einen TK Schrank bzw. Vorratsschrank. Dennoch würde die rückseitige Nische für Stauraum/ Einbauschrank/ Nische mit Schiebetüren bleiben.
 

Anhänge

  • 20220508_222246.jpg
    20220508_222246.jpg
    174,3 KB · Aufrufe: 98

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.977
Sehr schön, Sabine.
Ich hätte sogar noch ein bisschen radikaler gedacht und eine große Insel mit Spüle und Kochfeld eingeplant.
 

Anhänge

  • E398A8D2-EF0C-471D-9156-9ACF276F41C8.jpeg
    E398A8D2-EF0C-471D-9156-9ACF276F41C8.jpeg
    120 KB · Aufrufe: 88

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
629
Definitiv ein Kracher! Wie lang ist die Insel bei deiner Idee ca?
Die Speisekammer ist in den Neubauten sinnlos. Es wird meist eine Abstell/ Müllsammelstelle werden. Ich würde auch keine schicke Küche machen und wenn man in die Kammer geht stehen dort klapprige Regale....? Lieber die Küche durchgehend, oder eben Küchenschränke gleich für die Kammer mitbestellen. Dann siehst auch was aus und die Tür kann ruhig offen stehen, oder die Tür ganz weglassen.
 

TheMike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo,

sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe!
Wir haben die einzelnen Vorschläge hier diskutiert, aber meine Frau möchte unbedingt an der Speisekammer festhalten.... und ich bin mit so einer aufgewachsen und finde sie auch praktisch. Klar, da sind offene Regale drin, aber auch die haben Ihre Vorteile, weil meine Frau gern backt, einkocht, Sirups und Säfte aus frischen Zutaten machen... das kann dann da alles schön abkühlen.

Wir waren mehrfach bei einem kleinen, örtlichen Möbelhaus, dem wir erst mal einfach nur den Plan gegeben haben, und auch die sind direkt mit "unserem" Grundriss gekommen, ohne dass wir da vorab Infos gegeben hätten.

Die Küche wird also etwa dem von mir oben schon mal geposteten Bild entsprechen.
Jetzt müssen nur noch alle Geräte auch zum Einzugs da sein... =)

Danke für Eure Hilfe und Ideen!

TheMike
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben