Offene Küche im Neubau

jjulien

Mitglied
Beiträge
3
Hallo Zusammen,

unser Neubau steht an und damit auch eine neue Küche.
Optisch soll es in die Richtung gehen wie in den Bildern gezeigt, entgültig festegelegt sind wir aber nicht.

Die Küche ist offen. Als Trenner hatten wir an einen Tresen (mit erhöhter Theke) oder eine Kochinsel gedacht.
Kochinsel gefällt uns eigentlich besser.
Zusammen mit der Dunstabzugshaube, ergibt das sowohl von unten als auch von oben ein schönen optischen Raumtrenner.
Mit reiner Arbeitsinsel hätte man ggf nicht so den optischen Trenneffekt ?

Die Eckspüle ist Vorschlag von meiner Frau. Ich hätte Sie jetzt nicht auf Eck gemacht könnte mich aber davon überzeugen lassen.
Kühlschrank hatten wir an einen Side-by-Side gedacht. Ich hab den Standard Solitärkühlschrank aus dem Alnoplaner, mal auf die entsprechende Größe eines in Frage kommenden Gerätes angepasst.

Der Raum im Küchenplan von Alno rechts oben (bei Draufsicht) ist die Speisekammer.

Sowohl Elektro als auch Sanitäranschlüsse sind noch nicht festegelegt. Die würden wir nun entsprechend der Küchenplanung legen.

Freu mich auf eure Vorschläge zur Optimierung



Checkliste zur Küchenplanung von jjulien

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 188, 180
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 120
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Umluft
Backofen etc. hochgebaut? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : Eckspüle
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 6 Personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Kein Sitzplatz in Küche
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Oft alleine, gelegentlich Zusammen oder mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Schränke zu voll und unaufgeräumt. Neue Küche soll mehr Platz bieten und besser sortiert sein.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.720
AW: Offene Küche im Neubau

:welcome:

im Küchenforum.

Schön, dass ihr euch schon Gedanken um eure neue Küche und mit dem Alno vertraut gemacht habt. :-)

Jedoch stellen sich mir viele Fragen.
Ich verstehe nie - nicht nur bei eurer Planung - wieso bei einem modernen Grundriss plötzlich irgendwo eine schräge Wand auftaucht. Bei euch ist es der Eingang zum Vorratsraum. Hbe ich einmal bei meiner Planung begradigt. Jedoch ändert sich dadurch nichts. Die Kücheneingangstür würde ich als Schiebetür im Flur oder der Wand verlaufend ausführen.

Warum sollte es eine Eckspüle sein? Erstens ist der Weg zum Kochfeld zu weit und zweitens blockierst du immer die zwei Nachbarschränke, wenn du davor stehst.

Wenn es ein SbS sein soll, dann sollte er auch allein stehen oder geschickt eingebaut werden und nicht, wie bei euch, neben den Hochschränken stehen. Denn dann verliert er seine Wirkung.

Warum wollt ihr eine offene Küche, wenn sie doch quasi abgetrennt werden soll, durch DA und Tresen?

Dann habt ihr die geplante Arbeitshöhe nicht mitgeteilt.
Deswegen:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

Trotz aller Gedanken, die ich euch mitgeteilt habe, habe ich einmal geplant.

Beginnend planrechts, oben:
10 cm Blende - da es sich um Rohbaumaße handelt, so großzügig
60 Vorrat
BO
20er Klapptür für Backbleche und/oder Geschirrtücher
tote Ecke

Offene Küche im Neubau - 285493 - 2. Apr 2014 - 21:36

planunten, ab toter Ecke in Übertiefe:
GSP
50er MUPL
60er Spüle ohne Abtropfe
90er Auszug 1-1-2-2
40er Auszug 1-1-2-2 oder 80er und 50er Auszug
tote Ecke, ebrenfalls in Übertiefe

Offene Küche im Neubau - 285493 - 2. Apr 2014 - 21:36

90er Auszug 1-1-2-2, Übertiefe, damit etwas Abstand zu Tresen ist.
40er Auszug 1-1-2-2
Blende

planoben:
SbS



 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Offene Küche im Neubau

Mela,

in diesem Fall finde ich die schräge Tür in die Speisekammer angebracht, denn ich wollte, dass die Flurtür nach innen aufgeht und so nicht mit der Speisekammertür ins Gehege kommt. Vielleicht bin ich auch voreingenommen, denn in unseren Breitengraden ist die schräge Speisetür sehr üblich, weil dann rechts und links davon US sich anschliessen.

LG
Ev elin
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.315
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Offene Küche im Neubau

Was soll in der Speisekammer untergebracht werden? Ich würde sie ganz weglassen, dann Plan rechts Sbs + Hochschränke einplanen, eine freistehende Insel + Zeile an der Fensterwand.
 

jjulien

Mitglied
Beiträge
3
AW: Offene Küche im Neubau

Hallo Mella,

vielen Dank für deine Vorschläge.

>Ich verstehe nie - nicht nur bei eurer Planung - wieso bei einem modernen Grundriss >plötzlich irgendwo eine schräge Wand auftaucht.
Einen genauen Grund gibts es ehrlich gesagt nicht. Wir hatten uns verschiedene Optionen angeschaut wo und wie eine Speisekammer integriert wird. DIe Variante hatte uns anhand des Plans einfach am besten gefallen.

>Warum sollte es eine Eckspüle sein? Erstens ist der Weg zum Kochfeld zu weit und >zweitens blockierst du immer die zwei Nachbarschränke, wenn du davor stehst.
Da hast du uns schon überzeugt, vor allem das Argument mit dem langen Weg macht absolut Sinn, wenn man mal drüber nachdenkt wie oft man die Spüle beim Kochen braucht.
Noch ein weitere Punkt hierzu hat uns an deiner Planung gefallen. Die Spüle ohne Abtropffläche. Man kennt die Spüle irgendwie nur mit, aber wenn man mal überlegt, im Moment steht da bei uns meißtens nur der Biomüll drauf. Zum Abtropfen habe ich das Ding noch nie wirklich benutzt.

>Wenn es ein SbS sein soll, dann sollte er auch allein stehen oder geschickt >eingebaut werden und nicht, wie bei euch, neben den Hochschränken stehen.
Hier gebe ich dir auch recht. Wir haben uns dann mal ein paar Küchenbilder angeschaut. Oft sieht der SbS Einfach nur danebengestellt und nicht wirklich dazugehörig zur Küche aus. Allerdings den Platz an der Wand zum Flur komplett freizulassen nur damit der SbS alleine steht empfinde ich als viel verschenkter Platz.

>Warum wollt ihr eine offene Küche, wenn sie doch quasi abgetrennt werden soll, >durch DA und Tresen?
Eine Küche im geschlossenen Raum mögen wir nicht. Mit der offenen Küche ist man "drin" im Geschehen. Allerdings soll auch nicht alles auf dem Präsentierteller liegen, deshalb eine "optische Trennung".

>ARBEITSHÖHE ermitteln
Muss ich nachreichen.

Bei deiner Planung habe ich bedenken an die Hochschränke in der Ecke ranzukommen.

Wir hatten überlegt vieleicht statt die Kochinsel eine U-Förmige Deckenhohe Wand (öffnung zur Küche) mittig als Trenner zum Esszimmer zu platzieren. Dort wird dan der SbS reingestellt. Die Kochinsel dann davor. Aber vermutlich fehlt dann der Platz im rest der Küche. Müßte ich nochmal im Planer umsetzen ums im Plan zu sehen.
Hier mal ein Bild was ich meine, wenn auch in dem Bild Schränke und Backofen dort platziert sind wo der SbS hinsoll.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

@Conny
>Was soll in der Speisekammer untergebracht werden?
Wir hatten an die Vorräte gedacht. Also alles Lebensmittelmäßige.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.720
AW: Offene Küche im Neubau

Mit der gewünschten Halbinsel wird es mit den kompletten HS an der planoberen Wand zu eng für den Durchgang. Deswegen habe ich die dort nicht geplant. Aus dem gelichen Grund habe ich auch den Mauervorsprung weg gelassen.

Der OS muss nicht sein, ich dachte ihn halt als Aufbewahrungsort für Sachen, die du gaaanz selten benötigst.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.315
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Offene Küche im Neubau

Mich überzeugt das Inselchen in diesem Raum überhaupt nicht, schon gar nicht als Kocheninsel. Sie ist dafür eingentlich zu klein, es bleibt kaum nutzbare Arbeitsfläche übrig... Gerade das Arbeiten auf einer Insel macht Spaß, wenn man vor hat gemeinsam und mit Gästen zu Kochen, erst recht, weil man sich dann gegenüber stehen kann. Wie ich schon einmal geschrieben hatte, ich würde die Speis weglassen und eine große Insel längs in den Raum stellen, die Hochschränke an die Wand Plan rechts. Den Sbs dann nett in die Hochschrankwand integrieren. Ihr würdet so eine praktikable KÜche mit viel Stauraum, viel Arbeitsfläche erhalten, in der auch ein Kochevent mit Freunden Spaß machen würde und auch optisch würde sie was her machen. Leider kann ich zur Zeit nicht planen, mein Laptop ist zur Repartur und am PC meines Sohnes geht es nicht. Nachtrag: Warum es jetzt meine Formatierung zerrissen hat, weiß ich leider nicht, ich kriege es auch nicht geändert... :-/
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Offene Küche im Neubau

Vorräte, alles lebensmittelmäßige ... was ist mit Getränkeksiten etc.?

Der Bau wird ohne Keller sein?
 

jjulien

Mitglied
Beiträge
3
AW: Offene Küche im Neubau

Getränkekisten auch.

Wir haben nun mal im Küchenstudio geplant.
Der SbS bleibt an der Wand, wird aber in eine Nische der Hochschränke platziert. Diese Rahmen den Kühlschrank also von oben und seitlich ein.
Die Kochinsel wird zur Kochhalbinsel.
Die zum Wohnzimmer gewandte Seite der Kochhalbinsel bekommt 2 Sitzplätze und eine Schrank mit Schublade.

Ich probiere das mal am WE im Alno Planer umzusetzen. Die Visualisierung vom Küchenstudio liegt mir noch nicht vor.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Offene Küche im Neubau

Ich habe auch mal geplant ;-) .. die Speisekammer jetzt ohne schräge Wand, SbS rechts eingekoffert, zur Speisekammer eine Schiebetür. Als Hochschrank noch den Backofen-Hochschrank, auch eingekoffert, und evtl. ein Flaschenregal.

Kochen jetzt planoben an der Wand mit 90-100-90 und einem Lüfterbaustein, damit bei eurer Größe auch Kopffreiheit gewährleistet ist.

Insel mit kleinem seitlichem Sichtschutz, GSP, 100er Spülenschrank für Doppelbecken, 60er MUPL , 60er Auszugsunterschrank für Vorbereitungszeugs. Auf der Rückseite 2x um 10 cm tiefenreduzierte Auszugsunterschränke und 2 Sitzplätze.

Alles im 6er Raster mit relativ hohem Korpus, denn die 90 cm Arbeitshöhe würde ich schon nochmal überprüfen. Aber, 6 Raster gehen auch mit 90 cm Arbeitshöhe.

6 Raster - was heißt das?

Den daraus entstandenen Grundriss habe ich mal in euren Grundriss eingepaßt. Ich habe auch die Küchenzugangstür etwas nach planlinks geschoben und den Türanschlag der Abstellkammer unter der Treppe geändert.
 

Anhänge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben