1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Offene Küche im Neubau - Anschlüsse frei wählbar

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Schmidt84, 22. Okt. 2013.

  1. Schmidt84

    Schmidt84 Mitglied

    Seit:
    4. Okt. 2013
    Beiträge:
    4

    Hallo liebe Forumsleser,

    wir sind dabei uns den Traum vom eigenen Haus im nächsten Jahr zu erfüllen.

    Die Küchenmaße, sowie unsere Ideen haben wir im Anhang hinterlegt, da es jedoch Neuland für uns ist und wir eine möglichst moderne und praktische Küche mit möglichst wenig Fehlern haben wollen, hätten wir gerne eure Hilfe.

    Die Terrassentür sowie das Fenster können an dieser Wand noch verschoben werden, die Anschlüsse sind frei wählbar und ebenfalls Steckdosen sind noch keine fest geplant.

    Vom Bodenbelag hätten wir gern anthrazitfarbene Fliesen, aber auch hier ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Sind uns auch noch nicht einig ob eine weiß/schwarze Küche nicht insgesamt zu dunkel wird.

    Neben der Küche befindet sich noch eine Speisekammer (Schiebetür) - hier sollen dann auch Mikrowelle und Brotscheidemaschine unterkommen, damit die nicht in der Küche rumstehen müssen.

    Vom Essbereich ist die Küche durch eine verschiebbare Glasabtrennung abgetrennt, so kann die Küche im Bedarfsfall auch geschlossen werden.

    Wir hoffen wir haben nicht allzu viel vergessen und freuen uns auf eure Tipps und Verbesserungsvorschläge. *clap*


    Checkliste zur Küchenplanung von Schmidt84

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 182, 168, 80 :-)
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : noch offen - passend zur Arbeitsplatte
    Fensterhöhe (in cm) : ca. 140
    Raumhöhe in cm: : 248
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : separat in Essbereich
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : schnelles Frühstück
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Reichlich Arbeitsfläche
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
    __________________________ERgänzungen aus Threadverlauf:
    - Grundriss der eigenen Planung in Hausgrundriss eingepaßt

    Thema: Offene Küche im Neubau - Anschlüsse frei wählbar - 265794 -  von Schmidt84 - schmidt84_20131024_EigplanGrundriss.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Okt. 2013
  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Offene Küche im Neubau

    :welcome:

    im Küchen-Forum.

    Schön, dass du dich bereits in den Alno-Planer eingearbeitet hast. Da es sich aber um eine offene Küche hndelt, ist es immer besser, wenn soweit möglich der gesamte Raum angelegt wird. Würdest du bitte einen vollständig vermaßten Geschossgrundriss hochladen. Am besten als jpg. und pdf. da dort die Zahlen besser zu lesen sind.

    Welche Möbel müssen im Wohn- Esszimmer untergebracht werden und wie sind die Maße davon? Denn ca. 25 qm sind nicht sehr großzügig.
     
  3. Schmidt84

    Schmidt84 Mitglied

    Seit:
    4. Okt. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Offene Küche im Neubau

    Hallo!

    habe nun auch den Wohn/Essbereich mit Daten nochmal neu oben eingestellt.

    Noch sind keine Möbel für diesen Bereich vorhanden. Es soll eine Eckbank mit Tisch und 3 Stühlen sowie ein kleines Wohnzimmer dort Platz finden.

    Lieben Gruß
     
  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Offene Küche im Neubau

    Ich habe einmal den Grundriss angelegt und bitte dich die Maße zu kontrollieren, da teilweise die Maße und Abstände von mir geschätzt wurden. Auch habe ich die Ausrichtung dem eingestellten Grundriss angepasst.

    Ich sehe keinen Stellplatz für eine Eckbank. Wo habt ihr diese angedacht?
     

    Anhänge:

  5. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Offene Küche im Neubau

    Und was genau soll denn in die Speisekammer?
    Wenn ihr da u.a. die Brotschneidemaschine hinstellen wollt, braucht ihr ja sowas wie Unterschränke mit 60 cm Tiefe - allerdings hat man dann so gut wie keinen Platz, davor zu stehen oder die Schränke zu öffnen!?
     
  6. Schmidt84

    Schmidt84 Mitglied

    Seit:
    4. Okt. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Offene Küche im Neubau

    Wow

    Jetzt passt der Grundriss, nur die Türen sind noch etwas anders. Die Küchentür öffnet in Richtung Diele, und die Speisekammertür ist ja wie gesagt eine Schiebetür.

    Die Essecke wäre vorgesehen in den Bereich der Glasabtrennung. Also wenn zwischen Küche und Esszimmer diese schiebbare Glasabtrennung mit 1m Paneelen (4 Stück) wäre, würde in diese Ecke an der linken Wand an der Glasabtrennung die Eckbank stehen. Also ein Teil der Eckbank würde unter das Fenster an der linken Wand reichen. (Ich hoffe das war jetzt nicht zu verwirrend geschrieben).

    In die Speisekammer sollte eigentlich nur ein offenes Regalsystem für Vorräte und wie gesagt Mikrowelle und Brotschneidemaschine. In etwa 50cm tief - dann hätte man noch 60cm um davor zu stehen. Und dann Schiebetür zu und alles ist versteckt.

    So zumindest der bisherige Plan... ;-)
     

    Anhänge:

  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Offene Küche im Neubau

    Genauso habe ich es dir geplant. Dadurch, dass die Tür zur Diele hin öffnet, wird sie bei Bildern der Kiche nicht dargestellt, sondern lediglich im Grundriss. Auch die Speisekammertür hbe ich dir als Schiebetür geplant. Laut Grundriss käuft sie ja in der Wand.

    Mir erschließt sich der Sinn der Glasabtrennung nicht. Wann will du diese benutzen? Was hilft dir Glas, wenn du Möbel davor stellst?
     
  8. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Offene Küche im Neubau

    Wenn Mikrowelle und Schneidemaschine der einzige Grund für den engen Schlauch sind, dann könntest du das auch in einen Hochschränke hinter eine Lifttür stellen.
    Abgesehen davon frage ich mich, wo in diesem relativ großen Flur ein Platz für Garderobe sein soll? Die Tür zum "Raum 6" - vermutlich WC - wird ja auch nicht zum Wohnzimmer, sondern zum Flur zeigen, oder?
    Gibt es einen Keller oder wird es noch Abstellfläche unter der Treppe geben?
     
  9. Schmidt84

    Schmidt84 Mitglied

    Seit:
    4. Okt. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Offene Küche im Neubau

    Der Sinn der Glasabtrennung ist für uns, dass die Küche auch geschlossen werden kann. Gerade wenn Gäste im Haus sind und das Durcheinander in der Küche nicht gezeigt werden soll. Deswegen gibt es auch einen separaten Eingang zum Wohnzimmer. Die Abtrennung wird nicht durchsichtig sein, in etwa wie im Bild im Anhang (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|). Nur wären dann 4 Elemente vorhanden, die hintereinander geschoben werden können. Somit steht optisch immer eins im Raum und an dieses würden wir den Essbereich anschließen.

    In der Speisekammer würden auch die Vorräte untergebracht werden, Getränke, Dosen, Kartoffeln, Zwiebeln, Fritteuse... .

    Keller gibt es auch noch. Raum 6 (ja eine Tür kommt zur Diele) wird eine separate Garderobe für uns. Davor kommt eine kleine Gästegarderobe, und Raum 3 wird ein größeres Gäste-WC/Dusche.


    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

  10. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Offene Küche im Neubau

    Ich habe einmal geschoben, bin aber mit dem Ergebnis nicht so ganz zufrieden. Es ist ein vertrackter Grundriss. Für ein L oder U mit den HS planrechts finde ich, dass in der Mitte zuviel freier Platz wäre. Den Eingang zur Speisekammer habe ich nach planunten verschoben, damit keine Kollision mit der Terrassentür entsteht und das Fenster vergrößert.

    Beginnen planrechts oben:
    seitliche Verkleidung
    45er Vorrat mit Innenauszügen
    Kühlschrank
    BO
    Tiefkühlschrank
    seitliche Verkleidung

    Thema: Offene Küche im Neubau - Anschlüsse frei wählbar - 265905 -  von Mela - Schmidt84_Mela_HS.jpg

    Halbinsel, planunten beginnend:
    Blende
    GSM
    2 x 90er Auszug, Kochfeld im Verhältnis 2:1 augesetzt
    30er Auszug 3-3 für Müll unter der Arbeitsfläche
    60er Spüle 3-3
    GSM
    39 cm übersehende Arbeitsplatte

    Thema: Offene Küche im Neubau - Anschlüsse frei wählbar - 265905 -  von Mela - Schmidt84_Mela_Halbinsel.jpg

    gegengestellt ab planunten, tiefenreduziert auf 39 cm:
    Blende
    80er, 60er und 80er Drehtürschränke
    überstehnde Arbeitsplatte
     

    Anhänge:

  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Offene Küche im Neubau

    Nun noch eine andere Planung, dabei den Anschlag der Terrassentür gewechselt.

    Vorteil dieser Planung, eine schöne Vorbereitungsinsel mit mindestens 4 Sitzplätzen.
    Nachteil ist, dass der Zugang zur Terrasse oder Speisekammer um die Halbinsel führt.

    Beginnend planlinks oben:
    seitliche Verkleidung
    Tiefkühler
    BO
    Kühlschrank
    30er Auszug 1-1-2-2 oder Drehtür für Backbleche und Bretter
    90er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld
    60er Auszug 1-1-2-2
    45er Auszug 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte
    tote Ecke

    Thema: Offene Küche im Neubau - Anschlüsse frei wählbar - 265908 -  von Mela - Schmidt84_Mela_var2_Zeile.jpg

    planunten, ab toter Ecke
    60er Spüle 3-3
    GSM
    seitliche Verkleidung

    Thema: Offene Küche im Neubau - Anschlüsse frei wählbar - 265908 -  von Mela - Schmidt84_Mela_var2_Spüle.jpg

    Halbinsel:
    90er Auszug in Übertiefe 75 cm 1-1-2-2
    Arbeitsplatte 155 lang x 114 breit mit mindestens 4 Essplätzen

    Thema: Offene Küche im Neubau - Anschlüsse frei wählbar - 265908 -  von Mela - Schmidt84_Mela_var2_Essplatz.jpg
     

    Anhänge:

  12. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Offene Küche im Neubau

    Ich bin ja überhaupt kein Speisekammerfan mehr.

    Nachdem unsere Wand zur Speisekammer gefallen ist, und ich sehe wieviel mehr Stauraum wir in unseren breiten Auszügen gewonnen haben, die jetzt teilweise nur spärlich bestückt sind;-),
    sehe ich als zweckmäßig nur noch solche Speisekammern an, die richtig groß sind und mit richtigen Schränken und Auszügen bestückt werden können.

    Ansonsten würde ich den Raum der Küche zuschlagen. Und auch bei dir, könnte man eine viel großzügigere Küche stellen.
     
  13. macaron

    macaron Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    AW: Offene Küche im Neubau

    Ich schließe mich mal dem Tenor an, ich würde die Speisekammer streichen. Bei mir ist sie auch wieder aus der Planung geflogen, weil ich gemerkt habe, dass sie nicht sehr viel Stauraum bringt und ich nicht noch eine Tür im Raum haben wollte. Die genannten Geräte kann man sehr gut in Schränken unterbringen.

    Den Grundriss finde ich leider auch nicht ideal. Die Diele ist mit fast 20qm sehr, sehr groß, bietet aber trotzdem keinen Platz für Stauraum. Die Doppeltür zum Wohnzimmer macht dessen Möblierung glaub ich auch schwierig.
     
  14. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Offene Küche im Neubau

    Hallo,

    da das Haus noch nicht steht, möchte ich auch noch einen Denkanstoß bezüglich des Grundrisses geben:;-)

    Es gibt kaum Fensterfläche und dadurch wird es sehr, sehr dunkel in dem Haus sein. Bitte bedenke auch, dass du z.B. bei den 88 cm Fenster der Fensterrahmen evtl. 10 cm Glasfläche raubt.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Offene Küche im Neubau

    Ich denke auch, dass hier die Speisekammer ein großzügige Lösung eher etwas verhindert und habe sie mal gestrichen ;-) *kiss*

    Kücheneingangstür jetzt auf der Linie der Treppenwand.

    Trotzdem planlinks eine Nische angedacht, ca. 70 cm Tiefe. Gute 100 davon für den "offiziellen" Abstellplatz von Kaffee- und Küchenmaschine mit Hängeschränken z. B. auch für die guten Gläser. Daneben dann noch eine Nische, die dann mit Ikeamöbeln und Arbeitsplatte etc. für Schneidemaschine, Friteuse, Mikrowelle etc. ausgestattet werden kann. Da kann ich mir durchaus unten nur Regale vorstellen, in denen Getränkekisten stehen oder in Körben dann Zwiebeln etc. oder ähnliches. Davor dann eine 2-teilige Schiebetür, die bis vor den 100er Bereich geschoben werden könnte.

    Die Schiebetür zum Essbereich würde ich allerdings sparen. Die Raumtiefe ist dort mit 353 cm eh nicht besonders groß und das macht den Raum dann schon sehr klein.

    Ich habe mal angenommen, dass evtl. auch ein Schwedenofen oder so gestellt werden soll und die gesonderte Tür zum Wohnbereich gestrichen *kiss* . Es ist trotzdem noch ein kleiner Wohnbereich. Sofas jetzt 1x230 cm breit und 1x180 cm breit sowie ein kleines TV-Board an der Wand, wo sonst die Tür sein soll.

    Die Sitzecke ist von der Küche durch eine 70 cm tiefe raumhohe Wand mit anschließend ca. 140 cm in 110 cm Höhe abgetrennt.

    Dann paßt planlinks eine schöne Zeile:
    - TK-Schrank
    - Hochschrank mit Backofen
    - 30er mit Ölen/Essig und kleineren Kochvorräten
    - 2x90er, einmal davon fürs Kochfeld .. Achtung, hier Rasterung 1-1-2-2 verwendet, denn mit der Arbeitshöhe von 94 cm sollte man auf jeden Fall einen 6-rasterigen Hersteller wählen --> 6 Raster - was heißt das?
    - hochgebaute GSP (gesonderte Wasser/Abwasseranschluß erforderlich)
    - Kühlschrank .. damit auch in Nähe des Essplatzes

    Dann eine Insel aus:
    - 60er Auszugsunterschrank
    - 30er Bio/Restmüll direkt unter der APL ... der zweite Auszug dann z. B. für Gelber Sack Müll/Altpapier:
    [​IMG]

    - Der Spülenschrank als 90er, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Ess-/Wohnzimmer entfernt.
    Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    - 30er für ausziehbaren Handtuchhalter/senkrechtes Einstellen gerade nicht benötigter Backbleche etc.
    - 60 cm APL-Überstand.

    Von hinten 2x80er Auszugsunterschrank ... jede Menge Platz insbesondere für Geschirr, Besteck, Tischdeko, evtl. auch Spiele usw. Daneben noch ein 50er Mäuerchen an dem der Wasseranschluß montiert sein kann.

    Der so entstehende Sitzplatz in der Küche ist deutlich vom Esstisch getrennt, gemütlich, weil man nicht wie die Hühner auf der Stange sitzt und in der Nähe der Kaffeemaschine :cool:
    __________________________Die Fenster habe ich übrigens auch mal deutlich breiter gemacht, denn ein Maß von 88 cm für Fensternischen ... das werden dann richtig schmale Fenster, nicht besonders schön.
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Offene Küche im Neubau

    ... und hier noch die Alnodateien:
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Offene 6 qm Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen