Status offen Offene Küche Dachgeschoss 2 Zimmer Neubauwohnung

Kolonier

Mitglied

Beiträge
5
Offene Küche Dachgeschoss 2 Zimmer Neubauwohnung

Hallo liebe Community,

Ich bin gerade am planen meiner neuen Dachgeschosswohnung. Es wird eine schöne 2 1/2 Zimmerwohnung auf 93 qm.
Zu mir, Ich bin 25 und Koche für mein Leben gern gesund sowie täglich 1-2 mal warm. Ebenfalls Koche Ich gerne mit Freunden großem Menü´s und trinke gern die ein oder andere Flasche Wein.

Am Montag letzte Woche ist die Bauanfrage gestellt worden.
Es ist meine erste Erfahrung mit der Küchenplaung deshalb möchte ich auch vorzeitig anfangen das später alles so passt wie ich mir das gewünscht habe. Habe leider bei den ganzen Schranksystemen den überblick verloren und könnte da wohl noch Hilfe gebrauchen zur Küche passen.

Zwei Optionen (1 und 2 ) da :
Die Küche ist in einer Dachgaube, ein Balken ist zwischen Küche und Esszimmer. Ich möchte eigentlich eine L Küche mit Insel, der Kniestock vom Esszimmer (+ Küchenzeile 60 cm) ist aber "nur" 1,70 Meter und ich mach mir sorgen das man sich dann öfters den Kopf an der Ecke anschlägt oder es auch optisch komisch wirkt.

Unschlüssig bin ich ebenfalls bei Inselkochfeld und Abzugshaube
Auf der Insel soll das Kochfeld sein. 70-90 cm. In der Mitte des Raumes (über der Kochinsel) möchte ich einen offenen Dachstuhl realisieren, Deckenhöhe 3,5 Meter, was optisch mit einer hängenden Abzugshaube aber nicht gut rauskommt. Es soll eine Ablufthaube werden, möchte auch eine recht gute Absaugen das Gerüche nicht zu Stark in der Wohnung sind. Bisher bin ich recht wenig überzeugt von Muldenlüftern, sind meine bedenken da berechtigt und sollte eher zur normalen Abzugshaube greifen ?
Möchte eigentlich kein Touch für das Indukstionsfeld also vielleicht doch direkt ein BORA System ?

Abzugshauben :
(bitte Link zur Herstellerseite)

Muldenlüfter :
Siemens -studioline-iq700-tischluefter-80-cm-klarglas-ld88wmm66
(bitte Link zur Herstellerseite)

Miele -induktionskochfeld-mit-integriertem-wrasenabzug-kmda7633fl.
(bitte Link zur Herstellerseite)

Die Hochschränke :
1x Kühlschrank mit Gefrierfach
1x Backofen mit Mikrowellenfunktion, drunter Schrank (Platz für Auflaufformen, Backpapier etc..)
1x Unschlüssig entweder Wein Fach oder Einbaukaffeemaschine oder doch einen extra Dampfgarer :-) , drüber Platz für Gläser drunter Platz für Wasser/Bierkiste
1x Rollladen in der Ecke ( Für Toaster, Wasserkocher Ladegeräte, Kochbücher etc.)
1x Seitenschrank für Vorräte

Kücheninsel:
Hab im Konfigurator leider keine Holzplatte für Beinfreiheit vor den Barhockern gefunden. 2-3 Barhocker eventuell links noch Schubladen unterschränke.

Spüle :
Eine Große Spüle mit Abtropffläche wäre mir wichtig.


Das Design soll in die Richtung gehen, steht aber noch nicht fest Funktion wär mir erstmal wichtiger. Da ich nicht weiß wo das Preislich alles hingeht und ob es nicht viel zu viel für die Abmaße sind hab ich die zwei Wünsche jetzt mal außenvor gelassen :

Habe bisher einen Soda stream, würde gerne auf ein Integriertes System im Wasserhahn umschwenken. Und eventuell findet eine Eismaschine noch sein Platz.

Vielen Dank, Ich freu mich auf eure Ideen.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 176
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
240-350
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück / Essen wenn allein oder mit Freundin.

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Abseiten in Dachschrägen

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Täglich allein, gelegentlich mit und für Gäste

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Gelber Sack Müll, Plastik, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Keine integrierten Müllbehälter. Große Müllbehälter unter Spüle.
Waschbecken zu klein (Backblech sollte reinpassen),

Preisvorstellung (Budget): 25000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • PLAN2.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 28
  • Option_1_1.JPG
    Option_1_1.JPG
    77,7 KB · Aufrufe: 151
  • Grundriss.JPG
    Grundriss.JPG
    79 KB · Aufrufe: 143
  • Ohne Schrägen.JPG
    Ohne Schrägen.JPG
    99,2 KB · Aufrufe: 139
  • Option_1.JPG
    Option_1.JPG
    59,9 KB · Aufrufe: 141
  • Option_2.JPG
    Option_2.JPG
    97,4 KB · Aufrufe: 262
  • Option_2_2.JPG
    Option_2_2.JPG
    40,1 KB · Aufrufe: 135
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
1.224
Hallo Thomas, ich finde du hast dir schon sehr viele Gedanken gemacht und zwei Planungen ausgearbeitet. Es wäre schöner, wenn du die Planungen in separaten Posts vorgestellt hättest, damit man sich darauf beziehen kann. Ich kann nicht alle deine Fragen beantworten und hoffe daher, dass sich noch Profis melden werden.
Die offene Planung (also kein U) würde mir persönlich besser gefallen. Sonst müsstest du die Insel immer umrunden, wenn du vom Esstisch was aus der Küche holen müsstest. In dieser offenen Variante schätze ich den Abstand auf 120 cm, das ist auch perfekt. Größer sollte dieser nicht sein.
Auch arbeitest du immer seitlich zu den Gästen, somit ist die Ausrichtung kommunikativ. Das habe ich auch so und bin happy damit.
Da die Arbeitsfläche nicht all zu viel ist, könnte man darüber nachdenken das Kochfeld auf der Insel asymmetrisch zu platzieren. Dadurch hättest du mehr tiefe zusammenhängende Arbeitsfläche für Teigausrollen usw. Dann muss aber die Frage in Bezug auf den Dunstabzug beantwortet werden. Ich persönlich finde diese monströsen Edelstahlkamine furchtbar, hoffe, dass dir sowas nicht vorschwebt.
Von dem Jalosieschrank würde ich dir allerdings gänzlich abraten. Zum einen aus optischen aber auch aus funktionalen Gründen. Er ist nicht nur altbacken, sondern auch anfällig. Praktisch wäre eine Lifttür, siehe Beispiel.
Als Sprudelsystem habe ich einen Quooker . Es ist schon praktisch, aber die Technik benötigt einen 60 cm US.
Ich würde gern noch die US bewerten, kannst du beschreiben was du eingeplant hast? In Innenbereichen kann ich es leider nicht sehen. Hast du schon einen MUPL eingeplant?
 

Anhänge

  • 6A05BE2A-F36A-46D4-8374-DE6C7F4D62C0.jpeg
    6A05BE2A-F36A-46D4-8374-DE6C7F4D62C0.jpeg
    75,6 KB · Aufrufe: 40

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.849
Wohnort
Perth, Australien
Hallo
Ich stimme Traumküche in allen Punkten zu.

Der Kniestock geht über die ganze Wand Planungen und fängt bei 170cm an?
Gewöhnlich macht man die Zeilen unter dem Kniestock entsprechend tiefer.

Aber ich sehe gerade, deie Schräge ist nur auf der Esstischseite oder.

Die BRH beträgt wie viel?

Wo ist die 2m Linie?

Stelle noch die POS Datei ein, die kpl alleine nützt nichts.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.714
@Kolonier .. schließe mich an ... um mal genauer zu checken, wie das mit der erhöhten GSP in der Inselvariante klappen kann, wären Kniestockhöhe etc. notwendig.

option_2-jpg.326964
... denn die GSP kann man nicht anschrägen ;-) .. finde die erhöhte GSP dort aber durchaus brauchbar.

Im Plan steht für die Fensterzeile eine BRH von 130 cm .. je nach Fensterhöhe etc. könnte ich mir hier auch eine Decken-DAH-Lösung vorstellen, das macht die Abluftführung einfacher. Geht die denn von der Insel am Boden nach außen zu realisieren?
 

Kolonier

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Zeit die ihr euch schon genommen habt. Leider hatte Ich einen sehr stressigen Monat und das Bauamt hat mir auch nochmals meine Pläne durchkreuzt.

Wird jetzt eine 3. Zimmer Wohnung und die Küche ist nun leider auch mit Dachschrägen. Die "Insel" kann jetzt leider nicht mehr umlaufen werden.

Den Dunstabzug wird eine Decken-DAH-Lösung (das mit der Insel war nicht möglich) und den Jalosieschrank wird es nicht geben.

Die US/Schränke hab ich mal eingestellt.

Die 2. Meter Linie ist in der PDF eingezeichnet.
Hier ist jetzt ebenfalls wieder die Frage ob es eine U Lösung oder doch offen werden soll.
Ebenfalls bin mir mit den Dachschrägen auch nicht ganz sicher.

In Variante 1 ist der Kniestock ca .1,1 Meter (reicht das mit Dachfenstern ? Entweder die Velux Studio 3 in 1 Lösung in der Mitte oder normale 60cm Dachfenster wie in Bild "Dachfenster_2).

Variante 2 ca. 1,6 Meter ( Da wäre der Raum nochmals 60 cm nach hinten gezogen, reicht der Abstand von 3,57 Meter für Esstisch und Durchgang zum Balkon ? )
Anstatt die Hochschränke wäre auch das Fenster möglich)

Die Kleine "Speisekammer soll erstmal ein Regal enthalten, für Lebensmittel, da es bei Variante2 sonst auch recht knapp wird mit Lagern von Lebensmittel. Später eventuell mal ein Platz für die Waschmaschine.
 

Anhänge

  • Dachfenster_2.JPG
    Dachfenster_2.JPG
    17,8 KB · Aufrufe: 37
  • Dachfenster_1.JPG
    Dachfenster_1.JPG
    31,6 KB · Aufrufe: 34
  • Grundriss.pdf
    176,2 KB · Aufrufe: 7
  • Variante_1.JPG
    Variante_1.JPG
    54,3 KB · Aufrufe: 35
  • Variante_2.JPG
    Variante_2.JPG
    56,6 KB · Aufrufe: 35
  • Variante_11.JPG
    Variante_11.JPG
    75,9 KB · Aufrufe: 35
  • Variante_222.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 1
  • Variante_22.JPG
    Variante_22.JPG
    73 KB · Aufrufe: 35
  • Variante_222.POS
    12 KB · Aufrufe: 1
  • Schränke.JPG
    Schränke.JPG
    74,8 KB · Aufrufe: 38

isabella

Mitglied

Beiträge
13.668
Warum muss die Halbinsel parallel zur Schräge verlaufen? Schon mal darüber nachgedacht, das Gebilde um 90° zu drehen?

Wohnst Du schon im Dachgeschoß? Die vielen Dachfenstern haben Vor- und Nachteile, bringen viel Licht, in Sommer auch sehr viel Hitze und in Winter kondensiert das Wasser dort, auch und insb. in modernen, gut gedämmten Gebäuden. Also meine Empfehlung ist: Durchdacht einsetzen und nicht einfach mal so vollflächig, weil es gut aussieht.
 

Kolonier

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Ehrlich gesagt noch nicht. Ist das angenehmer zum arbeiten, ? Sollte ich auch mal ausprobieren.

Bisher wohne ich nicht im Dachgeschoss. Ich war der Meinung das die Fenster mittlerweile so gut gedämmt sind das das keine Probleme mehr macht.
Die Küche ist Nach Nord/Osten ausgerichtet. Weshalb durch die Fenster so gut wie keine Sonne kommen würde. Lassen die soviel Wärme durch das es sich mehr aufheizt ? (Werden Velux Engerie Plus Fenster)
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    50,6 KB · Aufrufe: 28

DolceVita

Mitglied

Beiträge
262
Wow , da braucht man schon etwas Phantasie :-) Wo hast du denn diese Infos mit dem Sonnenauf-/untergang her? Das wuerde ich jetzt gerne auch mal fuer mein Haus machen. Hast Du nen Link fuer mich?

Bzgl der Dachfenster kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, ich habe noch nie unterm Dach gewohnt.
 

Anonymaus

Mitglied

Beiträge
208
Wir mieten zurzeit eine Wohnung direkt unterm Dach und die 4 Dachfenster die wir haben sind echt unpraktisch. Der komplette Dachstuhl wurde vor unseren Einzug erneuert und es ist ganz gut gedämmt, die Fenster sind mit zweifach Isolierverglasung.

Auch wenn die Luftfeuchtigkeit im Innenraum komplett im normalen Bereich liegt, dann sind die Fenster im Winter jeden Morgen komplett mit Kondenswasser beschlagen. Das Kondenswasser tropft dann teilweise auf die Wand runter. Wischt man ein einziges Fenster trocken dann ist gleich das komplette Tuch nass, also es sammelt sich echt viel Wasser. Das ist nicht jeden Tag so aber für eine gewisse Zeit im Winter passiert es immer.

Im Sommer scheint die Sonne direkt von oben in die Dachfenster hinein und die Räume heizen sich unglaublich schnell auf. Zum Glück ist nur eins Richtung Süden.... Es würde nachträglich einen Sonnenschutz an jedem Dachfenster angebracht, aber auf die Innenseite. Das hilft das raum dunkel zu halten aber die sonnen strahlt jetzt auf den Sonnenschutz und der gibt die wärme gleich weiter in den Raum ab, wie ein Heizkörper.

Wenn nur Dachfenster möglich sind, dann würde ich auf jeden Fall einen Rollladen von außen empfehlen, damit die Hitze draußen bleibt. Je nachdem wie flach das Dach ist, würde ich das auch an allen Dachfenstern anbringen. Im Sommer verwenden wir den Sonnenschutz auch im Badezimmer, obwohl es im Norden liegt, weil die sonnen abends trotzdem noch ein bisschen rein scheint. Zusätzlich müsste man dann für das Kondenswasser bereit sein, obwohl ich mir auch nicht sicher bin wie es mit Kondenswasser am Fenster ist wenn das Dach mehr/weniger gedämmt ist, die Fenster mit dreifach Isolierverglasung ausgestattet wären oder vielleicht wenn die Öffnung wo das Fenster drin sitzt andere Abmessungen hätte. Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.962
Wohnort
München
Unsere 3-fach isolierten Dachflächenfenster sind immer trocken, und die gute Flockenisolierung sorgt dafür, dass sich die Räume auch im Hochsommer auf nicht mehr als 27 Grad erwärmen.
Bestätigen kann ich aber, dass Außenjalousien wichtig gegen Wärmeeintag sind. Alternativ zu massiven Jalousiens helfen - zumindest bei Velux -auch nachträglich anzubringende, halb-transparente Außen-Rollos.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben